Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

12.06.2013: Infotag Berufseinstieg

Am Mittwoch, 12.06.13 ab 13 Uhr veranstaltet der Career Service zum dritten Mal den „Infotag Berufseinstieg“ im Senatsaal des Kollegienhauses in Erlangen. Egal ob Sie Ihr erstes Praktikum suchen oder Ihnen der Eintritt ins Berufsleben unmittelbar bevorsteht, die Vorträge der Experten geben hilfreiche Tipps zu ausgewählten Themen.

Kommen Sie einfach zu den Vorträgen, die Sie interessieren, vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Vortragsprogramm:

  • 13.00-13.45 Uhr: Überzeugende Bewerbungsunterlagen
    Referentin: Kerstin Meyer, Leitung Personalbetreuung, Schwan-STABILO Cosmetics GmbH & Co. KG
  •  14.00-14.45 Uhr: Personalauswahl aus Sicht eines Unternehmens
    Referent: Lukas Zulehner, Personalbeschaffung, Fa. Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
  • 15.00-15.45 Uhr: Mein erster Arbeitsvertrag
    Referent: Thorsten Walther, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • 16.00-16.45 Uhr: Der Betrieb – eine fremde Welt (Wichtige Regelungen und Ansprechpartner in Betrieben)
    Referentin: Bianca Möller, IG Metall Nürnberg
  • 17.00-17.45 Uhr: Studienabschluss und kein Job in Sicht? – Möglichkeiten der sozialen Absicherung
    Referent: Michael Hümmer, Berater akad. Berufe, Agentur für Arbeit

DFG fördert neues Graduiertenkolleg an der FAU

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das neue Graduiertenkolleg (GRK) „In situ Mikroskopie mit Elektronen, Röntgenstrahlen und Rastersonden“ für zunächst 4,5 Jahre bewilligt.

Zwölf Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der FAU können dabei im Rahmen ihrer Promotion gemeinsam den mikroskopischen Zusammenhängen zwischen der Struktur und den funktionalen Eigenschaften von Nanomaterialien auf den Grund gehen – mit neuesten Methoden der In-situ-Mikroskopie und der Nanocharakterisierung

Initiator Prof. Dr. Erdmann Spiecker, Department Werkstoffwissenschaft der FAU, bringt für den interdisziplinären Ansatz des Graduiertenkollegs Arbeitsgruppen aus Physik, Chemie, Werkstoffwissenschaften und Chemie- und Bioingenieurswesen zusammen.

Das Graduiertenkolleg (GRK) bringt hierbei erstmals die drei wichtigsten Säulen der Nanocharakterisierung – Elektronen, Röntgenstrahlen und Rastersonden – in einem strukturierten Promotionsprogramm zusammen. Neben der methodenübergreifenden und interdisziplinären Ausbildung der nächsten Generation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren in modernen Nanocharakterisierungsmethoden steht dabei die Neu- und Weiterentwicklung von In-situ-Verfahren im Vordergrund.

Mehr Informationen