Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Friedwart Bruckhaus-Förderpreis 2017/2018 – Die Gestaltung der digitalen Revolution – Veränderungen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft

Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden Preise an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die zum Wettbewerbsthema bemerkenswerte Forschung geleistet haben.

Berücksichtigt werden Arbeiten, die nach dem 01.01.2017 in deutscher Sprache veröffentlicht worden sind. Die Bewerber sollten bis zum 28.02.2018 das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Für die Bewerbung erbittet die Stiftung die jeweilige Arbeit sowie eine 1-seitige Kurzfassung zusammen mit dem Lebenslauf und einem Lichtbild gerne per Mail (info@schleyer-stiftung.de).

Vorgesehen sind drei Preise von je 5.000 €, die aufgeteilt werden können.

Bewerbungsschluss ist der 28.02.2018.

Die Preise werden voraussichtlich am 06.12.2018 im Rahmen des FORUM BERLIN verliehen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Hanns Martin Schleyer-Stiftung.

Ausschreibung zum Maecenata Forschungscollegium, Bewerbungsfrist 19.10.2017

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaftsforschung in Berlin lädt den wissenschaftlichen Nachwuchs, mit Bezug zur Zivilgesellschaftsforschung, zum Zusammenschluss im interdisziplinär ausgerichteten Forschungscollegium auf.

Seit 2001 bietet das Forschungscollegium einen Ort der Vernetzung, des Austauschs sowie der Reflexion und findet mehrmals im Jahr statt. Es richtet sich insbesondere an Doktorandinnen und Doktoranden, steht aber allen Forschenden offen, die ihre Abschlussarbeit mit Bezug zur Zivilgesellschaft schreiben.

Der nächste Termin zur Teilnahme ist der 27. Oktober 2017. Bewerbungen/Anmeldungen bitte bis zum 19. Oktober einreichen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Maecenata Forschungscollegiums.

Fulbright Doktorandenstipendien ab April 2018, Bewerbungsfrist 15.09.17

Im Fulbright Doktorandenprogramm werden vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler gefördert, die am Beginn ihrer Promotion stehen und im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ab April 2018 ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen möchten.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Reisekosten gemäß den Reiserichtlinien der Fulbright-Kommission, eine Unterhaltskostenpauschale in Höhe von 1.600 Euro/Monat, eine Kranken- und Unfallversicherung und die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2017.

Ausführliche Informationen zum Programm und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf den Seiten der Fulbright-Kommission.

 

Tag der Lehre 2017 – „Diversität als kreatives Potenzial!“

Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, findet von 09:00 – 15:30 Uhr der dritte Tag der Lehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Mensa Insel Schütt, Andreij-Sacharow-Platz 1 in Nürnberg, statt.

In Vorträgen und interaktiven Workshops können Sie neue Ideen und Inputs für Ihre Lehre gewinnen und mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch treten. Zudem werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt und Lösungsansätze geboten. Die Veranstaltung findet im Kontext des Projektes Qualität in Studium und Lehre (QuiS) statt und wird gemeinsam vom Institut für Lern-Innovation (ILI) und dem Fortbildungszentrum für Hochschullehre (FBZHL) organisiert. Partnerorganisationen sind das Büro für Gender und Diversity sowie das Referat für Qualitätsmanagement und Evaluation (L8) der FAU.

Der Tag der Lehre richtet sich an Lehrende, Studierende sowie Lehr-Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 08. Oktober erforderlich.

Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite zum Tag der Lehre 2017.

 

IZKF-Medizindoktorandenprogramm wird zu einem strukturierten studienbegleitenden Ausbildungsprogramm für Mediziner und Zahnmediziner

Bereits seit mehreren Jahren bietet das IZKF mit großem Erfolg Stipendien für Mediziner an, die eine experimentelle Doktorarbeit anstreben. Seit dem 01.04.2017 ist das IZKF-Medizindoktorandenprogramm nunmehr ein strukturiertes studienbegleitendes Ausbildungsprogramm für Mediziner und Zahnmediziner. Bewerbungen für das Programm sind fortlaufend möglich.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms leisten eine insgesamt neunmonatige Vollzeittätigkeit (bei 8 Monaten Stipendienbezug) und absolvieren bis zur Einreichung der Promotion die in den Richtlinien  näher spezifizierten Ausbildungsmodule. Für die Programmteilnehmerinnen und Programmteilnehmer sind die vom IZKF, dem Graduiertenzentrum der FAU sowie von weiteren Forschungsverbünden angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen kostenfrei. Zudem stellt das IZKF für eine aktive Teilnahme an überregionalen Fachtagungen sowie für Publikationen Zuschüsse bereit.

Bei erfolgreicher Absolvierung aller Ausbildungsmodule sowie einer erfolgreich abgeschlossenen Promotion erhält die Teilnehmerin/der Teilnehmer ein Zertifikat des IZKF-Medizindoktorandenprogramms.