Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

FAU Digital Tech Fellows Program – Apply now

Educating Digital Changemakers – Be Part of Something Unique

The “Digital Tech Fellows Program” is FAU’s program open to outstanding digital talents
from all FAU degree programs and faculties! We give you all you need to follow your heart
and passion for digitization, entrepreneurship and innovation.

  • Become one of 25 handpicked talents from FAU
  • Work in interdisciplinary & international teams
  • Get in touch with international expert coaches, mentors and entrepreneurs
  • Choose either your own start-up idea or be part of somebody else´s idea
  • Develop creative solutions and your own pristine and validated business model
  • Challenge yourself with our sports track
  • Take the chance of an exclusive scholarship to visit one of the top universities
    worldwide

Within one year, you will learn the newest state-of-the-art innovation methods, dive deep
into technology and develop your digital start-up idea.

Sounds interesting?

Apply here (till February 16th, 2020): http://bit.ly/dtf-apply.

Detailed information on the schedule of the program can be found on the dta-website:
https://www.dta.fau.de/student-program/.

If there are any more questions, please contact the digital-tech-fellows team: dta@fau.de.

FAU Erlangen-Nürnberg
Digital Tech Academy
+49 9131 85 25925

Begrüßung der neuen Promovierenden und Promotionsinteressierten zum WS 19/20

„Promovieren an der FAU“

– unter diesem Motto begrüßte Vizepräsident Prof. Dr. Friedrich Paulsen
am 27. November 2019 gut 150 Promovierende und Promotionsinteressierte
aller Fakultäten der FAU in der Orangerie zur Auftaktveranstaltung des
Referats „Graduiertenzentrum und wissenschaftlicher Nachwuchs“
.

Gemeinsam mit Dr. Stefanie Herberger vom Graduiertenzentrums und dem
Sprecher des Promovierendenkonvents, Jakob Gabriel, stellte er die FAU, ihr Forschungsumfeld und ihre zahlreichen Anlaufstellen in Sachen Promotion vor
und hieß die Promovierenden in der „Scientific Community“ herzlich willkommen.

Zudem erhielten sie Informationen zum Promotionsprozess sowie hilfreiche
Ratschläge zur Motivation und Selbstorganisation.

 

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren an Informationstischen Ansprechpartner*innen aus der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs, aus dem Welcome Centre sowie Vertreter des Promovierendenkonvents und der Forschungsreferate vor Ort.
Sie beantworteten individuelle Fragen zum allgemeinen Promotionsprozess oder zu Themen wie Forschungsfinanzierung und Gründungen.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden und Beteiligten für einen gelungenen Auftakt ins akademische Jahr 2019/20!

30.01.20 Gründung und Startup: Ideator meets Co-Creator

Gründer*innen und Startups haben dich schon immer fasziniert?
Dann bist du hier genau richtig! Nutze die Gelegenheit und lasse dich von Ideengebern und ihren Visionen inspirieren.
In spannenden Pitches stellen sich die Startups vor und geben einen Einblick in ihre Arbeit und den Gründer-Alltag.

Du hast Lust bei einem Startup zu arbeiten oder vielleicht sogar selbst Pläne dein eigenes Unternehmen zu gründen?
Lerne die Szene und Startups in entspannter Atmosphäre ganz unkompliziert kennen, knüpfe Kontakte, tausche Erfahrungen aus und finde Gleichgesinnte!

