Inhalt

Neue Rolle für Lehrstühle: CRIS-Admin

Um die komplette Lehrstuhlverwaltung in CRIS ohne Wechsel zwischen verschiedenen Delegationen zu ermöglichen, gibt es ab dem 20.03.2017 eine neue Rolle: Den CRIS-Admin.

Dieser kann sämtliche Forschungsinhalte eines Lehrstuhls und eventueller abhängiger Professuren bearbeiten. Im Moment sind dies die Folgenden:

– Bearbeiten von Beschreibung und Bildern des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Forschungsbereichen für den Lehrstuhl.
– Anlegen und Bearbeiten von Forschungsprojekten für Projektleiter des Lehrstuhls.
– Anlegen, Importieren und Bearbeiten von Publikationen für Autoren des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Preisen und Auszeichnungen für Wissenschaftler des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Aktivitäten für Wissenschaftler des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Patentunterlagen für Wissenschaftler des Lehrstuhls.

Zusätzlich kann der CRIS-Admin Verknüpfungen und Zuordnungen zwischen den genannten Bereichen erstellen. Auch für erst in Zukunft verfügbare Bereiche wird der CRIS-Admin entsprechende Rechte erhalten.

Die Rolle wird manuell vom CRIS-Support vergeben, lesen Sie dazu: Einfacheres Verfahren zur Vergabe der CRIS-Beauftragten / CRIS-Admins Hierzu benötigen wir eine Mail an cris-support@fau.de mit Zustimmung des Lehrstuhlinhabers sowie die Aussage, dass alle aktiven Wissenschaftler des Lehrstuhls mit der Vergabe der Rolle einverstanden sind. (Update vom 29.03.2017).

Neue Berichtsausgabe zu Forschungsprojekten

In der Listensicht zu Projekten können jetzt wie auch schon bei Publikationen Berichte erstellt werden:

Wählen Sie am einfachsten vor Erstellen des Berichtes die gewünschten Projekte per Filter oder über die Checkbox vor dem Eintrag aus.

Der Bericht kann als PDF oder RTF ausgegeben werden.

Patente jetzt in CRIS verfügbar

Die Bearbeitung von Patenten und Erfindungen ist jetzt in CRIS verfügbar.

Diese haben die folgende Struktur: Eine Erfindung wird jeweils nur einmal erfasst, dazu können jeweils sämtliche relevanten Patentunterlagen (Prioritätsbegründende Anmeldung, Nachanmeldung, Schutzrecht, etc.) eingetragen und mit der Erfindung verknüpft werden. Weiterlesen

Neu: Forscheraktivitäten in CRIS

Seit heute ist die Eingabe und Bearbeitung von Forscheraktivitäten in CRIS möglich.

Die folgenden Kategorien wissenschaftlicher Tätigkeiten können hier erfasst werden:

* Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
* Organisation einer Tagung / Konferenz
* Herausgeberschaft einer wissenschaftlichen Zeitschrift
* Gutachtertätigkeit für wissenschaftliche Zeitschrift
* Gutachtertätigkeit für Förderorganisation
* Sonstige Fau-externe Gutachtertätigkeit
* DFG-Fachkollegiat/in
* Gremiumsmitglied Wissenschaftsrat
* Vortragstätigkeit
* Radio- / Fernsehbeitrag / Podcast
* Sonstige FAU-externe Aktivitäten

Eine Aktualisierung des Handbuchs mit Aufnahme des neuen Bereiches wird in den nächsten Tagen stattfinden.

Delegation der Projektbearbeitung jetzt feiner steuerbar.

Ab heute kann in CRIS-Forschungsprojekten ein/e Projektbearbeiter/in eingetragen werden. Hiermit ist es dem Projektleiter möglich, jedem Projekt einen einzelnen Bearbeiter zuzuweisen. Diese Option besteht neben der bisher schon verfügbaren Delegation der gesamten Wissenschaftlerrolle, mit der Bearbeitungsrechte auf alle Projekte der Person verbunden sind.

