Das Doktoranden-Service-Center

der Medizinischen Fakultät

Inhalt

Glycokids Förderpreis für Promotionsarbeiten zum Thema „Congenital Disorder of Glycosylation“ (CDG)

CDG, aus dem Englischen übersetzt `Erblich bedingte Erkrankungen der Glykosylierung´, zählen zur großen Gruppe der genetisch-bedingten Stoffwechseldefekte und damit überlappend auch zur Gruppe der Orphan-Erkrankungen bzw. seltenen Erkrankungen.

Obwohl CDG häufig mit schweren, verschiedene Organe betreffenden Symptomen einhergehen (siehe Abbildung 1), wurden die ersten beiden Patienten erst vor etwa 25 Jahren von dem belgischen Professor für Kinderheilkunde Jaak Jaeken beschrieben. Seither gelang es die molekularen Ursachen von neunzehn verschiedenen CDG-Typen aufzuklären, die in zwei Hauptgruppen unterteilt werden (CDG-I und CDG-II). Die Eingruppierung erfolgt nach der Lokalisation des jeweiligen Defektes innerhalb der Zelle und nicht nach klinischen Gesichtspunkten. Die verschiedenen CDG-Typen können mit sehr unterschiedlichen Symptomen und Krankheitsverläufen einhergehen und werden daher oftmals spät oder gar nicht erkannt.

Der Glycokids Förderpreis wird vom Selbsthilfeverein Bundesverein CDG-Syndrom e.V. alle zwei Jahre vergeben und ist aktuell mit 4000 Euro dotiert. Ziel ist es, herausragende Doktorandinnen und Doktoranden zu fördern, die auch nach der Promotion wissenschaftlich oder klinisch an CDG-Syndromen weiterarbeiten wollen. Der Preis soll anteilig an einen naturwissenschaftlichen und einen medizinischen Doktoranden vergeben werden.

Glycokids CDG-Förderpreis

https://www.cdg-syndrom.de

Ansprechpartner bei Fragen:

Tobias Puhe
1. Vorstandsvorsitzender
E-mail : tobias.puhe@glycokids.de

 

Fluoreszensmikroskopische Untersuchung des TRPA1 Rezeptors im PNS

Grundlagenarbeit in der Anästhesiologischen Klinik zu vergeben!

Doktorarbeit_TRPA1_Imaging_Zimmermann

Ansprechpartnerin, ggf. auch für eine Bewerbung:

Prof. Dr. med. Katharina Zimmermann
Heisenberg-Professur für Experimentelle Schmerzforschung
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Klinik für Anästhesiologie
Tel. +49 9131 85-33901
FAX +49 9131 85-33671
katharina.zimmermann@fau.de

 

Bayern-Vorentscheid des international renommierten Science-Slam FameLab in Regensburg

Medizindoktoranden willkommen!!!

Am 20. März 2019 findet der Bayern-Vorentscheid des international renommierten Science-Slam FameLab in Regensburg in der Alte Mälzerei statt.

📣Du suchst die ultimative Herausforderung?!😎

Du studierst oder arbeitest im MINT Bereich? 👩‍🔬👨‍💻

Du kannst ein naturwissenschaftliches Thema in 3 Minuten verständlich und mitreißend erklären?

Dann bewirb dich jetzt und ergreife die Chance, tolle Preise zu gewinnen, Deutschland beim internationalen FameLab-Finale in Großbritannien zu vertreten und einen Eindruck zu hinterlassen, der dir weltweit Türen im wissenschaftlichen Bereich öffnen kann❗

Infos FameLab Germany 2019

SMR_Famelab_Flyer_Teilnehmer

Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.stadtmarketing-regensburg.de/projekte/famelab-der-science-slam.html oder https://www.britishcouncil.de/famelab

Auf YouTube können FameLabs von vergangenen Jahren angeschaut werden: https://www.youtube.com/channel/UCXZiK4pPhpizg1ZiUscTx9Q

Einladung Forschungsbörse Gesundheitswesen – FAU Networking

—-english version below—-

Wir laden euch herzlich ein zur Forschungsbörse im Gesundheitswesen an der FAU!

Nach dem Erfolg unserer ersten Forschungsbörse im November des letzten Jahres gibt es dieses Jahr die Fortsetzung!

Du studierst einen Gesundheitsberuf?

Medizin, Molekulare Medizin, Medizintechnik, Zahnmedizin, Medical Process Management,…

Du bist auf der Suche nach einem interessanten Forschungspraktikum, einer Bachelor-/Masterarbeit oder einer Promotion?

Wir sind Studierende wie ihr, die euch im Rahmen der Forschungsbörse im Gesundheitswesen die Gelegenheit dazu geben wollen, mit Forschungsgruppen an der FAU in Kontakt zu treten und euch über spannende Forschungsfelder zu informieren!

