Inhalt

UK-German Funding Initiative in the Humanities (AHRC/DFG)

This is the third call for UK-German collaborative research projects under the MoU between the Arts and Humanities Research Council (AHRC), part of UK Research and Innovation (UKRI), and the German Research Foundation (DFG).

The Arts and Humanities Research Council (AHRC) and the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) are launching a call for proposals for outstanding joint UK-German research projects in the humanities. Proposals should strengthen cooperation in the fields of arts and humanities, law and linguistics between Germany and the UK.

Weitere Informationen

Call for Proposals

Bewerbungsfrist: 24.02.2021

Leonhard Euler-Programm (DAAD)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA) das Leonhard Euler Stipendienprogramm. Das Programm fördert die Umsetzung gemeinsamer binationaler Forschungsprojekte, um einen Beitrag zum Verbleib des Hochschullehrernachwuchses (z. B. während der Promotionsphase) an den jeweiligen Heimathochschulen zu leisten. Die Betreuung der Nachwuchswissenschaftler aus Ost- und Südosteuropa sowie Ländern des Südkaukasus und Zentralasiens erfolgt unter Nutzung bestehender guter fachlicher Beziehungen in einer (oder mehreren benachbarten) Disziplin(en) zwischen der deutschen Hochschule und der ausländischen Hochschule gemeinsam durch ausländische und deutsche Hochschullehrer.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 29.01.2021

Förderung von Projekten im Bereich der Genderforschung (FAU)

Bis zu 10.000 Euro stehen zur Unterstützung der Organisation von Forschungsprojekten, Tagungen, Symposien, summer schools, etc. im Bereich der Genderforschung zur Verfügung. Die Gelder müssen im jeweiligen Kalenderjahr verausgabt werden.

Anträge sind bis zum 15. April 2021 im Büro für Gender und Diversity auf dem Postweg und per E-Mail (gender-und-diversity(at)fau.de) einzureichen. Antragsberechtigt sind alle hauptamtlichen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Professorinnen und Professoren.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.04.2021

Stipendienprogramm zur „Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre“ FFL (FAU)

Mit der Ausschreibung dieses Stipendienprogramms werden auch 2021 wieder besonders begabte Nachwuchswissenschaftlerinnen durch ein Stipendium gefördert. Für die aktuelle Ausschreibung können sich qualifizierte Promovendinnen in der Abschlussphase ihrer Promotion, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen für ein Stipendium von bis zu 12 Monaten bewerben. Zudem werden für die Phase nach Einreichung der Habilitation Stipendien für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs für eine Dauer von bis zu 6 Monaten gewährt. Außerdem können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen jeder Qualifikationsstufe, die aufgrund von Elternzeit ihr wissenschaftliches Vorhaben unterbrochen haben, für ein Wiedereinstiegsstipendium bewerben. Eine Förderung ist in allen Fächern möglich; es muss keine Unterrepräsentanz von Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dieser Qualifikationsebene verzeichnet sein. Es werden nur Frauen gefördert, die eine akademische Laufbahn mit dem Ziel einer Professur in Deutschland anstreben.

Die Höhe der Stipendien beträgt monatlich 1.200 Euro für Promovendinnen, 2.200 Euro für Postdoktorandinnen, 2.600 Euro für Habilitandinnen sowie 3.000 Euro für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Höhe des Wiedereinstiegsstipendiums ist von der jeweiligen Qualifikationsstufe abhängig.

Die Teilnahme an einem Vorauswahlgespräch ist zwingend erforderlich. Bitte vereinbaren Sie bei ernsthaftem Interesse hierfür einen Gesprächstermin bei Frau Dr. Imke Leicht (gender-und-diversity(at)fau.de). Dieser Termin muss bis spätestens zwei Wochen vor Ende der Bewerbungsfrist stattgefunden haben.

Das Stipendium muss im Zeitraum zwischen dem 01.06.2021 und dem 01.09.2021 beginnen. Vollständige Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens Sonntag, den 28. Februar 2021 im Referat Graduiertenzentrum und wissenschaftlicher Nachwuchs der FAU (Schlossplatz 4, 91054 Erlangen) eingereicht werden.

