Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

BMBF Bekanntmachung – Weiterentwicklung der Indikatorik für Forschung und Innovation

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung der Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben zur Weiterentwicklung der Indikatorik für Forschung und Innovation

Das BMBF verfolgt mit der Fördermaßnahme zur „Indikatorik für Forschung und Innovation“ das strukturelle Ziel eines langfristig wirksamen Kapazitätsaufbaus im Bereich der Innovationsforschung.

Die zu fördernden Projekte sollen das Instrumentarium zur Erfassung der Leistungsfähigkeit des Forschungs- und Innovationssystems verbessern, weiterentwickeln und der Dynamik auf diesem Gebiet anpassen.

Im Rahmen dieser Richtlinie können sowohl Einzel- als auch Verbundprojekte gefördert werden.

Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden. Die Höhe der Zuwendung pro Vorhaben richtet sich im Rahmen der verfügbaren Mittel nach den Erfordernissen des beantragten Vorhabens. Die Zuwendung soll in der Regel die Summe von 150 000 Euro pro Vorhaben bzw. Verbundprojekt und Jahr nicht überschreiten.

Weitere Informationen sind der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu entnehmen.

 

Stipendium für Doktoranden und Postdoktoranden zur Forschung in Japan

JSPS Postdoctoral Fellowship (short-term), für Doktoranden und Postdoktoranden

Bewerber:

  • Doktoranden: Promotion muss innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Förderbeginn abgeschlossen sein
  • Postdoktoranden: Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen.
    Alle Fachrichtungen

Teilnehmer des JSPS Postdoctoral Fellowship (standard) sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Dauer:
1 bis 12 Monate

Bewerbungswege und weitere Informationen:
Doktoranden und Postdoktoranden (mit Aufenthaltsdauer bis 6 Monate):
beim DAAD für einen Stipendienantritt zwischen 01.10.2017-31.12.2017 bis 30.04.2017

Postdoktoranden mit Aufenthaltsdauer ab 6 Monate:
bei der A.v.Humboldt-Stiftung, Bewerbung jederzeit möglich.

Über den Gastgeber bei JSPS Tokyo:
für einen Stipendienantritt zwischen 01.10.2017-31.03.2018: Bewerbungsfrist der Gastinstitute bei JSPS Tokyo: 03.-07.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen der Gastinstitute vor diesem Termin liegen.
http://www.jsps.go.jp/english/e-oubei-s/index.html

Es wird empfohlen die Bewerbung über die deutschen Partnerorganisationen durchzuführen, da es hier festgelegte Kontingente für deutsche Bewerber gibt.

14. postgraduierte Weiterbildung zum Wissenschaftsjounalisten des mibeg-Instituts Medien

Wissenschaftsjournalismus und Wissenschaftsredaktion sind spannende Aufgabenbereiche für alle, die anspruchsvolle und teilweise komplizierte Sachverhalte öffentlich darstellen wollen. Nicht nur von Medien wird erwartet, qualitativ hochwertige, gut recherchierte und verständliche Texte zu liefern, auch Hochschulen müssen heute Studienergebnisse und Projekte anschaulich und leicht verständlich kommunizieren, ohne dabei die Inhalte zu verfälschen. Die richtige Präsentationsweise muss sowohl im klassischen Printbereich wie online in allen crossmedialen Formen gefunden werden.

Die berufsbegleitende Weiterbildung Wissenschaftsredaktion des mibeg-Instituts Medien bereitet Sie auf diese Aufgabenbereiche praxisnah vor. Am 24. März 2017 startet das erfolgreiche Seminarprojekt zum nunmehr 14. Mal und erstreckt sich im Zeitraum eines halben Jahres über sechs Seminareinheiten.

Weitere Informationen sind finden unter folgendem Link zu finden: www.mibeg.de/medien/wissenschaftsredaktion.html

 

Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO)

Im Rahmen ihrer Jahrestagung verleiht die Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik den DGaO-Nachwuchspreis für die beste Dissertation und für die beste Masterarbeit des Jahres 2016 an einer Hochschule im deutschsprachigen Raum auf dem Gebiet der angewandten Optik.

