Corona and Doctoral Candidates

The Corona virus makes work on a dissertation harder for most people. Books are less easy to get, laboratories can’t be used as freely as usually, conferences have to be cancelled and so forth.

For some of us, organizational challenges from outside the university add even more stress to difficult working conditions. Female doctoral candidates (like all female researchers) get hit especially hard by familial obligations like child care. Although scientific and scholarly publications have statistically increased over all, publications by female authors have dropped during the pandemic.

For international doctoral candidates, likewise, the virus poses particular problems. The expiration dates for visa have not automatically been delayed, so extensions must be sought. Navigating German burocracy has not gotten easier with face-to-face offices closed and almost all interaction with clerical personnel digitalized (but not necessarily speeded up).

If you are working on your dissertation during the Corona-crisis, the following might be of interest to you:

  • In theory, all research assistants and other university staff with a regular position („Haushaltsstelle“) are supposed to be able to get their contract prolonged if they apply for an extension based on Corona-related delays. This might turn out to be difficult if your supervisors disagree with your assessment of the necessity of an extension. In that case, you are free to contact the respective Dean of Students („Studiendekan“) of your faculty and ask for mediation in this matter. (For doctoral candidates without a regular position there is, unfortunately, no regulation of this kind).
  • If familial obligations put additional strain on you outside the university, please contact the womens‘ representatives („Frauenbeauftragte“) or the family service („Familienservice“) and share your trouble. The staff in those offices are aware of the new difficulties arising with Corona and will both try to help you and be glad about any additional data about the overall situation that you can provide.
  • We have been told that the FAU Welcome Center offers support and guidance to international students and doctoral candidates in matters of Corona-related problems with the expiration of visa and other deadlines.
  • The city of Erlangen has promised to be very obliging in matters of extensions of all sorts if appliants can relate their need to extend deadlines to Corona.

Cast your vote for the new ProKo! Deadline: July 14

The ballot papers for electing your representatives for your faculty have reached you via mail. All candidates introduce themselves here on our blog: „Nominated Candidates 2020“

Please send back the voting letter with the completed ballot papers via mail. The deadline, by which your letter must have reached the eletions office, is July 14 at 3 PM.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Mittlerweile haben euch die Wahlunterlagen daheim erreicht, mit denen ihr eure Vertretung für eure Fakultät wählen könnt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich hier auf unserem Blog kurz vor: „Nominated Candidates 2020“

Bitte schickt die ausgefüllten Briefwahlunterlagen am besten über die Hauspost ans Wahlamt zurück. Eingangsfrist dort ist der 14. Juli, 15:00 Uhr.

Wie geht es weiter? – Promotionsprüfungen in Zeiten der Krise

Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation wurden mündliche Promotionsprüfungen abgesagt und es ist vielen Promovierenden kurz vor der Verteidigung unklar, ob diese in Präsenzform oder anders geartet stattfinden kann. Hierzu haben uns einige Fragen von euch erreicht. Mit diesem Beitrag möchten wir euch kurz zusammenstellen, wie die einzelnen Fakultäten mit der neuen Situation umgehen und wie eine Promotionsprüfung ggf. auch trotz Corona stattfinden kann.

Generelle Informationen zum Thema Promotionsordnungen findet ihr auf der Webseite des Graduiertenzentrums. Hier findet ihr auch die Corona-Satzung der FAU, die am 17.04.2020 in Kraft getreten ist. Für die Promovierenden, die kurz vor der Promotionsprüfung stehen, ist in erster Linie §3 entscheidend.

Die jeweiligen Fakultäten haben in Anlehnung an die Corona-Satzung Ausführungsbestimmungen für die Promotionsprüfungen verfasst:

Grundsätzlich sind auch Präsenzprüfungen möglich, solange der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt wird und die Hygienerichtlinien der FAU (derzeit noch in der Erstellung) beachtet werden.

