Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

JCT – Studentische Unternehmensberatung braucht Ihre Unterstützung

Wir, das Junior Consulting Team, möchten unseren Verein gerne attraktiver für Promovierende gestalten. Wir kooperieren als Unternehmensberatung mit Unternehmen aller Branchen und Größen und beraten so bei verschiedensten Problemstellungen.

Um das Image des JCT e.V. zu analysieren, haben wir eine Umfrage für Studierende und Promovierende erstellt, wobei Sie als Promovierende/r im letzten Teil der Umfrage spezifische Fragen erhalten. Es werden circa 5-10 Minuten für die Durchführung benötigt. Die Umfrage finden Sie hier.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Amazon Gutschein im Wert von 30€.

Wir von JCT würden uns freuen, wenn Sie uns durch Ihr Mitwirken helfen, den Verein in Zukunft für Promovierende interessanter zu gestalten und vielleicht gerne selbst aktiv werden wollen.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne jeder Zeit Vanessa Zeh (vanessa.zeh@jct.de) zur Verfügung.

Auftaktveranstaltung für Promovierende der FAU am 27. November 2017

Wie jedes Jahr im Wintersemester lädt die FAU im Namen von Vizepräsident Professor Paulsen herzlich zur Auftaktveranstaltung des Graduiertenzentrums ein:

Die Veranstaltung richtet sich an alle Promovierende, insbesondere an jene, die erst vor kürzerer Zeit ihr Vorhaben an der FAU aufgenommen haben – und an alle, die mehr über die Angebote für Promovierende und den Promotionsprozess an der FAU erfahren wollen.

Die Universität stellt sich an diesem Abend ihren Promovierenden vor und antwortet auf Ihre Fragen. Der Vizepräsident für Lehre, Prof. Dr. Friedrich Paulsen, das Graduiertenzentrum der FAU und die neugewählte Promovierendenvertretung freuen sich auf Ihr Kommen.

Nach den Grußworten haben Sie ausführlich die Gelegenheit, sich im persönlichen Gespräch (in Deutsch oder Englisch) bei Ansprechpartnern aus der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs über Themen wie Forschungsfinanzierung, Gründungen oder über den allgemeinen Promotionsprozess zu informieren und individuelle Fragen zu stellen.

Für alle Teilnehmenden haben wir zudem eine kleine Überraschung vorbereitet.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

As every winter term, the FAU, on behalf of Vice-President Professor Paulsen, invites doctoral candidates and those who are interested in pursuing a doctoral degree at FAU to its annual Graduate Centre Kick-Off Event for the Academic Year 2017/18:

The event focuses on all doctoral candidates, especially those who just started proceeding a doctoral project. The Vice-President Prof. Dr. Friedrich Paulsen, the team of the FAU Graduate Centre as well as the elected speakers of FAU doctoral candidates are happy to get in touch with you on this evening.

After the brief greeting, you will have the opportunity to talk to colleagues of the University Administration’s Department of Research Services and Research Development concerning topics of e.g. financing research projects, launching a business or general questions concerning your path to a doctoral degree. Of course, you are welcome to pose your individual questions in English.

Furthermore, a little surprise is waiting for all participants.

Workshop an der FAU: „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“

vom 5. bis 6. Dezember 2017 wird im Rahmen des BMBF-Aktionsbündnisses Forschungsmarketing der Regional-Workshop „Internationales Forschungsmarketing – aus Franken in die Welt“ stattfinden. Der Workshop wird in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Zentralinstitut für Medizintechnik (ZiMT) durchgeführt.

Ziel der Veranstaltung ist, Vertreterinnen und Vertreter von Forschungseinrichtungen, Hochschulen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Clustern aus der Region im internationalen Forschungsmarketing zu unterstützen: Informieren Sie sich über Beteiligungs- und Förderangebote auf Landes- und Bundesebene, erweitern Sie Ihr Netzwerk und vertiefen Sie Ihr Marketingwissen in zielgruppenorientierten Workshops. Weitere Details können Sie dem Programmentwurf_Regionalworkshop_Erlangen_171012 entnehmen.