Die Auswahl können Sie unter dem Reiter „Kontakt / Projektbearbeitung (CRIS)“ treffen. Ist die gewünschte Person nicht in CRIS zu finden, so setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (cris-support@fau.de)

Projektbearbeitung

Sichtbarkeit von Projekten jetzt für Organisationsrollen verfügbar

Kurzmitteilung

Die Rollen Lehrstuhlinhaber, Forschungsreferent und Institutsleitung können jetzt vom Projektleiter freigegebene Projekte einsehen. Hierbei stehen die gleichen Filtermöglichkeiten wie für den Wissenschaftler zur Verfügung.

P.S.: Die Rolle Institutsleitung / Geschäftsführung wird vom CRIS Support manuell auf Anfrage vergeben. Sie steht der Leitungsebene von Departments, Instituten und Fakultäten zur Verfügung.

Umstellung des Scopus-Importes

Kurzmitteilung

UPDATE 21.07.2013: Die Umstellung ist beendet, der Import aus Scopus ist ab sofort wieder verfügbar.

Die Webschnittstelle für Scopus ist derzeit leider nicht aus CRIS heraus verfügbar. Die Hersteller unserer Software Converis (Thomson Reuters) und Scopus (Elsevier) kümmern sich nach unseren Angaben bereits um eine Wiederherstellung. Wir teilen mit, sobald die Schnittstelle wieder aktiv ist.

Neues Benutzerhandbuch v3 jetzt online

Die aktuelle Version des CRIS-Benutzerhandbuches für FAU-Mitarbeiter ist jetzt online:

Sie finden es hier.

Neuerungen:

  • Eingabe und Bearbeitung von Forschungsprojekten
  • Verweise auf die Automatische Autorenverknüpfung
  • Aufnahme vieler Hinweise von Nutzern zu Tipps und Tricks

Forschungsprojekte jetzt in CRIS

Wissenschaftler der FAU können jetzt in CRIS enthaltene Forschungsprojekte bearbeiten und weitere anlegen. Die Sichtbarkeit ist dabei auf den Projektleiter bzw. dessen Delegierte beschränkt.

Bisher wurden zentral bereits über 1.500 Projekte in CRIS eingetragen. Weitere aktuelle Projekte werden kontinuierlich ergänzt. Wenn Sie eigene Drittmittelprojekte priorisieren möchten, können Sie diese als Basis anlegen, die dann bevorzugt von CRIS mit Informationen gefüllt wird. Die Eingabe von Projekten, welche durch eigene Mittel finanziert sind, kann selbständig durch die Wissenschaftler erfolgen.

Bei den bereits eingegebenen Forschungsprojekten ist eine Ergänzung der Daten möglich. Insbesondere Projektbeteiligte und zugehörige Publikationen können hier erfasst werden. Projekte können im Forschungsportal dargestellt werden, die Entscheidung über die Sichtbarkeit liegt hier beim Sprecher / Leiter des Projektes. Eine Weiterentwicklung des Plugins zur Ausgabe von Projekte ist derzeit in Arbeit.

Informationen zur Eingabe und Pflege von Projekten in CRIS finden Sie im aktuellen Benutzerhandbuch v3 und hier im Blog unter How-To: Projekte in CRIS.

Verknüpfen von Schwerpunkten und zusätzlichen Organisationen jetzt auch für „Fertige“ Publikationen

Seit heute besteht in CRIS die Möglichkeit, Forschungsschwerpunkte der Fakultäten, Wissenschaftsschwerpunkte und zusätzliche Organisationsverknüpfungen auch für Publikationen im Status „Fertig“ hinzuzufügen. Die Eingabe dieser Kategorien kann entweder direkt in der Publikationsmaske selbst vorgenommen werden oder gleich für mehrere Publikationen gemeinsam erledigt werden. Sie finden den Knopf für dieses Verknüpfen hier:

Verknuepfen

Die Änderung geht auf eine Anfrage aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zurück.

Für inhaltliche Änderungen der Publikationen müssen diese auch weiterhin zuerst in den Status „Bearbeitet“ zurückgesetzt werden.