blog wiso foerderausschreibungen

Inhalt

Auslaufende Förderprogramme

Bewerbungsfrist Programm Fördergeber Kategorie
15.08.2018 Kalkhof-Rose-Stiftung – Förderung Habilitation Walter & Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung Beihilfen
30.08.2018 Advanced Grants Eu EU
31.08.2018 Wissenschaftspreis BME Preise
31.08.2018 DAAD – Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.) DAAD DAAD
31.08.2018 Promotion – Der Dissertationswettbewerb Verlag Barbara Budrich Preise
31.08.2018 Marie-Elisabeth-Lüders-Wissenschaftspreis Deutscher Juristinnenbund e.V. (djb) Preise
31.08.2018 Mediationspreise 2018 Centrale für Mediation Preise
31.08.2018 Promotionspreis ZD.B Zentrum Digitalisierung.Bayern Preise
01.09.2018 Promotionsstipendien Heinrich Böll Stiftung Stipendien
09.09.2018 Emerging Talents Initiative ETI FAU FAU
04./11.09.2018 Postdoctoral Fellowships in den Geisteswissenschaften an Universitäten und Forschungsinstituten in den USA VolkswagenStiftung Internationales
15.09.2018 Bayerisch-tschechische akademische Projekte 2018 Bayerisch-tschechische Hochschulagentur Internationales
15.09.2018 John F. Kennedy-Gedächtnis-Stipendien Center for European Studies (CES) der Harvard University Stipendien

BME-Hochschulpreis für Beschaffung und Logistik (BME e.V.)

Mit dem „BME-Hochschulpreis für Beschaffung und Logistik“  fördert der BME e. V. den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis in den Bereichen Beschaffung, Materialwirtschaft, Supply Chain Manage-
ment und Logistik.

Die Arbeiten sind ausschließlich über den betreuenden Lehrstuhl bzw. die betreuende Professur einzusenden. Teilnahmeberechtigt sind „sehr gut“ oder mit Auszeichnung bewertete Diplom-, Master- und Staatsexamensarbeiten zum Themenkomplex Beschaffung und Logistik, die an einer deutschsprachigen Universität, (Fach-)Hochschule oder einer vergleichbaren Bildungseinrichtung geschrieben wurden. Bachelorarbeiten sind nicht zugelassen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.12.2018

Bayerisch-französische Kooperationen in Lehre und Forschung (BFHZ)

Gegenstand der Förderung sind wissenschaftliche Projekte, die von beiden Partnern gemeinsam und in enger Abstimmung geplant und durchgeführt werden. Die Ausschreibung richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen.

Das Programm unterstützt insbesondere folgende Projekte:

  • Gemeinsame Forschungsvorhaben zweier (oder mehrerer) Lehrstühle,
  • Konzeption gemeinsamer Lehrveranstaltungen,
  • Seminare zweier Forschungsgruppen oder Lehrstühle,
  • Koordinationstreffen, Projekte binationaler Studentengruppen.

Die Unterstützung der Projekte dient dem Anschub, der Entwicklung und dem Ausbau einer tragfähigen und dauerhaften Forschungszusammenarbeit zwischen den beteiligten Institutionen.

Die Förderung beinhaltet Mobilitätsbeihilfen für die Projektleiter, sowie Mobilitätsbeihilfen für Post-Docs und Doktoranden. Dies gilt sowohl für Aufenthalte der französischen Partner in Bayern als auch für Aufenthalte in Frankreich.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.11.2018

Projektbezogener Wissenschaftleraustausch (BayCHINA)

Das Bayerische Hochschulzentrum für China (BayCHINA) ist eine Serviceeinrichtung für die staatlichen Hochschulen in Bayern. Es bietet Studierenden in Bayern und China Informationen zu einem Auslandsstudium, zu Austauschprogrammen sowie
Stipendienprogrammen.

Darüber hinaus fördert BayCHINA den Austausch zwischen Dozenten beider Länder sowie die Zusammenarbeit in Forschung & Lehre. Bei Bedarf vermittelt das BayCHINA Kontakte zu chinesischen Institutionen und Wissenschaftlern.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 02.11.2018

Reisebeihilfen (Max Weber Stiftung)

Die Max Weber Stiftung bietet international orientierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern die Möglichkeit, kurzfristige Forschungsvorhaben an den Auslandsinstituten der Max Weber Stiftung durchzuführen.
Darüber hinaus werden Forschungsaufenthalte am Richard Koebner Minerva Center for German History in Jerusalem gefördert.
Das Reisebeihilfen-Programm der Max Weber Stiftung wird von der Peters-Beer-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft großzügig unterstützt.

Die Beihilfen werden für eine Gesamtlaufzeit von bis zu drei Monaten gewährt (ein Monat pro Gastland) und können für Aufenthalte in mindestens zwei und maximal drei Gastländern und –regionen der Stiftungsinstitute verwendet werden. Je nach Aufenthaltsort und Verfügbarkeit ist auch die kostengünstige Unterbringung in einem Gästezimmer des Auslandsinstituts möglich.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 12. Oktober 2018

Studieren an der Harvard Kennedy School (Studienstiftung des Deutschen Volkes)

Das 1983 gestartete McCloy Programm ermöglicht hochqualifizierten Studierenden aller Fächer ein zweijähriges Masterstudium für künftige Führungskräfte an der Harvard Kennedy School.

Neben der Qualifizierung für öffentliche und internationale Organisationen ist es Ziel des Programms, die transatlantische Verständigung zu fördern und die McCloy-Stipendiaten über das zweijährige gemeinsame Studium hinaus fortwirkend zu vernetzen. Jährlich werden bis zu sechs Stipendien vergeben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.11.2018

Roman-Herzog-Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2018

Das Roman Herzog Institut vergibt jährlich den mit insgesamt 35.000 € dotierten Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft.

Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen.

Die eingereichten Forschungsarbeiten sollen eine fundierte Analyse der aktuell relevanten ordnungspolitischen Fragestellungen aufweisen. Umsetzbarkeit und Praxisnähe der Forschungsergebnisse sind von großer Bedeutung.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.12.2018