Du willst mit dabei sein?
Weitere Informationen zum Event, zu den teilnehmenden Startups und eine Möglichkeit zur Teilnahme findest du auf der Website: www.dta.fau.de/ideator-meets-co-creator

WANN?
30.01.2020 von 17 Uhr bis 20 Uhr

WO?
JOSEPHS – Das offene Innovationslabor.
Karl-Grillenberger-Str. 3
90402 Nürnberg

Seminar: Objektivität, Werte und die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft ab 28.02.20

Please scroll down for English version

Objektivität, Werte und die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft

Inhalt

Im Seminar werden Fragen behandelt wie: Welche Rolle spielen Werte und Interessen für die wissenschaftliche Erkenntnis? Was heißt wissenschaftliche Objektivität? Wie lässt sie sich herstellen? Welche Rolle spielt der Objektivitätsanspruch für die Glaubwürdigkeit der Wissenschaften? Welche Probleme ergeben sich im Zusammenhang verschiedener Formen der Forschungsfinanzierung für den Objektivität und Glaubwürdigkeit der Wissenschaften? Zu diesen Fragen werden wir neuere Texte der wissenschaftsphilosophischen Debatte gemeinsam lesen und kritisch diskutieren sowie eine wissenschaftliche Fachtagung besuchen. Ziel ist es ein gemeinsames Forschungsprogramm für die Folgeveranstaltung im darauffolgenden Semester zu entwickeln. Prüfungsleistungen können durch das gemeinsame Verfassen eines englischsprachigen Konferenzberichtes oder (falls die Folgeveranstaltung nicht besucht werden soll) einer individuellen Hausarbeit erbracht werden. Die Teilnahme am Seminar setzt die Fähigkeit voraus philosophische Texte auch in englischer Sprache lesen und verstehen zu können. Zur besseren Vorbereitung des Konferenzbesuches kann das Seminar in Absprache mit den Teilnehmenden auch auf Englisch durchgeführt werden.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Seminar vermittelt die theoretischen Grundlagen für eine forschungsorientierte Lehrveranstaltung im SoSe 2020, bei der die Teilnehmenden lernen einen Forschungszyklus von der Entwicklung einer mit philosophischen Mitteln bearbeitbaren Forschungsfrage bis zum Abfassen und Veröffentlichen eines Forschungspapieres praktisch umzusetzen. Das Seminar kann allerdings auch unabhängig von dieser geplanten Fortführung im SoSe 2020 belegt werden. Der Besuch der vom ZiWiS organisierten Konferenz „Public Research and Private Knowledge – Science in Times of Diverse Research Funding“ am 26.03. oder 27.03.2020 in Erlangen ist Bestandteil des Seminars. Für den Besuch der Konferenz fallen keine Kosten an.

Empfohlene Literatur

  • Holman, Bennett; Elliott, Kevin C. (2018). The promise and perils of industry-funded science. Philosophy Compass, 2018, e12544; DOI: 10.1111/phc3.12544
  • Schurz, Gerhard; Carrier, Martin (Hrsg.) (2013); Werte in den Wissenschaften; Suhrkamp, Berlin.

Dozent/in

Dr. Jon Leefmann

Angaben

Seminar, 2 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5
für Anfänger geeignet, geeignet als Schlüsselqualifikation, Sprache n.V. (Deutsch/Englisch)

Zeit und Ort:

Einzeltermine am

28.2.2020, 9:00 – 17:00, Raum 02.106, Bismarckstr. 8

25.3.2020, 9:00 – 13:00, Raum 02.106, Bismarckstr. 8

26.3.2020, 9:00-18:00, Raum n.V.

27.3.2020, 9:00 – 18:00, Raum n.V.;

3.4.2020, 9:00 – 13:00, Raum 02.106, Bismarckstr. 8

StudOn-Kurs: https://www.studon.uni-erlangen.de/univis_2019w.Lecture.41627028
Für diese Lehrveranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt von Montag, 2.9.2019, 08:00 Uhr bis Samstag, 15.2.2020, 20:00 Uhr über: StudOn.
Institution: Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS)

 

Objectivity, values und the credibility of scientific research

Seminar description

The seminar will address questions such as: What role do values ​​and interests play in scientific knowledge? What is scientific objectivity? How can objectivity be made? What role does the claim to objectivity play for the credibility of the sciences? What problems arise in the context of different forms of research funding for the objectivity and credibility of the sciences? To tackle these questions, we will read and critically discuss texts from the recent philosophical debate and attend a scientific symposium. The goal is to develop a joint research program for the follow-up seminar in the subsequent semester. Successful completion of the seminar requires writing a conference report in English or, if the subsequent seminar is not to be attended, an individual term paper. Participation in the seminar requires ability to read and understand philosophical texts in English.