Die Gewinner/Gewinnerinnen werden zur Jahrestagung der DGaO eingeladen, die vom 6. bis 10. Juni 2017 an der Technischen Universität Dresden stattfinden wird, und erhalten dort Gelegenheit, ihre Arbeit in Form eines eingeladenen Vortrages zu präsentieren. Neben einem Preisgeld von 1.000,- € für die beste Doktorarbeit und 500,- € für die beste Masterarbeit erhalten die Gewinner/Gewinnerinnen zusätzlich eine kostenlose Jahresmitgliedschaft in der DGaO.

Die Bewerbung erfolgt durch den Vorschlag des betreuenden Hochschullehrer/der betreuenden Hochschullehrerin über das Sekretariat der Gesellschaft (dgao-sekretariat@dgao.de) und es werden dafür folgende Unterlagen benötigt:

  • eine maximal 2-seitige Beschreibung der Arbeit
  • eine begründete Würdigung der Arbeit
  • ein Lebenslauf des/der Verfassers/in
  • Benennung von zugehörigen Veröffentlichungen und Patenten
  • die Originalarbeit als PDF-Datei

Bewerbungsschluss ist der 16. März 2017!

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der DGaO (Home und Veranstaltungen): http://www.dgao.de/.

promotion – der Dissertationswettbewerb im Verlag Barbara Budrich

Teilnehmen und gewinnen!

Der Verlag Barbara Budrich verlost in der Reihe promotion eine kostenlose Veröffentlichung der Dissertation. Dafür muss die eigene Dissertation bis spätestens 30.06.2017 (Poststempel) eingereicht werden.

Teilnehmen können alle, die eine Dissertation in einem der fünf Fachbereiche des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie) angefertigt, im Laufe von 12 Monaten vor dem 31. August abgeschlossen und diese noch nicht (auch nicht digital) veröffentlicht haben. Die eingereichten Dissertationen müssen zudem mit mindestens „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme sind unter http://www.budrich-academic.de/de/studieren/promotion/ zu finden. Bei Fragen steht Sumi Jessien, sumi.jessien@budrich.de gerne zur Verfügung.

Graduiertenzentrum FAU: Karriere-Treff am 14.02.17 / Graduate Center FAU: Career Meeting 14th February

Nachdem die letztjährige Veranstaltung ein voller Erfolg war, möchten wir besonders auf unseren diesjährigen Karriere-Treff – Alternative Karrierewege mit Promotion am 14.02.17 von 18.15 bis ca. 21 Uhr, Ort: 91054 Erlangen, Universitätsstr.19, Anatomie II, Schwarz-Weiss-Saal hinweisen.

Der Karriere-Treff bietet Promovierenden und Ehemaligen ein optimales Forum für einen lebendigen Austausch zum Thema „Beruf“: Unter dem Motto „Promovierende fragen – Alumni antworten“ berichten erfahrene Ehemalige von ihren Karrierewegen, geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag und beantworten in lockerer Gesprächsrunde alles, was die Teilnehmer/innen rund um ihre berufliche Zukunft bewegt. Promovierenden werden unterschiedliche Karrierewege auf Grund von persönlichen Erfahrungsberichten der anwesenden Alumni aufgezeigt. Es soll ein realistisches Bild vermittelt werden und auf Chancen und Schwierigkeiten bei der Jobsuche und Berufswegeplanung eingegangen werden.

Anschließend Get-together mit Snacks und Getränken.

Folgende Referentinnen und Referenten nehmen an der Veranstaltung teil:

  • Dr. med. dent. Stefan Dietrich. Senior Management Consultant bei Siemens Healthcare GmbH / Siemens Healthcare Consulting
  • Dr.-Ing. Bernd Hardung. Director bei Elektrobit Automotive GmbH
  • Dr. rer. pol. Stefanie Herberger. Leiterin des Graduiertenzentrums der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Dr. jur. Katharina Reidel. Fachanwältin für Arbeitsrecht in eigener Kanzlei mit Partnern. Lehrbeauftragte der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Dr. phil. Anna Souksengphet-Dachlauer. Sie verantwortet die Bereiche Marketing und PR bei der Weissman & Cie. GmbH & Co. KG
  • Dr. rer. pol. Michael Wagner. Leitung Fachvertrieb IT-Sourcing bei der DATEV eG
  • Ein/e Alumni der Nat. Fak. folgt

Anmeldung über folgendes Formular: www.fau.de/graduiertenzentrum/kurse-und-veranstaltungen/kursanmeldung-graduiertenschule

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie teilnehmen würden.

