Webworking

Nachrichten und Artikel des WebTeams

Inhalt

Umfrage des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften: Webbaukasten und Blogdienst

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften stellt kürzlich die Ergebnisse der aktuellen Studierendenumfrage vor: Fast zwei Drittel aller Bachelorstudierenden am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind mit ihrem Studium zufrieden oder sogar völlig zufrieden.

vgl:

Das Ergebnis ist sehr erfreulich für den Fachbereich.

Doch auch das RRZE und das Webteam haben Grund zur Freude:

Die Servicethe des RRZE wurde bei der Bewertung der Infrastruktur des Fachbereichs am besten bewertet.

Zitat der Erläuterung auf Seite 36 der Studie:

„Gemäß der in Abbildung 3.1 wieder gegebenenBefunde werden die Service-Theke des Regionalen Rechenzentrums und die
IT-Infrastruktur in der Langen Gasse erneut äußerst positiv beurteilt – beide haben sich im Vergleich zu den Vorjahren zudem weiter verbessert und lassen offensichtlich kaum noch Wünsche offen.“

Herzlichen Glückwunsch dafür an den Fachbereich und an die Kollegen aus dem IZN, die dieses Ergebnis möglich machten!

Doch es gibt noch einen weiteren Grund zur Freude. Und dieser betrifft das Webteam des RRZE: Auf Seite 25 der Studie wird der Internetauftritt des Fachbereichs bewertet.  Die Studie schreibt dazu folgendes:

Hatten z. B. 2010 nur etwa zwei Fünftel der Studierenden ihr Bestnoten gegeben, ist es 2011 fast die Hälfte, die so urteilt.
Der „Informationsgehalt“ des Internetauftritts wird hingen von den Studierenden um rund 10 Prozentpunkte schlechter bewertet als im Jahr 2010. Die Bewertung der „Aktualität“ des Internetauftritts hat sich hingegen zum wiederholten Male verbessert.

Der Internetauftritt basiert auf den Webbaukastens der FAU, welcher bei der Gestaltung eine eigene CSS-Modifikation erhielt und um weitere interaktive Objekte ergänzt wurde.

Die Aktualität wird durch das Blogsystem unterstützt: Aktuelle Meldungen des Fachbereiches werden über das Blog WIWI publiziert und in die Webseite integriert.

Von daher durchaus auch für uns ein Grund zur Freude und zur Bestätigung.