Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

2. FAU-Networking-Night auf der Forschungsbörse Gesundheitswesen am 14. November 2018

Die Forschung an unserer FAU ist so breit aufgestellt wie an kaum einer anderen Universität in Deutschland – und für interdisziplinäre Forschungsvorhaben über Fächer- und Fakultätsgrenzen hinweg gibt es unendlich viele und spannende Anknüpfungspunkte. Doch wie so oft in großen Organisationen bleibt meist unbekannt was am Nachbarlehrstuhl geforscht wird, geschweige denn in den anderen Fakultäten.

Um dem Abhilfe zu schaffen, ist die Idee der „FAU-Networking-Night“ entstanden: Einen Nachmittag lang zeigen Forscherinnen und Forscher eines bestimmten Themenbereichs in einer Posterausstellung oder einem anderen Format im persönlichen Gespräch ihre Projekte und Themen – und freuen sich über regen Besuch aus anderen Fachbereichen und Fakultäten, um viele Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, sich auszutauschen und nach den erwähnten Anknüpfungspunkten zu suchen.

Die 2. FAU-Networking-Night richtet sich an Studierende und Arbeitsgruppen der Human-, Zahn- und Molekularmedizin, Medizintechnik, Psychologie und des Medical Process Management. Nutzen Sie diese Chance sich fakultätsübergreifend zu vernetzen und mit den Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und für eine Kleinigkeit zu Essen und Getränke ist wie üblich gesorgt.

  • Wann: 14. November 2018, von 17:00 – 19:00 Uhr
  • Wo: Neues Hörsaalzentrum, Ulmenweg 18

Bei Interesse eine FAU-Networking-Night in Ihrem Fachgebiet zu organisieren wenden Sie sich gerne an Dr. Annette Grohmann.

DAAD-STIBET Abschlußstipendien für internationale Promovierende – Bewerbungsschluss 14. November 2018

Im Rahmen des DAAD-STIBET Programms „Betreuungsmaßnahmen für ausländische Doktoranden“ unterstützt die Universität Erlangen-Nürnberg Promovierende in der Abschlussphase ihrer Dissertation (Abschluss der Dissertation vor 31. Dezember 2019) mit finanziellen Mitteln. Das Stipendium der DAAD-STIBET Doktorandenabschlussförderung ist mit monatlich 750€ dotiert und kann für maximal 3 Monate beantragt werden.

Voraussetzungen

  • Die Doktorandinnen und Doktoranden müssen ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) im Ausland erworben haben und ausländischer Nationalität sein.
  • Bewerberinnen und Bewerber müssen von den betreuenden Lehrstühlen vorgeschlagen werden, sollten sich in der Abschlussphase ihrer Promotion befinden und bislang (sehr) gute Leistungen gezeigt haben.
  • Gefördert werden können ausschließlich Personen, die den Doktorgrad von der Universität Erlangen-Nürnberg erhalten werden.
  • Ausgeschlossen sind Kandidatinnen und Kandidaten, die zeitgleich bereits eine Finanzierung für ihre Promotion aus anderen Quellen erhalten.

Bewerbung

  • Lebenslauf
  • Kurzdarstellung des Promotionsverfahrens (max. 1 Seite)
  • Motivationsschreiben mit Angabe der bisherigen Finanzierung und Aussage über die beabsichtigte Bezugsdauer (bitte die genauen Monate)
  • Immatrikulationsbescheinigung oder Bescheinigung der Registrierung in DocDaten (Vorgabe des DAAD – zwingend notwendig)
  • Gutachten der Doktormutter/des Doktorvaters zum Stand der Promotion

Die Auswahl der zu fördernden Doktorandinnen und Doktoranden wird im November getroffen, und Zahlungen können ab Januar 2019 erfolgen. Vorschläge für geeignete Kandidatinnen und Kandidaten sind bis zum 14.11.2018 möglich. Vollständige Bewerbungen sind an das Referat für Internationale Angelegenheiten (Welcome Centre) zu senden, (z.H. Frau Kerstin Sommer via Kerstin.Sommer@fau.de).

Nähere Informationen sowie eine englische Version des Ausschreibungstextes stehen als pdf-Datei zur Verfügung.