Falls ihr weitere Fragen bzgl. eurer Promotionsprüfung haben solltet, meldet euch gerne bei uns oder beim dafür zuständigen Promotionsbüro.

Elections of the new representatives – Become a candidate until May 05!

*** Bitte scrolle runter für die deutsche Fassung. ***

Dear doctoral candidates!

You will get mail at the end of May. You can then again vote for your faculty’s representatives for the Doctoral Convent. Prerequisite for getting the postal vote forms is that you are registered at docDaten.

Being registered at docDaten is also required if you want to become a candidate for your faculty. We are looking for new members for the Convent across all faculties. Many of us will finish their doctorate in the upcoming months (Yay!) and will not run again for the next term.

The deadline for handing in nominations for doctoral candidates’ representatives is already on May 11. You can find all information here [1]. Are you interested or do you have questions? Please contact us [2].

We are so looking forward to welcome YOU to the Convent!

[1] https://www.fau.eu/fau/organisation-and-committees/university-elections/#collapse_1
[2] promovierendenkonvent@fau.de

 

*** Deutschsprachige Fassung. ***

Liebe Promovierende,

Ende Mai werdet ihr Post bekommen. Ihr könnt wieder eure Vertreter*innen für den Promovierendenkonvent für eure Fakultät wählen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr bei docDaten registriert seid.

Die Registrierung bei docDaten ist auch Voraussetzung, euch als Kandidat*in für eure Fakultät aufstellen zu lassen. Wir suchen neue Mitglieder über alle Fakultäten hinweg. Viele von uns werden in den kommenden Monaten ihre Promotion abschließen (Juhuu!) und nicht noch einmal kandidieren.

Schon am 11. Mai endet die Frist, Vorschläge für die Kandidatur zur Promovierendenvertreter*in einzureichen. Alle Informationen findet ihr hier [1]. Hast du Interesse oder Fragen? Melde dich bei uns [2].

Wir freuen uns sehr auf DICH!

[1] https://www.fau.de/fau/leitung-und-gremien/hochschulwahlen/#collapse_9
[2] promovierendenkonvent@fau.de

ProKo Meeting despite Home Office

Dear FAU PhD Students!

We stay at home – we work from home. But we still meet on a regular basis to discuss the current situation and to speak about university politics!

Stay tuned and also visit us on instagram: proko_fau

We are looking forward to seeing you soon at one of our next get togethers! Stay safe!

In the meantime…if you happen to have any questions or need help to tackle some problems regarding your PhD, do not hesitate to contact us 🙂

Call Emerging Talents Initiative: Apply until 8 March

eti-LogoA new call for applications for the young researchers‘ programme Emerging Talents Initiative (ETI) has just started – the deadline is 8 March 2020. The programme offers excellent young FAU researchers support to apply to an external funding provider within the funding period (12 months), for example the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) or the European Research Council (ERC). The maximum amount of funding is 15,000 euros. Within this budget, postdoctoral researchers may apply for any measures required to prepare their application for third-party funding, such as staff costs, consumables or travel expenses. Additionally, the programme includes courses of the Graduate Centre (e.g. on applying for third-party funding), a network of young researchers and advice from an experienced mentor.

The programme targets postdoctoral researchers at the beginning of their career whose experience and research profile show potential for a career in research. “Emerging talents” can apply up to six years after completing their doctoral degree. Applicants should neither have completed their habilitation nor their intermediary evaluation for junior professorship. During the ETI funding period they must be employed at FAU. We particularly welcome applications from female researchers and “first-time applicants”. Young researchers from the Faculty of Medicine are not eligible to apply as the Faculty offers its own corresponding programmes (e.g. ELAN/IZKF-first-time applicant programme).

All information and application documents can be found on the ETI homepage. Please contact F 3 with any questions (contact: Dr. Anne Buhmann, 09131-85-26344).

