Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Staff Training Week 2019 (Bologna)

From Technology Transfer to Third Mission: strategies, organizational models and tools

Collaborative University-Industry relations have undeniably generated real economic effects, in terms of creation of new products, processes, innovative capabilities, options, knowledge and networks in research or production. During the last half of the 20th century, one of the main features of industrial economics has been the role of expenditure on collaborative University-Industry activities, which has been largely seen as an important source of industrial and economic growth. Behind these developments, there is a belief that research conducted in academic and also in government laboratories is some way crucial to the realization of future opportunities for industrial innovation, and that this potential is best realized by the establishment of close links between industries and research institutions.
The staff training is intended to explore those relationships and their impact for business growth and innovation.

TARGET AND TOPIC OF THE TRAINING
The staff training week is addressed to University Officers and Managers expert in Technology Transfer, Knowledge Transfer,  Entrepreunership, Spin-Off, Start Up or involved in various ways in University-Industry collaborations.

The course will be focused on Technology Transfer and Third Mission – intended here as relations with the production fabric.

It will provide a stimulating and interactive opportunity to:
– network with colleagues from partner universities
– discuss about different methodologies and approaches
– share practices through case studies and poster sessions

The Staff Training Week will take place from 7th to 11th October 2019 at Alma Mater Studiorum, Università di Bologna, Via Zamboni 33, Bologna.

You can find further information regarding the event and registration here: https://eventi.unibo.it/staff-training-week2019

ARIADNEphil – Mentoring für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Das ARIADNEphil-Programm fördert Promovendinnen, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen aus allen Departments und Fächern der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie durch das bewährte Personalentwicklungsinstrument Mentoring: Die ARIADNEphil-Mentees werden für 18 Monate durch eine erfahrene Wissen­schaftlerin/einen erfahrenen Wissenschaftler als Mentorin bzw. Mentor betreut und in Fragen der wissenschaftlichen Laufbahnplanung beraten. Ergänzt wird dieses One-to-one-Mentoring durch ein hochkarätiges Rahmenprogramm aus Informations- und Seminarveranstaltungen zu karriererelevanten Themen.

Der nächste Durchgang von ARIADNEphil startet im Oktober 2019. Sie können sich bis zum 12. April 2019 bewerben. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Die ARIADNE Mentoring-Programme sind Teil der Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft und arbeiten nach den Qualitätsstandards des Forum Mentoring e.V.

Kontakt:

Dr. Björn Bosserhoff
Büro für Gender und Diversity
Koordination ARIADNEphil
Am Weichselgarten 9
1058 Erlangen
09131/85-25432
ariadne-phil@fau.de
http://www.mentoring.phil.fau.de/

GRK2162 „Development and Vulnerability of the CNS“: Open PhD positions – apply now!

Neuropsychiatric and neurodegenerative diseases of adulthood such as depression, schizophrenia, Parkinson’s disease and motor neuron disease are highly disabling diseases that place an immense burden on individuals, their families and society.

The mission of the research training group (RTG) is to further the development of prevention and treatment strategies for these diseases through a deeper understanding of the underlying pathophysiological mechanisms. To fulfill this mission, basic and clinical neuroscientists will combine forces to research the novel key concept that neurodevelopment constitutes a major determinant for the individual’s vulnerability to neuropsychiatric and -degenerative disease in later life. Equally important, the RTG addresses the need to train the next generation of neuroscientists in this important emerging pathophysiological concept.

The members of the RTG envision that the intensive training and research activities will significantly impact on the development of new perspectives for disease prevention and treatment.

The programme offers PhD student positions for highly motivated, talented students. The next cohort of PhD students will start  in July 2019.
Deadline for application is 31st of March 2019.

Participants will be intensively guided by an interdisciplinary team of experts in basic, clinical and translational neuroscience. The curriculum is tailored to train young researchers in innovative concepts and key scientific skills to prepare them for their career.