Hinweise zur Registrierung:
Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung hier an. Die Anmeldefrist endet – am 14. November 2017!

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt ist.
Bei weiteren Fragen zu dieser Veranstaltung steht Ihnen Frau Stefani vom DLR Projektträger gern zur Verfügung.

Kleine Fächer 2017: Zweite Ausschreibungsrunde für junge Wissenschaftler

Kleine Fächer stärken die Vielfalt der Hochschul- und Forschungslandschaft in Deutschland. Das Bundesforschungsministerium fördert daher Nachwuchsforschende der Kleinen Fächer – diese Förderung geht jetzt in die zweite Ausschreibungsrunde.

Erdbebensicheres Bauen entwickeln, Krisengebiete politisch und kulturell erforschen, digitale Übertragungsmedien analysieren – dies und viel mehr leisten Forschende der sogenannten Kleinen Fächer. Die Vielfalt der Kleinen Fächer ist wichtig für den Forschungsstandort Deutschland.

Das Bundesforschungsministerium will dieses Potenzial stärken und fördert innovative Forschungsprojekte von Nachwuchsforschenden aus Kleinen Fächern. Dank der Förderung des BMBF erhalten jährlich 10 bis 15 exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus den Kleinen Fächern die Möglichkeit, sich für den Zeitraum von drei Jahren an einer Universität oder Forschungseinrichtung in Deutschland mit selbstgewählten, vielfältigen Forschungsfragen zu beschäftigen.

Überbrückungsstipendien an exzellente, bedürftige wissenschaftliche Nachwuchskräfte aus den Mitteln der Ilse-und-Dr.-Alexander-Mayer-Stiftung

Die Ausschreibungfrist für das Mayer-Stipedium wird bis zum 31.8.2017 verlängert! Stipendien können ab dem 15.10.2017 angetreten werden.

Die Stipendien werden an Nachwuchswissenschaftler/innen mit überdurchschnittlichen Leistungen vergeben, die an einer der fünf Fakultäten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg forrschen und nach Abschluss der Promotion eine Finanzierungslücke zu überbrücken haben. Wissen-schaftler/innen mit Kindern sind in dieser Karrierephase besonders förderungswürdig. Weitere Informationen erhalten Sie in den  2017-07-06 Vergaberichtlinien.

 

 

 

 

Uni-Angebot: Career Service Programm Sommersemester 2017

Liebe Studierende, willkommen im neuen Semester! Auch diesmal bieten wir vom zentralen Career Service der FAU wieder ein kostenloses Angebot an Bewerbungstrainings und Seminaren zur Vermittlung berufsrelevanter Kompetenzen und Veranstaltungen zur beruflichen Orientierung und Berufseinstieg an.

Stellt euch euer persönliches Zukunftsgestaltungsprogramm zusammen!

Unten stehend findet ihr einen Überblick über unser Programm im Sommersemester 2017. Ausführlichere Informationen zu unserem Angebot findet ihr auf unserer Webseite.

Ein erfolgreiches Sommersemester wünscht euch

Euer Career Service Team

Akademika 2017 – The Battle For Talent!

Am 23. und 24. Mai findet dieses Jahr wieder die Job-Messe akademika in Nürnberg statt. Zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen bieten dort eine Vielzahl an interessanten Stellenangeboten und Karrierechancen Hochschulabsolventen und Young Professionals an.

Unser Special für Alumni und Berufserfahrene in diesem Jahr: akademika – The Battle For Talent!

5 Unternehmen beantworten 5 Fragen im direkten Vergleich und kämpfen um die besten Talente. Mit dabei sind u.a.: Accenture, Allianz, Datev, Deutsche Flugsicherung, GfK, Nürnberger Versicherung und Schwan-STABILO Cosmetics. Am Ende entscheidet das Publikum welcher Arbeitgeber am meisten punkten konnte.

