Inhalt

Import aus Scopus defekt

Kurzmitteilung

UPDATE: Die Schnittstelle funktioniert jetzt wieder.

Am 08. August hat die Firma Elsevier die Schnittstelle zu Scopus geändert. Dadurch ist in CRIS aktuell kein Import von Daten aus Scopus möglich.

Clarivate Analytics, der Hersteller unserer Software Converis, ist über das Problem informiert, wir rechnen hier jedoch leider nicht mit einer schnellen Lösung.

Bitte nutzen Sie inzwischen die Importmöglichkeiten aus Web of Science und PubMed bzw. den Import via BibTeX.

Zusatz: Unsere Automatische Autorenverknüpfung ist hiervon nicht betroffen. Publikationen, die Sie auf Scopus.com als BibTeX herunterladen und in CRIS importieren, können Sie also weiterhin für die Automatik vormerken.

Nachbearbeitung von fertigen Publikationen möglich

Kurzmitteilung

Publikationen im Status „Fertig“ können jetzt von allen Rollen mit Bearbeitungsrechten (Wissenschaftler/in, CRIS-Beauftragte/r & CRIS-Admin) bearbeitet werden, ohne dass vorher der Status geändert werden muss.

Ursprünglich als Schutz gegen ungewollte Änderungen gedacht, hat sich die „Bearbeitungshürde“ im Livebetrieb als nicht notwendig erwiesen.

Version 4.0 des Nutzerhandbuches online

Unter https://blogs.fau.de/cris/files/2017/06/CRIS_Nutzerhandbuch_v4.pdf ist seit heute Version 4.0 des Nutzerhandbuches zu finden.

Neu sind folgende Inhalte:

– Anlegen und Verwalten von Forschungsbereichen der Lehrstühle
– Anlegen und Verwalten von Aktivitäten sowie Preisen / Auszeichnungen
– Umgang mit der Mehrfachverknüpfung

Ausserdem wurden einige Erklärungen und Beispiele nach Feedback unserer Nutzer angepasst und verbessert.

Weitere Verknüpfungsmöglichkeiten für Forschungsbereiche

Seit Anfang 2017 können in CRIS Forschungsbereiche erfasst werden. Diese strukturieren die Forschung eines Lehrstuhls oder einer zentralen Einrichtung in 3-5 Unterkategorien. Forschungsbereiche können von den Rollen Lehrstuhl/Professur sowie CRIS-Admin angelegt und gepflegt werden. Sie ermöglichen damit auch eine automatisierte Generierung von WordPress-Webseiten.

Bisher konnten diese Forschungsbereiche mit Projekten sowie den Top-Publikationen des Bereichs verknüpft werden.

Zusätzlich ist jetzt die Verknüpfung mit Preisen / Auszeichnungen sowie mit Erfindungen möglich. Dies ist jeweils in beiden Richtungen möglich, solange das zu verknüpfende Objekt bereits sichtbar geschaltet wurde.

Einfacheres Verfahren zur Vergabe der CRIS-Beauftragten / CRIS-Admins

Zur Vergabe der Rollen CRIS-Beauftragter und CRIS-Admin ist künftig nur noch eine Mail des Lehrstuhlinhabers notwendig. Die beiden Rollen ermöglichen die Bearbeitung verschiedener Forschungsleistungen in CRIS:

CRIS-Beauftragte können Publikationen von Lehrstühlen oder anderen Organisationseinheiten bearbeiten.

CRIS-Admins können alle Forschungsleistungen (Publikationen, Projekte, Preise/Auszeichnungen, etc.) von Lehrstühlen oder anderen Organisationseinheiten bearbeiten. Sie können ausserdem Forschungsbereiche anlegen und Lehrstuhlbeschreibungen bearbeiten.

Zudem erhalten beide Rollen jetzt automatisch den CRIS-Newsletter. Wenn Sie diesen noch nicht erhalten, können Sie ihn gerne hier unter „Informationen rund um das Forschungsinformationssystem CRIS“ abonnieren.

