Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Forschungskolloquium des ZiLL

Das Zentralinstitut für Lehr-Lernforschung (ZiLL) lädt ein zum Forschungskolloquium im Sommersemester 2011.  In fünf Veranstaltungen werden laufende und abgeschlossene Forschungsstudien im Bereich der Lehr-Lernforschung vorgestellt und diskutiert. Es berichten sowohl Mitglieder des ZiLL und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch Kolleginnen und Kollegen aus anderen Forschungseinrichtungen über ihre Arbeit.
Herzlich eingeladen sind alle Kolleginnen und Kollegen sowie interessierte Studierende. Die Kolloquiumsvorträge finden, sofern nicht anders gekennzeichnet, donnerstags zwischen 15:45 und 17:15 Uhr auf dem Campus Regensburger Str. 160 in Nürnberg in Raum 0.031 statt.

Programm

 

Promovierendenverwaltung feiert 1. Geburtstag

Die Promovierendenverwaltung (PV), auch bekannt als „docDaten“ (www.docdaten.uni-erlangen.de), feierte am 03.05.2011 ihren 1. Geburtstag! Nach einer stellenweise beobachtbaren Skepsis zu Beginn schätzen nun immer mehr Promovierende diese Möglichkeit, das Promotionsverhältnis mit der FAU amtlich zu machen und von den Angeboten der GS FAU zu profitieren. Die Geschäftsführerin der GS FAU Dr. Monica Mayer zieht eine erste Erfolgsbilanz: „Mittlerweile haben sich mehr als 1800 Promovierende der FAU registriert, was unsere ohnehin optimistischen Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Wir kennen die Gesamtzahl der Promovierenden an der FAU zwar noch nicht, sind aber auf dem sicheren Weg, Kontakt zu allen herzustellen. Wir können jetzt schon unseren registrierten Doktorandinnen und Doktoranden einige Vorteile bieten und ihnen gezielt Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm oder andere nützliche Nachrichten zukommen lassen.“

Mit mehr als 30 Veranstaltungen pro Semester bietet die GS FAU ein breitgefächertes Programm mit Workshops zum Projekt- und Zeitmanagement, Schreibwerkstätten, Präsentationsworkshops, Englisch- und BWL-Grundlagenkurse und vielem mehr. Außerdem können durch die genauere Kenntnis der Promovierenden beispielsweise jene, deren Anstellungsvertrag vor dem Auslaufen steht, mit Hinweisen auf Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung versorgt werden. Auch Doktorandinnen und Doktoranden mit Kindern erfahren so zuverlässig von Angeboten des Familienservice der Universität und von den Infoveranstaltungen, die die GS FAU zur Vereinbarkeit von Promotion und Familie anbietet.

Die PV ist ein ganz entscheidendes Instrument, um die Qualität der Promotionsbedingungen an der FAU weiterhin zu optimieren: Wer seine Doktorandinnen und Doktoranden kennt, kann deren Bedürfnisse auch erfragen und besser berücksichtigen. Außerdem wird mit der Registrierung das Betreuungsverhältnis dokumentiert, was dem Promotionsvorhaben für beide Seiten – Promovierende wie Betreuende – einen sicheren Rahmen gibt.

Außerdem können die Promotionsbüros digital und sehr schnell auf die Daten ihrer jeweiligen Promovierenden zugreifen, was der Beratungsleistung zugute kommt.

Die PV wird kontinuierlich erweitert und mit neuen Funktionen versehen, die Promotionsbüros, Promovierenden und Betreuenden gleichermaßen nützen sollen.