General information

The Seminar is a prequel of a research seminar in the summer term 2020. It aims at introducing students into current debates on objectivity and values in the philosophy of science and to prepare those participants who intend to take the research seminar to do their own philosophical work on the topic. However, it is also possible to take the seminar independently of the planned continuation in the summer term.  Attendance of the ZiWiS conference „Public Research and Private Knowledge – Science in Times of Diverse Research Funding“ on March 26th and March 27th 2020 in Erlangen is obligatory. For participants of the seminar attendance of the conference will be free of charge.

Recommended literature

  • Holman, Bennett; Elliott, Kevin C. (2018). The promise and perils of industry-funded science. Philosophy Compass, 2018, e12544; DOI: 10.1111 / phc3.12544
  • Schurz, Gerhard; Carrier, Martin (ed.) (2013); Values ​​in the sciences; Suhrkamp, ​​Berlin.

Tutor

Dr. Jon Leefmann

Specifications

Seminar, 2 SWS; ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5

The seminar is suitable for beginners. ECTS credits available for key qualification

Time and place

28.2.2020, 9:00 – 17:00, Room 02.106, Bismarckstr. 8

25.3.2020, 9:00 – 13:00,  Room 02.106, Bismarckstr. 8

26.3.2020, 9:00 – 18:00, Room n.V .;

27.3.2020, 9:00 – 18:00, Room n.V .;

3.4.2020, 9:00 – 13:00, Room 02.106, Bismarckstr. 8

StudOn-Kurs: https://www.studon.uni-erlangen.de/univis_2019w.Lecture.41627028
Für diese Lehrveranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt von Montag, 2.9.2019, 08:00 Uhr bis Samstag, 15.2.2020, 20:00 Uhr über: StudOn.
Institution: Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS)

Falling Walls Lab Erlangen-Nürnberg

An der FAU Erlangen-Nürnberg veranstaltet die FAU Digital Tech Academy dieses Jahr am Freitag, den 27. September von 14  -17 Uhr das Falling Walls Lab Erlangen-Nuremberg im d.hip (Digital Health Innovation Platform, Henkestraße 127) in Erlangen.

Auf dem Falling Walls Lab, das Teil der Falling Walls Initiative ist, präsentieren – auf Englisch – Nachwuchswissenschaftler/innen, Studierende und Entrepreneure ihre  exzellente Forschungsarbeit, Ihr innovatives Projekt oder Geschäftsmodell in einer dreiminütigen Kurzpräsentation vor einer hochkarätigen Jury aus Expert/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit und den übrigen Lab-Teilnehmenden. Ziel ist es, außergewöhnliche Ideen zu fördern und vielversprechende Wissenschaftler/innen und Unternehmer/innen aus allen Bereichen weltweit zu vernetzen.

Die Expertenjury kürt die Siegerpräsentation. Die Siegerin/der Sieger fährt zum Falling Walls Finale in Berlin und auf die anschließende Falling Walls Conference. Das Falling Walls Lab Erlangen-Nuremberg ist eines von nur 3 stattfindenden Labs in Deutschland. Weltweit finden rund 80 Labs in allen Ländern der Welt statt.

Beim diesjährigen Falling Walls Lab Erlangen-Nuremberg wird auch der Gewinner des letztjährigen Falling Walls Lab Erlangen-Nuremberg, Fadli Fadli, seine gewinnbringende Idee sowie die Erfahrungen auf der Falling Walls Conference 2018 teilen.

Zum Falling Walls Lab sind Sie herzlich eingeladen!

