Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

akademika Augsburg 2019 – Die Job-Messe

Am 19. und 20. November findet dieses Jahr wieder die Job-Messe akademika in Augsburg statt. Zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen bieten dort eine Vielzahl an interessanten Arbeitsangeboten, Praktika oder Abschlussarbeiten für Hochschulabsolventen und Young Professionals an.

Die akademika ist eine der größten und wichtigsten Job-Messen Süddeutschlands und gilt bei Ausstellern wie Besuchern als eine der beliebtesten Personalmessen Deutschlands. Traditionelle Schwerpunkte der akademika sind die Fachrichtungen Ingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Sie stellt eine ausgezeichnete Plattform zum ersten Kontakt zwischen Arbeitgeber und -nehmer dar.

Aus Erlangen fährt ein kostenfreier Shuttle-Bus die Besucher direkt zur Messe und wieder zurück.

Weitere Informationen zur akademika gibt es unter www.akademika.de.

07.11.19 Karriere-Treff Mathematiker/innen und Physiker/innen (IT-Branche)

Gemeinsam mit dem Career Service der FAU veranstaltet das Alumni-Management der FAU den Karriere-Treff „Mathematiker/innen und Physiker/innen in der IT-Branche“.

Die Karriere-Treffs bieten Promovierenden/Studierenden und Ehemaligen das optimale Forum für einen lebendigen Austausch zum Thema „Beruf“: Unter dem Motto „Promovierende/Studierende fragen, Alumni antworten“ berichten erfahrene Ehemalige von ihren Karrierewegen, geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag und beantworten in lockerer Gesprächsrunde alles, was die Teilnehmer/innen rund um ihre berufliche Zukunft bewegt.

Termin: 07.11.19 von 18.15 – 19.45 Uhr

Veranstaltungsort: Seminarraum Biologie (U1.850), Staudtstr. 5, 91058 Erlangen

Anmeldungen sind unter folgendem Link über StudOn möglich: https://www.studon.fau.de/crs2693198.html

 

Ausschreibung: C-PlaNeT – Circular Plastics Network for Training (PhD)

The Institute of Aroma and Smell Research offers 2 PhD positions (“Early Stage Researchers”) to be funded by the Marie-Skłodowska-Curie Innovative Training Network “C-PlaNeT – Circular Plastics Network for Training” within the Horizon 2020 Programme of the European Commission: https://www.c-planet.eu/

Project #1:
Odour characterization, monitoring, control and removal from recycled plastics
Start Date: 01.06.2020 Duration: 36 months

Description:
The candidate will optimize and apply chemo-analytical methods based on the extraction of volatile and odorous compounds and subsequent analysis by gas chromatography-mass spectrometry coupled to olfactometry to identify marker compounds contributing to the odor of recycled plastics, and elucidate their formation pathways and origin. Modifications of the recycling process will be developed and applied to evaluate their usefulness in reducing the odor load of the materials, with a focus on washing processes. Sensor technologies will be selected and evaluated with regard to their use for in-process quality control to enable application-oriented recycling processes.

Project #2:
Recycling of polymers from collected ocean/beach plastics
Start Date: 01.06.2020 Duration: 36 months

Description:
Marine/beach plastics will be characterized with regard to their overall chemical composition. Current recycling technologies will be tested and adapted to recover selected target polymers. These will be tested for their purity, physical/mechanical properties and presence of contaminants and volatiles using a range of physical/chemical methods including gas chromatography-mass spectrometry and high performance liquid chromatography-mass spectrometry

Applications will be accepted through the application platform  https://econsort.ugent.be/regis.asp?frm=2092 until 31 December 2019.

You can find further information here.

Call for applications: BIGSSS CSS Summer School on Social Cohesion (Application Deadline: 03.11.2019)

You are cordially invited to apply for participation as an expert and project leader in the computational
social science (CSS) summer school on data-driven modeling of social cohesion to take place in
Groningen (Netherlands), hosted by the Department of Sociology / ICS at the University of
Groningen from July 6 to 17, 2020. Female experts are particularly encouraged to apply.

The summer school will serve as a research incubator aimed at fostering the use of computational
methods in the social sciences and developing a topical contributions to the definition, measurement,
as well as causes and consequences of social cohesion broadly conceived. Possible topics relating to
social cohesion concern, for example, adherence to and compliance with prosocial norms, opinion
polarization, social segregation, or trust and cooperation. Eight teams of five people will be working on
specific research projects. Each team will consist of three junior researchers (MA/Ph.D./early Postdoc)
and two senior experts as project leaders, ideally one with strong methodological expertise in CSS and
the other with strong topical expertise. The goal is to train the 24 participating junior researchers in
CSS methods and to give them hands-on expertise in a cutting-edge research project on social
cohesion using CSS methods. Each team will work through the whole research process with the aim
to prepare a manuscript for scientific publication. The resulting output may be published in an edited
volume or a special issue of a peer-reviewed journal.