############
English Version

 

Don`t miss our Career Meeting on 14th February from 6.15 pm to 9 pm, venue: 91054 Erlangen, Universitätsstr.19, Anatomie II, Schwarz-Weiss-Saal.
The Career meeting offers an ideal forum for graduates and alumni to take part in a lively exchange on career paths and related topics. „Doctoral students ask – Alumni respond“ is the motto. Experienced alumni report on their career paths, provide an insight into their daily work and respond in a casual roundtable to everything that moves the participants about their professional future.

Afterwards get-together with snacks and drinks.

The following speakers will participate in the event:

  • med. dent. View Profile Senior Management Consultant at Siemens Healthcare GmbH / Siemens Healthcare Consulting
  • -Ing. Bernd Hardung. Director at Elektrobit Automotive GmbH
  • rer. pol. Stefanie Herberger. Head of the Graduate Centre of the Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nuremberg
  • jur. Katharina Reidel. Specialist attorney for labor law in his own law firm with partners. Lecturer at the University of Erlangen-Nuremberg
  • phil. Anna Souksengphet-Dachlauer. She is responsible for marketing and PR at Weissman & Cie. GmbH & Co. KG
  • rer. pol. Michael Wagner. Head of IT Sales at DATEV eG
  • b.a. (Alumni of the Faculty of Sciences)

 

The short presentations are held in German, personal questions are also answered in English.
Please register at: www.fau.de/graduiertenzentrum/kurse-und-veranstaltungen/kursanmeldung-graduiertenschule

We look forward to your participation.

Neue Ausschreibung des DAAD zur Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)

Mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäischen Union (FP7/Marie Curie Actions/COFUND) hat der DAAD 2014 das Förderprogramm „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (P.R.I.M.E) initiiert und unterstützt seitdem die internationale Mobilität in der Postdoktorandenphase durch befristete Stellen an deutschen Hochschulen anstelle traditioneller Stipendien. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Die aktuelle Ausschreibung wurde am 15. Januar 2017 veröffentlicht.
Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2017.

Weitere Informationen dazu sind auf der Homepage des DAAD zu finden.

Innovationsfonds Lehre und Themenschwerpunkt „Fokus Lehrerinnen- und Lehrerbildung“

Aktuelle Ausschreibung für den Förderzeitraum WS 2017/18 – SS 2018

An der FAU wurde zu Beginn des Jahres 2016 unter der Verantwortung der Vizepräsidentin für Lehre der Innovationsfonds Lehre als ein neues Förderinstrument eingeführt, mit dem besondere Maßnahmen und innovative Aktivitäten im Bereich Lehre und Studium unterstützt werden. Jährlich stehen dafür Mittel im Umfang von 135.000,- zur Verfügung.

In Ergänzung dieses Programms wird der Innovationsfonds für die Ausschreibungen 2017 und 2018 mit je 50.000,- um einen Themenschwerpunkt ausgeweitet: Fokus Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

Frist ist der 15.05.2017

Weitere Informationen sind der offiziellen Ausschreibung der Friedrich-Alexander Universität zu entnehmen.

Visit Summer Institute at Samara National Research University

Are you on the top of the “game”? Are you prepared to communicate your brilliance to the world? A panacea awaits you in one of the leading Universities in Russia.

Samara University opens Summer Institute “Developing Academic Writing Skills” in June, 2017. We warmly invite you to the opportunity to attend classes, seminars, workshops devoted to the most topical areas of academic writing in English. You will benefit immensely from the chance to do practical exercises, development and discussion your research projects with great Russian and foreign experts! All participants will take part in the International conference “Moving Forward in a Dynamic World together with Russian, American, British, and Canadian experts, academics and practitioners from schools and universities.

Participation in the Summer Institute is a wonderful opportunity to enjoy the atmosphere of academic studies and to master writing and presentation skills. Moreover, a Boat Trip along the river Volga, and City Tour around old beautiful city will be an inclusive highlight.

Every participant attending Summer Institute receives a certificate of accomplishment for academic credit (72 hours – 2 credits). We encourage you to explore your study options at Samara’s premier university.

EVENT DETAILS
Date: 
3 – 14 June 2017
Venue: Samara University
Address: 34, Moskovskoye shosse, Samara, 443086, Russia
Tel.: +7 (846) 334-57-22;
web: http://ssau.ru