Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Neues WP-Plugin rrze-video löst fau-video ab

Das neue Plugin rrze-video für WordPress ist jetzt in der ersten Version 1.2 verfügbar und bringt Ihnen folgende Features:

  • die Möglichkeit, Videos aus dem FAU-Videoportal oder aus Youtube in die Website zu integrieren,
  • es kann als Shortcode oder als Widget eingebunden werden,
  • es besteht die Möglichkeit, einen Videodatensatz anzulegen,
  • ein modernes Design durch die Anzeige in einem Modaldialog,
  • einen Zufallsmodus für eine zufällige Anzeige von Videos eines bestimmten Genres und
  • die Möglichkeit, ein eigenes Vorschaubild hochzuladen.


Das Bild zeigt die Anlage von Videodatensätzen in der Videothek.

Das Plugin kann auch per Widget in den Footer oder in die Sidebar integriert werden. Hierbei bietet das Widget diverse Einstellungsoptionen an.

Anders als beim alten Plugin fau-video, erfolgt die Ausgabe in einem Modalfenster, welches sich über die Seite legt.

Der Shortcode des neuen Plugins rrze-video und des alten Plugins fau-video ist hierbei identisch. Somit kann das neue Plugin ohne große Änderungen in Ihre Webseite integriert werden.

[fauvideo url=“…“ width=“…“ height=“…“ showtitle=“…“ showinfo=“…“ titletag=“…“]

Eine umfangreiche Beschreibung zum neuen Video-Plugin rrze-video finden Sie im Tutorial im WordPress-Handbuch.

Die README-Datei des Plugins in GitHub zeigt Ihnen anhand von Beispielen ausführlich die Verwendung des Shortcodes.

Auf der CMS-Instanz ist das Plugin bereits in der neuesten Version vorhanden.

Falls Sie weiterhin Videos in Ihre WordPress-Webseite integrieren möchten, bitten wir Sie zeitnah auf das neue Video-Plugin rrze-video umzusteigen, da fau-video in absehbarer Zeit auf den CMS-Instanzen nicht mehr zur Verfügung stehen wird.