Das Doktoranden-Service-Center

der Medizinischen Fakultät

Inhalt

Doktorandenstelle in der Plastisch- und Handchirurgischen Klinik

In der Plastisch- und Handchirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen, Direktor Prof. Dr. Dr. h. c. R. E. Horch ist eine medizinische Doktorandenstelle (für Humanmediziner/Zahnmediziner) in einem experimentellen Forschungsprojekt zu besetzen.

In den Arbeitsgruppen um Frau Dr. Annika Kengelbach-Weigand und Frau Dr. Theresa Hauck wird als grundlagen-wissenschaftlicher Forschungsschwerpunkt aus dem Bereich der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie der Themenkomplex „Interaktion von regenerativen Therapiestrategien und Tumorprogression“  bearbeitet.

Es handelt sich bei der vorliegenden Doktorandenstelle um eine experimentelle Arbeit im Bereich der Mammakarzinompathogenese. Es sollen noch unbekannte Interaktionen zwischen umliegendem Fettgewebe, den darin enthaltenen adipose-derived stem cells (ADSC, Stammzellen aus dem Fettgewebe) und dem Tumorgewebe im Hinblick auf die Mammakarzinomentstehung und –progression untersucht werden. Zentraler Aspekt dieser Studie ist die Auswirkung der Strahlentherapie auf genannte Zell-Zell-Interaktionen.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Durchführung Zellkultur, Isolation von primären Zellen (ADSC), funktionelle Zellkulturassays (u. a. Zellviabilität, Transmigration, Migration, Invasion)
  • molekularbiologische Auswertung kultivierter Zellen (z. B. real-time PCR, ELISA)
  • Mikroskopie, Fluoreszenz-/Lichtmikroskopie, Life-Cell Imaging
  • Auswertung der Daten

Wir bieten:

  • Erlernen verschiedener experimenteller Techniken (Zellkultur, Molekularbiologie)
  • fundierte Einarbeitung und Betreuung des Projektes
  • spannendes und interdisziplinäres Forschungsumfeld

Notwendige Qualifikation:

  • Physikum
  • Begeisterung an wissenschaftlichen Tätigkeiten
  • zur konzentrierten Bearbeitung des Projektes empfehlen wir ein Freisemester sowie die anschließende Bearbeitung parallel zum Studium
  • selbstständiges Arbeiten, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Initiative, Kreativität
  • EDV-Kenntnisse
  • wünschenswert: Laborerfahrung (Zellkultur, Molekularbiologie)

Wenn Sie Begeisterung am wissenschaftlichen Fortschritt durch Grundlagenforschung in der Medizin besitzen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Gerne können Sie bei uns im Labor hospitieren, um einen besseren Einblick in die geplante grundlagenwissenschaftliche Arbeit zu erhalten.

Interessierte BewerberInnen richten ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an:

Dr. med. vet. Annika Kengelbach-Weigand / Dr. med. sci. Theresa Hauck

Plastisch- und Handchirurgische Klinik
Universitätsklinikum Erlangen
Krankenhausstr. 12, 91054 Erlangen
Tel: +49-9131-85 33277

E-Mail: annika.kengelbach-weigand@uk-erlangen.de, theresa.hauck@uk-erlangen.de

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind * markiert

Sie können die folgenden HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>