Stattfinden wird die Forschungsbörse am 14.11.2018 von 17:00 bis 19:00 im Neuen Hörsaalzentrum, Ulmenweg 18, Erlangen.

Für eine entspannte Atmosphäre ist dank Brezen, Glühwein und antialkoholischen Getränken gesorgt!

Und das beste, für euch ist das alles kostenfrei! 🙂

Was ist die Forschungsbörse?

Die Forschungsbörse ist ein Projekt des Fördervereins für interprofessionelle Ausbildung im Gesundheitswesen (FiAG e.V.) in Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsreihe „FAU Networking“. Wir möchten euch die Möglichkeit geben, euch über die aktuelle Forschung im Gesundheitswesen an der FAU zu informieren und die Kontaktaufnahme im Vorfeld unkomplizierter und persönlicher gestalten. Dafür haben wir Arbeitsgruppen aus unterschiedlichsten Themengebieten eingeladen, die anhand von Postern ihre Forschungsprojekte vorstellen. Somit könnt ihr in Kontakt mit verschiedenen Forschungsgruppen kommen und einen Überblick erhalten, wo es momentan freie Stellen für Promotionen, Bachelor-/Masterarbeiten und Praktika gibt

Bis jetzt haben wir knapp 50 Zusagen von Forschungsgruppen aus unterschiedlichsten Disziplinen erhalten, von der Virologie über nahezu sämtliche Kliniken bis hin zum Lehrstuhl für Mustererkennung. Nach dem überwältigenden Zulauf im letzten Jahr und zahlreichen Rückmeldungen eurerseits haben wir das Raumkonzept für unsere Veranstaltung im NHZ komplett überarbeitet. Somit wird es für euch genügend Raum geben, um mit den verschiedenen Forschungsgruppen in aller Ruhe in Kontakt zu treten.

Die Forschungsbörse richtet sich ausdrücklich an Studierende aller Gesundheitsberufe, sowohl Mediziner als auch Zahnmediziner, Molekularmediziner, MPM-ler und Studierende der Medizintechnik sind herzlich eingeladen!

Also kommt auf eine Breze vorbei und lasst euch in die spannende Welt der Medizinischen Forschung entführen!

Mehr Infos gibt es in unserer Facebookveranstaltung unter https://www.facebook.com/events/293133907984072/ .

Liebe Grüße,

Euer Förderverein für interprofessionelle Ausbildung im Gesundheitswesen (FIAG e.V.)

——————– english version ————————

We would like to invite you to our Healthcare Research Exchange Fair at FAU!

You are studying a medical profession?
Medicine, Molecular Medicine, Dentistry, Medical Engineering, Medical Process Management,…

You are looking for an interesting research internship, a bachelor’s / master’s thesis or an interesting research area for your doctoral studies?

In this case, we kindly invite you to join us at the  Healthcare Research Exchange Fair! We are a group of students who wants you to learn more about current research topics in the field of medical sciences at the FAU.

The Research Exchange Fair will take place on November, 14th , 5PM – 7PM at the new lecture hall, Ulmenweg 18, Erlangen.

Fresh pretzels, mulled wine and non-alcoholic drinks will be served to create a cozy atmosphere!

What is the Healthcare Research Exchange Fair?

The research exchange fair is a student’s project in cooperation with the “FAU networking” series of events. We would like to give students of all medical professions the chance to inform themselves about current research topics in the field of medical sciences at FAU. For this purpose, we have invited a lot of different research teams who will present their latest areas of research at the fair. This will give you the opportunity to get in touch with a great variety of interesting research groups. Moreover, you will gain an overview about open positions for internships, bachelor’s/master’s theses as well as open positions for your doctoral studies.

Up till now we can confirm the participation of nearly 50 research groups working on many different interesting areas of research in medical sciences (reaching from Virology to the Chair of Pattern Recognition). We want to point out that the Research fair addresses students of all medical professions. Students of Medicine, Molecular Medicine, Dentistry, Medical Engineering and Medical Process Management are welcome to join!

For more information, follow the link to our event on Facebook:

https://www.facebook.com/events/293133907984072/

So don’t hesitate and join the Healthcare Research Exchange Fair – grab a tasty pretzel, a delicious cup of mulled wine and keep up with the good science!

Best wishes,

Your Initiative for interprofessional studies in healthcare (FIAG e.V.)

International Student Congress of (bio)Medical Sciences (ISCOMS) in Groningen, Netherlands

Dear student,

Are you conducting (bio)medical research and are you interested in presenting your work on an international platform? Or are you simply interested in learning about the latest (bio)medical research?

