Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

GATE-Germany Webinare „Hochschulmärkte weltweit“ und „Marketingwissen weltweit“

Webinare zu Libanon, Indonesien und Iran

Im letzten Quartal 2017 präsentiert Ihnen die Webinarserie „Hochschulmärkte weltweit“ drei aufstrebende, hochinteressante Hochschulstandorte, deren Rekrutierungschancen und Kooperationsmöglichkeiten.

Webinare zur Websitegestaltung: Markt definieren, Zielgruppen analysieren

Im Rahmen der Webinarreihe „Marketingwissen weltweit“ widmen sich drei modulare Webinare der zielgruppengerechten Websitegestaltung unter Berücksichtigung relevanter Marktsegmente.

Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenfrei. Nähere Informationen und Details zu den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie unter http://www.gate-germany.de/seminare-webinare/webinare.html.

Internationale Studienprogramme in Deutschland 2018

Die Neuauflagen der „International Programmes in Germany“ und „Sprach- und Fachkurse in Deutschland“ sind erschienen. Mit über 1.400 internationalen Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen, 380 Sprach- und Fachkursen und studienvorbereitenden Kursen sowie 60 E-Learning Elementen verzeichnet die Datenbank ca. 95.000 Seitenzugriffe pro Tag.

Das vollständige Kursangebot finden Sie unter: https://www.daad.de/deutschland/studienangebote/international-programmes/en/.

Neues Seminarprogramm des Graduiertenzentrums FAU im WS 17/18

Please scroll down for the English version

********

Das aktuelle Seminarprogramm des Graduiertenzentrums ist online. Alle Veranstaltungen sehen Sie hier: www.fau.de/graduiertenzentrum/kurse-und-veranstaltungen.

Anmeldestart ist Mittwoch, 27. September 2017 um 9 Uhr. Die Anmeldung erfolgt direkt in den einzelnen Seminarbeschreibungen über den Link „Anmeldeformular“.

Wir möchten Sie fit machen für eine Karriere in und außerhalb der Wissenschaft. Unser Veranstaltungsprogramm ist daher gewohnt umfangreich und vielfältig mit etablierten und neu konzipierten Seminaren. Spannende Themen sind z.B. Small Talk at Conferences, Kompetenzenbilanz, Posterdesign und German Academia.

Ein weiterer Fokus liegt auf den Seminaren für Postdocs, Nachwuchsgruppenleitungen, Habilitierende und Juniorprofessuren mit den Themen CV`s in der Wissenschaft, Drittmittelförderung, Projektmanagement in der Wissenschaft, Berufungsverfahren und Wissenschaftskommunikation.

Eine separate Übersicht finden Sie hier: www.fau.de/graduiertenzentrum/postdochabilitation/weiterqualifizierung-seminare.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ihr Team des Graduiertenzentrums

********

The new seminar programme of the FAU Graduate Centre is online and registration is available from Wednesday, 27th September 2017 at 9 am.

You can find all relevant information here: www.fau.de/graduiertenzentrum/kurse-und-veranstaltungen.

Registration for the events is done directly in the individual descriptions, please click ‘Anmeldeformular/Registration’.

Browsing our diverse programme, you will find both, well-established and brand new seminars. Some of our exciting topics cover Small Talk at Conferences, Competency Balance, Poster Design, and German Academia.

Especially interesting for young academics on more advanced career levels are our workshops on CVs for Science Careers, Third Party Funding, Project Management and Science Communication.

You can find them here: www.fau.de/graduiertenzentrum/postdochabilitation/weiterqualifizierung-seminare.

We look forward to your participation!

Your FAU Graduate Centre Team

Tag der Lehre 2017 – „Diversität als kreatives Potenzial!“

Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, findet von 09:00 – 15:30 Uhr der dritte Tag der Lehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Mensa Insel Schütt, Andreij-Sacharow-Platz 1 in Nürnberg, statt.

In Vorträgen und interaktiven Workshops können Sie neue Ideen und Inputs für Ihre Lehre gewinnen und mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch treten. Zudem werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt und Lösungsansätze geboten. Die Veranstaltung findet im Kontext des Projektes Qualität in Studium und Lehre (QuiS) statt und wird gemeinsam vom Institut für Lern-Innovation (ILI) und dem Fortbildungszentrum für Hochschullehre (FBZHL) organisiert. Partnerorganisationen sind das Büro für Gender und Diversity sowie das Referat für Qualitätsmanagement und Evaluation (L8) der FAU.