Neue Rolle für Lehrstühle: CRIS-Admin

Um die komplette Lehrstuhlverwaltung in CRIS ohne Wechsel zwischen verschiedenen Delegationen zu ermöglichen, gibt es ab dem 20.03.2017 eine neue Rolle: Den CRIS-Admin.

Dieser kann sämtliche Forschungsinhalte eines Lehrstuhls und eventueller abhängiger Professuren bearbeiten. Im Moment sind dies die Folgenden:

– Bearbeiten von Beschreibung und Bildern des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Forschungsbereichen für den Lehrstuhl.
– Anlegen und Bearbeiten von Forschungsprojekten für Projektleiter des Lehrstuhls.
– Anlegen, Importieren und Bearbeiten von Publikationen für Autoren des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Preisen und Auszeichnungen für Wissenschaftler des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Aktivitäten für Wissenschaftler des Lehrstuhls.
– Anlegen und Bearbeiten von Patentunterlagen für Wissenschaftler des Lehrstuhls.

Zusätzlich kann der CRIS-Admin Verknüpfungen und Zuordnungen zwischen den genannten Bereichen erstellen. Auch für erst in Zukunft verfügbare Bereiche wird der CRIS-Admin entsprechende Rechte erhalten.

Die Rolle wird manuell vom CRIS-Support vergeben, lesen Sie dazu: Einfacheres Verfahren zur Vergabe der CRIS-Beauftragten / CRIS-Admins Hierzu benötigen wir eine Mail an cris-support@fau.de mit Zustimmung des Lehrstuhlinhabers sowie die Aussage, dass alle aktiven Wissenschaftler des Lehrstuhls mit der Vergabe der Rolle einverstanden sind. (Update vom 29.03.2017).

Neue Berichtsausgabe zu Forschungsprojekten

In der Listensicht zu Projekten können jetzt wie auch schon bei Publikationen Berichte erstellt werden:

Wählen Sie am einfachsten vor Erstellen des Berichtes die gewünschten Projekte per Filter oder über die Checkbox vor dem Eintrag aus.

Der Bericht kann als PDF oder RTF ausgegeben werden.

Patente jetzt in CRIS verfügbar

Die Bearbeitung von Patenten und Erfindungen ist jetzt in CRIS verfügbar.

Diese haben die folgende Struktur: Eine Erfindung wird jeweils nur einmal erfasst, dazu können jeweils sämtliche relevanten Patentunterlagen (Prioritätsbegründende Anmeldung, Nachanmeldung, Schutzrecht, etc.) eingetragen und mit der Erfindung verknüpft werden. Weiterlesen

Neu: Forscheraktivitäten in CRIS

Seit heute ist die Eingabe und Bearbeitung von Forscheraktivitäten in CRIS möglich.

Die folgenden Kategorien wissenschaftlicher Tätigkeiten können hier erfasst werden:

* Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
* Organisation einer Tagung / Konferenz
* Herausgeberschaft einer wissenschaftlichen Zeitschrift
* Gutachtertätigkeit für wissenschaftliche Zeitschrift
* Gutachtertätigkeit für Förderorganisation
* Sonstige Fau-externe Gutachtertätigkeit
* DFG-Fachkollegiat/in
* Gremiumsmitglied Wissenschaftsrat
* Vortragstätigkeit
* Radio- / Fernsehbeitrag / Podcast
* Sonstige FAU-externe Aktivitäten

Eine Aktualisierung des Handbuchs mit Aufnahme des neuen Bereiches wird in den nächsten Tagen stattfinden.

Delegation der Projektbearbeitung jetzt feiner steuerbar.

Ab heute kann in CRIS-Forschungsprojekten ein/e Projektbearbeiter/in eingetragen werden. Hiermit ist es dem Projektleiter möglich, jedem Projekt einen einzelnen Bearbeiter zuzuweisen. Diese Option besteht neben der bisher schon verfügbaren Delegation der gesamten Wissenschaftlerrolle, mit der Bearbeitungsrechte auf alle Projekte der Person verbunden sind.

Die Auswahl können Sie unter dem Reiter „Kontakt / Projektbearbeitung (CRIS)“ treffen. Ist die gewünschte Person nicht in CRIS zu finden, so setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (cris-support@fau.de)

Projektbearbeitung