Weiterlesen

Stipendienprogramm zur „Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre“ (FFL) 2020

Mit der Ausschreibung dieses Stipendienprogramms werden auch 2020 wieder besonders begabte Nachwuchswissenschaftlerinnen durch ein Stipendium gefördert. Für die aktuelle Ausschreibung können sich qualifizierte Promovendinnen in der Abschlussphase ihrer Promotion, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen für ein Stipendium von bis zu 12 Monaten bewerben. Zudem werden für die Phase nach Einreichung der Habilitation Stipendien für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs für eine Dauer von bis zu 6 Monaten gewährt. Außerdem können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen jeder Qualifikationsstufe, die aufgrund von Elternzeit ihr wissenschaftliches Vorhaben unterbrochen haben, für ein Wiedereinstiegsstipendium bewerben. Eine Förderung ist in allen Fächern möglich; es muss keine Unterrepräsentanz von Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dieser Qualifikationsebene verzeichnet sein. Es werden nur Frauen gefördert, die eine akademische Laufbahn mit dem Ziel einer Professur in Deutschland anstreben.

Die Höhe der Stipendien beträgt monatlich 1.200 Euro für Promovendinnen, 2.200 Euro für Postdoktorandinnen, 2.600 Euro für Habilitandinnen sowie 3.000 Euro für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Höhe des Wiedereinstiegsstipendiums ist von der jeweiligen Qualifikationsstufe abhängig.

Die Teilnahme an einem Vorauswahlgespräch ist zwingend erforderlich. Bitte vereinbaren Sie bei ernsthaftem Interesse hierfür einen Gesprächstermin bei Frau Dr. Imke Leicht (gender-und-diversity@fau.de). Dieser Termin muss bis spätestens zwei Wochen vor Ende der Bewerbungsfrist stattgefunden haben.

Das Stipendium muss im Zeitraum zwischen dem 01.06.2020 und dem 01.092020 beginnen. Vollständige Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens Freitag, den 28. Februar 2020 im Referat Graduiertenzentrum und wissenschaftlicher Nachwuchs der FAU (Schlossplatz 4, 91054 Erlangen) eingereicht werden.

Die Entscheidung über die Förderung trifft die Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs unter Vorsitz des Vizepräsidenten People. Dieser gehört die Universitätsfrauenbeauftragte als stimmberechtigtes Mitglied an.

Förderung von Projekten im Bereich der Genderforschung:

Bis zu 10.000 Euro stehen zur Unterstützung der Organisation von Forschungsprojekten, Tagungen, Symposien, summer schools, etc. im Bereich der Genderforschung zur Verfügung. Die Gelder müssen im jeweiligen Kalenderjahr verausgabt werden.
Anträge sind bis zum 15. April 2020 im Büro für Gender und Diversity auf dem Postweg und per E-Mail (gender-und-diversity@fau.de) einzureichen. Antragsberechtigt sind alle hauptamtlichen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Professorinnen und Professoren.

Jetzt anmelden! Internationale Hochschul- und Karrieremessen

Ab sofort können Sie sich für eine Teilnahme an internationalen Hochschul- und Karrieremessen der Kampagnen „Study in Germany“ und „Research in Germany“ anmelden, die in der ersten Jahreshälfte 2020 stattfinden.

Internationale Hochschulmessen
Sie möchten mit potentiellen Studierenden, Promovierenden und Kooperationspartner/-innen in Ihren Zielländern direkt und persönlich in Kontakt treten? Ausgewählte internationale Messen (face to face & virtuell) sowie Study in Europe-Messen stehen Ihnen zur Teilnahme offen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Internationale Karrieremessen (Forschungsmarketing)
Gewinnen Sie gezielt internationale (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler, lernen Sie neue Zielmärkte kennen und knüpfen Sie neue Kontakte: Bewerben Sie sich jetzt für eine Teilnahme an den internationalen Karrieremessen von „Research in Germany“! Weitere Informationen finden Sie hier.

Forschungsmarketing Know-How: Wissenschaftliche Mobilität gezielt fördern

Dank neuer Studien können deutsche Hochschulen ihr internationales Forschungsmarketing noch stärker zielgruppenorientiert ausrichten.

„Es gibt die empirische Evidenz, dass Kooperationen die wissenschaftliche Performanz erhöhen“, sagt Dr. Rainer Frietsch, Leiter des Competence Center Innovations- und Wissensökonomie am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. Er führt aus: „Kooperationen werden auch dadurch stimuliert, dass Wissenschaftler mobil sind.“

Wie vielfältig der Nutzen dieser Mobilität sein kann, zeigte die Session „Die Globalisierung der Wissenschaft – Wandel von internationalen Mobilitätsströmen und Mobilitätserträge“ des GATE-Germany-Marketingkongresses 2019 mit Vorträgen von Frietsch und Dr. Kristina Hauschildt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW).