Ehrung der Promovierten 2019

Promoviertenverabschiedung 2019
13.10.2019
©Giulia Iannicelli/FAU

Am 11. Oktober 2019 fand zum zweiten Mal ein Essen zu Ehren der Promotions-Jubiläumsjahrgänge 1969, 1994 und 2004 statt. Die große Resonanz, die die Einladung zu dieser Feier ausgelöst hat, überraschte das Veranstaltungsteam und führte dazu, dass der Veranstaltungsort mehrfach geändert werden musste. Die Heinrich-Lades Halle, in der sich am Freitagabend dann aber die rund 500 Gäste einfanden, erwies sich als ein von allen positiv bewertetes und sehr angemessenes Ambiente. Die stilvolle Atmosphäre lieferte einerseits den passenden Rahmen für die Würdigung der Jubilare und deren Promotionsleistung vor 15, 25 oder 50 Jahren. Andererseits hat es die die Gäste angeregt, von der „guten alten Zeit“ an der FAU zu erzählen und sich mit Fachkolleg*innen über ihre Lebenswege nach der an unserer Universität abgeschlossenen Promotion auszutauschen. Dazu haben auch die nach Fakultäten geordneten Tische bzw. die Sitzordnung beigetragen: Es wurden Generationen übergreifende Gemeinsamkeiten und verwandte Themen entdeckt, die intensive Gespräche gefördert und das Zugehörigkeitsgefühl zur großen FAU-Familie bestärkt haben. Unterstützt wurde diese aufgefrischte Nähe selbst für externe Gäste sicherlich durch das kurze Gespräch mit dem Präsidenten, das dieser mit viel Ausdauer im Laufe des Abends mit jedem einzelnen der Jubilare im Rahmen der Übergabe einer Ehrenurkunde geführt hat.

Und diese am Freitagabend geknüpften oder wiederbelebten Kontakte waren auch am nächsten Tag noch zu spüren. Denn am Samstagmorgen ging es festlich weiter. Im mittlerweile umdekorierten Festsaal fand sich nun jedoch ein altersgemischteres Publikum ein. An diesem Tag fand die Ehrung der aktuell Promovierten statt. Nach einem feierlichen Einzug der Jubilare, eröffnete der Präsident die Veranstaltung mit einem Blick auf die Festivitäten im letzten Jahr. Angesichts des regen Zuspruchs und der fast schon euphorischen Rückmeldungen sah er darin die Grundsteine für eine neue Universitätstradition – und von Seiten einer aktiven Teilnehmerin, die an diesem Tag gehrt wurde kann ich das nur unterstützen: Auch künftige Generationen von Promovierten sollten die Chance bekommen – und diese wahrnehmen –, dass ihre Leistung des Promovierens in einem so festlichen Rahmen gewürdigt wird und sie mit anderen Promovierten und den Jubilaren im Beisein ihrer Familien ihren Abschluss feiern können.

Ein Video und mehr Fotos sind hier auf der FAU-Homepage zu finden.

Workshop: „Herkunft mach Karrieren – Wissenschaftler*innen der ersten Generation“

Workshop des Büros für Gender und Diversity für Nachwuchswissenschaftler*innen der FAU, am 15.11.19.

Sich als Erste*r in der Familie auf den Weg in die Wissenschaft zu machen – ein Weg mit vielen Facetten und anderen Fragen, als wenn die Eltern selbst Akademiker*innen sind. Wie sehe ich mich selbst im akademischen Feld? Wie reagieren Freund*innen und Familie auf die neue „fremde“ Welt? Welche Stärken bringe ich aus meinem Werdegang mit und welcher Habitus ist in der Wissenschaft gewünscht? Der Workshop arbeitet mit vielfältigen interaktiven Methoden die Ressourcen heraus, die Erstakademiker*innen mitbringen und die sie für ihre wissenschaftliche Laufbahn nutzen können.

Mehr Informationen gibt es hier:

https://www.gender-und-diversity.fau.de/2019/10/01/herkunft-macht-karrieren-wissenschaftlerinnen-der-ersten-generation/