Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Research and study in Estonia with DORA Scholarships

The Estonian Government offers a number of scholarships intended for university students, researchers or lecturers for studying and doing research at Estonian public universities and institutions!
The grant for a six-month stay is worth an estimated 4000 € (excluding travel grant).

The scholarships cover research and study visits of 1-10 months by international PhD students to Estonian universities regardless of the subject area.

ELIGIBILITY REQUIREMENTS

Candidates must:

  •  reside in a country other than Estonia
  • be enrolled in a doctoral programme at an educational institution recognized by that country’s authorities
  • not be enrolled as a student in a higher education institution in Estonia when the application is submitted
  • stay in Estonia during the period for which the scholarship has been granted

Each eligible student will receive:

  • a monthly grant of 383 € (the exact amount is 383,47 €) for the duration of the student’s stay at the university
  • a fixed travel grant for one return trip from the student’s place of residence to Estonia
  • an additional grant to cover the cost of health insurance for the period spent in Estonia, and the stamp duty on the residence permit
  • a mobility allowance of 255 € (the exact amount is 255,65 €) per month for each month spent in Estonia that covers only the following costs, which must be fully documented:
  • additional fixed travel grant to cover additional trips home during the academic year;
  • rent, covering temporary accommodation in hostels and hotels, and rent;
  • relocation expenses, such as excess baggage charges or international cargo charges.

 

For detailed information on eligibility requirements, deadlines and application, also visit their homepage!

Deadline 01.03.2013: Ausschreibung für den deutschen Studienpreis

Unter dem Motto: „Von den Besten die Wichtigsten“ vergibt die Körber-Stiftung für substanzielle
und innovative Dissertationen von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung drei Spitzenpreise à 30.000 Euro und sechs zweite Preise in Höhe von 3.000 Euro:

Sie haben Ihre Promotion mit einem exzellenten Ergebnis abgeschlossen? Sie glauben daran, dass Wissenschaft die Welt verändern kann? Sie sind in der Lage, uns die gesellschaftliche Bedeutung Ihres Dissertationsprojekts in einem kurzen Text überzeugend darzulegen?

Dann bewerben Sie sich beim Deutschen Studienpreis!

Für Beiträge junger Forschung von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise à 30.000 Euro.

Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. Es gibt keine Altersbeschränkung. Einzureichen ist ein Text von maximal 40.000 Zeichen, in dem Sie die zentralen Forschungsergebnisse Ihrer Dissertation und deren gesellschaftliche Bedeutung spannend und verständlich darstellen.

Der Deutsche Studienpreis wird jährlich ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierte eines Jahrgangs. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres. Alle, die im Jahr 2012 mit einem exzellenten Ergebnis promovieren, können sich folglich bis zum 1. März 2013 für den Deutschen Studienpreis bewerben.

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen lesen Sie bitte hier nach.

Den Flyer zur aktuellen Ausschreibung können Sie hier herunterladen (PDF).

Deadline 28.02.2013: Klaus Tschira Stiftung für verständliche Wissenschaft 2012

Die Klaus Tschira Stiftung sucht junge Nachwuchswissenschaftler/innen, die exzellent forschen und anschaulich schreiben:
Der Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft KlarText! wird vergeben in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik. Wenn Sie in einem dieser Fächer im Jahr 2012 promoviert wurden und ihre Forschungsergebnisse in einem populärwissenschaftlichen Artikel beschreiben möchten – dann bewerben Sie sich um den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2013.

Die besten Artikel werden mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht.

Weiter Informationen finden sie auf der Homepage des Klaus Tschira Preises.

Deadline 22.10.2012: Promotionsstipendien der Bayerischen Eliteförderung

Noch bis zum 22.10.2012 können Betreuerinnen und Betreuer Ihre Promovierenden für ein Stipendium der Bayerischen Eliteförderung (mit Laufzeit ab dem 01.05.2012) vorschlagen.