Bitte melden Sie sich in diesem Doodle als Besucher/in an: https://buff.ly/2NkzS3Q

*****

Next Friday,  September 27th, 2019 the FAU Digital Tech Acaedmy will host the Falling Walls Lab Erlangen-Nuremberg, where outstanding innovators and creative thinkers will promote their exceptional ideas to a high-calibre jury made up of experts from academia and business, and the general public – in 3 minutes each.

Where: d.hip, Henkestraße 127, 91052 Erlangen

When: September 27 th, 2019 from 2 – 5pm

Sign up as a visitor: https://buff.ly/2NkzS3Q

FAU Silicon Valley Fall School

Experience innovation, entrepreneurship and emerging technologies with the FAU Silicon Valley Fall School from 26 September till 04 October 2019 in San José, USA.

Together with our Partners in the Silicon Valley we will work on interesting innovation projects and experience the latest digital innovations hands-on. The program especially focuses on innovationmanagement, entrepreneurship, digitization and emerging technolgies. We will tour the hot spots of the IT – and High-Tech industries such as Tesla, Paypal and many more and will form a great community to use the Silicon Valley spirit and develop new projects and enlarge our network together with the great entrepreneur Gurmeet Naroola and the San José State University (SJSU).

The FAU Silicon Valley Fall School offers high-speed learning as well as a unique experience in the global center of digital technology and innovation: a Silicon Valley entrepreneurship deep dive for leaders and learners!

This program invites you to join an exciting group of outstanding students, entrepreneurial academics and industry innovators. Together, you will visit exciting companies such as the current and future Googles, Teslas or Facebooks. Exclusive networking events, lectures and case study sessions with leading entrepreneurs, business representatives and academic innovators will be part of the program.

Boost your entrepreneurial skills, gain new business ideas, and deepen your knowledge about innovation and digitization. Enhance your analytical skills, intercultural competence and creative thinking in a once-in-a-lifetime experience with future change makers!

As this is the second time the FAU Silicon Valley School will take place, you can check out the experiences of recent participants here:  https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

FAU Silicon Valley Fall School

When:           26 September till 04 October 2019

Where:         San José State University, Silicon Valley, USA

Who:             All in all there will be a maximum of 30 participants consisting of FAU students, researchers, employees and professors as well as partners from industry and politics.

Application deadline: 23 August 2019

Scholarship opportunities are available!

For information regarding the program fee and more details on the program, please visit our website:
https://www.gp.dta.fau.de/fau-silicon-valley-fall-school/

Program Flyer: https://www.gp.dta.fau.de/files/2019/07/Flyer_FAUSVFS_Final.pdf

Application Form Students (Download): https://bit.ly/2JZxP1b

Application Form Professionals (Download):  https://bit.ly/2JLJKRi

For further questions and inquiries feel free to contact us at: dta-gp@fau.de

Fulbright Stipendien für Promovierende

Gefördert werden vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte deutscher NachwuchswissenschaftlerInnen, die im Rahmen des Fulbright Germany-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht.

Bewerben können sich NachwuchswissenschaftlerInnen, die in einem Promotionsstudium eingeschrieben sind, das auf ein wissenschaftliches Forschungsdoktorat zielt. Nach Abschluss des Stipendienaufenthalts führen sie die Promotion an ihrer Heimathochschule zu Ende. Mit Ausnahme der medizinischen Studienfächer steht die Förderung den Promovenden aller Fachbereiche offen.

Stipendienleistungen
  • Organisation und Finanzierung der transatlantischen Hin- und Rückreise
  • eine monatlichen Unterhaltskostenpauschale in Höhe von Euro 1.600
  • eine einmalige Nebenkostenpauschale in Höhe von Euro 300
  • Kranken- und Unfallversicherung
  • Visa Sponsorship (Stipendiaten reisen mit dem kostenfreien Fulbright J-1 Visum in die USA)
  • Stipendiatenbetreuung
  • Aufnahme in das Fulbright Netzwerk
Bewerbungsvoraussetzungen

Neben der deutschen Staatsangehörigkeit haben BewerberInnen zum Zeitpunkt der Antragstellung ein Hochschulabschlussexamen (Diplom, Magister, Erstes Staatsexamen, Master) abgelegt und sind in einem Promotionsstudium eingeschrieben. Sie sollten größere Teile ihres Studiums an einer deutschen Hochschule absolviert haben.

