Young Academics at FAU

Blog des Graduiertenzentrums

Inhalt

29/30 April 2013: 19th International SAOT Workshop on „Additive Manufacturing“ in Erlangen

The Erlangen Graduate School in Advanced Optical Technologies SAOT invites to the 19th International SAOT Workshop on „Additive Manufacturing“, which will take place in Erlangen on 29 and 30 2013.

It is open to all who are interested in the field. All speakers have been informed that the majority of the audience does not have expert knowledge in all of the workshop topics and have been asked to present a broad introduction before discussing recent results. The meeting affords an interesting opportunity to get in contact with leading scientists in the respective field.

For more information, please see the attached flyer.

Registration via http://www.aot.uni-erlangen.de/saot/events/workshops/workshop-19/registration.html

If there are any questions, please do not hesitate to contact the SAOT’s secretary Mrs Ort (SAOT@aot.uni-erlangen.de).

Deadline 03.06.2013: Stipendien für ausländische Doktorand/innen / Scholarships for international doctoral candidates

— Please scroll down for the English version. —

Im Rahmen des DAAD-STIBET-Programms – Betreuungsmaßnahmen für ausländische Doktoranden – schreibt die Universität Erlangen-Nürnberg Stipendien zum Abschluss der Promotion aus. Die DAAD-STIBET-Vollstipendien sind mit monatlich 700 € dotiert und können während der Abschlussphase der Dissertation für maximal 6 Monate beantragt werden.

Die Doktorand/innen müssen Bildungsausländer sein, also ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) im Ausland erworben haben und ausländischer Nationalität sein.

Die Bewerber/innen müssen von den betreuenden Lehrstühlen vorgeschlagen werden, sie sollen sich in der Abschlussphase der Promotion befinden (voraussichtlicher Abschluss der Dissertation bis 31. Dezember 2013) und bislang gute Leistungen gezeigt haben. Es können nur Doktorand/innen gefördert werden, die den Doktorgrad von der Universität Erlangen-Nürnberg erhalten werden und für die Promotion immatrikuliert sind. Ausgeschlossen sind Kandidaten, die bereits eine Finanzierung für ihre Promotion aus anderen Quellen erhalten.

Die Bewerbungsunterlagen müssen folgendes umfassen:

– Lebenslauf
– Kurzdarstellung des Promotionsvorhabens (1 Seite)
– kurzes Motivationsschreiben
– Gutachten des Doktorvaters/der Doktormutter zum Stand der Promotion
– Hinweis zur bisherigen Finanzierung
– Aussage über die beabsichtigte Bezugsdauer des Stipendiums

Die Anträge müssen bis 03.06.2013 im Referat für Internationale Angelegenheiten (Welcome Centre) bei Frau Kerstin Sommer, B.A., eingereicht werden.  Frau Sommer steht auch unter 09131 – 85 24884 für weitere Auskunft zur Verfügung.

—–

The FAU Erlangen-Nürnberg awards DAAD-STIBET-scholarships for international doctoral students who are going to complete their theses at FAU in the near future. Doctoral candidates can be funded with 700 Euros per month, up to 6 months in the final stage of their projects (expexted ending until 31 Dezember 2013). Candidates must not have obtained their General Secondary Education Certificate (Abitur) in Germany and they need to have a foreign citizenship.

The application shall be submitted by the supervisor to the Central Office for Foreign Affairs (Welcome Centre) to Ms Kerstin Sommer, B.A., Schlossplatz 4, 91054 Erlangen. Deadline is 03 June 2013.

Obligatory parts of the application file are:
– CV
– short description of the project (1 page)
– personal statement (Motivationsschreiben)
– letter of recommendation by the supervisor
– statement about the current financing
– statement about the desired length of the scholarship funding

For more information, please refer to Ms Kerstin Sommer, 09131 – 85 24884.

Deadline 14.04.2013: German-Russian Young Researchers Cooperation Forum

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Russische Akademie der Wissenschaften veranstalten zum dritten Mal das  „German-Russian Young Researchers Cooperation Forum“

In zwei bisherigen Foren, die in Moskau 2011 und in Halle (Saale) 2012 stattgefunden haben, konnten Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland und Russland in einen interdisziplinären Dialog treten und Synergien für eine gemeinsame Zusammenarbeit in Forschung, Bildung, Gesellschaft und Politik identifizieren

Im Rahmen der strategischen Kooperation „Deutschland und Russland – Partnerschaft der Ideen“, organisieren die Leopoldina und ihre Partner nun ein Fortsetzungsforum für junge Wissenschaftler/innen. Die Veranstaltung spricht junge Wissenschaftler/innen (Post-Docs) an, die sich für einen grenzüberschreitenden Austausch engagieren und in ihrem Umfeld als Multiplikatoren wirken.