You can find more Information about the application process here.
https://www.grk2162.med.fau.de/

2. FAU-Networking-Night auf der Forschungsbörse Gesundheitswesen am 14. November 2018

Die Forschung an unserer FAU ist so breit aufgestellt wie an kaum einer anderen Universität in Deutschland – und für interdisziplinäre Forschungsvorhaben über Fächer- und Fakultätsgrenzen hinweg gibt es unendlich viele und spannende Anknüpfungspunkte. Doch wie so oft in großen Organisationen bleibt meist unbekannt was am Nachbarlehrstuhl geforscht wird, geschweige denn in den anderen Fakultäten.

Um dem Abhilfe zu schaffen, ist die Idee der „FAU-Networking-Night“ entstanden: Einen Nachmittag lang zeigen Forscherinnen und Forscher eines bestimmten Themenbereichs in einer Posterausstellung oder einem anderen Format im persönlichen Gespräch ihre Projekte und Themen – und freuen sich über regen Besuch aus anderen Fachbereichen und Fakultäten, um viele Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, sich auszutauschen und nach den erwähnten Anknüpfungspunkten zu suchen.

Die 2. FAU-Networking-Night richtet sich an Studierende und Arbeitsgruppen der Human-, Zahn- und Molekularmedizin, Medizintechnik, Psychologie und des Medical Process Management. Nutzen Sie diese Chance sich fakultätsübergreifend zu vernetzen und mit den Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und für eine Kleinigkeit zu Essen und Getränke ist wie üblich gesorgt.

  • Wann: 14. November 2018, von 17:00 – 19:00 Uhr
  • Wo: Neues Hörsaalzentrum, Ulmenweg 18

Bei Interesse eine FAU-Networking-Night in Ihrem Fachgebiet zu organisieren wenden Sie sich gerne an Dr. Annette Grohmann.

„Kurswechsel“ Karrierekonferenz für Doktorandinnen und Postdocs am 19. Oktober 2018 – Anmeldeschluss 17. Oktober 2018

Die Karrierekonferenz KURSWECHSEL 2018 bietet (Post)Doktorandinnen eine Plattform, auf der sie sich über interessante Alternativen zur Hochschullaufbahn informieren können. Im Austausch mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Industrie und anderen außeruniversitären Organisationen kann eine eventuelle berufliche Umorientierung zum spannenden KURSWECHSEL auf dem Karriereweg werden. Die diesjährige Karrierekonferenz findet am 19. Oktober 2018 auf dem Campus Westend der Goethe-Universität, Frankfurt am Main statt.

Auf der Konferenz wird Ihnen im Rahmen verschiedener Formate eine breite Auswahl an Berufsmöglichkeiten in Wirtschaft und Industrie, außeruniversitärer Forschung und weiteren alternativen Feldern vorgestellt:

  • Expertinnenpanel: Wissenschaftlerinnen berichten von ihrem erfolgreichen Wechsel in die Wirtschaft.
  • Kurzpräsentationen: UnternehmensvertreterInnen stellen in 15 Min. ihr Unternehmen vor und berichten über Einstiegsmöglichkeiten für (Post-)Doktorandinnen.
  • Vorträge – Unternehmen/Organisationen: MitarbeiterInnen der jeweiligen Unternehmen und Organisationen berichten über Bewerbungsverfahren, Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten, sowie Berufsalltag.
  • Workshops: zu den Themen Berufsperspektiven, Bewerbungen und Karriere

„Kurswechsel“  ist eine Kooperation der Goethe-Universität und Mentoring Hessen in Kooperation mit dem Koordinationsbüro  „Frauen mit Format“, GRADE -Goethe Research Academy for Early Career Researchers-, dem Exzellenzcluster „Normative Orders“ und dem Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität.

Nähere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Website: www.kurswechsel-konferenz.de
Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bis spätestens 17. Oktober 2018 erforderlich.

btS – Vortrag über den Berufseinstieg in die klinische Forschung bei der Pharmaakademie am 26.06.18

Mit über 1000 aktiven Studenten und Doktoranden an 26 Standorten in ganz Deutschland ist die btS die größte Studenteninitiative im Bereich der Life Sciences. Die btS sieht sich als Brücke zwischen Industrie und Universität und organisiert im Sinne des Netzwerkens unter anderem Exkursionen, Fortbildungen/Workshops und Firmenkontaktmessen aber auch Firmenvorstellungen mit Fokus auf den Berufseinstieg für Wissenschaftler.

