Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

Bewerbungsschluss 19. Juni 2014: Fast Track Promotion für Bachelorabsolventen

Das von der DFG geförderte Fast Track Promotionsprogramm des Graduiertenkollegs 1660 „Adaptive Immunity“ bietet für Bachelorabsolventen (Integrated Life Sciences, Molecular Science, Biologie und Molekulare Medizin) die Möglichkeit, die Promotion ohne die Notwendigkeit einer Masterarbeit in 4,5 Jahren abzuschließen. Darüber hinaus bietet das Programm u. a. eine fächerübergreifende Ausbildung, ein attraktives Forschungsprogramm, ein strukturiertes Betreuungskonzept und finanzierte Auslandsaufenthalte.

Bewerbungsschluss ist der 19. Juni 2014

Weitere Infos gibt es hier und auf den Infoveranstaltungen:

Dienstag, 20. Mai um 14:00 Uhr im Südgelände (Staudstr. 5 Hörsaal B)

Mittwoch, 21. Mai um 17:30 Uhr im Nikolaus Fiebiger Zentrum (Glückstr. 6)

 

„Karriereverläufe des wissenschaftlichen Nachwuchses“ – Interdisziplinäres Projekt der RWTH Aachen

Sie sind Ingenieur- oder Naturwissenschaftler/-in und promovieren seit mindestens einem Jahr oder haben Ihre Promotion bereits abgeschlossen? Verfolgen Sie eine akademische Karriere oder eine Karriere in der Privatwirtschaft? Wo werden Sie erfolgreich und zufrieden sein?

Finden Sie es heraus und unterstützen Sie das interdisziplinäres Forschungsprojekt  „Karriereverläufe des wissenschaftlichen Nachwuchses“  der  RWTH Aachen. Informationen zum Foschungsprojekt und wie Sie teilnehmen können, erfahren Sie hier.

12.02.2014: Infotag Berufseinstieg auf dem Südgelände

Am  Mittwoch, 12.02.14 ab 13 Uhr veranstaltet der Career Service der FAU  einen „Infotag Berufseinstieg“ für Studierende und Promovenden der TechFak und NatFak.

Egal ob Sie Ihr erstes Praktikum suchen oder Ihnen der Eintritt ins Berufsleben unmittelbar bevorsteht, die Vorträge unserer Experten geben hilfreiche Tipps zu ausgewählten Themen.

Kommen Sie einfach zu den Vorträgen, die Sie interessieren, vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Der Infotag Berufseinstieg  findet im H5, Cauerstraße 7/9, Südgelände, 91058 Erlangen statt.

Das Vortragsprogramm finden Sie auf den Websites des Career Services.

Schulung in Good Manufacturing Practice

An der FAU soll in nächster Zeit in Kooperation mit dem Career Service eine Schulung in GMP (Good Manufacturing Practice) stattfinden. Eine solche Schulung ist insbesondere für Absolvent/innen aus der Pharmazie, Biologie und Chemie von Interesse. Frau Dr. Platzer, die vor kurzem an der FAU promoviert hat, hat eine Doodle-Umfrage zum bevorzugten Format der Schulung angelegt. Falls Sie an einer solchen Schulung grundsätzlich interessiert sind, bitten wir Sie, sich an der Umfrage zu beteiligen.

Link zur Umfrage

Neues Graduiertenkolleg an der Nat Fak

Gute Nachrichten für die Doktorandenausbildung an der Naturwissenschaftlichen Fakultät: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat ein neues Graduiertenkolleg mit dem Forschungsprogramm „Dynamische Wechselwirkungen an biologischen Membranen: von Einzelmolekülen zum Gewebe“  an der FAU bewilligt. Hier sollen Doktorandinnen und Doktoranden unter der Betreuung von Biologen, Physikern und Chemikern zur Promotion geführt werden. Das GRK 1962 wird für viereinhalb Jahre gefördert, das Fördervolumen beträgt ca. 4,2 Mio. Euro.