Die Entscheidung über die Förderung trifft die Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs unter Vorsitz des Vizepräsidenten People. Dieser gehört die Universitätsfrauenbeauftragte als stimmberechtigtes Mitglied an.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 28.02.2021

Zwischenfinanzierung für Post-Doktorandinnen und Habilitandinnen (FAU)

Für die Förderung von Wissenschaftlerinnen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät stehen ab sofort Mittel aus dem Innovationsbündnis Hochschule 4.0 zur Verfügung.

Post-Doktorandinnen und Habilitandinnen können sich für eine kurzfristige Zwischenfinanzierung bewerben. Diese greift dann, wenn die nahtlose Weiter- bzw. Anschlussfinanzierung durch Forschungsprojekte nicht gewährleistet werden kann.

Merkblatt

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: bis zur Ausschöpfung der finanziellen Mittel (max. 31.12.2021)

Emerging Talents Initiative (FAU)

Mit einer ETI-Förderung sollen herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler gezielt so unterstützt werden, dass sie innerhalb der Förderlaufzeit (12 Monate) einen Antrag bei einem externen Fördergeber einreichen können (z. B. DFG oder ERC).

Bewerben können sich promovierte Nachwuchswissenschaftler/-innen der FAU bis zu sechs Jahre nach der Promotion, die weder habilitiert sind, noch die Zwischenevaluierung auf dem Weg zur Juniorprofessur durchlaufen haben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 16.09.2020

Überbrückungsstipendien für Postdocs (Ilse-und-Dr.-Alexander-Mayer-Stiftung )

Die Überbrückungsstipendien für Postdocs aus Mitteln der Ilse-und-Dr.-Alexander-Mayer-Stiftung sind eine neue Fördermöglichkeit der FAU, die hervorragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern den Schritt von der Promotion in die Postdoc-Phase erleichtern soll.

Vielversprechende junge Forscherinnen und Forscher können für sechs Monate mit 1200,- Euro monatlich unterstützt werden. Voraussetzung ist dabei ein geplantes Forschungsprojekt und die Zusage für eine Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FAU oder eine eingereichte Bewerbung für ein Postdoc-Stipendium.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2021 (DFG)

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2021 ausgeschrieben, den wichtigsten Forschungsförderpreis in Deutschland.

Der Preis richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die in ihrem Forschungsgebiet national und international eine Spitzenposition einnehmen und eine besondere Anziehungskraft auf den wissenschaftlichen Nachwuchs im In- und Ausland ausüben. Kriterium für eine Nominierung ist allein die wissenschaftliche Exzellenz der bisherigen Arbeiten der/s Forschenden.

Der Preis ist mit bis zu 2,5 Millionen Euro dotiert. Vorschlagsberechtigt ist die Universtätsleitung, die auch die finale Entscheidung zur Nominierung trifft.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Herrn Dr. Dennis Kirchberg bzw. den stellvertretenden Forschungsreferenten.

Bewerbungsfrist: 23. Oktober 2019 (intern)

Infoveranstaltungen zu den Förderlinien des ERC

Mit den Grants des European Research Council (ERC) fördert die Europäische Union exzellente Forschung aus allen Wissenschaftsbereichen. Die Förderung richtet sich an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen. Die Projektthemen können frei gewählt werden.

Folgende Informationsveranstaltungen sind geplant:

15.05.2018: ERC Advanced Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen mit einer exzellenten Erfolgsbilanz in den vergangenen 10 Jahren, Förderung 2,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr im Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 0.023, EG, rechts
Anmeldung bis 7. Mai 2018

26.06.2018: ERC Starting Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen 2-7 Jahre nach der Promotion, Förderung 1,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr im Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 0.023, EG, rechts
Anmeldung bis 18. Juni 2018

23.10.2018: ERC Consolidator Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen 7-12 Jahre nach der Promotion, Förderung 2 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr in der Halbmondstr.6-8, Seminarraum 2.048
Anmeldung bis 15. Oktober 2018

Die Anmeldung ist bis zum jeweiligen Termin unter der folgenden E-Mail-Adresse möglich: julia.kinzler(at)fau.de