Eine Selbstbewerbung ist leider nicht möglich, Promovierende können ihre Betreuer/innen jedoch gerne auf diese Möglichkeit der Finanzierung aufmerksam machen.
Alle Informationen zum Stipendienantrag finden Sie auf den Seiten der Graduiertenschule der FAU zusammengestellt.

Deadline 16.01.2013: Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Phil. Fak.

Das Stipendienprogramm zur Förderung besonders begabter Nachwuchswissenschaftlerinnen der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie wird wieder ausgeschrieben.

Die Bewerbung und Förderung ist für Nachwuchswissenschaftlerinnen aller Departments sowie des Fachbereichs Theologie möglich.

Folgende Sätze werden ausgezahlt:

  • Doktorandinnen        (1.200 € im Monat)
  • Postdoktorandinnen  (2.000 €)
  • Habilitandinnen        (2.200 €)

Teilzeitstipendien sind aus familiären Gründen möglich.

Bewerbungsfrist:       16. Januar 2013
Förderbeginn:            01. April 2013

weitere Informationen

Ansprechpartnerin: Anna Gstöttner M.A.
Büro für Gender und Diversity
Am Weichselgarten 9, 91058 Erlangen
Tel: +49 9131 / 85 20947, Fax: +49 9131 / 85 25433
E-Mail: anna.gstoettner@ze.uni-erlangen.de


Deadline 24.07.2012: Stipendien für ausländische Doktorand/innen in der Abschlussphase

— Please scroll down for the English version. —

Im Rahmen des DAAD-STIBET-Programms – Betreuungsmaßnahmen für ausländische Doktoranden – schreibt die Universität Erlangen-Nürnberg Stipendien zum Abschluss der Promotion aus. Die DAAD-STIBET-Vollstipendien sind mit monatlich 700 € dotiert und können während der Abschlussphase der Dissertation für maximal 6 Monate beantragt werden.

Die Doktorand/innen müssen Bildungsausländer sein, also ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) im Ausland erworben haben und ausländischer Nationalität sein.

Die Bewerber/innen müssen von den betreuenden Lehrstühlen vorgeschlagen werden, sie sollen sich in der Abschlussphase der Promotion befinden und bislang gute Leistungen gezeigt haben. Es können nur Doktorand/innen gefördert werden, die den Doktorgrad von der Universität Erlangen-Nürnberg erhalten werden und für die Promotion immatrikuliert sind. Ausgeschlossen sind Kandidaten, die bereits eine Finanzierung für ihre Promotion aus anderen Quellen erhalten.

Die Bewerbungsunterlagen müssen folgendes umfassen:

– Lebenslauf
– Kurzdarstellung des Promotionsvorhabens (1 Seite)
– kurzes Anschreiben
– Gutachten des Doktorvaters/der Doktormutter zum Stand der Promotion
– Hinweis zur bisherigen Finanzierung
– Aussage über die beabsichtigte Bezugsdauer des Stipendiums

Die Anträge müssen bis 24.07.2012 im Referat für Internationale Angelegenheiten (Welcome Centre) bei Frau Kerstin Sommer, B.A., eingereicht werden.  Frau Sommer steht auch unter 09131 – 85 24884 für weitere Auskunft zur Verfügung.

—–

The FAU Erlangen-Nürnberg awards DAAD-STIBET-scholarships for international doctoral students who are going to complete their theses at FAU in the near future. Doctoral candidates can be funded with 700 Euros per month, up to 6 months in the final stage of their projects. Candidates must not have obtained their General Secondary Education Certificate (Abitur) in Germany and they need to have a foreign citizenship.

The application shall be submitted by the supervisor to the Central Office for Foreign Affairs (Welcome Center) to Ms Kerstin Sommer, B.A., Schlossplatz 4, 91054 Erlangen. Deadline is 24 July 2012.

Obligatory parts of the application file are:
– CV
– short description of the project (1 page)
– personal statement (Motivationsschreiben)
– letter of recommendation by the supervisor
– statement about the current financing
– statement about the desired length of the scholarship funding

For more information, please refer to Ms Kerstin Sommer, 09131 – 85 24884.