Der Tag der Lehre richtet sich an Lehrende, Studierende sowie Lehr-Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 08. Oktober erforderlich.

Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite zum Tag der Lehre 2017.

 

Save the Date: Eröffnungsveranstaltung Verbundkolleg Sozialer Wandel am 6. Juli 2017, 18 Uhr

Das dem Bayerischen Wissenschaftsforum zugehörige Verbundkolleg „Sozialer Wandel“, dessen Trägerhochschulen die Otto-Friedrich-Universität Bamberg, die Hochschule Landshut und die Katholische Stiftungsfachhochschule München sind, hat im Januar 2017 nach der Verabschiedung einer gemeinsamen Geschäftsordnung seine Arbeit aufgenommen. Ende März lief die Bewerbungsphase für Studierende, die im Rahmen dieses Verbundkollegs eine Promotion anfertigen möchte, aus. Das Verbundkolleg ist auf reges Interesse gestoßen. Inzwischen wurden sieben Studierende aufgenommen. Eine zweite Ausschreibung wird zum Frühherbst dieses Jahres erfolgen.

Die feierliche Eröffnungsveranstaltung des Verbundkollegs, findet am 6. Juli 2017 um 18 Uhr an der Universität in Bamberg statt. Wenngleich in Zukunft noch eine gesonderte Einladung zu diesem Anlass ausgehen wird: hier die Möglichkeit, sich schon heute diesen Termin vorzumerken. Als Keynote-Speaker konnte Herr Prof. Dr. Gerhard Schulze gewonnen werden. Er wird zu den Herausforderungen des Sozialen Wandels sprechen.

14. postgraduierte Weiterbildung zum Wissenschaftsjounalisten des mibeg-Instituts Medien

Wissenschaftsjournalismus und Wissenschaftsredaktion sind spannende Berufsfelder für alle, die anspruchsvolle und teilweise komplizierte Sachverhalte öffentlich darstellen wollen. Nicht nur von Medien wird erwartet, seriös recherchierte und gut geschriebene Texte zu liefern, auch Hochschulen müssen heute Studienergebnisse und Projekte anschaulich und leicht verständlich kommunizieren, ohne dabei die Inhalte zu verfälschen.

Die Weiterbildung Wissenschaftsredaktion des mibeg-Instituts Medien richtet sich an Hochschulabsolvent/innen, die sich berufs- bzw. studienbegleitend journalistisches Handwerkszeug für die Tätigkeit im wissenschaftlich-journalistischen Umfeld aneignen möchten. Die Teilnehmer erlernen und trainieren in sechs Seminareinheiten im Zeitraum eines halben Jahres das wesentliche journalistische Handwerkszeug. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Bearbeitung und Umsetzung wissenschaftlicher Themen. Das Seminar informiert über aktuelle rechtliche und organisatorische Aspekte, die für Print- und Onlineveröffentlichungen relevant sind. Seminareinheiten zu aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der Bildredaktion und der Social Media runden das Curriculum ab. Am 6. Oktober 2017 startet das erfolgreiche Seminarprojekt zum nunmehr 14. Mal.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.mibeg.de/medien/wissenschaftsredaktion.
Ein ausführliches Seminarprogramm und Anmeldeunterlagen können angefordert werden. Für Rückfragen steht das mibeg-Institut Medien telefonisch (0221-33 604 -610) oder per E-mail unter medien@mibeg.de zur Verfügung.

Dritte Runde des ARIADNEReWi-Mentoring Programms

An der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU startet im Oktober 2017 erneut das Mentoring-Programm ARIADNEReWi.

ARIADNEReWi

  • fördert potenzialreiche Studentinnen, Promovendinnen, Post-Doktorandinnen und Habilitandinnen,
  • unterstützt und begleitet bei der individuellen Karriereplanung,
  • vermittelt Nachwuchswissenschaftlerinnen passgenau eine erfahrene Wissenschaftlerin/einen erfahrenen Wissenschaftler als Mentorin/Mentor für eine kompetente Beratung in Laufbahnentscheidungen und Karrierefragen,
  • bietet ein hochkarätiges Veranstaltungsprogramm bestehend aus Informationsveranstaltungen und Workshops zur Laufbahnplanung und zum Erwerb karriererelevanter Schlüsselqualifikationen und
  • bietet Gelegenheit zum fächerübergreifenden Netzwerken.

Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich für das ARIADNEReWi Mentoring-Programm der FAU. Bewerbungsschluss ist Donnerstag, der 24.05.2017.

Für alle Interessierten finden außerdem folgende Informationsveranstaltungen statt:

  • Dienstag, 25. April 2017, 11 Uhr, Raum 4.154, Lange Gasse 20, Nürnberg
  • Mittwoch, 26. April 2017, 12 Uhr, Raum JDC 1.161, Schillerstraße 1, Erlangen

Nähere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage unter www.mentoring.rw.fau.de und www.frauenbeauftragte.rw.fau.de

Kontaktdaten:

Barbara Erdel
barbara.erdel@fau.de
Tel.: 09131-85-64028

Summer School in Survey Methodology in Cologne: Registration now Open!

The program of the 6th GESIS Summer School in Survey Methodology is online and registration is open. The Summer School 2017 will be held from August 3 to 25 at GESIS Cologne, Germany. 15 courses are scheduled, among them 4 short courses and 11 one-week courses.
New to the program are courses on “Preparing data for re-use”, “Structural Equation Modeling for Longitudinal and Panel Data”, and “Meta-Analysis“ Here is an overview of the courses on offer this year:
 
Short courses (August 03-04):
§  Introduction to Data Analysis Using Mplus (Blümke/Danner/Lechner)
§  Research Designs and Causal Inference (Eifler/Leitgöb)
Week 1 (August 07-11):
§  Introduction to Survey Design (Krieger/Lugtig)
§  Introduction to Structural Equation Modeling: Confirmatory Factor Analysis with Mplus (Reinecke/Kessler)
§  Introduction to Data Analysis Using R (Steinhauer/Würbach)
§  Design and Implementation of Longitudinal Surveys (Al Baghal/Cernat)
Week 2 (August 14-18):
§  Questionnaire Design (Fuchs/Kunz/Metzler)
§  Assessing Measurement Quality (Menold/Meitinger)
Week 3 (August 21-25):
§  Mathematical Tools for Social Scientists (Elff)
§  Meta-Analysis (Bošnjak/Weiß/Wengrzik)
§  Sampling, Weighting, and Estimation (Eckman)
§  Item Nonresponse and Multiple Imputation (Meinfelder/Rässler)
Thanks to the cooperation with the Center for Doctoral Studies in Social Sciences, University of Mannheim, participants can obtain up to 4 ECTS points per one-week course. In addition to courses, there have been prepared a number of plenary and social events including weekly welcome receptions, cultural and social excursions as well as evening talks by experts in Survey Methodology.
 
There is no registration deadline, but in order to secure a place in the courses of your choice and to book affordable accommodation, it is recommend that you register as soon as possible.
 
Scholarships by the German Academic Exchange Service (DAAD) and CDSS as well as the European Survey Research Association (ESRA) are available to Summer School participants.
 
You will find more information on the website at http://bit.ly/2017-gesis-summer-school.

 

Weiterbildung Wissenschaftsredaktion vom mibeg-Institut für Medien

Wissenschaftsjournalismus und Wissenschaftsredaktion sind spannende Aufgabenbereiche für alle, die anspruchsvolle und teilweise komplizierte Sachverhalte öffentlich darstellen wollen. Nicht nur von Medien wird erwartet, qualitativ hochwertige, gut recherchierte und verständliche Texte zu liefern, auch Hochschulen müssen heute Studienergebnisse und Projekte anschaulich und leicht verständlich kommunizieren, ohne dabei die Inhalte zu verfälschen. Die richtige Präsentationsweise muss sowohl im klassischen Printbereich wie online in allen crossmedialen Formen gefunden werden.

Die berufsbegleitende Weiterbildung Wissenschaftsredaktion des mibeg-Instituts Medien bereitet Interessierte auf diese Aufgabenbereiche praxisnah vor. Am 24. März 2017 startet das erfolgreiche Seminarprojekt zum nunmehr 14. Mal und erstreckt sich im Zeitraum eines halben Jahres über sechs Seminareinheiten.

Weitere Informationen sind unter www.mibeg.de/medien/wissenschaftsredaktion.html zu finden.