Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

AXA-Postdoc Fellowships zu den Themen Mental Health und Cyber Risks ausgeschrieben

Das FAU Graduiertenzentrum sucht geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausschreibung des Axa Research Funds https://www.axa-research.org/en/page/post-doctoral-fellowships.

Es handelt sich um zwei Calls zu den Themen:

  • Towards an Improved and Better Supported Mental Health
  • Cyber Risk: Creating a Safer Cyberspace

Achtung: bitte beachten Sie die aktuellen Fristen für das Auswahlverfahren!

Gefördert werden Projekte von exzellenten promovierten Nachwuchswissenschaftler/innen mit bis zu 125.000 € für maximal zwei Jahre.  Die Bewerber/innen dürfen keine akademische Dauerstelle innehaben und ihre Promotion muss zum Zeitpunkt der Kurzbewerbung abgeschlossen sein (13.5.2019), darf aber nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Interessiert? Dann reichen Sie bitte eine Kurzbewerbung in englischer Sprache bestehend aus einem aktuellen Lebenslauf, einer Kurzbeschreibung des Projektes (max. 1 Seite) und eine Unterstützungsbestätigung einer FAU-Hochschullehrerin oder eines FAU-Hochschullehrers bis zum 13.05.2019 beim Graduiertenzentrum (christian.schmitt-engel@fau.de) ein.

Die aussichtsreichsten Kandidatinnen und Kandidaten werden nach einem internen Auswahlverfahren unter Vorsitz des Vizepräsidenten für Lehre, Prof. Friedrich Paulsen, eingeladen, beim Axa Research Fund eine vollständige Bewerbung einzureichen. Diese muss bis zum 17.06.2017 beim Axa Research Fund eingehen und den in den „Application Guidelines“dargelegten Anforderungen genügen.

Nachfragen richten Sie jederzeit gerne an  Christian Schmitt-Engel (christian.schmitt-engel@fau.de) oder Dr. Silke Schnurbusch (silke.schnurbusch@fau.de).

 

Für Frauen mit Elitepotential – weiblich, wissenschaftlich, würdig

Ingrid zu Solms-Preis für Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften ausgeschrieben von der Ingrid zu Solms-Stiftung, Frankfurt am Main, für eine herausragende Promotion mit zukunftsorientierter Forschungsrichtung im Bereich der Physik, der Biologie, der Chemie der Mathematik, der Informatik oder der Ingenieurswissenschaften auch mit fachübergreifender
Ausrichtung.

Antragsfrist: 15. mai 2019

Antragsberechtigt sind Frauen bis zum 40. Lebensjahr mit einer abgeschlossenen entsprechenden Promotion an einer Hochschule im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Die Anträge sollen auf elektronischen Weg an wg@ingrid-zu-solms-stiftung.de geschickt werden. Weitere Informationen zu Antragstellung erhalten Sie hier.

 

Open Access Publikationsfond 2019

Die Förderkriterien hinsichtlich Qualitätssicherungsverfahren oder Kostenobergrenzen sind unverändert zu den Vorjahren. Es ist jedoch zu beachten, dass bereits seit Mai 2018 bei jeder Förderung eine Eigenbeteiligung in Höhe von 25% des Bruttobetrags nötig ist. Diese kann jedoch aus vorhandenen Mitteln, etwa des Instituts oder Departments bezahlt werden und muss nicht zwingend privat refinanziert werden. Für Details siehe.

NEU:  „Read & Publish“-Vereinbarungen, bieten die Möglichkeit, kostenfrei oder stark reduziert in subskriptionspflichtigen Abonnement-Zeitschriften Open Access zu publizieren. Mehr Informationen finden Sie hier.

NEU: für die Lehre an der FAU gibt es ebenfalls ein Unterstützungsangebot für Open Educational Resources (OER), also frei zugängliche und nachnutzbare Lehr- und Bildungsressourcen. Die entsprechenden Lehrmaterialien können auf StudOn publiziert werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Vorgehen ist im folgenden Beitrag von »FAU aktuell« zu finden (Abschnitt „Eine kurze Anleitung in Bildern“).

Kontakte bei Fragen rund um Open Science:

XV International UNESCO Forum-Contest of Student and Young Researchers: Topical Issues of Rational Use of Natural Resources

The 15 International Forum-Contest of students and young researchers „Topical Issues of Rational Use of Natural Resources“ under the auspices of UNESCO, dedicated to the International Year of the Periodic Table of Chemical Elements will take place 13-17 May 2019 at Saint-Petersburg Mining University. Participation in the Forum-Contest is a uni􀌍ue opportunity to make a speech to the audience which represents 20 countries, to meet with the representatives of government institutions and representatives from academia and business, to meet potential partners and share the ideas with junior scientists from other countries.

Nutzen Sie die Lernräume des Learning Lab in der Henkestrasse, Erlangen!

Ab sofort stehen die Lernräume des Learning Lab in der Henkestraße 91 (91052 Erlangen, 1. Stock, Haus 8, 1.276, www.learninglab.fau.de) allen Studierenden und Promovierenden der FAU zur Verfügung!