Deadline: 31. August 2012 – Förderpreis von der Volkswagenstiftung

Bereits zum zweiten Mal schreibt die VolkswagenStiftung den Förderpreis für die beste deutschsprachige wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres aus.

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis verliehen. Selbstbewerbungen sind nicht möglich.

Verlage können sich mit jeweils bis zu drei Titeln beteiligen. Es dürfen Bücher mit dem Erscheinungsdatum zwischen dem  1. September 2011 und dem 31.August 2012 eingereicht werden.

Die Teilnehmer sollten in der Regel nicht älter als 35 Jahre alt sein.
Einzureichen sind die Unterlagen bis zum 31. August 2012.

Weitere Informationen

 

Deadline 25.06.12: Promotionsstipendien im neuen Promotionskolleg „Bildung als Landschaft“

An der FAU gibt es ein neues Promotionskolleg: Unter dem Titel „Bildung als Landschaft“ sollen Promovierende  Lernprozesse aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen erforschen. An dem kooperativen Promotionskolleg sind außer der FAU die Evangelische Hochschule Nürnberg und die Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg beteiligt,  finanziert wird das Programm von der Hans-Böckler-Stiftung.

Bewerbungen um eines der acht ab dem 1.1.2013 zu vergebenden Promotionsstipendien können bis 25. Juni 2012 eingereicht werden. Die Ausschreibung richtet sich vor allem an Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Soziale Arbeit, Religionspädagogik, Elementarpädagogik oder Erwachsenenbildung sowie Personen, die das erste Staatsexamen für das Lehramt an Grund-, Haupt- oder Realschule abgeschlossen haben.

Weiterführende Informationen

Deadline 13.04.2012: Informationsveranstaltung zu den Marie Curie-Fellowships der EU am 25.04.2012

Die FAU organisiert in Kooperation mit der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) eine Informationsveranstaltung für Nachwuchswissenschaftler/innen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Marie Curie-Maßnahmen der Europäischen Union (‚Marie Curie Fellowships‘). Nach einem Überblick zu den Marie Curie-Maßnahmen folgt ein Vortrag mit Tipps zur Antragstellung und Karriereplanung.

Die Marie Curie Fellowships sind für alle Fachrichtungen einschließlich den Geistes- und Sozialwissenschaften geöffnet und sehen einen Forschungsaufenthalt im europäischen oder außereuropäischen Ausland vor. Antragsberechtigt sind Forschende mit Doktortitel oder vier Jahren Forschungserfahrung.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet am 25.04.2012, 9-11 Uhr, in der Aula des Schlosses in Erlangen, Schlossplatz 4, 2. Stock Mitte, statt. Um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail bis 13.04.2012 an Franziska.Mueller@zuv.uni-erlangen.de wird gebeten.

Den Flyer mit weiterführenden Informationen finden Sie hier.

Forschungsförderdatenbank ELFI wieder verfügbar

Die Forschungsförderdatenbank ELFI steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Studierenden und Promovierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg kostenlos für eine Recherche nach aktuellen Förderausschreibungen zur Verfügung. Die Suchfunktionen der Datenbank wurden benutzerfreundlicher gestaltet und bieten derzeit eine Übersicht über 6.200 Programme und 3.000 nationale und internationale Förderer, die wöchentlich aktualisiert wird.

Die Programme sind nach Fachbereichen und nach Förderarten sortiert und erleichtern so die gezielte Suche nach Sachfinanzierung, Stipendien oder Reisekostenzuschüssen. Bei ELFI finden Sie mit einer Recherche alle Abgabetermine, die Kontaktdaten der Ansprechpartner, die jeweiligen Ausschreibungstexte sowie Merkblätter und Formulare.

Ein kostenloser Zugang ist innerhalb des FAU-Netzes für alle Angehörigen der Universität möglich.

Weitere Informationen und kostenloser Zugang zu ELFI