Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

21-22 July 2011: EAM minisymposium „Materials Chemistry meets Particle Technology“

The Cluster of Excellence „Engineering of Advanced Materials“ (EAM) invites to a symposium on 21-22 July 2011 at Conference Room K1, Erwin-Rommel-Str. 60, 91058 Erlangen.

The symposium „Materials Chemistry meets Particle Technology“ will be on synthesis and functionalization of particle systems which represents a central topic in the field of materials chemistry. The bilateral meeting between members of the Institute of Materials Chemistry of the Vienna University of Technology (IMC, TU Wien) and the Institute of Particle Technology (LFG, FAU Erlangen) will bring together chemists, physicists and chemical engineers in order to exchange ideas and to identify topics of future collaborative activities. Guests are very welcome!

Please register before 8 July 2011, using the provided registration sheet in the symposium flyer, where you will find also more information on programme and venue of the event.

14. Juli, 18-20 Uhr: Gründercafé im Innovations- und Gründerzentrum Erlangen-Tennenlohe

Herzliche Einladung zum Gründercafé am 14. Juli 2011 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Das kostenlose Gründercafé ist offen für alle Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Gründer sowie Jungunternehmer/innen aller Fachbereiche. Dabei können Sie von erfahrenen Gründern lernen, innovative Ideen mit Gleichgesinnten diskutieren und Kontakte knüpfen.

Referenten sind dieses Mal:

Herr Bastian Bleisinger, Gründer und Geschäftsführer von VMobile
Absolvent der Wirtschaftsinformatik, momentan durch EXIST-Gründerstipendium gefördert. VMobile entwickelt eine Software, welche die in allen Krankenhäusern genutzte Patienten- zw. Fieberkurve elektronisch abbildet.

Herr Michael Wiedeking, Geschäftsführer von Mathema Software GmbH: „Die Kehrseite der Medaille“
Herr Wiedeking ist Absolvent der Mathematik am Mathematischen Institut der FAU. Die MATHEMA ist seit über fünfzehn Jahren im IT-Beratungsgeschäft erfolgreich.

Ort und Modalitäten der Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Einladungsplakat.

 

Deadline 30.06.2011: Alfred Kärcher-Förderpreis

Die Alfred Kärcher-Förderstiftung schreibt mittlerweile zum fünften Mal seit ihrer Gründung im Jahr 2002 den Alfred Kärcher-Förderpreis aus. Die gemeinnützigen Bestrebungen der Stiftung sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung, vornehmlich auf dem Gebiet der Mechanisierung und Automation von manueller Arbeit, der Hygiene sowie der Systeme zur Pflege, Erhaltung und Reinhaltung der Umwelt.

Ganz in diesem Sinne möchte die Alfred Kärcher-Förderstiftung hervorragende Arbeiten und deren Autor/innen auszeichnen. Die wissenschaftlichen Arbeiten, Dissertationen, Studien- und Diplomarbeiten sollten einen Beitrag für das obengenannte Forschungsgebiet leisten.

Die Preisträger, auf die sich die Gesamtprämie von 7.000,- Euro verteilt, werden im Rahmen eines Innovations-Empfangs von der Alfred Kärcher-Förderstiftung geehrt. Zu diesem Termin werden die Preisträger rechtzeitig eingeladen.

Weitere Details und Teilnahmevoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Informationen auf der Homepage der Stiftung.

Deadline 15.07.2011: Bayer Foundations Fellowship Program

Die Bayer Science & Education Foundation fördert junge Talente im In- und Ausland und unterstützt sie beim Start in ein erfolgreiches Berufsleben. Die Stipendienprogramme der Stiftung haben zwei Schwerpunkte: das reguläre Bayer Fellowship Program für Studienprojekte und Praktika mit Auslandsbezug sowie zielgruppenspezifische Zusatzangebote.

Das reguläre Bayer Fellowship Program richtet sich an Promovierende, Studierende und Auszubildende in naturwissenschaftlich-technischen und medizinischen Disziplinen. Internationalität ist dabei ein zentraler Aspekt: Es werden ausschließlich Auslandsvorhaben von Bewerber/innen aus Deutschland unterstützt, bzw. Stipendiat/innen gefördert, die im Ausland studieren oder arbeiten und ein Projekt in Deutschland anstreben.

Folgende Fachrichtungen werden im akademischen Bereich gefördert:

Die aktuelle Bewerbungsrunde der o.g. Stipendien für Studierende und Promovierende  ist vom 1. Juni bis 15. Juli 2011.

Das reguläre Bayer Fellowship Program wird unter anderem ergänzt durch die Bayer Lindau Fellowships. Damit ermöglicht die Stiftung ausgesuchten Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt die Teilnahme an den Lindauer Nobelpreisträgertreffen

Weitere Informationen

Flyer

Deadline 15.01.2011: Ideenwettbewerb „Fürs Leben lernen“

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz schreibt den Ideenwettbewerb „Fürs Leben lernen“ aus. Damit sollen Personen gefördert werden, die Kinder und Jugendliche zu einem besseren Umgang mit Informationen, Medien und Geld befähigen möchten. Gesucht werden Unterrichtskonzepte zum Thema Verbraucherbildung an Schulen.

Die Sieger erhalten Geldpreise und dürfen Ihre Texte beim Raabe Verlag veröffentlichen.

Teilnehmen können Lehramtstudierende aller Fächer ( Sekund.Stufe I + II), Referendar/innen sowie Doktorandinnen und Doktoranden. Es können sich Einzelpersonen, aber auch Gruppen von max. 4 Personen bewerben.
Die Antragsfrist endet am 15.01.2012.