Zu den Schwerpunkten des Forums zählen neben der Vorstellung innovativer Forschungsvorhaben und der Netzwerkbildung auch der Dialog auf Meta- und Praxisebene über gesellschaftsrelevante Zukunftsthemen sowie die Diskussion über den Wandel unterschiedlicher Wissenschaftssysteme.

Das Forum wird vom 21. bis zum 25. Juli 2013 in Bonn/Remagen stattfinden. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme endet am 14.04.2013.

Weitere Informationen finden Sie auch in der PDF Broschüre.

Deadline 28.04.13: Young Researchers in Life Science in Paris

Be warmly invited to the exceptional “Young Researchers in Life Sciences” Conference, organized by some of the leading research institutes of France!

To you, young researchers beginning your careers, the YRLS offers the unique possibility of exchanging ideas and methods, in an international, productive and friendly environment. The conference gives you the chance to deepen your knowledge of your own research field and to broaden your horizon by attending interdisciplinary presentations. A wide spectrum of disciplines will be represented in one of the most famous and pulsing cities of the world, so you can experience an evolution of your perspectives, the exchange of new techniques and scientific approaches, which will allow you to gain a new point of view on your projects.

At Chimie ParisTech
Ecole Nationale Superieure de Chimie

May 22 – 24, 2013
Amphitheatre Friedel

 

TOPICS:
Cell & structural Biology
Comparative Biology & evolution
Computational Biology & Imaging
Develop mental Biology
Genetics
Host -Pathogen interactions
Immunology
Medicine & Infection
Microbiology
Neuroscience
Physics/Chemistry /biology interfaces

 

Early registration & abstract submission : March 31, 35 € (for members 25 €)

Late registration : April 28, 45 € (for members 35 €)

For further information and registration please visit the homepage of YRLS

 

Deadline 28.02.2013: Klaus Tschira Stiftung für verständliche Wissenschaft 2012

Die Klaus Tschira Stiftung sucht junge Nachwuchswissenschaftler/innen, die exzellent forschen und anschaulich schreiben:
Der Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft KlarText! wird vergeben in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik. Wenn Sie in einem dieser Fächer im Jahr 2012 promoviert wurden und ihre Forschungsergebnisse in einem populärwissenschaftlichen Artikel beschreiben möchten – dann bewerben Sie sich um den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2013.

Die besten Artikel werden mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht.

Weiter Informationen finden sie auf der Homepage des Klaus Tschira Preises.

Deadline 30.11.2012: Ausländische Praktikant/innen zur Unterstützung von Promovierenden an der FAU

Zur Förderung des Studierendenaustausches von Nordamerika und Großbritannien nach Deutschland in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fachgebieten bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst in Kooperation mit mehreren einschlägigen Fachgesellschaften Doktorandinnen und Doktoranden deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, beim DAAD einen Antrag auf Beschäftigung einer/eines ausländische/n Forschungspraktikantin/Forschungspraktikanten im Sommer 2013 zu stellen. Die Mittel zur Durchführung des Programms erhält der DAAD aus dem Haushalt des Auswärtigen Amts.

Was beinhaltet das RISE-Programm?
Die Doktorandinnen und Doktoranden bieten den Studierenden Forschungspraktika im Rahmen ihrer Promotion an. Die ausländischen Studierenden haben mindestens das zweite Jahr ihres Undergraduate Studiums an einer nordamerikanischen oder britischen Hochschule abgeschlossen und sollen die Doktorandinnen/Doktoranden im
Rahmen eines 8 – 12 wöchigen Deutschlandaufenthaltes bei ihren experimentellen Arbeiten  unterstützen.
Gefördert werden die folgenden Fachgebiete: Life Sciences, Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften.

Als Doktorandinnen und Doktoranden profitieren Sie durch:

  • Unterstützung bei der experimentellen Arbeit
  • Anregung zur (fachlichen) Diskussion
  • Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Erfahrungen in der Mitarbeiterführung
  • neue Kontakte zu nordamerikanischen und britischen Hochschulen

Die Doktorandinnen und Doktoranden können sich zwischen dem 1. Oktober und dem 30. November 2012 beim DAAD online registrieren und ihre Praktikumsangebote direkt einstellen.

Ausschreibung auf Deutsch

Ausschreibung auf Englisch

Deadline 15. Juli 2012: Bayer-Auslandsstipendien

Die Bayer-Stiftung schreibt für die Förderrunde 2012/13 Stipendien für Studierende und Promovierende folgender Fächer aus:

  • Biologie, Molekularbiologie, Biochemie
  • Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik, Bioinformatik
  • Human- und Veterinärmedizin, Pharmazie, Wirkstoffforschung
  • Physik, Chemie, Chemieingenieurswesen, Materialwissenschaften
  • Lehramt für naturwissenschaftliche Fächer (MINT-Lehramt)

Das Programm steht engagierten Studierenden aller Hochschultypen offen, die sich im Hauptstudium oder in der Promotion in den genannten Fachrichtungen befinden und im Rahmen eines besonderen Studienvorhabens – beispielsweise ein Forschungsprojekt, ein Praktikum, ein spezielles Kursangebot, eine Famulatur oder PJ-Aufenthalt als Mediziner oder einfach „on-the-Job“ – für bis zu einem Jahr ins Ausland gehen wollen. Das Programm steht auch Studierenden offen, die aus dem Ausland kommend ein vergleichbares Vorhaben in Deutschland planen.

