Inhalt

Wissenschaftspreis (Bundesverband Alternative Investments e. V. BAI)

Ein Ziel des BAI ist es, Forschungsarbeiten zu fördern, Theorie und Praxis zu verbinden sowie eine Basis für den wissenschaftlichen Austausch und Know-how-Transfer innerhalb der Studiengänge, nicht zuletzt aber auch zwischen Wissenschaft und AI-Industrie und Investoren, zu schaffen.
Der BAI hat sich daher im Jahr 2010 entschlossen, wissenschaftliche Arbeiten im Bereich Alternative Investments zu fördern. Die Ausschreibung soll (Nachwuchs-)Wissenschaftler ermutigen, sich vertieft mit Alternative Investments-Themen auseinander zu setzen.

Dazu werden neben den Awards auch Preisgelder in Höhe von insgesamt bis zu 14.000 Euro jährlich in den folgenden Kategorien vergeben:

• Bachelorarbeiten
• Masterarbeiten
• Dissertationen
• Sonstige wissenschaftliche Arbeiten

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2023

 

Nachwuchsforscher/in 2023 (BVM/VMÖ/SWISS INSIGHTS)

Der Preis Nachwuchsforscher/in – BVM/VMÖ/SWISS INSIGHTS ehrt den wissenschaftlichen Nachwuchs für hervorragende Forschungsarbeiten im Bereich der Markt-, Media-, Meinungs- und Sozialforschung sowie verwandter Gebiete. Er wird gemeinsam von den Verbänden BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher, VMÖ Verband der Marktforscher Österreichs und SWISS INSIGHTS – Swiss Data Insights Association (vormals vsms Verband Schweizer Markt- und Sozialforschung) vergeben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.01.2023

Forschungspreis 2023 (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. BUND)

Der BUND lobt 2023 zum siebten Mal einen Forschungspreis aus, der für Forschung zur nachhaltigen Entwicklung vergeben wird. Damit soll dieses Thema gestärkt werden und die öffentliche Aufmerksamkeit für wissenschaftliche Leistungen in diesem Bereich erhöht werden.

Der Preis wird in drei Kategorien vergeben:

  • Bachelorarbeit: 500 Euro
  • Masterarbeit: 1.000 Euro
  • Dissertation: 2.500 Euro

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2023

Mediationspreise 2022 (Centrale für Mediation)

Für das Jahr 2022 lobt die Centrale für Mediation (CfM) hiermit zum 16. Mal den mit 2.500 € dotierten Mediations-Wissenschaftspreis aus. Daneben wird auch der mit 1.000 € dotierte Mediations-Förderpreis erneut ausgelobt.

Durch die Verleihung der Preise soll dazu beigetragen werden, dass Mediation und andere Verfahren konsensualer Streitbeilegung als Methoden und als Forschungsgegenstand weiter etabliert und ausdifferenziert werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2023

Deutscher Planspielpreis 2023 (Zentrum für Managementsimulation (ZMS) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart)

Der Deutsche Planspielpreis wird für herausragende Studienabschlussarbeiten zum Themenfeld „Planspiele“ verliehen, für Dissertationen oder Habilitationen gibt es einen Sonderpreis. Ziel des Preises ist es, zumeist unveröffentlichte Arbeiten allgemein zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Planspielmethode zu leisten. Der Deutsche Planspielpreis wird alle zwei Jahre vom Zentrum für Managementsimulation in Kooperation mit der SAGSAGA verliehen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.01.2023

 

Friedwart Bruckhaus-Preise (Hanns Martin Schleyer-Stiftung)

Die Friedwart Bruckhaus-Preise für junge Wissenschaftler und Journalisten bekräftigen das Anliegen der Hanns Martin Schleyer-Stiftung, den Dialog von Wissenschaft und Praxis zu stärken. Wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen treffen im Austausch aufeinander und werden so in ihrer Bedeutung für die Gesellschaft auf verständliche Weise
zugänglich gemacht.

Das neue Wettbewerbsthema des Friedwart Bruckhaus-Förderpreises lautet:

Europa im 21. Jahrhundert – Beginn einer neuen Ära

An dem Wettbewerb können sich beteiligen:

  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Wettbewerbsthema bemerkenswerte Forschungen geleistet haben sowie
  • Medienschaffende, deren Beiträge sich durch allgemeinverständliche Darstellungen wissenschaftlicher Erkenntnisse und
    praktischer Erfahrungen ausgezeichnet haben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 23.05.2022

 

 

Communicator-Preis (DFG)

Der „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ wird von der DFG ausgeschrieben. Dieser persönliche Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Teams aus allen Fachgebieten vergeben, die ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders innovative, vielfältige und wirksame Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft engagieren.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 05.01.2023

ERC Consolidator Grants (EU)

Die ERC Consolidator Grants fördern vielversprechende Wissenschaftler/innen am Beginn einer unabhängigen Karriere. Zielgruppe sind exzellente Wissenschaftler/innen, deren eigene unabhängige Arbeitsgruppe sich in der Konsolidierungsphase befindet.

Als Grundlage für die Bewertung dienen abhängig von Forschungsfeld und Karrierezeitpunkt bestimmte Benchmarks. So sollten Antragsteller/innen mehrere wichtige Publikationen ohne ihre/n Promotionsbetreuer/in nachweisen können. Weitere Benchmarks sind Publikationen als Erstautor/in in führenden internationalen Zeitschriften, (übersetzte) Monographien, Patente, Vorträge auf internationalen Konferenzen oder (internationale) Wissenschaftspreise.

Weitere Informationen

Ausschreibungsportal

Bewerbungsfrist: 02.02.2023