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Einladung zu den ZEISS Speed Days (Karlsruhe)

ZEISS eröffnet im Winter 2019 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein neues Innovationsgebäude mit 12.000 Quadratmetern Nutzfläche auf dem Campus Nord.

ZEISS möchte in dem Hub die Ansiedlung von Hochtechnologie- und Digital-Start-ups ermöglichen sowie eigene Innovations- und Neugeschäftsaktivitäten betreiben. So eröffnen sich für junge Nachwuchswissenschaftler/-innen neue Chancen, gemeinsam mit ZEISS-Experten, Technologien der Zukunft zu gestalten.

Die ZEISS Speed Days am KIT zur Besetzung der offenen Stellen für den neuen ZEISS Innovation HUB finden am Mittwoch, 11.09.2019 zwischen 08:30 und ca.14:30 Uhr statt.

Bei der Veranstaltung haben die Bewerber die Möglichkeit, sich innerhalb von 30 Minuten für die ausgeschriebenen Stellen vorzustellen sowie den möglichen neuen Arbeitsplatz in Form einer Baustellenbesichtigung kennen zu lernen.

Alle Informationen zur Bewerbung sowie die offenen Stellen finden Sie hier und auf dem Flyer.

Photonics Days 2019: Das größte Networking-Event für Studierende und Doktoranden aus Optik und Photonik (Anmeldeschluss: 15.08.!)

Die Photonics Days Jena – hervorgegangen aus den Jenaer Optikgesprächen – verbinden als neues Networking- und Karriereevent die Tradition des Optikstandorts Jena mit der Dynamik der modernen Optik- und Photonikindustrie. In diesem Jahr werden die Photonics Days in Kooperation mit der Max Planck School of Photonics organisiert.

Unter dem Motto #whatsnext wird nicht nur das 70. Jubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft gefeiert, sondern auch gemeinsam ein Blick in die Zukunft geworfen. Alle Studierenden und Graduierten aus Optik und Photonik sind herzlich eingeladen, vom 17. bis 19. September 2019 (Jena) an den Photonics Days teilzunehmen.

Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges, dreitägiges Networking-Programm, u.a. mit folgenden Events:

– Ice Breaking Games
– Makathon der Lichtwerkstatt Jena
– Beutenberg-BBQ
– Keynotes von Prof. Michael Kaschke (ZEISS-Gruppe) und Nobelpreisträger Prof. Gérard Mourou
– „Dinner under the Stars“ im ZEISS-Planetarium Jena
– Science and Industry Breakfast
– Industry-Speeddates und Firmenkontaktmesse mit Vertretern der Firmen ZEISS, Trumpf, SCHOTT und EXCELITAS und der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG).

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.photonicsdays.de/.

Anmeldungen noch bis 15. August 2019 möglich!

FAU Silicon Valley Fall School

Experience innovation, entrepreneurship and emerging technologies with the FAU Silicon Valley Fall School from 26 September till 04 October 2019 in San José, USA.

Together with our Partners in the Silicon Valley we will work on interesting innovation projects and experience the latest digital innovations hands-on. The program especially focuses on innovationmanagement, entrepreneurship, digitization and emerging technolgies. We will tour the hot spots of the IT – and High-Tech industries such as Tesla, Paypal and many more and will form a great community to use the Silicon Valley spirit and develop new projects and enlarge our network together with the great entrepreneur Gurmeet Naroola and the San José State University (SJSU).

The FAU Silicon Valley Fall School offers high-speed learning as well as a unique experience in the global center of digital technology and innovation: a Silicon Valley entrepreneurship deep dive for leaders and learners!

This program invites you to join an exciting group of outstanding students, entrepreneurial academics and industry innovators. Together, you will visit exciting companies such as the current and future Googles, Teslas or Facebooks. Exclusive networking events, lectures and case study sessions with leading entrepreneurs, business representatives and academic innovators will be part of the program.

Boost your entrepreneurial skills, gain new business ideas, and deepen your knowledge about innovation and digitization. Enhance your analytical skills, intercultural competence and creative thinking in a once-in-a-lifetime experience with future change makers!

As this is the second time the FAU Silicon Valley School will take place, you can check out the experiences of recent participants here:  https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

FAU Silicon Valley Fall School

When:           26 September till 04 October 2019

Where:         San José State University, Silicon Valley, USA

Who:             All in all there will be a maximum of 30 participants consisting of FAU students, researchers, employees and professors as well as partners from industry and politics.

Application deadline: 23 August 2019

Scholarship opportunities are available!

For information regarding the program fee and more details on the program, please visit our website:
https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

Program Flyer: https://www.gp.dta.fau.de/files/2019/07/Flyer_FAUSVFS_Final.pdf

Application Form Students (Download): https://bit.ly/2JZxP1b

Application Form Professionals (Download):  https://bit.ly/2JLJKRi

For further questions and inquiries feel free to contact us at: dta-gp@fau.de