Weitere Bewerbungsvoraussetzungen sind gute Noten und ein besonderes Engagement – sowohl im Studium als auch im sozialen, gesellschaftlichen oder kulturellen Bereich – sowie ein konkreter Projekt- und Kostenplan mit Bestätigung der aufnehmenden Einrichtung über das geplante Vorhaben.

Die aktuelle Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2012.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Deadline 31th March 2012: Summer School on Computational Methods for Inverse Problems in Imaging (Kuopio, Finland) – June 2012

Summer School on Computational Methods for Inverse Problems in Imaging is held at University of Eastern Finland, Kuopio campus, on June 11 – 15, 2012. The school is aimed at international graduate students and postdoctoral researchers in the fields of mathematics, physics or engineering with an interest towards inverse problems. The school is arranged by the Academy of Finland Doctoral Programs in Inverse Problems and Computational Sciences (FICS) and it’s part of the activity of the Finnish Centre of Excellence in Inverse Problems Research.

The program consists of four minicourses by
– Simon R. Arridge, Department of Computer Science, University College London: „Optical tomography“
– Alison Malcolm, Department of Earth, Atmospheric and Planetary Sciences, Massachusetts Institute of Technology: „Algorithms for including multiple scattering in seismic imaging“
– Carola-Bibiane Schönlieb, Department of Applied Mathematics and Theoretical Physics, University of Cambridge: „Non-smooth regularisation in inverse problems“
– Samuli Siltanen, Department of Mathematics and Statistics, University of Helsinki: „Computational inversion using nonlinear Fourier transform“

Registration deadline: 31th March 2012

More information from the web site: http://venda.uku.fi/inverse/SummerSchool2012

Deadline 30.11.2011: Ausländische Praktikant/innen unterstützen FAU-Doktorand/innen

Zur Förderung des Studierendenaustausches von Nordamerika und Großbritannien nach Deutschland in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fachgebieten bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst in Kooperation mit mehreren einschlägigen Fachgesellschaften Doktorandinnen und Doktoranden deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, beim DAAD einen Antrag auf Beschäftigung einer/eines ausländische/n Forschungspraktikantin/Forschungspraktikanten im Sommer 2012 zu stellen. Die Mittel zur Durchführung des Programms erhält der DAAD aus dem Haushalt des Auswärtigen Amts.

Was beinhaltet das RISE-Programm?
Die Doktorandinnen und Doktoranden bieten den Studierenden Forschungspraktika im Rahmen ihrer Promotion an. Die ausländischen Studierenden haben mindestens das zweite Jahr ihres Undergraduate Studiums an einer nordamerikanischen oder britischen Hochschule abgeschlossen und sollen die Doktorandinnen/Doktoranden im
Rahmen eines 8 – 12 wöchigen Deutschlandaufenthaltes bei ihren experimentellen Arbeiten  unterstützen.
Gefördert werden die folgenden Fachgebiete: Life Sciences, Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften.

Als Doktorandinnen und Doktoranden profitieren Sie durch:

  • Unterstützung bei der experimentellen Arbeit
  • Anregung zur (fachlichen) Diskussion
  • Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Erfahrungen in der Mitarbeiterführung
  • neue Kontakte zu nordamerikanischen und britischen Hochschulen

Die Doktorandinnen und Doktoranden können sich zwischen dem 1. Oktober und dem 30. November 2011 beim DAAD online registrieren und ihre Praktikumsangebote direkt einstellen.

Weitere Informationen

 

Deadline 23.08.2011: Workshop „Als Naturwissenschaftler/in in die Strategieberatung“ (1.9.11 / 8.9.11)

Die Boston Consulting Group (BCG) bietet Anfang September in Heidelberg (01.09.11) bzw. Berlin (08.09.11) einen Workshop für interessierte Studierende, Absolventen und Promovierende der Naturwissenschaften und Life Science, die kurz vor dem Einstieg ins Berufsleben stehen. Für An- und Abreise der Teilnehmer/innen sowie für eine evtl. benötigte Unterkunft kommt der Veranstalter auf.

Ihren Lebenslauf inkl. Notenangabe senden Sie bitte bis zum 23. August 2011 an Patricia Brabandt, E-Mail: brabandt.patricia@bcg.com, Telefon: (089) 2317-4504.

weitere Informationen