Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Ausschreibung: Programmdirektor der Graduiertenschule Advanced Materials and Processes (GS AMP) (w/m/d)

Der Exzellenzcluster Engineering of Advanced Materials (EAM) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) befasst sich mit Aufbau und Weiterentwicklung des Forschungsschwerpunktes Neue Materialien und Prozesse. Im Rahmen des EAM wurde die Graduiertenschule Advanced Materials and Processes (GS AMP) eingerichtet mit dem Ziel der internationalen und interdisziplinären Qualifizierung besonders herausragender Doktorandinnen und Doktoranden. Der EAM sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Programmdirektor der Graduiertenschule Advanced Materials and Processes (GS AMP) (w/m/d).

Sie können sich bis zum 12.06.2020 bewerben! Weitere Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

ARIADNE TechNat doc/postdoc+: Anmeldung bis 15. Mai 2020

Noch bis einschließlich 15. Mai 2020 können Sie sich für das im Oktober 2020 startende, 18-monatige FAU Mentoring-Programm ARIADNETechNat doc/postdoc+ bewerben.

ARIADNETechNat doc/postdoc+ bietet

  • individuelle Beratung und Unterstützung für Fragen rund um die Karriereplanung in Form eines One-to-one Mentorings durch erfahrene Wissenschaftler*innen einer höheren Qualifikationsstufe und
  • ein zielgruppenspezifisches Rahmenprogramm aus hochkarätigen Workshops und Vorträgen sowie Netzwerkveranstaltungen. Postdocs können z.B. an einem Training zum Thema Berufungsverfahren teilnehmen.

Ziel des Programms ist es, Wissenschaftlerinnen bei der Planung einer akademischen Laufbahn ideell und individuell zu unterstützen. Die Mentor*innen sind erfahrene und erfolgreiche Wissenschaftler*innen, die ihren persönlichen Erfahrungsschatz in Bezug auf Fragen rund um die strategische Planung einer wissenschaftlichen Karriere weitergeben. Die Mentees erhalten u.a. Einblicke in Strukturen, Prozesse und (informelle) Spielregeln des Universitäts- und Wissenschaftsbetriebes und können mit den Mentor*innen ihre individuellen Fragen bearbeiten.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Flyer (https://mentoring.cms.rrze.uni-erlangen.de/files/2019/10/TechNat_Flyer_DE.pdf) und auf der Programm-Homepage unter https://www.mentoring.fau.de/ariadnetechnat/. Hier können Sie auch den aktuellen Planungsstand zum Veranstaltungsprogramm einsehen: https://www.mentoring.fau.de/ariadnetechnat/veranstaltungsprogramm-intern/

 

JSPS Postdoctoral Fellowship (short-term) 2021/2022 in Japan

Ziel des JSPS Programms ist es, in Zusammenarbeit mit der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) hochqualifizierten promovierten deutschen Nachwuchswissenschaftlern einen kurzfristigen Forschungsaufenthalt an Universitäten und ausgewählten Forschungseinrichtungen in Japan zu ermöglichen.

Bewerber:

  • Doktoranden: Promotion muss innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Förderbeginn abgeschlossen sein.
  • Postdoktoranden: Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen.

Alle Fachrichtungen.

Teilnehmer des JSPS Postdoctoral Fellowship (standard) sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Dauer: 1 bis 12 Monate

Bewerbungswege und weitere Informationen:
Doktoranden und Postdoktoranden (mit Aufenthaltsdauer bis 6 Monate):
beim DAAD für einen Stipendienantritt zwischen 01.01.2021-31.03.2021 bis 31.07.2020:
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=5&target=31&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000361

Postdoktoranden mit Aufenthaltsdauer ab 6 Monate:
bei der A.v.Humboldt-Stiftung, Bewerbung jederzeit möglich:
http://www.humboldt-foundation.de/web/jsps-stipendium-postdoc.html

Über den Gastgeber bei JSPS Tokyo:
für einen Stipendienantritt zwischen 01.04.2021-31.03.2022: Bewerbungsfrist der Gastinstitute bei JSPS Tokyo: 02.10.2020
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen der Gastinstitute vor diesem Termin liegen.
http://www.jsps.go.jp/english/e-oubei-s/index.html

250.000 € für Ihre Projektidee! Jetzt für den Medical Valley Award 2020 bewerben

Sie sind Wissenschaftler mit einer herausragenden Idee im Bereich Healthcare und möchten Ihre Gesundheitslösung endlich in der Praxis sehen? Dann bewerben Sie sich  bis zum 30. April 2020 für den Medical Valley Award und damit für eine Förderung in Höhe von 250.000 €.

Der Medical Valley Award ist ein Vorgründungsvorhaben des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und richtet sich an akademische Forschungsprojekte mit Spin-Off Potential in einer frühen Projektphase.

Wer kann sich bewerben?

Bayerische Forschungsteams von:

  • Universitäten
  • Universitätskliniken
  • außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Weitere Informationen finden Sie hier: https://award.medical-valley-emn.de/

Veranstaltungsreihe „Auf dem Weg zur Professur“

Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg und der Dualen  Hochschule Baden-Württemberg (LaKof BW) bietet Workshops, Seminare und Information für Akademikerinnen an, die Interesse an einer Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg oder an einer Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) haben.

Unter anderem erwarten Sie Workshops zur Hochschuldidaktik, Bewerbungsstrategien und zur Promotion.

Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen der LaKof BW erfolgt über die Datenbank „Professorin (HAW/DHBW)“.
Die Einladungen mit den Anmeldemodalitäten erhalten Sie automatisch, wenn Sie sich in die Datenbank eintragen (www.lakof-bw.de, Datenbank Professorin HAW/DHBW).
Aktuelle Informationen zum Angebot finden Sie auf der Website: www.lakof-bw.de.

