Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Deadline 14.04.2013: German-Russian Young Researchers Cooperation Forum

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Russische Akademie der Wissenschaften veranstalten zum dritten Mal das  „German-Russian Young Researchers Cooperation Forum“

In zwei bisherigen Foren, die in Moskau 2011 und in Halle (Saale) 2012 stattgefunden haben, konnten Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland und Russland in einen interdisziplinären Dialog treten und Synergien für eine gemeinsame Zusammenarbeit in Forschung, Bildung, Gesellschaft und Politik identifizieren

Im Rahmen der strategischen Kooperation „Deutschland und Russland – Partnerschaft der Ideen“, organisieren die Leopoldina und ihre Partner nun ein Fortsetzungsforum für junge Wissenschaftler/innen. Die Veranstaltung spricht junge Wissenschaftler/innen (Post-Docs) an, die sich für einen grenzüberschreitenden Austausch engagieren und in ihrem Umfeld als Multiplikatoren wirken.

Zu den Schwerpunkten des Forums zählen neben der Vorstellung innovativer Forschungsvorhaben und der Netzwerkbildung auch der Dialog auf Meta- und Praxisebene über gesellschaftsrelevante Zukunftsthemen sowie die Diskussion über den Wandel unterschiedlicher Wissenschaftssysteme.

Das Forum wird vom 21. bis zum 25. Juli 2013 in Bonn/Remagen stattfinden. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme endet am 14.04.2013.

Weitere Informationen finden Sie auch in der PDF Broschüre.

Promotionsstellen am GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence der FAU

Der GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sucht derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dort die Möglichkeit zur Promotion in einem intensiv betreuten Dissertationsprojekt haben.

Voraussetzung ist unter anderem ein überdurchschnittlicher Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL) oder einem wirtschaftsnahen Gebiet (z.B. Wirtsch.-Math./-Ing./-Inf., Psychologie).

Weitere Informationen finden Sie auch in der offiziellen Stellenausschreibung.

Deadline 31.07.2012: Wissenschaftspreis im Datenschutz und in der Datensicherheit

Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) vergibt einen Wissenschaftspreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit. Der Preis beträgt 5.000 Euro. Möglich ist eine Aufteilung zwischen mehreren Arbeiten.

Bevorzugt werden Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen. Berücksichtigt werden fertiggestellte oder in der Fertigstellung befindliche Abschlussarbeiten und Doktorarbeiten. Zugelassen sind Arbeiten aus den Bereichen der Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Informatik und anderen Anwendungsdisziplinen.

Die Arbeiten müssen mit Befürwortung des betreuenden Hochschullehrers/der betreuenden Hochschullehrerin bei der GDD-Geschäftststelle bis zum 31.07.2012 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Deadline 12.Juli 2012: 10. DocNet Management Symposium St. Gallen (23.11.2012)

Am 23. November 2012 findet an der Universität St. Gallen das 10.  DocNet Management Symposium statt. Das diesjährige Thema lautet „Macht des Vertrauens – Herausforderungen und Perspektiven in Krisenzeiten“ und soll von ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Das DocNet Management Symposium wird vom Verein der Doktoranden (DocNet) der Universität St.Gallen organisiert und möchte daher vor allem Promovierende ansprechen.

Ergänzend zum Symposium wird ein Begleitbuch mit ausgewählten Beiträgen von Professor/innen, Promovierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erscheinen. Hierfür können Beiträge bis 12. Juli 2012 eingereicht werden. Bitte senden Sie Ihre Beiträge an jens.vollmar@unisg.ch. Nähere Informationen zum Thema erhalten Sie im beigefügten Call for Papers.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne an das diesjährige Organisationsteam des DocNet Teams wenden.

Organisationsteam:
Isabella Hoffend (isabella.hoffend@unisg.ch),
Jens Vollmar (jens.vollmar@unisg.ch),
Roman Becker (roman.becker@unisg.ch)

DocNet — Doctoral Network at the University of St.Gallen
Dufourstrasse 50
CH-9000 St.Gallen
www.docnet-hsg.ch

12. und 13. November 2011: Erlanger Graduiertenkonferenz

Am 12. und 13. November 2011 findet die 10. Erlanger Graduiertenkonferenz zum Thema „(Re-)Präsentationen der Arbeitswelt“ statt, zu der das Organisationsteam herzlich einlädt.

Die zweisprachige Tagung (Deutsch/Englisch) richtet sich vor allem an Postgraduierte und Graduierte der Sprach-, Literatur-, Kulturwissenschaften, der Politischen Wissenschaft, der Soziologie, Geschichte, Philosophie, Pädagogik, Theologie, Kunstgeschichte und der Theater- und Medienwissenschaften. Das Programm finden Sie auf der Konferenzhomepage in der Kategorie Programm.

Die Teilnahme an der gesamten Konferenz kostet 25,00€. Wenn Sie sich  für einzelne Vorträge, die Vernissage  ERFAHRUNGsPRODUKTion oder die Lesung der Autorin Kathrin Röggla interessieren, können Sie beitragsfrei teilnehmen.

Bitte melden Sie sich in jedem Fall an unter: info2011@gradnet.de.

Promotionsstellen am GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence der FAU

Der GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sucht derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dort die Möglichkeit zur Promotion in einem intensiv betreuten Dissertationsprojekt haben.

