Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Neue Rahmenpromotionsordnung in Kraft getreten!

Seit 22.01.2013 ist die neue Rahmenpromotionsordnung (RPromO) der FAU in Kraft.

Die RPromO regelt das Promotionsverfahren an der FAU für alle Fakultäten und wird durch die Bestimmungen der ebenfalls neu inkraftgetretenen spezifischen Fakultätspromotionsordnungen (FPromOs) ergänzt.

Ziel der Änderung ist es, einheitliche Qualitätsstandards zu schaffen und für Transparenz zu sorgen.

Was ist neu:

  •  verpflichtende Registrierung und Zulassung zu Beginn des Promotionsvorhabens
  •  Eröffnung des Verfahrens (bei Abgabe der Dissertation) erst nach Zulassung möglich
  •  Abgabe der Dissertation in maschinenlesbarer Form für alle verpflichtend
  •  einheitliche Dokumente zur Zulassung (§ 8 RPromO und § 8 FPromOs) und Eröffnung des Verfahrens (§ 9 RPromO und § 9 FPromOs)
  •  Überarbeitete, personalisierte Anträge (mit allen Erklärungen und geforderten Dokumenten) stehen in der Doktorandendatenbank docDaten zum Download bereit.
  •  Die Fortschritte im Verwaltungsablauf Ihres Promotionsverfahrens sind dort nach Anmeldung ebenfalls  einsehbar.

Weitere Hinweise sowie die Texte der Promotionsordnungen finden Sie auf den Websites der Graduiertenschule der FAU.

Pressemeldung zur neuen Rahmenpromotionsordnung

Promovierendenverwaltung PV 2.0 online

** Please scroll down for the English version **

Liebe Promovierende,

vielen Dank, dass Sie die Promovierendendatenbank (PV) unter www.docdaten.uni-erlangen.de so fleißig nutzen – auch und gerade die Kommunikation mit Ihnen über die Kommentarfunktion läuft aus unserer Sicht sehr gut. Wir haben inzwischen über 1500 bestätigte Registrierungen in der PV und können damit einen deutlich besseren Informationsaustausch mit den Promovierenden an der FAU pflegen. Danke für Ihr Vertrauen!

Wir freuen uns deshalb sehr, Ihnen heute den neuen Stand von docDaten zu präsentieren. Kern der aktuellen Änderungen war, die Promotionsprozesse leichter und effektiver handhaben und diese für Sie transparenter gestalten zu können.

Ein wichtiges Anliegen ist es uns, frühzeitig sicherstellen zu können, dass Sie die Voraussetzungen zum Promovieren tatsächlich erfüllen. Dies wird aktuell oft erst mit der Eröffnung des Verfahrens überprüft, was zu unangenehmen Komplikationen führen kann.

Deswegen haben wir für die Promotionsbüros systemgestützte Tools umgesetzt, mit denen diese Überprüfung – gerade in den Ausnahmefällen (Studienabschluss im Ausland, fachfremder Abschluss etc.) – erleichtert wird. Sie registrieren sich, und wir sorgen dafür, dass Ihr Eintrag überprüft wird und ggf. Dokumente verlangt werden. Sie können sich im Gegenzug einloggen und überprüfen, welchen Stand Ihre Promotion gerade hat. Während der Umstellungsphase kann es passieren, dass Ihnen Dokumente als „fehlt“ eingetragen werden, die Sie bereits eingereicht haben. Dies werden wir nach und nach abarbeiten, sind aber für Ihren Hinweis auch dankbar.

Wie Sie sich einloggen, können Sie unter http://www.promotion.fau.de/faq.shtml nachlesen.

Wir möchten uns im Voraus dafür entschuldigen, falls kleinere Ausfälle während der Umstellungsphase passieren. Trotz sorgfältiger Qualitätssicherung lassen sich diese manchmal nicht ganz verhindern.

Falls Sie Anregungen für eine Weiterentwicklung haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir wollen diese Plattform weiter optimieren und Ihren Bedürfnissen anpassen.

