Das Doktoranden-Service-Center

der Medizinischen Fakultät

Inhalt

Experimentelle Doktorarbeit zu vergeben!

In der Gruppe für angewandte Matrixbiologie und translationale Fibroseforschung geleitet von Prof. Dr. med. Jörg Distler ist eine experimentelle medizinische Doktorarbeit mit dem Thema „Ermittlung des mechanischen Phänotyps der aktivierten Leukozyten bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen“ ab dem 01.05. zu vergeben.

Es handelt sich bei der vorliegenden Doktorarbeit um die Bestimmung der mechanischen Eigenschaften der zirkulierenden Leukozyten von Patienten mit rheumatischen Erkrankungen wie der systemischen Sklerose, der rheumatoiden Arthritis, der Psoriasis-Arthritis, der Spondylitis ankylosans oder Vaskulitiden. Diesen Erkrankungen liegt eine unkontrollierte Aktivierung des Immunsystems zugrunde.

Die Hypothese dieser Studie wäre, dass zwischen dem mechanischen Phänotyp der Leukozyten auf der einen Seite und deren Aktivität, bzw. der Ausprägung der klinischen Manifestationen dieser Erkrankungen auf der anderen Seite einen engen Zusammenhang besteht. Der mechanische Phänotyp einer Zelle kann mithilfe einer Methode, einer sogenannten Real-Time Deformability Cytometry (RT-DC) ermittelt werden. Hierbei wird mithilfe eines Durchflusszytometer-ähnlichen Geräts die Verformung der Zellen gemessen.

Diese Methode und alle notwendigen Techniken sind bereits etabliert. Mehr darüber kann der folgenden Webseite entnommen werden: https://www.zellmechanik.com/Technology.html

Angewandte Methoden:

  • Isolierung der PBMCs (Peripheral Blood Mononuclear Cells, mononukleäre Zellen des peripheren Blutes) von den Patienten mit den oben erwähnten Erkrankungen
  • Messungen der PBMCs an dem RT-DC-Gerät
  • Auswertung der Daten
  • Erheben der Patientendaten und Bestimmung der klinischen Korrelationen zwischen diesen und den RT-DC-Messungen

Wir bieten:

  • Fundierte Einarbeitung in das Themengebiet und den angewandten Methoden
  • intensive Betreuung des Projektes
  • Spannendes Forschungsumfeld, Seminare und Fortbildungsveranstaltungen

Notwendige Qualifikationen:

  • Gute Englischkenntnisse
  • Spaß und Begeisterung an experimenteller wissenschaftlicher Arbeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

E-Mail: alexandru-emil.matei@uk-erlangen.de ; Joerg.Distler@uk-erlangen.de