Voraussetzung ist unter anderem ein überdurchschnittlicher Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL) oder einem wirtschaftsnahen Gebiet (z.B. Wirtsch.-Math./-Ing./-Inf., Psychologie).

Weitere Informationen

Deadline 01. Oktober 2011: Georg Kurlbaum-Preis 2011

Der Georg-Kurlbaum-Preis richtet sich an Studierende bzw. junge Wissenschaftler/innen, die im Rahmen ihrer Masterarbeit, Promotion, Habilitation oder in freier und privater Forschung an konkreten Projekten bzw. Konzepten arbeiten, mit denen direkt oder indirekt ein Beitrag zur Erhaltung und/oder Verbesserung unserer Umwelt geleistet wird. Bevorzugt gefördert werden dabei Arbeiten zum Thema „Energiewende“ einschließlich „Energieeffizienz„. Preiswürdig in diesem Sinne sind Grundlagenforschungen, aber auch für die betriebliche Praxis unmittelbar umsetzbare Entwicklungen.

Grundsätzlich einmal im Jahr findet eine möglichst öffentliche Preisverleihung statt. Anlässlich dieser Preisverleihung präsentieren die Preisträger ihre prämierten Projekte. Über die Preisverleihung entscheidet der Vorstand der Kurlbaum-Stiftung.

Mit dem Preis können nur natürliche Personen und Personengruppen ausgezeichnet werden. Pro Jahr werden ein bis maximal drei Preisträger/innen prämiert. Das vorab prinzipiell noch nicht festgelegte Preisgeld wird, abhängig von der Qualität und Anzahl der preiswürdigen Arbeiten, auch in diesem Jahr ca. 2.000 € betragen.

Bewerbungen (mit kurzem Werdegang des Bewerbers bzw. der Bewerberin und einer im Sinne dieser Ausschreibung aussagefähigen Projektbeschreibung) bitte bis spätestens 1. Oktober 2011 an:

Georg-Kurlbaum-Gesellschaft e. V.
c/o Dr. Klaus Haupt, Strengenberg 14 a, 90607 Rückersdorf, Tel.: (09123) 96 23 66

Text der Ausschreibung

 

Deadline 21.04.2011: Dissertationsauszeichnung der Alcatel-Lucent Stiftung

Die Alcatel-Lucent Stiftung zeichnet jährlich zwei abgeschlossene Dissertationen von Wirtschaftswissenschaftlerinnen/Wirtschaftswissenschaftlern zum Themenkreis ,,Kommunikations- und Informationstechnik“ mit einem Preis von je EUR 5.000 aus.

Voraussetzungen für entsprechende Vorschläge sind
► ein Promotionsabschluss an einer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät innerhalb der letzten zwei Semester,
► eine Dissertation mit ökonomischem Schwerpunkt,
► eine Benotung mit zumindest ,,magna cum laude“ sowie
► die Einreichung des Vorschlags möglichst durch den Erstgutachter des Promotionsverfahrens.

Das Kuratorium bittet um schriftliche Vorschläge mit dem Erstgutachten (ggf. Auszüge), einer Kurz-Vita der Kandidatin/des Kandidaten sowie um die Überlassung von zwei Exemplaren der Dissertation.

Die Vorschläge sollen mit allen Unterlagen bis spätestens 21. April 2011 bei der Geschäftsstelle der Stiftung vorliegen und sind an den Vorsitzenden des Kuratoriums, Herrn Professor Dr. Jürgen Mittelstraß, zu richten (Postadresse s. U.).

Möglichst zeitnah wird um die Zusendung einer Nominierung per E-Mail an diss@sfiftungaktuell.de gebeten, die den Namen der Kandidatin/des Kandidaten, des Instituts und der Fakultät sowie den Titel der Arbeit umfasst. Eine Bestätigung der Nominierung durch die Geschäftsstelle erfolgt an die angegebene E-Mail-Adresse.

Für weitere Informationen, Anfragen und Beratungen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle:
Dr. Dieter Klumpp
Alcatel-Lucent Stiftung
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart

Kontakt
Telefon: 0711-821-45002
E-Mail: diss@stiftungaktuell.de

Absolventenbücher der WiSo und der Tech erschienen

Die aktuellen Ausgaben der Absolventenbücher der Technischen Fakultät und des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften sind erschienen. In den Büchern präsentieren sich Absolvent/innen und Doktorand/innen mit ausführlichen Lebensläufen. Unternehmen können die Absolventenbücher bei der Personalsuche einsetzen. Für die Absolventinnen und Absolventen sind die Bände außerdem ein Jahrbuch ihres Abschlusssemesters.

Das WiSo-Absolventenbuch wird vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Kooperation mit dem Alumni-Netzwerk und Fakultätsbund der WiSo Nürnberg e.V. (afwn) herausgegeben. Ausführliche Informationen und das online-Bestellformular finden sich unter www.absolventenbuch.afwn.de.

Das Absolventenbuch der Technischen Fakultät wird vom Alumni Technische Fakultät Erlangen e.V. (ATE) publiziert. Unternehmen können die aktuelle Ausgabe über die Geschäftsstelle des ATE beziehen. Weitere Informationen unter www.alumnite.de/absolventenbuch.