Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Forum Junge Englische Linguistik in Bayern (FJUEL)

Das Forum Junge Englische Linguistik in Bayern (FJUEL) findet am 12. und 13. September 2019 an der Universität Bayreuth statt.

FJUEL ist das Nachwuchsforum für englische Linguistik in Bayern. Es soll DoktorandInnen und HabilitandInnen in diesem Fach die Möglichkeit geben, ihre Projekte, egal in welchem Arbeitsstadium, vorzustellen, darüber zu diskutieren und so den fachlichen Austausch und das gegenseitige Kennenlernen fördern. Eine weitere Zielgruppe sind Studierende, die am Ende ihres Studiums stehen und über eine Promotion nachdenken. 2019 findet FJUEL bereits zum neunten Mal statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Beiträge aus allen linguistischen Teilbereichen sind willkommen!

Das Bayreuther Organisationsteam besteht aus Annika Blum, Sofia Rüdiger und Jude Ssempuuma und ist unter FJUEL2019@uni-bayreuth.de erreichbar. FJUEL 2019 wird unterstützt durch die Graduate School der Universität Bayreuth und dem Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Breaking down gender barriers: Interview with Dr. Anne Boring

Dr Anne Boring recently started her work at Sciences Po Paris to understand the root causes behind the lower rates of female entrepreneurship or why there are so few women sitting at company boards of top companies. “We need to change the idea that it’s women’s fault if they don’t get equal treatment“, she asserts, explaining that the usual advice given to women (learn to negotiate, be more assertive…) is rooted more in stereotypes than in evidence.

In this video interview, she explains why urgent action is needed to bring forth gender equality, and how her research program at Sciences Po aims to offer insights on why fewer women take up leadership or entrepreneurship roles, and what skills would we need to teach women to bridge the gap.

You can find the video here.

DBU-Promotionsstipendien

Die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) ist Europas größte Umweltstiftung mit einem Stiftungskapital von 2,2 Mrd. € und vergibt u. a. Stipendien für Promotionen im Umweltbereich. Seit 1992 wurden über 1.300 Stipendien vergeben, über 80 % der StipendiatInnen schließen ihre Promotion ab und davon werden über 80 % mit summa oder magna cum laude promoviert.

Die DBU fördert

  • überdurchschnittliche AbsolventInnen aller Fachrichtungen
  • Forschungsthemen mit hoher Umweltrelevanz
  • anspruchsvolle lösungsorientierte Promotionsvorhaben
  • an deutschen Hochschulen.

Die DBU vergibt jährlich bis zu 60 Promotions-Stipendien nach einem mehrstufigen Auswahl-Verfahren. Alle geförderten Stipendien können Sie in der Datenbank einsehen.

Finanzielle Leistungen

  • Förderdauer: max. 36 Monate
  • monatliche Grundförderung: 1.500 €
  • monatliche Sachmittel: 210 €
  • weitere Bezuschussung von Sachkosten möglich
  • monatlicher Kinderzuschlag und weitere Unterstützung möglich

Ideelle Förderung

  • persönliche Begleitung und Betreuung durch DBU-Referentinnen und -Referenten
  • Ergebnisvorstellung, interdisziplinärer Austausch und Exkursionen bei Stipendienseminaren der DBU (pro Jahr 1 Woche)
  • Unterstützung bei der Organisation eigener Fachkolloquien
  • Einladung zur Sommerakademie, der Umweltpreis-Verleihung und weiteren Veranstaltungen der DBU; auch für Alumni
  • Netzwerkbildung zwischen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni über die Kommunikationsplattform Stipnet

Weitere Informationen zu den DBU-Promotionsstipendien finden Sie hier: https://www.dbu.de/stipendien_promotion

Business Design Toolbox Conference 2019

The FAU – Digital Tech Academy welcomes you together with the Nürnberg Digital Festival to the Business Design Toolbox Conference in Erlangen.

The conference will provide you with a thorough overview of easy to use and simple to set up IT-Tools, which support you in the process of realizing your innovative idea, also within your company. Take the chance and learn about well-proven and commonly used IT-Tools for different scenarios such as prototyping e.g. developing App Mock-ups, user interfaces, quick implementation and rapid validation of ideas. The range of presented tools is selected to where no in-depth IT background is needed and you are ready to go within minutes.

Tools for team organization & collaboration, various ways to do market research, soft- and hardware prototyping tools, databases and platforms, web and mobile app development application as well as tools and platforms to do your daily business & marketing will be the center of the conference. Hence, there is something for everyone, no matter if you are a student, who is trying to get organized, or a (potential) startup looking for affordable and fast ways to create prototypes and validate them, maybe even an innovation department that is always looking for new ways and tools to promote their innovative ideas or just a digitization enthusiast that wants to stay up to date with the latest tools and trends.

When: 18. Juli 2019, 08:30 – 17:00 Uhr
Where: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen
This conference is held in English.