The International Student Congress Of (bio)Medical Sciences (ISCOMS) is one of the world’s leading student congresses in the field of (bio)medical sciences. Last year, 959 participants from more than 50 countries attended the 25th edition of ISCOMS. This year, the 26th edition will take place from the 3rd until the 7th of June 2019 in Groningen.

Find more information: Letter for Students

Call For Abstracts Flyer 2019

Infoveranstaltung „Promovieren an der Medizinischen Fakultät“ – Do, 29. November 2018

Die Infoveranstaltung richtet sich an alle, die eine Promotion zum Dr. med./Dr. med.dent. oder Dr. rer. biol. hum. an der Medizinischen Fakultät der FAU-Erlangen-Nürnberg planen oder bereits begonnen haben.

Hier das Programm der Infoveranstaltung.

Donnerstag, 29. November 2018
18 – 19.30 Uhr
kleiner Hörsaal im Hörsaalzentrum Ulmenweg in Erlangen

Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung notwendig!

Für die Betreuerinnen und Betreuer von Med. Doktoranden findet ebenfalls in regelmäßigen Abständen eine Infoveranstaltung statt. Die Veranstaltung am 29. November richtet sich in erster Linie an die Doktorandinnen und Doktoranden bzw. an alle, die sich für eine Promotion interessieren.

 

 

 

Das neue Seminarprogramm des Graduiertenzentrums ist online – Anmeldung startet am 1. Oktober um 9 Uhr

Insbesondere hinweisen möchten wir Sie auf die folgenden Veranstaltungen für Mediziner:

16./17.10.18: Erstellen einer Dissertation in der Medizin (Prof. Dr. Katrin Schiebel)
23.10.2018: Drittmitteleinwerben in den Lebenswissenschaften (Prof. Dr. Katrin Schiebel) für Medizinstudierende ab dem 7. Semester
06.11.2018: Karrierewege in der Hochschulmedizin (Prof. Dr. Katrin Schiebel)

Die Anmeldung ist ab Montag, 1. Oktober 2018 ab 9 Uhr über die Webseite des Graduiertenzentrums möglich:

https://www.fau.de/graduiertenzentrum/kurse-und-veranstaltungen/

 

 

Ausschreibung Kongress-Stipendium der Dt. Gesellschaft für HNO-Heilkunde e.V.

Kongress-Stipendium für Studenten

anlässlich der 90. Jahresversammlung der
Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie  e.V., Bonn

Ausschreibung Kongress-Stipendium fuer 2019

Kontakt und Ansprechpartnerin bei Fragen:

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.
Frau Ulrike Fischer
Friedrich-Wilhelm-Str. 2 * 53113 Bonn
(Tel.: 0228 / 923 922-0, E-Mail: kongress@hno.org)

Einladung zum Minisymposium „Tierversuche“

Einladung zum Minisymposium „Tierversuche – Initiativen und Probleme im Kontext der verantwortungsbewussten biomedizinischen Forschung am Tier“

Das GK1660 „Schlüsselsignale der Adaptiven Immunantwort“ lädt ein

Datum: 14. September 2018
Uhrzeit: 9:00 – 12:00 Uhr
Ort: Nikolaus-Fiebiger Zentrum, Glückstr. 6, 91052 Erlangen – Seminarraum im Erdgeschoss 0.024

Programm: Ankündigung_Minisymposium_Tierversuche

Gäste sind herzlich willkommen!

 

Medical Immunology Campus Erlangen
An Interdisciplinary Center of the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. rer. nat. Sonja Pötzsch (Scientific Coordinator)
Mikrobiologisches Institut – Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene
Universitätsklinikum Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Wasserturmstraße 3/5 · 91054 Erlangen
Phone +49. 9131. 85. 225 71
Fax +49. 9131. 85. 225 73
Mail Sonja.Poetzsch@uk-erlangen.de
www.mice.uni-erlangen.de

Immuno-Oncology Symposium in Lübeck: Besonderes Angebot für Studierende der Medizin

Wir möchten Sie über ein hochkarätig besetztes Symposium ‚Immuno-Oncology‘ (Download-Link Flyer) informieren. Auf diesem Symposium wird eine Vielzahl internationaler Referenten über den aktuellsten Stand verschiedener Immuntherapieansätze und der zugrundeliegenden Forschung bei verschiedensten Tumorentitäten berichten.

Um insbesondere Studierenden den Zugang zu diesem spannenden Meeting zu ermöglichen, gibt es einen stark ermäßigten Tarif von 50 € (Zugang zum Symposium, Tagesverpflegung und Abendveranstaltung mit Livemusik).

Das Symposium findet am 17./18. Oktober 2018 in Lübeck statt.
Weitere Infos zum Programm und auch den Link für die erforderliche Anmeldung finden Sie unter:
https://www.cancer-immuno-oncology.org