Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Statistik der verwendeten CMS, Redaktionssysteme und Editoren

Auf der Website www.statistiken.rrze.uni-erlangen.de können verschiedene statistische Daten über die Webauftritte der Universität und weiterer Einrichtungen im Regionalkonzept abgerufen werden.

Bereits seit längerem gab es dort eine täglich aktualisierte Statistik der verwendeten CMS, Redaktionssysteme und Editoren. Diese wurde nunmehr verbessert: Ab sofort ist es möglich, die einzelnen Monate seit Oktober 2009 abzurufen. Auf zwei weiteren Seiten wird der Trend seit Oktober 2009 bis heute in einer Grafik und als CSV vorgehalten.

(Hinweis: Die Grafiken werden mit Hilfe von HTML5 canvas erzeugt. Daher sind sie nur mit modernen fehlerfreien Browsern abrufbar. Benutzer von Internet Explorer 7 oder älter müssen daher mit der CSV-Ausgabe  und den tabellarischen Daten vorlieb nehmen und diese in einem geeigneten Programm selbst als Grafik umwandeln.)

Deutlich am meisten wird an der FAU jedoch der Webbaukasten verwendet. Dieser wird zum Stand von heute mit allen Versionen auf 59,2% aller Webauftritte eingesetzt. (Im Oktober 2009 waren es erst 40%).

Nach langem Abstand folgt Joomla als nächstes mit 2%, Typo3 mit 1,5% Nutzungsanteil.

Waren im Oktober 2009 noch fast 50% aller Webauftritte durch unterschiedlichen und nicht identifizierbaren Werkzeugen und Verwaltungssystemen erstellt, sind es im Juli 2011 nur noch 29,5%. Eindeutiger Gewinner dieser Umverteilung ist auch hier der Webbaukasten, der in diesem Zeitraum fast 20% Anteil zulegte. Dies bei einer gleichzeitigen leichten Zunahme der Gesamtzahl aller Webauftritte der FAU.

Interessant dürfte sein die Entwicklung von Joomla, Typo3 und  Microsoft Frontpage zu betrachten, in der Statistik ohne Versionsnummern. Die Nutzung von Typo3 ist von 2.2% Nutzung im Oktober 2009 heute auf 1,5% gesunken. Joomla dagegen im selben Zeitraum ist von 0,8% auf 2% gestiegen.

Das CMS Plone, welches 2009 noch mit 4 Installationen aufwartete und einen guten Ruf aufwies,  taucht heute nicht mehr in der Liste über einem Vorkommen auf. Auch aufgrund verschiedener bekannter Umsetzungsvorhaben dürfte damit zu rechnen sein, daß der Nutzungsanteil von Joomla weiter steigen wird, während Typo3 nach und nach abgeschafft wird. Aber auch dies im Vergleich zum Webbaukasten auf niedrigem Niveau.

Zur Umsetzung: Die Statistiken werden mit der JavaScript-Bibliothek jQuery und dem Plugin  flot erzeugt.