Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

FAU Digital Tech Academy 2018/2019 – Application Deadline Aug. 26th 2018

Zum Wintersemester 2018/2019 startet die „FAU Digital Tech Academy”, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst & das Zentrum Digitalisierung Bayern, einen neuen Durchgang des „Digital Tech Fellows” Programms.

Ab sofort können sich Doktorandinnen und Doktoranden aller Disziplinen der FAU für das einjährige englischsprachige extra-curriculare Qualifizierungsprogramm bewerben, sofern sie sich für die Themen Digitalisierung, Technologie, Innovation und Unternehmertum interessieren. Die Anzahl der Teilnehmenden pro Durchgang ist auf 25 Personen begrenzt.

Nähere Informationen auf Englisch:

Educating Digital Changemakers – Be Part of Something Unique

The “Digital Tech Fellows” is FAU’s new program open to outstanding digital talents from all FAU degree programs and faculties and a great opportunity for all those who are interested in digitization, entrepreneurship and innovation. Work in interdisciplinary teams, get in touch with international expert coaches and mentors, and develop creative solutions and your own pristine and validated business model. Within one year, you will learn the newest state-of-the-art innovation methods and work in a small team on your entrepreneurial challenge. Choose either your own start-up idea or one of the highly enticing projects from our company partners. You will work with 24 other handpicked talents from FAU as well as our international expert coaches and mentors – a unique chance to widen your professional network globally.

All these skills and networks we provide will distinguish you significantly from other founders and entrepreneurs in your later work-life. In addition, at the end of that one year, you will have developed a first prototype and your own pristine and validated business model empowering you to enter your chosen market. On top of that, some participants will get a highly exclusive grant to visit one of the top universities worldwide to work on the international perspective of their project.

Schedule & planned workshops for the first semester:
  • 26.08.2018:                      End of application period
  • 02.09. – 28.09.2018:       Selection process and phone interviews
  • 26./27.10.2018:              Kick off with project partners,challenge selection & team building
  • 09.11.2018:                      Trend Analysis I Workshop
  • 16.11.2018:                      Trend Analysis II Workshop
  • 23.11.2018:                      Discovery Workshop
  • 18.- 20.01.2019:              Design Workshop („Winter School“)
  • 15.02.2019:                      Validate I Workshop
  • (01.03.2019:                    Validate II Workshop )
  • 15.03.2019:                      Review Workshop
  • 26.04.2019:                      Decide Workshop

*) The workshops are organized as Block-Seminars on Fridays / Saturdays to make it easier for you to participate along your regular curriculum. These dates are preliminary and subject to change.


More information about the program and application (till Aug. 26th 2018): http://bit.ly/dta-apply2018 or https://www.dta.fau.de/student-program/. For further questions please contact: dta@fau.de.

For some impressions of Digital Tech Fellows first batch, visit the DTA on twitter and facebook:

Anmeldung für den Ferienintensivkurs Deutsch (FIT-Kurs) im September 2018

Die Anmeldefrist des aktuellen Ferienintensivkurs Deutsch (FIT-Kurs) läuft vom 07.05.2018 bis zum 03.08.2018. Der Kurs beginnt am 12.09.2018 und endet am 28.09.2018.

Kurszeiten: 12.-28.09.2018, wochentags von 10-13.15 Uhr und von 14-15.30 Uhr (außer freitags).
Kursgebühr: 315 Euro.

Die Einstufungstests werden am 5. und 6. September 2018 vormittags stattfinden; die konkreten Termine erhalten Sie nach Anmeldeschluss per E-Mail. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bis spätestens 10.09.2018 per E-Mail über ihre Kursstufe und den Kursort informiert. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Kurs sowie das Anmeldeformular finden Sie in deutscher als auch in englischer Sprache auf der Webseite des Sprachenzentrums der FAU. Bitte schicken Sie sämtliche benötigten Dokumente (z.B. Sprachzertifikate, Zulassungsschreiben etc.) an: sz-daf-fitkurs@fau.de.

Workshop Forschungsverbundmanagement in Bonn am 06./07.06.18 – Anmeldefrist 02.05.18

Beim Management eines interdisziplinären Forschungsverbunds stellen sich neben administrativen Aufgaben eine ganze Reihe wissenschaftlicher Fragen. Allen voran die, wie die Arbeit im Verbund auf ein gemeinsames Ziel hin vorangetrieben werden kann und welche Bedingungen einer funktionierenden Zusammenarbeit und gemeinsamen Ergebnissen förderlich sind.

