Blog Wiso Förderausschreibungen

Inhalt

Exist-Forschungstransfer (BMWi)

EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind.

Es handelt sich dabei um ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

EXIST-Forschungstransfer besteht aus zwei Förderphasen. In der ersten Förderphase sollen Forschungsergebnisse, die das Potenzial besitzen, Grundlage einer Unternehmensgründung zu sein, weiterentwickelt werden. Ziel ist es, die prinzipielle technische Machbarkeit der Produktidee sicherzustellen und die Gründung des Unternehmens vorzubereiten. In der zweiten Förderphase stehen die Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie die Sicherung einer externen Anschlussfinanzierung des Unternehmens im Fokus.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.01.2023

Hinweis: Die Einreichung von Projektskizzen (Förderphase I) ist vom 1. Januar bis 31. Januar 2023 möglich!

Bayerisches Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen (BayIntAn)

Die Kooperationsförderung BayIntAn leistet eine Anbahnungshilfe für internationale Forschungskooperationen, in denen staatliche sowie staatlich geförderte nichtstaatliche bayerische Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften Partner sind. Ziel dieser Unterstützung ist es, den Wissenschafts- und Innovationsstandort Bayern durch eine weitere Internationalisierung der bayerischen Hochschulforschung zu fördern.

Bitte beachten Sie, dass Sie vor der Einreichung mit dem Referat H3 Kontakt aufnehmen, damit Anträge im Online-Antragssystem “OASys“ final hochgeladen und eingereicht werden können.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2023

Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte – Tschechien (Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur)

Studierende, Lehrende und Forschende aus Bayern und Tschechien können in Kooperation mit ihren wissenschaftlichen Betreuerinnen und Betreuern bzw. mit Lehrkräften bayerischer Hochschulen Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte in Tschechien bzw. in Bayern beantragen. Maximale Fördersumme: 1.000 €

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend möglich bis 12.12.2023 (vorbehaltlich der Fördermittelausschöpfung)

Bayerisch-tschechische akademische Projekte 2022 (Bayerisch-tschechische Hochschulagentur)

Das Programm fördert akademische Projekte bayerischer Hochschulen mit Partnern aus dem Hochschul- und Wissenschaftsbereich in Tschechien. Ziel dieses Programms ist es, den Weg für fortführende Kooperationen in Forschung und Lehre zu ebnen, sowohl inhaltlich als auch im Hinblick auf spätere Drittmitteleinwerbung, etwa für Anträge auf Forschungsförderungsprogramme der EU.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend möglich bis 12.12.2023 (vorbehaltlich der Fördermittelausschöpfung)

Doctoral Program in Economics (Ruhr Graduate School in Economics)

RGS Econ offers a structured doctoral program in Economics, building on the combined expertise in theoretical, empirical, and applied research of four university economics departments in the Ruhr Valley area of Germany – (Bochum, Dortmund, Essen and Duisburg) – and one of Germany’s leading economic research institutes (RWI – Leibniz Institute for Economic Research).

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 24.03.2023

Bayerisch-französische Kooperationen in Lehre und Forschung (BayFrance)

Gegenstand der Förderung sind wissenschaftliche Projekte, die von beiden Partnern gemeinsam und in enger Abstimmung geplant und durchgeführt werden. Die Ausschreibung richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen.

Das Programm unterstützt insbesondere folgende Projekte:

  • Gemeinsame Forschungsvorhaben zweier (oder mehrerer) Lehrstühle,
  • Konzeption gemeinsamer Lehrveranstaltungen,
  • Seminare zweier Forschungsgruppen oder Lehrstühle,
  • Koordinationstreffen, Projekte binationaler Studentengruppen.

Die Unterstützung der Projekte dient dem Anschub, der Entwicklung und dem Ausbau einer tragfähigen und dauerhaften Forschungszusammenarbeit zwischen den beteiligten Institutionen.

Die Förderung beinhaltet Mobilitätsbeihilfen für die Projektleiter, sowie Mobilitätsbeihilfen für Post-Docs und Doktoranden. Dies gilt sowohl für Aufenthalte der französischen Partner in Bayern als auch für Aufenthalte in Frankreich.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.04.2023

Doktorandenprogramm (Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung)

Die IMPRS-SPCE ist das erste Graduiertenprogramm im Bereich der Wirtschaftssoziologie und politischen Ökonomie in Deutschland. Hier arbeiten besonders begabte deutsche und ausländische Doktorandinnen und Doktoranden der 16Politikwissenschaften, der Wirtschaftssoziologie und der Organisationssoziologie zusammen. Forschungsschwerpunkt des Doktorandenprogramms sind die sozialen und politischen Grundlagen moderner Ökonomien.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2023

Anschubfinanzierung (Bayerisches Forschungsinstitut für Digitale Transformation – bidt)

Das bidt ist kontinuierlich auf der Suche nach innovativen Themen und Forschungsfragen im Bereich der digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Forschungsprojekte des bidt bewegen sich im Rahmen spezifischer inhaltlicher Schwerpunkte, die den Kern der Forschungsaktivitäten des Instituts bilden. Darüber hinaus ist das bidt an neuen Themenfeldern der digitalen Transformation interessiert, die das bisherige Forschungsspektrum ergänzen oder erweitern können.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.02.2023

Promotionsförderung durch das Graduiertenprogramm des IAB

The IAB offers up to 7 doctoral scholarships to outstanding researchers from the social sciences and economic disciplines.

GradAB is a three-year programme of high-level training in labour market research, which can be extended for another year under certain conditions. Part-time scholarship is possible. The English language course programme provides training on labour market research, methods, and data at an advanced level.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.03.2023