blog wiso foerderausschreibungen

Inhalt

Veranstaltungen zum 9. Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon Europe“ (HEU)

Das 9. Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon Europe“ (HEU) ist in Kraft getreten.

Die beiden EU-Referentinnen der FAU, Frau May und Frau Kropf, beraten Sie gerne zu den Infoveranstaltungen die vom EU-Büro des BMBF, der Nationalen Kontaktstelle und der KoWi durchgeführt werden. Das breite, kostenfreie Angebot an hervorragenden Seminaren beinhaltet z. B. Einführungen in HEU, Workshops zu einzelnen Förderlinien oder speziellen Themenbereichen sowie Kurse zur Antragstellung:

https://www.eubuero.de/veranstaltungen.htm

https://www.eubuero.de/nks.htm

https://www.kowi.de/kowi/services/schulungen-veranstaltungen/schulungen-veranstaltungen.aspx

 

Exist-Forschungstransfer (BMWi)

EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind.

Es handelt sich dabei um ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

EXIST-Forschungstransfer besteht aus zwei Förderphasen. In der ersten Förderphase sollen Forschungsergebnisse, die das Potenzial besitzen, Grundlage einer Unternehmensgründung zu sein, weiterentwickelt werden. Ziel ist es, die prinzipielle technische Machbarkeit der Produktidee sicherzustellen und die Gründung des Unternehmens vorzubereiten. In der zweiten Förderphase stehen die Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie die Sicherung einer externen Anschlussfinanzierung des Unternehmens im Fokus.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Hinweis: Die Einreichung von Projektskizzen (Förderphase I) ist vom 1. Januar bis 31. Januar 2022 möglich!

Nachwuchsforscher/in 2022 (BVM/VMÖ/SWISS INSIGHTS)

Der Preis Nachwuchsforscher/in – BVM/VMÖ/SWISS INSIGHTS ehrt den wissenschaftlichen Nachwuchs für hervorragende Forschungsarbeiten im Bereich der Markt-, Media-, Meinungs- und Sozialforschung sowie verwandter Gebiete. Er wird gemeinsam von den Verbänden BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher, VMÖ Verband der Marktforscher Österreichs und SWISS INSIGHTS – Swiss Data Insights Association (vormals vsms Verband Schweizer Markt- und Sozialforschung) vergeben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 25.01.2022

Promotionsförderung durch das Graduiertenprogramm des IAB

Jährlich vergibt das IAB zum 1. Oktober bis zu sieben Stipendien an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen.

Diese Ausschreibung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, der Soziologie oder anderer Sozialwissenschaften mit einem Master-Abschluss sowie ausgeprägtem Interesse an der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.03.2022

Forschungspreis 2022 (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. BUND)

Der BUND lobt 2022 zum sechsten Mal einen Forschungspreis aus, der für Forschung zur nachhaltigen Entwicklung vergeben wird. Damit soll dieses Thema gestärkt werden und die öffentliche Aufmerksamkeit für wissenschaftliche Leistungen in diesem Bereich erhöht werden.

Der Preis wird in drei Kategorien vergeben:

  • Bachelorarbeit: 500 Euro
  • Masterarbeit: 1.000 Euro
  • Dissertation: 2.500 Euro

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2022

ANR-DFG-Förderprogramm für deutsch-französische Forschungsprojekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften (DFG)

Seit 2007 ermöglicht das gemeinsame Abkommen zwischen der französischen Agence Nationale de la Recherche (ANR) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften die Förderung integrierter deutsch-französischer Forschungsprojekte. 2022 wird dieses Förderprogramm zum 16. Mal ausgeschrieben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 17.03.2021 (13:00 Uhr)

Förderung von Projekten im Bereich der Genderforschung (FAU)

Bis zu 10.000 Euro stehen zur Unterstützung von Projekten im Bereich der Genderforschung zur Verfügung. Voraussetzung für die Antragstellung ist die Zugehörigkeit der Antragstellerin/des Antragstellers zur FAU. Bezuschusst werden können Veranstaltungsformate wie Tagungen, Symposien, summer schools etc. zu Genderforschungsthemen, die an der FAU ausgerichtet werden. Lehrveranstaltungen können nicht finanziert werden. Die Gelder müssen im jeweiligen Kalenderjahr verausgabt werden.

Anträge sind bis zum 15. April 2022 im Büro für Gender und Diversity auf dem Postweg und per E-Mail (gender-und-diversity(at)fau.de) einzureichen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.04.2022

Allgemeines kommentiertes Antragstemplate für Horizont Europa veröffentlicht (EU-Büro des BMBF)

Alle Antragstellenden aufgepasst: Das Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen hat gemeinsam das Antragsformular für Forschungs- und Innovationsmaßnahmen (RIA) und Innovationsmaßnahmen (IA) in Horizont Europa kommentiert. Das Ergebnis ist eine wertvolle Handreichung mit Tipps, Tricks und Erläuterungen sowie den wichtigsten Antworten auf alle Fragen rund um die Antragstellung und die Verwendung der Antragsvorlage der Europäischen Kommission.

Zum kommentierten Antragsformular

 

Doktorandenprogramm (Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung)

Die IMPRS-SPCE ist das erste Graduiertenprogramm im Bereich der Wirtschaftssoziologie und politischen Ökonomie in Deutschland. Hier arbeiten besonders begabte deutsche und ausländische Doktorandinnen und Doktoranden der 16Politikwissenschaften, der Wirtschaftssoziologie und der Organisationssoziologie zusammen. Forschungsschwerpunkt des Doktorandenprogramms sind die sozialen und politischen Grundlagen moderner Ökonomien.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2022