Beste Grüße
Dr. Monica Mayer

Geschäftsführerin der GS FAU

—————————————————————————————————————————————————-

Dear doctoral candidates,

Thank you very much for using the doctoral candidates database (PV) so actively over the last couple of months. Especially the comment function has been used a lot, which allows a very uncomplicated way of communication. More than 1,500 doctoral candidates have already registered in the PV, enabling a much better exchange of information. We would like to thank you for your confidence in us.
We are glad to announce the latest release for docdaten. The more important changes regard the administration of the doctoral process, which should be now easier, more effective and transparent. One major concern was to identify as soon as possible whether you fulfill all requirements to complete your doctorate at our University. In the past, this has sometimes only been checked in the final phase of your dissertation which could eventually lead to bad surprises.

We have developed some new tools for the examination offices to simplify the check of your doctoral status – specially in exceptional cases like students graduated at a foreign university. Registering will give you the assurance that your status is ok or will be checked. If we need more information or documents from you, we will then contact you. You can log on to the database and check your profile and your status anytime.

You can find some information on the login process on http://www.graduateschool.uni-erlangen.org/faq.shtml.

Because of the change to the new system there may be some minor errors (like documents you have already delievered might still be marked as „missing“). We are working on this and will change it soon, but are thankful if you can give us a hint. We are doing our best to have the system running perfectly as soon as possible and apologize in advance for any inconvenience the transition to the new system may cause.
If you have suggestions for further improvement, please let us know. We want to optimize this platform and adapt it to your needs.

Best regards,
Dr. Monica Mayer

General Manager GS FAU

 

Promovierendenverwaltung feiert 1. Geburtstag

Die Promovierendenverwaltung (PV), auch bekannt als „docDaten“ (www.docdaten.uni-erlangen.de), feierte am 03.05.2011 ihren 1. Geburtstag! Nach einer stellenweise beobachtbaren Skepsis zu Beginn schätzen nun immer mehr Promovierende diese Möglichkeit, das Promotionsverhältnis mit der FAU amtlich zu machen und von den Angeboten der GS FAU zu profitieren. Die Geschäftsführerin der GS FAU Dr. Monica Mayer zieht eine erste Erfolgsbilanz: „Mittlerweile haben sich mehr als 1800 Promovierende der FAU registriert, was unsere ohnehin optimistischen Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Wir kennen die Gesamtzahl der Promovierenden an der FAU zwar noch nicht, sind aber auf dem sicheren Weg, Kontakt zu allen herzustellen. Wir können jetzt schon unseren registrierten Doktorandinnen und Doktoranden einige Vorteile bieten und ihnen gezielt Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm oder andere nützliche Nachrichten zukommen lassen.“

Mit mehr als 30 Veranstaltungen pro Semester bietet die GS FAU ein breitgefächertes Programm mit Workshops zum Projekt- und Zeitmanagement, Schreibwerkstätten, Präsentationsworkshops, Englisch- und BWL-Grundlagenkurse und vielem mehr. Außerdem können durch die genauere Kenntnis der Promovierenden beispielsweise jene, deren Anstellungsvertrag vor dem Auslaufen steht, mit Hinweisen auf Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung versorgt werden. Auch Doktorandinnen und Doktoranden mit Kindern erfahren so zuverlässig von Angeboten des Familienservice der Universität und von den Infoveranstaltungen, die die GS FAU zur Vereinbarkeit von Promotion und Familie anbietet.

Die PV ist ein ganz entscheidendes Instrument, um die Qualität der Promotionsbedingungen an der FAU weiterhin zu optimieren: Wer seine Doktorandinnen und Doktoranden kennt, kann deren Bedürfnisse auch erfragen und besser berücksichtigen. Außerdem wird mit der Registrierung das Betreuungsverhältnis dokumentiert, was dem Promotionsvorhaben für beide Seiten – Promovierende wie Betreuende – einen sicheren Rahmen gibt.

Außerdem können die Promotionsbüros digital und sehr schnell auf die Daten ihrer jeweiligen Promovierenden zugreifen, was der Beratungsleistung zugute kommt.

Die PV wird kontinuierlich erweitert und mit neuen Funktionen versehen, die Promotionsbüros, Promovierenden und Betreuenden gleichermaßen nützen sollen.