Weitere Informationen

06.-11.10.2013: European Microwave Week 2013 in Nürnberg

Vom 6. bis 11. Oktober 2013 findet in Nürnberg auf dem Messegelände NCC Ost die European Microwave Week 2013 (EuMW) statt. Dies ist die größte europäische Industrieausstellungs- und Konferenzveranstaltung auf dem Gebiet der Elektronik, Hochfrequenztechnik und Wireless-Technologien. Parallel zu den Fachkonferenzen mit über 500 Einzelvorträgen gibt es vom 8.-10. Oktober 2013 eine große Industrieausstellung, bei der sich fast 200 Firmen aus diesem Bereich vorstellen und Ihre Produkte zeigen.

Zusätzlich wird es in diesem Jahr am 8. und 10. Oktober 2013 noch eine Kontaktbörse, die „Graduate Student Industrial Career Platform“, geben. Dort stellen viele Firmen offene Stellen und Karrieremöglichkeiten für Hochschulabsolventen und Promovierende vor.

Der Eintritt zur Ausstellung und zur Industrial Career Platform ist kostenfrei!

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage der European Microwave Week.

Deadline 15.10.2013: Bewerbung um Ausrichtung einer Summer School

Das Bayerisch-Kalifornische Hochschulzentrum (Bavaria California Technology Center, BaCaTeC) fördert die Zusammenarbeit zwischen bayerischen und kalifornischen Hochschul- und Forschungseinrichtungen in den High-Tech-Bereichen Life Sciences, Informations- und Kommunikationstechnologie, neue Materialien, Umwelttechnik und Mechatronik. In einem dieser Bereiche finanziert BaCaTeC die Ausrichtung einer Wolfgang-Hillen-Sommerschule 2014.

Als Termin sind 5 bis 10 Arbeitstage zwischen Juli und September 2014 angesetzt. Es können ca. 20-30 Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden aus Bayern und Kalifornien teilnehmen. BaCaTeC finanziert Reise- und Unterbringungskosten der Referenten sowie Teilnehmerstipendien – eine finanzielle Beteiligung der ausrichtenden Hochschul- oder Forschungseinrichtung ist erwünscht. Die Teilnehmer/innen sollten sowohl aus Bayern als auch aus Kalifornien kommen. Die Idee der Zusammenarbeit zwischen Bayern und Kalifornien muss im Antrag klar herausgestellt werden.

Anträge mit Thema, Kostenplan und einer Skizze des Ablaufs werden bis zum Einsendeschluss 15. Oktober 2013 per E-Mail, Brief oder Fax von BaCaTeC entgegengenommen. Die Vorschläge können auch formlos eingereicht werden.

Ausführliche Informationen

12.06.2013: Infotag Berufseinstieg

Am Mittwoch, 12.06.13 ab 13 Uhr veranstaltet der Career Service zum dritten Mal den „Infotag Berufseinstieg“ im Senatsaal des Kollegienhauses in Erlangen. Egal ob Sie Ihr erstes Praktikum suchen oder Ihnen der Eintritt ins Berufsleben unmittelbar bevorsteht, die Vorträge der Experten geben hilfreiche Tipps zu ausgewählten Themen.

Kommen Sie einfach zu den Vorträgen, die Sie interessieren, vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Vortragsprogramm:

  • 13.00-13.45 Uhr: Überzeugende Bewerbungsunterlagen
    Referentin: Kerstin Meyer, Leitung Personalbetreuung, Schwan-STABILO Cosmetics GmbH & Co. KG
  •  14.00-14.45 Uhr: Personalauswahl aus Sicht eines Unternehmens
    Referent: Lukas Zulehner, Personalbeschaffung, Fa. Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
  • 15.00-15.45 Uhr: Mein erster Arbeitsvertrag
    Referent: Thorsten Walther, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • 16.00-16.45 Uhr: Der Betrieb – eine fremde Welt (Wichtige Regelungen und Ansprechpartner in Betrieben)
    Referentin: Bianca Möller, IG Metall Nürnberg
  • 17.00-17.45 Uhr: Studienabschluss und kein Job in Sicht? – Möglichkeiten der sozialen Absicherung
    Referent: Michael Hümmer, Berater akad. Berufe, Agentur für Arbeit