BewerberInnen haben:
  • ein überzeugendes fachliches (akademische Leistung und Zielsetzung) und persönliches (Engagement und Motivation) Profil
  • ein schlüssig begründetes, mit dem Dissertationsprojekt direkt verknüpftes und während des geplanten Fulbright-Stipendien-Aufenthalts (der maximal 6 Monate nicht überschreiten darf) durchführbares Forschungsvorhaben
  • eine offizielle Einladung der vorgesehenen Gasteinrichtung in den USA für die Durchführung des Forschungsprojekts bereits selbst arrangiert.
Bewerbungsverfahren und -fristen

Im Doktorandenprogramm gelten zwei Bewerbungsfristen:

  • 1. Oktober für einen Aufenthaltsbeginn in den USA ab Mai des folgenden Jahres.
  • 1. April für einen Aufenthaltsbeginn in den USA ab November desselben Jahres.

Weitere Informationen unter: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innen-und-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm

RISE Germany 2020 – Forschungspraktika

Zur Unterstützung der Internationalisierung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften vermittelt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) nordamerikanische, britische und irische Bachelor Studierende in Forschungspraktika an deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die Studierenden werden während ihres Praktikums von einer Doktorandin/einem Doktoranden angeleitet und betreut. Ab 2020 können nun auch Wissenschaftler/innen an Fachhochschulen ein Forschungspraktikum anbieten. Der DAAD unterstützt die in den Sommermonaten stattfindenden Praktika mit Stipendien, finanziert durch Mittel des Auswärtigen Amts und durch institutionelle Kooperationen.

Wie funktioniert das RISE Germany Programm?

Doktoranden und/oder Wissenschaftler/innen an Hochschulen in Deutschland bieten im Rahmen ihrer Promotion oder Forschungsarbeit den ausländischen Studierenden ein Praktikum an. Die Studierenden haben das zweite Jahr ihres Bachelorstudiums an einer nordamerikanischen, britischen oder irischen Hochschule abgeschlossen und unterstützen die Anbieter während eines dreimonatigen Deutschlandaufenthaltes bei ihren experimentellen Arbeiten.

Wer profitiert von dem Programm?

Die Anbieter durch

  • Unterstützung bei der experimentellen Arbeit
  • Anregung zur (fachlichen) Diskussion
  • Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse (Arbeitssprache: Englisch)
  • Erfahrungen in der Mitarbeiterführung
  • neue Kontakte zu nordamerikanischen, britischen oder irischen Hochschulen

Die Hochschule/ Fachhochschule/ Forschungseinrichtung durch

  • Internationalisierung der Ausbildung
  • Kontakte zu nordamerikanischen, britischen oder irischen Hochschulen
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades in Nordamerika, Großbritannien und Irland

Die Praktikanten durch

  • fachliche Weiterbildung in Theorie und Praxis
  • Kennenlernen der Studienmöglichkeiten in Deutschland
  • vielfältige kulturelle Erfahrungen
  • Verbesserung der Deutschkenntnisse
  • finanzielle Unterstützung (Stipendium)

Programmstruktur & Platzierungsprozess

Die Anbieter können sich zwischen dem 1. September bis 15. Oktober 2019 in der RISE Germany Datenbank registrieren und ihre Praktikumsangebote online einstellen. Nach einer Prüfung durch den DAAD werden diese für interessierte Studierende ab dem 1. November 2019 freigeschaltet. Studierende aus Nordamerika, Großbritannien und Irland können sich dann vom 1. November bis 15. Dezember 2019 online bewerben. Der DAAD plant 2020 bis zu 300 Stipendien zu vergeben. Der Platzierungsprozess im DAAD erfolgt in Abstimmung mit den Anbietern.

