Inhalt

Emerging Talents Initiative (FAU)

Die FAU hat es sich zum Ziel gesetzt, herausragende Projekte und Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Während bei der „Emerging Fields Initiative“ (EFI) interdisziplinäre Großprojekte im Mittelpunkt stehen, richtet sich die „Emerging Talents Initiative“ (ETI) an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Sie sollen mit Hilfe einer ETI-Förderung die Möglichkeit bekommen, sich ihre wissenschaftliche Eigenständigkeit aufzubauen und sich in der Forschung zu etablieren.

Bewerben können sich promovierte Nachwuchswissenschaftler/-innen der FAU bis zu sechs Jahre nach der Promotion, die weder habilitiert sind, noch die Zwischenevaluierung auf dem Weg zur Juniorprofessur durchlaufen haben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: September 2019

Advanced Grants (ERC)

Zielgruppe der ERC Advanced Grants sind etablierte, aktive Wissenschaftler/innen mit einer herausragenden wissenschaftlichen Leistungsbilanz. Bei der Begutachtung der wissenschaftlichen Leistung sind die letzten zehn Jahre vor der Antragstellung maßgeblich.

Als Grundlage für die Bewertung zieht der ERC in der Begutachtung – je nach Disziplin in unterschiedlicher Gewichtung – die Publikationen als Erstautor/in in führenden internationalen Zeitschriften, (übersetzte) Monographien, Patente, Vorträge auf internationalen Konferenzen, Forschungsexpeditionen, die Organisation von internationalen Konferenzen sowie (inter-)nationale Wissenschaftspreise und Akademiemitgliedschaften der Antragsteller/in heran.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 29.08.2019

Vergabe einmaliger Studienbeihilfen aus der Eva Schleip-Stiftung

Die FAU Erlangen-Nürnberg vergibt im Sommersemester 2019 einmalige Studienbeihilfen aus
der Eva Schleip-Stiftung. Zur Verfügung stehen 12 Stipendien zu je 500 €. Nach dem testamentarischen
Willen der Stifterin sollen die Stipendien deutschen Studierenden und Doktoranden/
Doktorandinnen zugutekommen, die „christlich erzogen und bedürftig sind und gutbürgerlichen
Familien entstammen“.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 27.06.2019

Vergabe einmaliger Studienbeihilfen aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studierende aller Fakultäten und Konfessionen

Die Universität Erlangen-Nürnberg vergibt im Sommersemester 2019 eine einmalige Studienbeihilfe aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studienende aller Fakultäten und Kon­fessionen. Zur Verfügung steht ein Stipendium zu 500 €. Das Stipendium soll würdigen und be­dürftigen Studierenden aller Fakultäten und Konfessionen zugutekommen, die an der Universität Erlangen-Nürnberg ordentlich immatrikuliert sind.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 27.06.2019

Renate-Wittern-Sterzel-Preis (Gleichstellungspreis)

Seit dem Jahr 2009 trägt die Auszeichnung den Namen der Initiatorin des Preises. Damit würdigt die Universität das Wirken von Frau Prof. Dr. phil. Renate Wittern-Sterzel, i. R., erste Frauenbeauftragte und erste Vizepräsidentin der FAU. Seit nun 29 Jahren setzt sie sich engagiert und erfolgreich für die Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität ein.

Der Preis kann Mitgliedern und/oder Einrichtungen der Friedrich-Alexander-Universität verliehen werden. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro und dient der Fortschreibung bestehender oder der Entwicklung neuer Aktivitäten im Bereich Gender und Diversity an der Friedrich-Alexander-Universität.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.) (DAAD)

Mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäischen Union (FP7/Marie Curie Actions/COFUND) hat der DAAD 2014 das Förderprogramm „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (PRIME) initiiert und unterstützt seitdem die internationale Mobilität in der Postdoktorandenphase durch befristete Stellen an deutschen Hochschulen anstelle traditioneller Stipendien. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.08.2019

ARIADNE ReWi (Mentoring-Programm)

Das ARIADNEReWi MentoringProgramm basiert auf der Idee des Mentorings, einem bewährten Instrument aus dem Bereich der Personalentwicklung.

Wenn Sie an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU promovieren, habilitieren oder sich in der Endphase Ihres Studiums befinden, können Sie sich um eine Teilnahme am Programm bewerben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 03.02.2019

Infoveranstaltungen zu den Förderlinien des ERC

Mit den Grants des European Research Council (ERC) fördert die Europäische Union exzellente Forschung aus allen Wissenschaftsbereichen. Die Förderung richtet sich an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen. Die Projektthemen können frei gewählt werden.

Folgende Informationsveranstaltungen sind geplant:

15.05.2018: ERC Advanced Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen mit einer exzellenten Erfolgsbilanz in den vergangenen 10 Jahren, Förderung 2,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr im Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 0.023, EG, rechts
Anmeldung bis 7. Mai 2018

26.06.2018: ERC Starting Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen 2-7 Jahre nach der Promotion, Förderung 1,5 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr im Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Raum 0.023, EG, rechts
Anmeldung bis 18. Juni 2018

23.10.2018: ERC Consolidator Grant
Zielgruppe sind Wissenschaftler/innen 7-12 Jahre nach der Promotion, Förderung 2 Mio. Euro über max. 5 Jahre
16.00-18.00 Uhr in der Halbmondstr.6-8, Seminarraum 2.048
Anmeldung bis 15. Oktober 2018

Die Anmeldung ist bis zum jeweiligen Termin unter der folgenden E-Mail-Adresse möglich: julia.kinzler(at)fau.de

Exist-Gründerstipendium

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.12.2020