Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

2nd ZurichEduCaExpo, March 14-15 2018, Call for Exhibitors

The ZurichEduCaExpo 2018, 2nd International Education and Career Exhibition, will be held in Zurich, Switzerland during 14-15 March 2018.

Early Bird Application Deadline: 22nd December 2017
Final Application Deadline: 15th February 2018

With ZurichEduCaExpo 2018 – 2nd International Education and Career Exhibition, IPD primarily strives to provide educational, governmental & non governmental institutions as well as companies and recruitment agencies worldwide a stage to engage with their targeted audiences, promote their bespoke and tailored programs and ultimately enable visitors to gain first-hand insights on excellent academic and career opportunities offered by a broad range of exhibitors. The two-day fair is aimed to help a wide audience including school-leavers, undergraduate & graduate level students, domestic & international degree seeking students and job-seekers to take crucial decisions on their future study and career paths. The event heralds the platform for those, who are prone to gain exposure to new perspectives in the areas of education and career progression. Whether you are inclined to pursue a new domestic opportunity or give your career a boost via securing an overseas job, ZurichEduCaExpo is a perfect platform to deal with your study and career aspirations in the ultimate way.

Weiterlesen

Schweigezeiten im Januar 2018

Das Hochschulpfarramt der FAU lädt Anfang des kommenden Jahres zu einer Reihe von Schweigezeiten ein, bei denen sich Interessierte an beruhigende und meditative Strategien herantasten können. Ratschläge und Erfahrungen dieser Sitzungen sollen bei der Stressbewältigung im Alltag unterstützen.

  • Ort: Kapelle im Internistischen Zentrum, Ulmenweg 18 Eingang D (gegenüber der Palmeria)
  • Zeit: montags, 8. / 15. / 22. / 29.1., 17.15 – ca. 18.00 Uhr

Bitte melden Sie sich bis zum jeweiligen Montagmorgen bei Frau Dr. Isolde Meinhard (isolde.meinhard@fau.de) an.

Woche der jungen Forschung 2018

Vom 19. bis 23. Februar 2018 veranstaltet die Trimberg Research Academy an der Universität Bamberg die dritte Auflage der „Woche der jungen Forschung“. Ab sofort können Sie sich für die Workshops, Vorträge und Beratungen online anmelden. Das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite, bzw. im Programmflyer.

Diesmal steht die „Woche der jungen Forschung“ unter dem Motto „Forschung pur: Drittmittel, Portfolio & Co.“ Wie im letzten Jahr gibt es thematisch vier Schwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • Forschungsförderung und -anträge
  • Wissenschaftskommunikation und Umgang mit Medien
  • Karriereoptionen und persönliche Ressourcen

Die Anmeldefrist läuft bis zum 15. Januar 2018 – eine zeitige Anmeldung wird empfohlen, da nach dem Windhundprinzip verfahren wird.

Klar-Text-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Klaus Tschira Stiftung sucht junge Wissenschaftler, die 2017 eine sehr gute Doktorarbeit geschrieben haben und diese in Form eines allgemein verständlichen Artikels einem nichtwissenschaftlichen Publikum erklären. Bis zum 28.02.2018 können Promovierte aus den Bereichen Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik ihre Beiträge einreichen. Ebenfalls willkommen sind Bewerbungen von Wissenschaftlern anderer Fachgebiete, die ihr Thema einem der sieben Bereichen zuordnen können.

Die Sieger werden mit 5.000€ prämiert und ihre Beiträge in Zusammenarbeit mit Wissenschaftsjournalisten bearbeitet und in einem Magazin veröffentlicht. Dieses liegt einer Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT bei. Alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, unabhängig von ihrer Platzierung an einem zweitägigen Workshop zum Thema Wissenschaftskommunikation teilzunehmen.

Nähere Informationen bezüglich des Preises und dem Anmeldeverfahren finden Sie auf dem zugehörigen Webauftritt der Klaus Tschira Stiftung.

Begrüßung der neuen Promovierenden und Promotionsinteressierten zum WS 17/18

„Promovieren an der FAU“ – unter diesem Motto begrüßte Vizepräsident Prof. Dr. Friedrich Paulsen am 27. November 2017 knapp 150 Promovierende und Promotionsinteressierte aller Fakultäten der FAU in der Orangerie zur Auftaktveranstaltung des Referats „Graduiertenzentrum und wissenschaftlicher Nachwuchs“. Gemeinsam mit Referatsleiterin Dr. Stefanie Herberger und dem Sprecher des Promovierendenkonvents Robert Prophet stellte er die FAU, ihr Forschungsumfeld und ihre zahlreichen Anlaufstellen in Sachen Promotion vor und hieß die Promovierenden in der „Scientific Community“ herzlich willkommen. Zudem erhielten sie Informationen zum Promotionsprozess sowie hilfreiche Ratschläge zur Motivation und Selbstorganisation.

