Navigation

Medizinische Doktorandenstelle Medizinische Klinik 1 in Kooperation mit Institut für Physiologie und Pathophysiologie

Wir bieten eine offene Stelle für eine medizinische Doktorarbeit im Rahmen einer Kooperation der Med. Klinik 1 (Dr. med. Miriam Düll) und des Instituts für Physiologie und Pathophysiologie (Prof. apl. Barbara Namer, Prof. Susanne Sauer). Das Projekt beschäftigt sich mit der Pathophysiologie von neuropathischem Schmerz bei Patienten mit metabolischem Syndrom.

Das Symptom der Neuropathie, insbesondere neuropathischer Schmerz, wurde bisher vor allem im Bereich des Diabetes mellitus, jedoch weniger in der deutlich größeren Gruppe von Patienten mit metabolischer Dysfunktion (Adipositas, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Fettlebererkrankung, etc.) untersucht, und zugrundliegende Pathomechanismen sind daher relativ unklar. 

Im Rahmen des Projekts ist geplant, Patienten mittels klinischer, laborchemischer und neurophysiologischer Methoden (Psychophysik und Mikroneurographie) zu untersuchen. Alle Untersuchungstechniken und die Auswertung der Daten werden gemeinsam, unter Anleitung oder selbstständig im Rahmen der Promotionsarbeit durchgeführt, nach jeweiliger Einarbeitung. Insgesamt besteht im Rahmen dieser Arbeit, die relativ seltene Möglichkeit grundwissenschaftliche Techniken mit direktem klinischen Patientenkontakt zu verknüpfen.

Eine Mitarbeit ist für 2 Jahre gewünscht. 

Interessierte Bewerber(-innen) senden ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Motivationsschreiben) bitte an Dr. med. Miriam Düll (miriam.duell@uk-erlangen.de).