Der Workshop Forschungsverbundmanagement richtet sich in erster Linie an Verantwortliche von Forschungsverbünden der DFG, des BMBF und weiterer Forschungsförderungsorganisationen (Förderschwerpunkte, Kooperationsvorhaben, Sonderforschungsbereiche, Schwerpunktprogramme, Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen, Exzellenzcluster, Forschergruppen, Netzwerke etc.) wie auch an Verantwortliche von interdisziplinären Zentren, Forschungsschwerpunkten und vergleichbaren Positionen. Er bietet Sprecherinnen und Sprechern, wiss. Koordinatorinnen und Koordinatoren, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern etc. Gelegenheit, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie die interdisziplinären Prozesse in einem Verbund fruchtbar gestaltet werden können.

Der Workshop besteht aus einer zweitägigen Einführungsveranstaltung am 06. und 07. Juni 2018 und einem Follow-Up Termin ca. 6 Monate später (23. November 2018). Er findet in Bonn im Gustav-Stresemann-Institut statt.

Anmeldungen sind bis zum 02. Mai 2018 möglich. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen begrenzt.

Weitere Informationen zu den Zielen, Inhalten und organisatorischen Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte dem zugehörigen Flyer und der Webseite des Workshops. Einen näheren Einblick in das Thema bietet auch folgendes ZEIT-Interview: http://www.zeit.de/angebote/forschungswelten-interdisziplinaritaet/am-lagerfeuer-der-forschung.

ZEIT Workshop „Agile Methoden für Hochschulen“ in Frankfurt & Hamburg

In dem zweitägigen ZEIT Workshop „Praxiswerkstatt: Agile Methoden für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung an Hochschulen“ stellen Ihnen „Hochschulerfrischerin“ Ulrike Margit Wahl und Dr. Benedikt Sommerhoff von der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) anhand von praktischen Beispielen die Grundlagen des agilen Qualitätsmanagements vor.

Nach dem Workshop können Sie:

  • zentrale Begriffe rund um die Bedeutung von AGIL einordnen und in ihrer Hochschule anwenden.
  • einschätzen, wann und warum klassische Qualitätsmanagement-Methoden an ihre Grenzen stoßen.
  • mit konkreten Impulsen aus dem Design Thinking effektive Meetings mit hoher Beteiligung gestalten.
  • selbst neue Ideen für hochschulspezifische Qualitätsmanagement- und Organisationsentwicklungs-Ansätze entwickeln.

Weiterlesen

Erinnerung: 8-Tage Trainingskurs & 3-monatiges CAS Forschungsprogramm in Konfliktmanagement und Mediation

Das Institut für Frieden und Dialog (IPD) ist eine der führenden Organisationen in der Schweiz und bietet jährlich verschiedene Internationale Kurse und Forschungsprogramme in Mediation, Konfliktmanagement und weitere Kurse in zusammenhängenden Themen (z.B. Advocacy; Decision Making etc.) an.

Vor Ort sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen, weltweit bekannten, privaten wie öffentlichen Institutionen und Organisationen (z.B. GIZ, UNICEF, UNESCO, UNWOMAN, IOM, Europäische Kommission, European Investment Bank etc.) mit diversen kulturellen Hintergründen, sowie von verschiedensten Positionen, angefangen von Diplomaten/innen, Staatsvertretern/innen, bis hin zu Studenten/innen, präsent. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit zu einem spannenden Austausch an unterschiedlichen Perspektiven, die über das eigene Blickfeld hinaus gehen. Die anwesenden Expertinnen und Experten tragen weiterhin mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in ihrem Fachbereich und ihren spezifischen Netzwerken bei.

Auch im Jahr 2018 finden erneut das 8-tägige Internationale Trainingsprogramm sowie das 3-monatige CAS Forschungsprogramm in Mediation und Konfliktmanagement statt. Weiterlesen

Woche der jungen Forschung 2018

Vom 19. bis 23. Februar 2018 veranstaltet die Trimberg Research Academy an der Universität Bamberg die dritte Auflage der „Woche der jungen Forschung“. Ab sofort können Sie sich für die Workshops, Vorträge und Beratungen online anmelden. Das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite, bzw. im Programmflyer.

Diesmal steht die „Woche der jungen Forschung“ unter dem Motto „Forschung pur: Drittmittel, Portfolio & Co.“ Wie im letzten Jahr gibt es thematisch vier Schwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • Forschungsförderung und -anträge
  • Wissenschaftskommunikation und Umgang mit Medien
  • Karriereoptionen und persönliche Ressourcen

Die Anmeldefrist läuft bis zum 15. Januar 2018 – eine zeitige Anmeldung wird empfohlen, da nach dem Windhundprinzip verfahren wird.

