Inhalt

Wissenschaftspreis 2020 (EHI Stiftung)

Lehrstühle aller Fachrichtungen an deutschsprachigen Hochschulen (D-A-CH) haben die Möglichkeit, exzellente Masterarbeiten und Dissertationen ihres wissenschaftlichen Nachwuchses zu nominieren sowie sich mit ihren Lehrstuhlprojekten für den Wissenschaftspreis zu bewerben.

Die Verleihung findet im Rahmen der internationalen Fachmesse EuroShop am 18. Februar 2020 in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2020 (Universität Augsburg)

Eingereicht werden können wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten, die nicht länger als zwei Jahre vor dem jeweils aktuellen Bewerbungsschluss an einer deutschen Universität vorgelegt wurden.

Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis wird für Dissertationen oder Habilitationsschriften vergeben, der Förderpreis in Höhe von 1.500 Euro für Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamens-Arbeiten.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.10.2019

Deutscher Wirtschaftspreis 2020 (Joachim Herz Stiftung)

Der Deutsche Wirtschaftspreis der Joachim Herz Stiftung wird für herausragende wirtschaftswissenschaftliche Forschung vergeben.
Mit dem Preis fördert die Stiftung interdisziplinäre Methoden und Ansätze in den Wirtschaftswissenschaften und regt etablierte
Forscher und Nachwuchswissenschaftler an, ihre Perspektiven zu erweitern und innovative Lösungsansätze zu entwickeln.

2020 richtet sich der Preis an Wissenschaftler, die im Bereich der Ökonomik der Arbeit forschen und an einer Forschungseinrichtung in Deutschland tätig sind. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben:

  1. Bestes Forschungswerk eines etablierten Wissenschaftlers, dotiert mit 150.000 Euro.
  2. Beste Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern, dotiert mit 25.000 Euro (1. Platz), 15.000 Euro (2. Platz)                              und 10.000 Euro (3.Platz).

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 26.09.2019

Roman-Herzog-Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2019

Das Roman Herzog Institut vergibt jährlich den mit insgesamt 35.000 € dotierten Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft.

Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen.

Die eingereichten Forschungsarbeiten sollen eine fundierte Analyse der aktuell relevanten ordnungspolitischen Fragestellungen aufweisen. Umsetzbarkeit und Praxisnähe der Forschungsergebnisse sind von großer Bedeutung.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.12.2019

Wissenschaftspreis (BME e. V.)

Wissenschaftliche Höchstleistungen in den Bereichen Materialwirtschaft, Einkauf, Supply Chain Management und Logistik zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) auch 2020 mit dem „BME-Wissenschaftspreis Hans Ovelgönne“ aus.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

Friedwart Bruckhaus-Förderpreis (Hanns Martin Schleyer-Stiftung)

Das aktuelle Wettbewerbsthema des Friedwart Bruckhaus-Förderpreises lautet:

Wieviel Freiheit braucht die Marktwirtschaft? Autoritäre Systeme auf dem Vormarsch

Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden Preise für wissenschaftliche und journalistische Arbeiten vergeben.

An dem Wettbewerb können sich beteiligen:

  • Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Wettbewerbsthema bemerkenswerte Forschungen geleistet haben,
  • Journalistinnen und Journalisten, deren Presse-, Hörfunk- oder Fernsehbeiträge sich durch allgemeinverständliche Darstellungen wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen ausgezeichnet haben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 29.02.2020