Besonders die Promovierenden möchten wir hiermit herzlichst einladen, die Räume zum Arbeiten und für gemeinsame (interne) Doktorandentreffen zu nutzen – hier lassen sich Vorträge und Präsentationen bestens via Beamer üben; Flipchart, Whiteboard und Pinnwände dürfen natürlich auch genutzt werden. Mittlerweile sorgen Pflanzen für eine entspannte Lernatmosphäre und künftig werden zwei weitere Sofas die Wohlfühlatmosphäre abrunden!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dorothée Antos M.A. vom QuiS – Learning Lab gerne zur Verfügung:

Institut für Lern-Innovation (ILI)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Henkestraße 91, 91052 Erlangen
Tel.: +49 (0) 9131 85-23466

Jetzt teilnehmen: Nacaps (National Academics Panel Study) ist eine neue Längsschnittstudie über Promovierende und Promovierte

Im Februar startet die erste umfangreiche Längsschnittstudie zu den Werdegängen von Promovierenden und Promovierten. In regelmäßigen Abständen befragt Nacaps bundesweit Promovierende und Promovierte zu ihren Promotionsbedingungen, Karriereabsichten und Karriereverläufen sowie zu ihren allgemeinen Lebensbedingungen. Die FAU ist bei dieser Studie Partner-Uni und des DZHW.

Die Website www.nacaps.de bietet einen großen Bereich, der sich an Promovierende richtet und für eine Teilnahme an der Befragung im Februar wirbt (https://www.nacaps.de/teilnahme). Außerdem ist die Seite nun auch vollständig auf Englisch verfügbar. Neuste Informationn gibt es auch über Twitter: https://twitter.com/Nacaps_Panel.

Sie werden noch im Februar/März als Zielgruppe direkt von uns angeschrieben! Verstehen sie diesen Blog zunächst als Vorankündigung.

Bis 20.01.19 bewerben – apply until 20.01.19: FAU Digital Tech Fellows Program – Start in Summer 2019

Zielgruppe: Promovierende aller Disziplinen an der FAU

Zum Sommersemester 2019 startet die FAU Digital Tech Academy einen neuen Durchlauf des „Digital Tech Fellows“-Programms – eines Qualifizierungsprogramms zu den Themen Digitalisierung, Technologie, Innovation und Unternehmertum.

Noch bis zum 20. Januar 2019 haben auch Promotionsstudierende aller Disziplinen der FAU (neben Studierenden grundständiger Studiengänge)  die Chance, sich für das einjährige, englischsprachige, extra-curriculare Qualifizierungsprogramm zu bewerben. Die Anzahl der Teilnehmenden pro Durchgang ist auf 25 Personen begrenzt. Der Kreis der Teilnehmenden wird in einem Auswahlprozess ermittelt. Sofern Sie selbst noch Promotionsstudent*in an der FAU für mindestens ein Jahr sein sollten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen finden Sie in der englischsprachigen Information Educating Digital Changemakers – Be Part of Something Unique! 

Digital Tech Fellows is FAU’s new program open to outstanding digital talents from all FAU degree programs (incl. doctoral candidates) and faculties! We give you all you need to follow your heart and passion for digitization, entrepreneurship and innovation. Work in interdisciplinary teams, get in touch with international expert coaches and mentors, and develop creative solutions and your own pristine and validated business model.

Within one year, you will learn the newest state-of-the-art innovation methods and work in a small team on your entrepreneurial challenge. Choose either your own start-up idea or one of the highly enticing projects from our company partners. You’ll work with 24 other handpicked talents from FAU as well as our international expert coaches and mentors – a unique chance to widen your professional network globally.

That’s also why we’ll have a sports track with yoga, sailing and other exciting sports activities to foster team building and your personal skills– there is no place you can’t learn something for your project! All these skills and networks we provide will distinguish you significantly from other founders and entrepreneurs in your later work-life. In addition, at the end of that one year, you´ll have developed a first prototype and your own pristine and validated business model empowering you to enter your chosen market.

On top of that, some participants will get a highly exclusive grant to visit one of the top universities worldwide to network and also work on the international perspective of their project.

Sounds interesting? More information about the program and application (till Jan 20th, 2019). Any more questions? Please do not hesitate to contact us: dta@fau.de

FAU Silicon Valley Spring School 21. – 29.03.2019

Die erste Spring School für insgesamt 30 FAUler aus Wissenschaft, Verwaltung und Studium sowie für Partner aus Industrie und Politik findet vom 21.-29. März 2019 statt. Sie bietet ein Programm bestehend aus Case Studies, Hard und Soft Skill Trainings, Networking Events und Besuchen bei spannenden Unternehmen wie zum Beispiel den Googles, Intels und Facebooks der Zukunft. Der Themenfokus wird auf Innovation, Entrepreneurship und Digitalisierung liegen.

FAU Silicon Valley Spring School; Zeitraum: 21. bis 29. März 2019

Ort: San José State University im Silicon Valley, USA

Kostenbeitrag zum Programm für FAU-Wissenschaftler & -Mitarbeiter: 
3.400 € (incl. Lehrmaterialien, Erfrischung und Verpflegung während des Kurses, Transport vor Ort; excl. Flug, Unterkunft und weitere Verpflegung)

Bewerbungsende: 10. Januar 2019

Alle Informationen finden Sie auch unter https://www.dta.fau.de/entrepreneur-program. Für Rückfragen melden Sie sich gerne unter der E-Mail-Adresse dta-dte@fau.de.