Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Mehr Sicherheit für Promovierende durch Mitgliedsstatus

Geänderte Grundordnung zur Qualitätssicherung im Promotionsverfahren an der FAU

Durch die Diskussion um Plagiate in der Erstellung von Dissertation ist die wissenschaftliche Qualität des höchsten akademischen Grades, dem „Dr.“,  gesellschaftlich stark hinterfragt worden. Alle Universitäten befinden sich stärker denn je in der Pflicht, die Güte dieser Qualifikation sicherzustellen.

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) nimmt ihre Verantwortung wahr und vollzieht mit der Änderungssatzung der Grundordnung vom 25. August 2011 einen weiteren wichtigen Schritt zur engeren Einbindung von Promovierenden in der Universität. Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück, amtierender Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, erläutert: „Die Kommunikation mit den Promovierenden und deren enge Anbindung an das wissenschaftliche Umfeld sind essentielle Bausteine dafür, dass die wissenschaftliche Selbstkontrolle bestmöglich funktionieren kann.“

 

In der neuen Grundordnung sind Doktorandinnen und Doktoranden erstmalig explizit als Mitglieder der FAU ausgewiesen. „Damit haben gerade auch externe Promovierende mehr Rechte und eine sichere Anbindung an die FAU. Sie profitieren von dem umfassenden Veranstaltungsprogramm der Graduiertenschule der FAU, einer deutlichen verbesserten Informationsvermittlung und weiteren Diensten der zentralen Einrichtungen der Universität“, berichtet Dr. Monica Mayer, Geschäftsführerin der Graduiertenschule der FAU.

 

Die Verankerung des Mitgliedsstatus für Promovierende in der universitären Grundordnung gehört zu den vielfältigen Maßnahmen, die zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis an der FAU verfolgt werden. Die Ausrichtung des Veranstaltungsprogramms auf dieses Thema im kommenden Wintersemester und die enge Kooperation mit der Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens sowie der Universitätsbibliothek und weiteren Akteuren in der Universität will Promovierende wie Betreuende stärker für dieses Thema sensibilisieren. Es wird auch die Kultur und die Werkzeuge vermitteln, die gute Wissenschaft ausmachen.

 

Weitere Informationen zur guten wissenschaftlichen Praxis an der FAU können unter  http://www.promotion.uni-erlangen.de/promotion/praxis.shtml nachgelesen werden.

 

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Monica Mayer
Monica.mayer@ze.uni-erlangen.de
+49 9131 85 20722
www.promotion.uni-erlangen.de

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind * markiert

Sie können die folgenden HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>