Navigation

Jetzt bewerben: Wissenschaftlicher Corona-Sonderpreis – Auswirkungen der Pandemie auf Wirtschaft und Gesellschaft

Das Statistische Bundesamt (Destatis) schreibt 2022 den Wissenschaftlichen Corona-Sonderpreis – Auswirkungen der Pandemie auf Wirtschaft und Gesellschaft aus, um die Beschäftigung mit Fragen der amtlichen Statistik im Rahmen des wissenschaftlichen Diskurses zu fördern, die Auswertung vorhandener Daten zum Coronageschehen zu forcieren und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und amtlicher Statistik zu intensivieren.

Der Corona-Sonderpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten wird an Verfasserinnen und Verfasser von universitären Abschlussarbeiten, Studien- und Semesterarbeiten sowie von Veröffentlichungen in referierten Fachzeitschriften vergeben. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten, die empirische Fragestellungen unter intensiver Nutzung von Daten zur Corona-Pandemie untersuchen. Als Datenbasis können zum Beispiel die Daten der Plattform Corona-Daten Deutschland verwendet werden.  Das Preisgeld von insgesamt 2.000 Euro kann in Ausnahmefällen auch zwischen mehreren preiswürdigen Arbeiten geteilt werden.

Bewerbungen können bis zum 31. Juli 2022 eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.destatis.de/corona-sonderpreis