You can find further information regarding the free registration and the event here: https://www.dta.fau.de/business-design-toolbox-conference-2019/

Umfrage: Karriereplanungsstrategien von NachwuchswissenschaftlerInnen (Bachelorarbeit, RWTH Aachen)

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit am Institut für Psychologie der RWTH Aachen University beschäftigt sich Frau Julia Thiess mit Karriereplanungsstrategien von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Zu diesem Zweck wird eine Online-Befragung durchgeführt.

Voraussetzung für die Teilnahme:

Sie promovieren zurzeit oder haben Ihre Promotion bereits abgeschlossen.

Hinweise zur Durchführung:

Es geht hier ausschließlich um Ihre Sichtweise und Ihre persönlichen Einstellungen. Dabei gibt es kein „richtig“ oder „falsch“.
Die Bearbeitung wird ca. 10 Minuten in Anspruch nehmen. Bitte bearbeiten Sie den Fragebogen in einem Durchgang, ohne das Browserfenster zu schließen, da ansonsten die bereits eingegebenen Daten verloren gehen. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Befragung beenden. Lesen Sie bitte die Instruktionen zu den einzelnen Teilen der Befragung aufmerksam durch und befolgen Sie diese während der Bearbeitung.

Die Befragung erfolgt vollständig anonym und die Daten werden vertraulich behandelt und nur für wissenschaftliche Zwecke benutzt. Eine Rückverfolgung auf einzelne Personen ist nicht möglich.

Bei Fragen können Sie sich gerne direkt an Frau Julia Thiess (julia.thiess@rwth-aachen.de) wenden.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/Umfrage_Doc/

1. Franken Finance Festival 2019

Gewinnen Sie im Rahmen des „Franken Finance Festival 2019“ einen fundierten Überblick über die Chancen und Anforderungen verschiedener Finanzierungsarten und knüpfen Sie Kontakte!

Gründungsinteressierte und GründerInnen erhalten hier umfassende Informationen zu diversen finanziellen Starthilfen in Form von Förderprogrammen, Crowdfunding und anderen öffentlichen und privaten Frühphasen-Finanzierungen. Experten für Förderzuschüsse, Schwarmfinanzierung und Venture Capital stellen die unterschiedlichen Geldquellen und konkrete Angebote vor und verschiedene Startups berichten ihre Erfahrungen aus erster Hand. Zudem gibt es Info-Stände der verschiedenen Institutionen mit der Möglichkeit zur individuellen Kurzberatung. Des Weiteren können kapitalsuchende Startups im Rahmen der Pitch Arena auch direkt vor potentiellen InvestorInnen pitchen. Beim Get Together im Rahmen der Bergkirchweih bleibt viel Zeit für persönliche Fragen und Networking. 

Ein weiteres Anliegen des Festivals ist es, Startups mit potenziellen neuen Mitarbeitern zusammenzubringen. Gründer, die noch Teammitglieder suchen sind also ebenso richtig, wie Absolventen, die gezielt in einem Start-up arbeiten möchten oder Interessierte, die eine neue berufliche Herausforderung suchen.

Wann: 12. Juni 2019 08:30 – 17:00 Uhr
Wo: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen

Weitere Informationen zur Anmeldung und dem Programm finden Sie hier: https://www.franken-finance-festival.de/

Ausschreibung: Renate-Wittern-Sterzel Preis der FAU Erlangen-Nürnberg

Auf Beschluss der Universitätsleitung wird seit 2005 zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern einmal jährlich der Renate-Wittern-Sterzel Preis der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für ein besonders gelungenes Gleichstellungsprojekt an der Universität vergeben.

Seit dem Jahr 2009 trägt die Auszeichnung den Namen der Initiatorin des Preises. Damit würdigt die Universität das Wirken von Frau Prof. Dr. phil. Renate Wittern-Sterzel, i. R., erste Frauenbeauftragte und erste Vizepräsidentin der FAU. Seit nun 30 Jahren setzt sie sich engagiert und erfolgreich für die Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität ein.

Preisträgerinnen und Preisträger
Der Preis kann Mitgliedern und/oder Einrichtungen der Friedrich-Alexander-Universität verliehen werden.

Höhe und Zweckbestimmung des Preisgeldes
Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

Es dient der Fortschreibung bestehender oder der Entwicklung neuer Aktivitäten im Bereich Gender und Diversity an der Friedrich-Alexander-Universität.

Mit der Auszeichnung ehrt die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg:

  • Innovative Projekte zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Vorbildliche Maßnahmen zum konstruktiven Umgang mit und zur Förderung von Vielfalt in der Organisationskultur der FAU mit Bezug auf Diversitäten wie z.B. Ethnie, soziale Herkunft, Bildungsabschluss, Religion, Alter, gesundheitliche Beeinträchtigung und Behinderung sowie sexuelle Identität
  • Einrichtungen bzw. Vorgesetzte, die sich in vorbildlicher Weise für die Familienfreundlichkeit der Universität einsetzen
  • Herausragende quantitative Gleichstellungserfolge, z.B. hinsichtlich des Frauenanteils an Professuren oder der Erreichung der Zielvorgaben im Rahmen der Zielvereinbarungen der Universitätsleitung mit den Fakultäten zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft
  • Hervorragende wissenschaftliche Leistungen in der Gender und Diversity Forschung

Vorschlagsberechtigte
Anregungen zur Verleihung des Preises können von jedem Mitglied der Friedrich-Alexander-Uni-versität ausgehen. Selbstbewerbung ist auch möglich.