Antragstellung vom 1. September bis 15. Oktober 2019

Laufzeit des Praktikums: 3 Monate (90 Tage); frühester Beginn ab 15.05.2020

Weitere Informationen finden Sie unter www.daad.de/rise-germany

Haben Sie noch Fragen? Dann schreiben Sie an rise-germany@daad.de

Studium/Promotion und dann? Berufseinstieg mit Handicap – Schwerpunkt psychische Belastungen. VA am 15.05.19

Wie gehe ich in meiner Bewerbung mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung um?
Welche Beratungs- und Förderangebote gibt es an der FAU sowie von externen Organisationen?
Welche Rechte habe ich beim Berufseinstieg und am Arbeitsplatz?
Wie kann ich mich beruflich und privat vernetzen?

Im Rahmen der Veranstaltung „Studium und dann? Berufseinstieg mit Handicap – Schwerpunkt psychische Belastungen“ erhalten Studierende und Promovierende einen Überblick über verschiedene Anlaufstellen an der FAU sowie extern und können sich im Rahmen von Vorträgen zu Bewerbung und Berufseinstieg mit Handicap informieren.

Wann: Am 15.05.2019 von 10:00 bis 15:00 Uhr
Wo: Henkestr. 91, 91052 Erlangen, Raum 1.275 und 1.276

Zum Abschluss der Veranstaltung bekommen Sie die Möglichkeit, im persönlichen Austausch, individuelle Fragen zu klären. Das Programm finden Sie hier.
Die Veranstaltung wird vom Career Service gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten für Studierende und dem Büro für Gender und Diversity der FAU organisiert. 

 

FAU Digital Tech Fellows Program + Info Events

FAU Digital Tech Fellows Program
Educating Digital Changemakers – Be Part of Something Unique

The “Digital Tech Fellows Program” is FAU’s program open to outstanding digital talents from all FAU degree programs and faculties!

We give you all you need to follow your heart and passion for digitization, entrepreneurship and innovation.

  • Become one of 25 handpicked talents from FAU
  • Work in interdisciplinary & international teams
  • Get in touch with international expert coaches, mentors and entrepreneurs
  • Choose either your own start-up idea or be part of somebody else´s idea
  • Develop creative solutions and your own pristine and validated business model
  • Challenge yourself with our sports track
  • Take the chance of an exclusive scholarship to visit one of the top universities worldwide

Within one year, you will learn the newest state-of-the-art innovation methods, dive deep into technology and develop your digital start-up idea.

Sounds interesting?
Apply here (till July 7th, 2019): http://bit.ly/dtf-apply

Detailed information on the schedule of the program can be found on our website: https://www.dta.fau.de/student-program/

Any more questions? Please do not hesitate to contact the FAU Digital Tech Academy Team: dta@fau.de

We are looking forward to your application!

Your FAU Digital Tech Academy Team

******
Do you want to know more about the FAU Digital Tech Academy and the Digital Tech Fellows Program?

Join one of our info events and get in touch with former and current participants that will share their experiences and projects with you.

We will try to get all your questions answered. See you there!

FAU Digital Tech Academy Info Events:

  •    May 15               17:00 – 18:30 h

TF, K1-119 Brose Saal, Erwin-Rommel-Straße 60, Erlangen
(https://www.facebook.com/events/532941887112734/)

  •     May 21               18:15 – 19:45 h

WiSo, LG 0.142, Lange Gasse 20, Nürnberg
(https://www.facebook.com/events/799974693720169/)

  •     May 28              17:00 – 18:30 h

Kollegienhaus, KH 0.016, Universitätsstraße 15, Erlangen
(https://www.facebook.com/events/681894535562082/)