8-Tage Trainingskurs & Camp; 3-monatiges CAS Forschungsprogramm in Konfliktmanagement und Mediation

Das Institut für Frieden und Dialog (IPD) ist eine der führenden Organisationen in der Schweiz und bietet jährlich verschiedene Internationale Kurse und Forschungsprogramme in Mediation, Konfliktmanagement und weitere Kurse in zusammenhängenden Themen (z.B. Advocacy; Decision Making etc.) an.

Vor Ort sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen, weltweit bekannten, privaten wie öffentlichen Institutionen und Organisationen (z.B. GIZ, UNICEF, UNESCO, UNWOMAN, IOM, Europäische Kommission, European Investment Bank etc.) mit diversen kulturellen Hintergründen, sowie von verschiedensten Positionen, angefangen von Diplomaten/innen, Staatsvertretern/innen, bis hin zu Studenten/innen, präsent. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit zu einem spannenden Austausch an unterschiedlichen Perspektiven, die über das eigene Blickfeld hinaus gehen. Die anwesenden Expertinnen und Experten tragen weiterhin mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in ihrem Fachbereich und ihren spezifischen Netzwerken bei.

Auch im Jahr 2018 finden erneut das 8-tägige Internationale Trainingsprogramm sowie das 3-monatige CAS Forschungsprogramm in Mediation und Konfliktmanagement statt. Weiterlesen

Call for Application – BIGSSS-LIVES Winter School on Life Course 2018

The National Centres of Competence in Research (NCCR) LIVES – Overcoming Vulnerability: life course perspectives –  and the Bremen International Graduate School in Social Sciences (BIGSSS) are pleased to announce the opportunity for Ph.D. students and young researchers to participate in the LIVES Winter School on Life Course. The course will take place in Bremen from 12 to 18 March 2018.

The LIVES Course Winter School is a one-week intensive program on life course research. Two interdisciplinary workshops (drawing from sociology, social psychology, life-span psychology, social demography, social policy) will take place in small groups of 6 to 8 students. Three to four experts will lead each two different research workshops, with the aim of preparing collaborative articles through a process of learning by doing. The 2018 workshops are:

  1. Social networks, social participation and life transitions: a life course perspective with Eric Widmer (Geneva University), Karin Wall (University of Lisbon), Rita Gouveia (University of Lisbon) and Marie Baeriswyl (Geneva University)
  2. How do values and political orientations develop across the life-span? with Klaus Boehnke (Jacobs University), Regina Arant (Jacobs University), Maria Pavlova (University of Vechta)  and Clemens Lechner (GESIS, Mannheim)

Application deadline: 29th December 2017.

More information on the LIVES Winter school, the program of the workshops, and the application process, can be found on the BIGSSS website and in the BIGSSS Winter School flyer.

„Young Leaders in Science“ – Führungskräftetraining für Wissenschaftler

Im April 2018 startet laut idw das Führungskräftetraining „Young Leaders in Science“, das die Schering Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. in Speyer entwickelt hat. Bewerben können sich exzellente junge Lebenswissenschaftler, die eine Arbeitsgruppe leiten oder vor der Übernahme von Personalverantwortung und Leitungsaufgaben stehen. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Methodenkompetenzen und Netzwerk-Aufbau. Kleingruppenarbeiten, Fallstudien, Vorträge, Diskussionen sowie Best- und Worst-Practice-Beispiele prägen den Kursverlauf.

Die Bewerbungen müssen bis zum 31.01.2018 per E-Mail bei der Schering Stiftung eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der idw-Webseite und dem Internetauftritt der Schering Stiftung.

Workshop an der FAU: „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“

vom 5. bis 6. Dezember 2017 wird im Rahmen des BMBF-Aktionsbündnisses Forschungsmarketing der Regional-Workshop „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“ stattfinden. Der Workshop wird in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Zentralinstitut für Medizintechnik (ZiMT) durchgeführt.

Ziel der Veranstaltung ist, Vertreterinnen und Vertreter von Forschungseinrichtungen, Hochschulen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Clustern aus der Region im internationalen Forschungsmarketing zu unterstützen: Informieren Sie sich über Beteiligungs- und Förderangebote auf Landes- und Bundesebene, erweitern Sie Ihr Netzwerk und vertiefen Sie Ihr Marketingwissen in zielgruppenorientierten Workshops. Weitere Details können Sie dem Programmentwurf_Regionalworkshop_Erlangen_171012 entnehmen.

Hinweise zur Registrierung:
Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung hier an. Die Anmeldefrist endet – am 14. November 2017!

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt ist.
Bei weiteren Fragen zu dieser Veranstaltung steht Ihnen Frau Stefani vom DLR Projektträger gern zur Verfügung.