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren an Informationstischen Ansprechpartner aus der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs, aus dem Welcome Centre sowie Vertreter des Promovierendenkonvents und der Forschungsreferate vor Ort. Sie beantworteten individuelle Fragen zu Themen wie Forschungsfinanzierung, Gründungen, Patentmanagement oder den allgemeinen Promotionsprozess.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden und Beteiligten für einen gelungenen Auftakt ins akademische Jahr 2017/18!

Begrüßung durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Friedrich Paulsen.

Ansprechpartner aus unterschiedlichen Bereichen beantworteten indivduelle Fragen.

Get-together im Anschluss an die Vorträge.

Für die Teilnehmenden gab es die neue FAU-Tasche als Überraschungsgeschenk.

8-Tage Trainingskurs & Camp; 3-monatiges CAS Forschungsprogramm in Konfliktmanagement und Mediation

Das Institut für Frieden und Dialog (IPD) ist eine der führenden Organisationen in der Schweiz und bietet jährlich verschiedene Internationale Kurse und Forschungsprogramme in Mediation, Konfliktmanagement und weitere Kurse in zusammenhängenden Themen (z.B. Advocacy; Decision Making etc.) an.

Vor Ort sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen, weltweit bekannten, privaten wie öffentlichen Institutionen und Organisationen (z.B. GIZ, UNICEF, UNESCO, UNWOMAN, IOM, Europäische Kommission, European Investment Bank etc.) mit diversen kulturellen Hintergründen, sowie von verschiedensten Positionen, angefangen von Diplomaten/innen, Staatsvertretern/innen, bis hin zu Studenten/innen, präsent. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit zu einem spannenden Austausch an unterschiedlichen Perspektiven, die über das eigene Blickfeld hinaus gehen. Die anwesenden Expertinnen und Experten tragen weiterhin mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in ihrem Fachbereich und ihren spezifischen Netzwerken bei.

Auch im Jahr 2018 finden erneut das 8-tägige Internationale Trainingsprogramm sowie das 3-monatige CAS Forschungsprogramm in Mediation und Konfliktmanagement statt. Weiterlesen

Japan Society for the Promotion of Sciences (JSPS) Rundschreiben und Neues vom Club Nr. 03/2017

Die Ausgabe 61 des JSPS Quarterly (Japan Society for the Promotion of Sciences) ist erschienen. Das JSPS Quarterly wird zentral von der JSPS in Tokyo veröffentlicht und steht unter http://www.jsps.go.jp/english/e-quart/index.html bereit. Das JSPS Rundschreiben Nr. 03/2017 sowie die Mitteilung des JSPS-Clubs erhalten Sie hier oder unter unter www.jsps-bonn.de bzw. www.jsps-club.de.

Bitte beachten Sie weiterhin die derzeitigen Antragsmöglichkeiten für folgende Programme:

  • JSPS Postdoctoral Fellowship short-term, Bewerbungsschluss 01.01.2018 und 30.04.2018. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des DAAD.
  • JSPS Summer Program. Informationen finden Sie auf der Webseite des DAAD .

Call for Application – BIGSSS-LIVES Winter School on Life Course 2018

The National Centres of Competence in Research (NCCR) LIVES – Overcoming Vulnerability: life course perspectives –  and the Bremen International Graduate School in Social Sciences (BIGSSS) are pleased to announce the opportunity for Ph.D. students and young researchers to participate in the LIVES Winter School on Life Course. The course will take place in Bremen from 12 to 18 March 2018.

The LIVES Course Winter School is a one-week intensive program on life course research. Two interdisciplinary workshops (drawing from sociology, social psychology, life-span psychology, social demography, social policy) will take place in small groups of 6 to 8 students. Three to four experts will lead each two different research workshops, with the aim of preparing collaborative articles through a process of learning by doing. The 2018 workshops are:

  1. Social networks, social participation and life transitions: a life course perspective with Eric Widmer (Geneva University), Karin Wall (University of Lisbon), Rita Gouveia (University of Lisbon) and Marie Baeriswyl (Geneva University)
  2. How do values and political orientations develop across the life-span? with Klaus Boehnke (Jacobs University), Regina Arant (Jacobs University), Maria Pavlova (University of Vechta)  and Clemens Lechner (GESIS, Mannheim)

Application deadline: 29th December 2017.

More information on the LIVES Winter school, the program of the workshops, and the application process, can be found on the BIGSSS website and in the BIGSSS Winter School flyer.