Deadline 15.07.2013: Bayer Stiftung vergibt Auslandsstipendien

Ab Juni können sich interressierte Studierende und Promovierende wieder für ein Bayer-Stipendium bewerben!

In der Förderrunde 2013/2014 werden vor allem Kandidaten folgender Fachrichtungen gesucht:

  •  Biologie, Molekularbiologie, Biochemie
  •  Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik, Bioinformatik
  • Human- und Veterinärmedizin, Pharmazie, Wirkstoffforschung
  •  Physik, Chemie, Chemieingenieurswesen, Materialwissenschaften
  •  Lehramt für naturwissenschaftliche Fächer

Das Programm steht engagierten Studierenden aller Hochschultypen offen, die sich in den genannten Fachrichtungen im Hauptstudium oder der Promotion befinden und im Rahmen eines besonderen Vorhabens – beispielsweise ein Forschungsprojekt, ein Praktikum, ein spezielles Kursangebot, eine Famulatur oder PJ-Aufenthalt als Mediziner oder einfach „on-the-Job“ – für bis zu ein Jahr ins Ausland gehen.

Weitere Bewerbungsvoraussetzungen sind gute Noten und ein konkretes Vorhaben, für das ein Projekt- und Kostenplan sowie die Bestätigung der aufnehmenden Einrichtung vorzulegen sind.

Das Bewerbungsfenster endet am 15. Juli 2013.

Weitere Informationen könne Sie auch dem Flyer und Poster der Bayer Stiftung entnehmen, sowie auf deren Homepage finden.

Deadline 14.05.2013: Kulturelle Vielfalt im Promotionsprozess – Cultural diversity in the PhD process

Das Projekt qualiko LBF am Institut für Interkulturelle Kommunikation der Universität Hildesheim bietet einen Workshop zum Thema »Kulturelle Vielfalt im Promotionsprozess« an.

Er thematisiert, ob und wie kulturelle Vielfalt im Promotionsprozess relevant wird. Im Fokus stehen seine unterschiedliche Phasen: Literatur- / Feldzugang & Datenerhebung, Methode & Analyse sowie Erstellung & Präsentation. Eigene Forschungserfahrungen der Teilnehmenden werden während des gesamten Workshops und in speziellen Slots (siehe PDF) Arbeits- und Diskussionsgrundlage liefern.

Herzlich eingeladen sind Promovierende aller Disziplinen und Hochschulen, damit eine interdisziplinäre Zusammensetzung den produktiven Austausch fördert.

Weiter Informationen finden Sie auch auf dem Flyer Kulturelle Vielfalt im Promotionsprozess.

Interessierte Teilnehmer/innen werden gebeten, sich mit ihren Beiträgen bis zum 14. Mai 2013 unter grigorie@uni-hildesheim.de anzumelden!

 

The project qualiko LBF at the institute for intercultural communication of the university Hildesheim offers a workshop entitled »Cultural diversity in the PhD process«

It deals with the question whether and how cultural diversity is relevant in the process of doing a PhD. The discussion will focus its various phases: literature research / field entry, & data collection, method & analysis, writing & presenting the thesis. Personal experience will constitute the working basis throughout the two days and in specific slots (see PDF).

Doctoral students from all disciplines and universities are kindly welcome. An interdisciplinary group is a desirable prerequisite for a productive exchange.

For further information see also the flyer of  Cultural diversity in the PhD process

Interested PhD-students are invited to register with their input up to May 14, 2013: grigorie@uni-hildesheim.de!