Am Dienstag, 26.6.2018 um 18 Uhr im C2 des Chemikums lädt die gemeinnützigen biotechnologische Studenteninitiative (btS e.V.) Doktoranden und Postdocs herzlich zu einem Vortrag über den Berufseinstieg in die klinische Forschung bei der Pharmaakademie von Dr. Tom Sicker ein. Im Anschluss besteht die Chance in lockerer Atmosphäre die Fragen rund um den eigenen Berufseinstieg in diesem Feld zu klären. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten.

Nähere Informationen entnehmen Sie dem Flyer der Vortragsveranstaltung.

btS – Assessment Center Training am 28.06.18

Mit über 1000 aktiven Studenten und Doktoranden an 26 Standorten in ganz Deutschland ist die btS die größte Studenteninitiative im Bereich der Life Sciences. Die btS sieht sich als Brücke zwischen Industrie und Universität und organisiert im Sinne des Netzwerkens unter anderem Exkursionen, Fortbildungen/Workshops und Firmenkontaktmessen aber auch Firmenvorstellungen mit Fokus auf den Berufseinstieg für Wissenschaftler.

Zur Vorbereitung auf ein besonderes Verfahren zur Einschätzung von Bewerbern, das sogenannte Assessment Center, bietet die gemeinnützigen biotechnologische Studenteninitiative (btS e.V.) am Donnerstag, 28.06.2018 von 16:00-20:00 Uhr ein Training an.

Nähere Informationen entnehmen Sie dem Flyer des Assessment Center Trainings.

ARIADNE Mentoring-Programm der Technischen und der Naturwissenschaftlichen Fakultät

Das ARIADNE Mentoring-Programm der Technischen und der Naturwissenschaftlichen Fakultät startet in die nächste Runde

Das ARIADNETechNat-Programm begleitet besonders talentierte Nachwuchswissenschaftlerinnen der Technischen und der Naturwissenschaftlichen Fakultät der FAU auf dem Weg ihrer akademischen Laufbahn. ARIADNETechNat setzt dabei auf das bewährte Personalentwicklungsinstrument „Mentoring“. Eine erfahrene Wissenschaftlerin oder ein erfahrener Wissenschaftler betreut als Mentorin oder Mentor jeweils eine Mentee für die Dauer eines Programmdurchgangs. Es handelt sich nicht um ein Fachmentorat, vielmehr stehen allgemeine Fragen zur Weiterqualifikation, zum Wissenschaftsbetrieb und zur Laufbahnentwicklung im Mittelpunkt. Programmziel ist es, den Anteil der Frauen auf den höheren akademischen Qualifikationsstufen zu erhöhen.

Das aktuelle Programm richtet sich an Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen der beiden Fakultäten und dauert 18 Monate. Die Bewerbung als Mentee ist bis zum 15. Juni möglich.

Nähere Auskünfte bekommen Sie in den Informationsveranstaltungen zum Mentoring-Programm am 07. Mai, 12.00 bis 13.00 Uhr sowie am 08. Mai, 17.00 bis 18.00 Uhr. Beide Veranstaltungen finden im Raum 01.382 in der Cauerstraße 11, 91058 Erlangen statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.mentoring-tech-nat.fau.de.

Diesjähriger Karriere-Treff für Promovierende am 20.02.2018

Der Karriere-Treff „Alternative Karrierewege mit Promotion“ am 20.02.2018 war ein voller Erfolg
– eine gemeinsame Veranstaltung des Alumni-Management, des Career-Service und des Graduiertenzentrums der FAU.

v. l. n. r. Sandra Schmitt, Stefanie Rösch, Dr. Stefanie Herberger, Dr. Christian Schmidt.