Aus Erlangen fährt ein kostenfreier Shuttle-Bus die Besucher direkt zur Messe und wieder zurück! Als gemeinnütziges An-Institut der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sind unsere Mittel leider beschränkt. Daher würden wir uns über Unterstützung bei der Besuchergewinnung von Ihrer Seite aus sehr freuen. Sei es, dass wir Ihnen Flyer und Plakate zukommen lassen, die Sie auslegen beziehungsweise aushängen können, Sie einen Newsletter über Ihren Verteiler senden oder unsere Homepage mit der Ihren verlinken. Sollten Sie Interesse haben uns zu unterstützen, lasse ich Ihnen alle notwendigen Materialien gerne zukommen. Füllen Sie hierzu einfach das Bestellformular_akademika_2017 aus oder wenden Sie sich an Sabine Richter richter@wfa-akademie.de.

Ausschreibung: “Young Investigator Fund” für innovative Forschungsideen

Die Schering Stiftung unterstützt erfolgsversprechende Forschungsideen junger WissenschaftlerInnen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden Projekte aus dem Bereich der biochemischen, neurowissenschaftlichen oder immunologischen Grundlagenforschung mit biomedizinischer Implikation.

Das Programm richtet sich explizit an hoch motivierte NachwuchswissenschaftlerInnen, die nach wissenschaftlicher Selbständigkeit streben und eigene Forschungsideen verwirklichen möchten.

Bewerbungen für den „Young Investigator Fund“ der Schering Stiftung sind bis zum 15. Mai 2017 möglich.

Die Stiftung ermöglicht Forschungsvorhaben junger WissenschaftlerInnen, die mit den vorhandenen Mitteln und Ressourcen nicht umgesetzt werden können und für die mangels Vorarbeiten noch keine anderweitige Finanzierung beantragt werden kann. Die Anschubfinanzierung schafft damit die Voraussetzung für einen anschließenden DFG-Antrag oder eine vergleichbare Förderung.

Die Schering Stiftung stellt für dieses Förderprogramm Mittel in Höhe von insgesamt 120.000 € zur Verfügung. Pro Projekt können bis zu 60.000 € beantragt werden.

Sachgebiete: Biologie, Chemie, Medizin

Ausführliche Ausschreibung mit allen Informationen zu Förderumfang, Förderkriterien und Förderantrag finden Sie auf der Website der Stiftung.

Ansprechpartnerin: Andrea Bölling, Projektmanagerin Wissenschaft, Schering Stiftung, Tel. 030-20 62 29 60 boelling@scheringstiftung.de

Ausschreibung: Stockmeyer Wissenschaftspreis 2017

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung wurde mit der Zielsetzung gegründet, die Lebensmittelforschung im Interesse sicherer Nahrungsmittel zu unterstützen. Mit der Verleihung des Wissenschaftspreises will sie praktikable Lösungsansätze und anwendungsorientierte Forschung auszeichnen, die zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und zur Stärkung des Verbrauchervertrauens in die Qualität von Lebensmitteln beitragen.
Der Preis ist mit 10.000,00 EURO dotiert.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 31. Mai 2017 in elektronischer Form (PDF) an riewenherm@stiftungsberatung.de.

Über die Zuerkennung entscheidet eine Jury, bestehend aus dem Kuratorium der Stiftung. Mit dem Preis sollen Wissenschaftler/innen ausgezeichnet werden, die herausragendeLeistungen auf dem genannten Themengebiet erbracht haben. Gewürdigt werden können wissenschaftliche Einzelleistungen wie Doktorarbeiten und Habilitations-schriften sowie Publikationen in wissenschaftlich anerkannten Fachzeitschriften, die in den letzten drei Jahren erstellt wurden. Von einer Würdigung ausgeschlossen sind Routineleistungen in Lehre, Fortbildung, Wissenschaftsorganisation und Wissenschaftspolitik, kumulative Langzeitleistungen sowie Arbeiten, die bereits mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

Der Bewerbung – als Einzelperson oder als Arbeitsgruppe – sind ein Lebenslauf und die wissenschaftliche Arbeit beizufügen. Die Auszeichnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Heinrich-Stockmeyer-Stiftung
Margret Riewenherm
Projektmanagement
c/o Bleichestraße 305
D-33415 Verl
Telefon: 0049 (0)5246/92510-0
Telefax: 0049 (0)5246/92510-10
E-Mail: riewenherm@stiftungsberatung.de