Vergabe des Preises
Über die Vergabe des Preises entscheidet die Universitätsleitung auf der Grundlage der Empfehlung der Kommission Chancengleichheit. Preisträgerin oder Preisträger werden von der Universitätsleitung und der Frauenbeauftragten der Universität öffentlich bekannt gegeben.

Die Frist für die Vorschläge bzw. Bewerbungen läuft bis zum 30. Juni 2019.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Imke Leicht
Büro für Gender und Diversity der FAU
Bismarckstr. 6
91054 Erlangen
E-Mail: gender-und-diversity@fau.de
Tel.: 09131/85-26984

Weitere Informationen zur Bewerbung sowie bisherige Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie unter
https://www.gender-und-diversity.fau.de/gender/preise-und-wettbewerbe/renate-wittern-sterzelpreis-
gleichstellungspreis/

euVENTION Summer School 2019

Wie transformiere ich meine Idee oder mein wissenschaftliches Projekt in ein Produkt und Startup? Die euVENTION Summer School bringt es Ihnen bei!

In einem zweiwöchigen Programm lernen Sie die modernsten Innovationsmethoden wie Design Thinking, Rapid Prototyping und Business Model Innovation kennen und nutzen. Die Summer School ist offen für Teilnehmer mit allen Hintergründen. Das Programm ist für Doktoranden ausgerichtet, aber Masterstudierende oder Young Professionals sind herzlich eingeladen sich zu bewerben. Die Summer School richtet sich insbesondere an alle, die Karrieremöglichkeiten außerhalb der Akademia explorieren möchten.

euVENTION wird vom 21. Juli bis 02. August 2019 in Heidelberg stattfinden.

Die Summer School ist kostenfrei und die Registrierung ist möglich bis zum 31.Mai 2019.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

English version below

Weiterlesen

Conference „Forces and Forms of Doctoral Education 2019“ (Hannover/Germany)

The Center for Innovation and Research in Graduate Education (CIRGE – Berkeley/Seattle), the Volkswagen Foundation, the University of Bremen and their Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), would like to cordially invite you to the international Herrenhäuser Conference on Global Doctoral Education in September 2019.

The international conference will review the changes in doctoral education and discuss, enhance, and disseminate future-oriented advancement of doctoral education and related policies, assessing the current core values of doctoral education and research; taking stock of ongoing developments and changes in doctoral education worldwide; looking forward and setting a policy agenda on how doctoral education can best be shaped in a socially responsible way, not only in our own national systems, but at a global scale for driving innovation in public and private sectors.

Panel discussions and work in small groups will investigate major topics pertinent for doctoral education at our times and will critically discuss policy recommendations resulting from a preparatory workshop from a group of experts from all continents.

You can find further information regarding the event and the registration here.

Diversity Tag 2019 – Einladung zum „Blickwechsel“

Am 28. Mai 2019 findet der 7. Deutsche Diversity-Tag statt. Unter dem Motto „Blickwechsel“ beteiligen sich die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, die Stadtwerke Erlangen, die Stadt Erlangen und die GGFA (Gesellschaft zur Förderung der Arbeit) mit einer gemeinsamen Aktion.

An der FAU Erlangen-Nürnberg haben Dozent*innen die Möglichkeit, ihre Perspektive zu wechseln und die Rolle der Studierenden einzunehmen. Dadurch werden sie auf die Diversität der Studierenden aufmerksam gemacht sowie dafür sensibilisiert. Unter der Koordination des Büros für Gender und Diversity werden die Diversity Scouts der FAU den Unterricht übernehmen und sich mit Dozent*innen interaktiv darüber austauschen.

Der Deutsche Diversity-Tag möchte zu Perspektivenerweiterungen und neuen Sichtweisen im beruflichen und universitären Alltag anregen. Das lässt sich leicht auf andere Aspekte des sozialen Lebens übertragen.

Probieren Sie doch auch in Ihrem persönlichen Alltag mal einen Blickwechsel!

Veranstaltung Erlangen Südgelände:
10:00 bis 12:00 Uhr
Röthelheim-Campus, Paul-Gordan-Straße 3-5, Raum SR 01.030

Veranstaltung Erlangen Innenstadt:
12:00 bis 14:00 Uhr
Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum KH 1.012

Bitte melden Sie sich bis zum 22.05.2019 (unter Angabe von einem der beiden Veranstaltungsorte) an:
gender-und-diversity@fau.de

Informationen zum Diversity-Tag finden Sie unter: https://www.charta-der-vielfalt.de/diversity-tag/