Weitere Informationen

24.06./25.06.11: Inaugurations-Symposium Neurowissenschaften

Das neu eingerichtete Interdisziplinäre Zentrum für Neurowissenschaften der FAU (IZN) lädt ein zum Inaugurations-Symposium am 24./25. Juni 2011, zu dem hochkarätige externe Sprecher eingeladen wurden. Auch die 80 Mitglieder des IZN werden ihre Arbeitsgebiete anhand von Postern vorstellen. Das Symposium findet statt im Neuen Hörsaalgebäude des Universitätsklinikums, Ulmenweg 18, nahe der Palmeria.

Weitere Informationen

Infoaustausch durch Mailinglisten – Ein Service des Rechenzentrums der FAU

Wenn Sie mit anderen Promovierenden und Wissenschaftler/innen Ihres Fachbereichs aktuelle Informationen austauschen wollen oder sich vielleicht auch interdisziplinär vernetzen wollen, können Sie über das Rechenzentrum der FAU (RRZE) eine eigene Mailingliste anlegen.

Eine Mailingliste ist die „moderne Variante“ der alten E-Mail-Verteiler. Bei Mailinglisten wird ein Verteiler von registrierten Personen zentral angelegt, der über eine einzelne Adresse erreichbar ist. Damit ist Schluss mit den Verteilern mit veralteten Adressen (einmal entfernt macht die Adresse keine Probleme mehr), SPAM kann wirksam ausgeschlossen werden (z.B. weil nur Listenmitglieder etwas an die Liste verschicken können) und der Datenschutz bleibt besser gewahrt: Empfängeradresse ist immer die Liste, womit die Mailadressen der einzelnen Teilnehmer „versteckt“ bleiben.

Ein Beispiel für eine solche Mailingliste ist die neu eingerichtete Liste der Promovierenden der Politikwissenschaft. Jede/r Doktorand/in der Politikwissenschaften kann sie abonnieren und Nachrichten direkt über studierende-polwiss-prom@lists.uni-erlangen.de an alle (registrierten) Kolleg/innen verschicken. Falls Sie bereits eine solche Liste betreiben, lassen Sie es uns wissen!

Die Einrichtung der Liste erfolgt am RRZE, während die weitere Administration dann an die beantragende Person und/oder an die von ihr benannte dritte Person delegiert wird. Um eine neue Mailingliste zu beantragen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Mailinglistenadministratoren am RRZE.
Gerne nehmen wir außerdem Ihre Mailing-Liste auf der Netzwerkseite der Graduiertenschule der FAU auf, damit noch mehr Interessierte von Ihrer Liste erfahren.

Weitere Informationen

Intensive German Language Course – Ferienintensivkurs Deutsch

Intensive German Language Course
Do you want to improve your German? Then the next intensive German language course at the university’s Language Centre might be the perfect opportunity for you. This four-week course, scheduled for September/October 2011, offers daily German classes on different levels. The participation fee is 320,- euros.
Registration is open from June 1 – July 31, 2011. All international students, doctoral candidates, visiting scholars and employees at the university and its associated institutes are very welcome to attend the course.
When: Registration: June 1 – July 31, 2011; Classes: September 13 – October 12, 2011 on
weekdays from 10:15 am – 1:30 pm
Where: Registration: via email; Classes: Erlangen, Stintzingstraße 12 and Cauerstraße 7
For further information on the course as well as the registration, please visit:
http://www.sz.uni-erlangen.de/abteilungen/daf/kursangebot/aiferienkurs_english.html

Ferienintensivkurs Deutsch
Sie wollen Ihr Deutsch verbessern? Dann könnte der nächste Ferienintensivkurs Deutsch am Sprachenzentrum der Universität genau das Richtige für Sie sein. Der im September/Oktober 2011 stattfindende vierwöchige Kurs bietet täglichen Deutschunterricht auf verschiedenen Niveaustufen. Die Kursgebühr beträgt 320,- Euro.
Die Anmeldung läuft vom 1. Juni – 31. Juli 2011. Alle internationalen Studierenden, Doktorand/innen, Gastwissenschaftler/innen und Mitarbeiter/innen an der Universität und den verbundenen Instituten sind herzlich willkommen.
Wann: Anmeldung: 1. Juni – 31. Juli 2011; Unterricht: 13. September – 12. Oktober 2011,
wochentags von 10:15-13:30 Uhr
Wo: Anmeldung: per E-Mail; Unterricht: Erlangen, Stintzingstraße 12 und Cauerstraße 7
Weitere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:
http://www.sz.uni-erlangen.de/abteilungen/daf/kursangebot/aiferienkurs.html

Forschungsaufenthalte in Italien und Spanien (COFUND)

Die „Fundación Centro Nacional de Investigaciones Cardiovasculares Carlos III“ (CNIC) in Spanien und das italienische Gesundheitsministerium bieten Incoming-Fellowships für Postdoktoranden/-innen an.

Die Förderung umfasst das Gehalt für (je nach Land) 12-36 Monate sowie eine Mobilitäts- und eine Reisekostenpauschale.

Anträge für Italien (12 Monate) sind möglich für Postdocs aus den Lebenswissenschaften (Postdoc-Stipendien Italien).

Anträge für Spanien (3 Jahre) können Bewerber/innen aus der kardiovaskulären Medizin einreichen, die ein dreijähriges Postdoktorat/Dr.med.-Training absolviert haben (Postdoc-Stipendien Spanien)

Alle Details entnehmen Sie bitte den Anhängen. Vielen Dank!