Inhalt

Leonhard Euler-Programm (DAAD)

Ziel des Leonhard-Euler-Stipendienprogramms ist es, die Kontakte junger Nachwuchswissenschaftler aus Belarus, Republik Moldau, Russland, Ukraine, Zentralasien (Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan), Südkaukasus (Armenien, Aserbaidschan, Georgien) und Westbalkan (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ejR Mazedonien, Montenegro, Serbien) zu deutschen Hochschulen zu intensivieren, gemeinsame binationale Forschungsprojekte umzusetzen und nicht zuletzt dadurch einen Beitrag zum Verbleib des Hochschullehrernachwuchses an den jeweiligen Heimathochschulen zu leisten (z. B. während der Promotionsphase). Die Betreuung der Nachwuchswissenschaftler erfolgt gemeinsam durch ausländische und deutsche Hochschullehrer.

Gefördert werden Ausländische Graduierte, Doktoranden und Hochschullehrer/innen der o.g. Zielländer sowie deutsche Hochschullehrer/innen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2018

ERC Consolidator Grants (EU)

Die ERC Consolidator Grants fördern vielversprechende Wissenschaftler/innen am Beginn einer unabhängigen Karriere. Zielgruppe sind exzellente Wissenschaftler/innen, deren eigene unabhängige Arbeitsgruppe sich in der Konsolidierungsphase befindet.

Als Grundlage für die Bewertung dienen abhängig von Forschungsfeld und Karrierezeitpunkt bestimmte Benchmarks. So sollten Antragsteller/innen mehrere wichtige Publikationen ohne ihre/n Promotionsbetreuer/in nachweisen können. Weitere Benchmarks sind Publikationen als Erstautor/in in führenden internationalen Zeitschriften, (übersetzte) Monographien, Patente, Vorträge auf internationalen Konferenzen oder (internationale) Wissenschaftspreise.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.02.2018

Minerva Fellowship Program (Minerva Stiftung)

The Minerva Fellowships and the Minerva Short-Term Research Grants enable Israeli and German scientists and researchers to complete a research residency at institutions in the respective other country lasting from one week to thirty-six months. Younger scientists and researchers (graduates and post docs) are given preferential treatment in the selection process.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2018

Branco Weiss Fellowship for Postdocs (ETH Zürich)

Society in Science – The Branco Weiss Fellowship provides a platform for exceptionally qualified researchers, demonstrating a willingness to engage in a dialogue on relevant social, cultural, political or economic issues across the frontiers of their particular discipline.

Ideally, fellows pursue unconventional projects in new areas of science, engineering and social sciences. The fellowship was founded in 2002 by the late Swiss entrepreneur Dr. Branco Weiss. It belongs to the Swiss Federal Institute of Technology Zurich (ETH).

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2018

 

Bayerisches Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen (BayIntAn)

Das „Bayerische Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen – BayIntAn“ fördert mit maximal 10.000 Euro den Aufbau und die Vertiefung wissenschaftlicher Kooperationen von bayerischen Hochschulen mit internationalen Forschungsinstitutionen.

Die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR), die das BayIntAn verwaltet, hat den letzten Stichtag für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Bitte beachten Sie die interne Frist (Details siehe unten).

Einige Informationen zum BayIntAn:

  • Die maximale Fördersumme beträgt 10.000 Euro.
  • Gefördert werden Reise- und Aufenthaltskosten, in Ausnahmefällen auch Zuschüsse zu Sachkosten.
  • Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Förderung um eine Anteilsfinanzierung handelt. In den letzten Antragsrunden wurden zwischen 75 % und 90 % der beantragten Fördersumme von der BayFOR finanziert. Allerdings kann sich die Förderquote ändern. In jedem Fall muss die Finanzierung der übrigen Kosten durch andere Mittel gewährleistet sein.
  • Die Kosten werden erst nach Durchführung der Reise und Vorlage eines Verwendungsnachweises von der BayFOR erstattet.
  • Antragsberechtigt sind Professoren/innen und Post-Doktoranden/innen.
  • Es muss mindestens ein ausländischer Partner beteiligt sein. Nicht förderfähig sind Kooperationen mit Frankreich, China, Lateinamerika und HighTech-Projekte mit Kalifornien, da diese vom jeweiligen Hochschulzentrum (z. B. BAYLAT für Lateinamerika oder BaCaTeC für Kalifornien) gefördert werden.
  • Zu dem Stichtag können Sie Anträge für das Jahr 2017 stellen.
  • Pro Stichtag und pro Antragsteller/in kann nur ein Antrag eingereicht werden.

Das Antragsformular sowie weitere Informationen zum BayIntAn finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass die Anträge vor der Einreichung von Referat F 1 frei gegeben werden müssen und erst dann im Online-Antragssystem “OASys“ final hochgeladen und eingereicht werden können. Aus diesem Grund beachten Sie bitte unbedingt die interne Frist zur Fertigstellung der Online-Anträge.

Bewerbungsfrist: 29.05.2017 (interne Frist: 15.05.2017)

Förderung von Forschungsvorhaben mit dem brasilianischen Bundesstaat São Paulo (FAU/FAPESP)

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden bis zu 10.000 EUR (bzw. 16.000 EUR mit Aufstockung aus Drittmitteln) Matching Funds pro Antrag pro Jahr zur Verfügung gestellt. Die Projektlaufzeit beträgt maximal 24 Monate. Es können bis zu 4 Projekte gefördert werden.

Die Anschubfinanzierung richtet sich an alle Fächer und ist themenoffen. Die Mittel werden zur Finanzierung von Reise- und Aufenthaltskosten eingesetzt.

Weitere Informationen FAU

Ausschreibung

Bewerbungsfrist: 27.04.2017

Reisestipendien der Fulbright Kommission

Mit der Bereitstellung von Reisestipendien für deutsche Wissenschaftler/innen unterstützt die Fulbright-Kommission die Entstehung und Vertiefung der Kontakte zwischen deutschen und amerikanischen Hochschulen und Forschungsinstitutionen, die Einrichtung deutscher und amerikanischer Gastdozenturen und gemeinsamer Forschungsprojekte an den jeweils beteiligten Hochschulen.

Zielgruppe: Promovierte Wissenschaftler/innen (Professoren/innen, Dozenten/innen) sowie jüngere promovierte Wissenschaftler/innen (z.B. wissenschaftliche Assistenten/innen), die einen mindestens dreimonatigen Lehr- oder Forschungsaufenthalt an einer wissenschaftlichen Einrichtung in den USA planen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: offen (mind. 6 Monate vor gewünschtem Reisetermin)