Die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen anderer Organisationen erfahren Sie direkt bei den Organisationen.

Hier finden Sie noch weitere Materialien und den Programmflyer.

Einladung zur Veranstaltung „Inspiring Women“ mit Dagmar Wöhrl

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken lädt herzlich zur ersten Veranstaltung der Reihe „Inspiring Women“ ein.

In dieser Veranstaltungsreihe erzählen inspirierende Frauen beim „Kamingespräch“ wie sie ihren Weg beschritten haben, was ihnen geholfen hat und auch von ihren persönlichen Herausforderungen als Frau in der Wirtschaft.

Den Auftakt macht die Unternehmerin und Politikerin Dagmar Wöhrl. Die Nürnbergerin war nach ihrem Studium der Rechtswissenschaft als Anwältin und Unternehmerin tätig. Von 1994 bis 2017 war sie Abgeordnete des Deutschen Bundestages, von 2005 bis 2009 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Seit 2017 ist Dagmar Wöhrl Investorin bei „Die Höhle des Löwen“. Die Stärkung des Gründergedankens in Deutschland ist ihr ein wichtiges Anliegen. Darüber hinaus engagiert sie sich für zahlreiche soziale und kulturelle Organisationen.

Zielgruppe: Engagierte Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen

Wann: Donnerstag, 2. April 2020, 20.00 bis 21.30 Uhr

Wo: IHK Nürnberg für Mittelfranken, Hauptmarkt, 90425 Nürnberg

Anmeldung online unter: https://www.ihk-nuernberg.de/v/5894

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie finden weitere Informationen hier.

Berufsinfotage der Technischen und Naturwissenschaftlichen Fakultät

Der Infotag Berufseinstieg an der Naturwissenschaftlichen und Technischen Fakultät richtet sich an alle Studierenden, Absolventinnen und Absolventen, die sich beruflich orientieren oder auf den Berufseinstieg vorbereiten möchten. Verschiedene Experten und Unternehmensvertreter halten themenbezogene Vorträge mit Informationen und Tipps für die Berufsplanung.

Berufsinfotag Technische Fakultät

Wann? 3. März 2020, 10:00 Uhr bis 15:15 Uhr
Wo? H11, Cauerstraße 11, 91058 Erlangen

Anmeldung: StudOn<https://www.studon.fau.de/crs2687471.html>
Programm wird zu Semesterbeginn veröffentlicht

Berufsinfotag Naturwissenschaftliche Fakultät

Wann? 5. März 2020, 10:00 Uhr bis 15:15 Uhr
Wo? H11, Cauerstraße 11, 91058 Erlangen

Anmeldung: StudOn<https://www.studon.fau.de/crs2687474.html>
Programm wird zu Semesterbeginn veröffentlicht!

Einladung zum FAU Postdoc-Day (9. März 2020, 14:00-18:30 Uhr )

Unter dem Motto „How to Become a Professor“ werden die entscheidenden Faktoren für ein Karriereportfolio für die Universitätslaufbahn adressiert, Einblicke in das üblicherweise hinter verschlossenen Türen stattfindende „Vorstellungsgespräch“ ermöglicht und die derzeitigen Qualifizierungswege zur Professur diskutiert. Im anschließenden Get-Together stehen Vertreterinnen und Vertreter der Service-Einrichtungen der FAU für die Karriereberatung zur Verfügung.

  • Wie entwickle ich mein Karriereportfolio für eine erfolgreiche Berufung?
  • Was erwartet mich im Gespräch mit dem Berufungsausschuss?  Wie kann ich mich erfolgreich präsentieren und zielführend vorstellen?
  • Welcher Qualifizierungsweg zur Professur ist für mich geeignet?
  • Welche Service-Einrichtungen gibt es für Postdocs an der FAU?

Die Teilnahmezahl ist begrenzt, so dass eine frühzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich ist. Anmeldeschluss ist der 14.02.2020

Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Anhang sowie unter folgenden Links:

https://fau.info/postdocday

https://fau.info/postdocday-en

International Summer Programs for 2020 (Institute for Peace and Dialogue)

IPD is proud to announce the next International Summer Programs for 2020, which are to be held in Basel, Switzerland. Applicants can choose either participation in Basel Global Peace Conference, or participation in 10- or 20-day Summer Academy or to be researcher during 3-Month Research Program, which may be combined with the 10- or 20-day Training + Conference participation, depending on applicants` plan and filled application.

You can find further information regarding the application and fees here.

Start Bewerbung – Application FAU-Mentoring ARIADNE TechNat doc/postdoc+

Ab sofort bis einschließlich 15. April 2020 können Sie sich für die Aufnahme in das FAU-Mentoring Programm ARIADNETechNat doc/postdoc+ bewerben. Das Programm startet im Oktober 2020 und dauert 18 Monate.

ARIADNETechNat doc/postdoc+ bietet

  • individuelle Beratung und Unterstützung für Fragen rund um die Karriereplanung in Form eines One-to-one Mentorings durch erfahrene Wissenschaftler*innen einer höheren Qualifikationsstufe und
  • ein zielgruppenspezifisches Rahmenprogramm aus hochkarätigen Workshops und Vorträgen sowie Netzwerkveranstaltungen.

Ziel des Programms ist es, Wissenschaftlerinnen bei der Planung einer akademischen Laufbahn individuell zu unterstützen. Die Mentor*innen geben u.a. Einblicke in Strukturen, Prozesse und (informelle) Spielregeln des Universitäts- und Wissenschaftsbetriebes.

Weiterlesen