Die eingeladenen Referentinnen und Referenten boten vielfältige Einblicke in ihre Karrierewege innerhalb und außerhalb der Universität und zeigten spannende berufliche Perspektiven auf:

  • Dr. Christian Bach (Supervisor und Gruppenleiter am Universitätsklinikum Erlangen)
  • Dr. Marion Gantner-Bär (Leitung Prozess-, Projekt- und Archivmanagement am Universitätsklinikum Erlangen)
  • Dr. Christian Schmidt (Senior Texter, Theim Kommunikation GmbH)
  • Dr. Esther Schnetz (Leiterin der Abteilung für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, FAU)
  • Dr. Timo Zagel (Strategic Pricing Manager,
    MediaMarktSaturn Retail Group)

Folgende Einrichtungen der FAU waren ebenfalls vertreten und informierten über ihre Services für Promovierende:

  • Dr. Stefanie Herberger (Leiterin des Ref. Graduiertenzentrum und wissenschaftlicher Nachwuchs)
  • Sandra Schmitt (Alumni-Management)
  • Stefanie Rösch (Career Service)

v. l. n. r. Dr. Esther Schnetz, Dr. Marion Gantner-Bär, Dr. Christian Bach.

Unter dem Motto „Promovierende fragen, Alumni antworten“ wurden auch in diesem Jahr wieder die persönlichen beruflichen Entwicklungsgeschichten von den Alumni dargestellt sowie der Austausch mit den Promovierenden ermöglicht. Deutlich wurde, dass außeruniversitäre Karrierewege vielfältig und oft nicht vorhersehbar sind. Das weite Spektrum der Berufsfelder, das aufgezeigt wurde, erwies sich als hochinteressant für die anwesenden Promovierenden, die hier an dem reichen Erfahrungsschatz der Alumni teilhaben konnten, z.B. im Hinblick den Stellenwert einer Promotion für eine Karriere in der Wirtschaft, Tipps zu Bewerbungen, Vereinbarkeit von Karriere und Familie. Die Gespräche wurden bei Snacks und Getränken bis in den Abend hinein fortgesetzt, stets begleitet von individuellen Fragen und intensiven Diskussionen.

Promovierende und Alumni dürfen sich schon jetzt auf eine weitere gemeinsame Veranstaltung im kommenden Jahr freuen.

„Research in Germany“ Veranstaltungen 2018

Der DAAD lädt im Rahmen von „Research in Germany“ herzlich zu einer weiteren Reihe an Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte 2018 ein.

  • Naturejobs Career Expo (04.10.2018, London)

    Die Naturejobs Career Expo ist die größte britische Karrieremesse mit Konferenzprogramm. Sie richtet sind an Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Fachbereichen Lebenswissenschaften, Biomedizin, Chemie und Physik.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.org/njce.
    Vorbereitendes Webinar mit einem Vertreter von NatureJobs am 11.04.2018 um 14:00 Uhr (MEZ) unter www.research-in-germany.org/njce.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • Matchmaking Südkorea (15.11.2018, Seoul)

    In der halbtägigen Veranstaltung können Sie Kontakte zu südkoreanischen Promovierenden und Postdocs knüpfen und Ihre eigene Einrichtung präsentieren. Das Matchmaking kann in Kombination mit dem PhD Workshop besucht werden.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.de/suedkorea.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • Der PhD Workshop China (17./18.11.2018, Peking/20.11.2018, Shanghai)

    Der PhD Workshop ist eine Rekrutierungsmesse zur Gewinnung chinesischer Promovierender von Chinas Spitzenhochschulen.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung: www.research-in-germany.org/phdws.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • „Research in Germany“-Virtual Career Fair (07.11.2018, online, weltweit)

    Registrieren Sie sich jetzt für die Teilnahme an dieser virtuellen Karrieremesse, bei welcher Sie mit hunderten potentiellen internationalen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern in Kontakt treten können, ohne dass Sie Ihr Büro verlassen müssen.
    Weitere Informationen und Link zur Anmeldung unter: www.research-in-germany.org/virtual-fair.
    Bewerbungen sind möglich bis zum 30.04.2018.

  • PhD- und PostDoc-Matchmaking im Rahmen der EEFT (15.10.2018)

    Für teilnehmende Einrichtungen an der European Education Fair Taiwan (EEFT) organisiert der DAAD am 15.10.2018 ein „PhD- und PostDoc-Matchmaking. Die Veranstaltung richtet sich an Postgraduierte, Promovierte und PostDocs und ermöglicht Ihnen direkten zielgerichteten Austausch mit den Teilnehmern.
    Weitere Informationen unter: www.research-in-germany.org/eeft.
    Anmeldung ab dem 15.04.2018 über GATE-Germany.