Inhalt

Promotionsstipendium (Rosa Luxemburg Stiftung)

Um ein Promotionsstipendium können sich in- und ausländische Promovierende aller Fachrichtungen (Ausnahme: medizinische Fachrichtungen) bewerben.

Voraussetzung für ein Promotionsstipendium ist ein hervorragender Studienabschluss sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Es existieren für DoktorandInnen unterschiedliche Stipendienformen, die sich in den Voraussetzungen unterscheiden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.04.2024

Mobilitätsbeihilfen + Teilstipendien (Baychina)

Studierende bayerischer Hochschulen haben die Möglichkeit, eine Unterstützung in Form von Mobilitätsbeihilfen und Stipendien für fachbezogene Studienaufenthalte in China zu beantragen. Als Vergabekriterien werden die akademischen Leistungen, ein Gutachten des wissenschaftlichen Betreuers (Professor der Heimatuniversität), ein ausführliches Motivationsschreiben sowie der Studienplan herangezogen. Die Förderung kann für max. 5 Monate beantragt werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.05.2024

 

 

ABC der Antragstellung am 19.03.2024 ( DLR Projektträger, Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung)

Am 19. März 2024 wird die Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung (FiF) die Veranstaltung „ABC der Antragstellung“ online durchführen. Dafür ist der Zeitraum von 9:00 bis 12:30 Uhr vorgesehen.

Die Veranstaltung richtet sich an potenzielle Antragstellerinnen vor allem für Projekte der Verbundforschung in Horizont Europa. Im Online-Seminar werden Informationen zur Struktur des Antrags vermittelt sowie Hinweise und Tipps zur Antragstellung gegeben. Ein besonderer Fokus wird zudem auf Gender-Fragen liegen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Projektbezogener Wissenschaftleraustausch (BayCHINA)

BayCHINA fördert den Austausch zwischen Dozenten aus Bayern und China sowie die Zusammenarbeit in Forschung & Lehre. Bei Bedarf vermittelt das BayCHINA Kontakte zu chinesischen Institutionen und Wissenschaftlern.

Das BayCHINA fördert Forschungsprojekte über einen projektbezogenen Wissenschaftleraustausch, der dem Anschub, der Entwicklung und dem Ausbau einer tragfähigen und dauerhaften Forschungszusammenarbeit zwischen bayerischen und chinesischen Institutionen dient. Gegenstand der Förderung sind wissenschaftliche Projekte, die von beiden Partnern gemeinsam und in enger Abstimmung geplant und durchgeführt werden. Das Förderprogramm richtet sich an alle Disziplinen und ist grundsätzlich themenoffen. An den Projekten sollen Nachwuchswissenschaftler beteiligt werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.04.2024

Call for Papers (Verein für Socialpolitik), Reinhard-Selten-Preis

Der Verein für Socialpolitik vergibt jährlich im Rahmen seiner Jahrestagung den mit 3.000 € dotierten Reinhard-Selten-Preis (Young Author Best Paper Award) für Papiere, die sich insbesondere durch Originalität, Bedeutung der Fragestellung und saubere Methodik auszeichnen.

Der Preis wird an Autorinnen oder Autoren des offenen Teils der Jahrestagung in Berlin (15. – 18.09.2024) vergeben, er kann auch an mehrere Autorinnen bzw. Autoren vergeben werden.

Call for papers

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.03.2024

BAYLAT-Mobilitätsbeihilfe für bayerische Studierende in Lateinamerika 2024 (Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika – BAYLAT)

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) fördert mittels Mobilitätsbeihilfen Studierende an bayerischen Hochschulen und Universitäten bei der Durchführung eines Auslandsaufenthalts für einen Studienaufenthalt, Forschungsaufenthalt zur Anfertigung der Abschlussarbeit (Bachelor-, Master- oder Zulassungsarbeit) oder Praktikumsaufenthalt in Lateinamerika.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist:  26.02.2024, 15:00 Uhr

RP Start – Modulares Online-Seminar am 13., 21. und 27.03.2024 (EU-Büro des BMBF)

RP Start ist die Veranstaltungsreihe des EU-Büros für Einsteigerinnen und Einsteiger ins Rahmenprogramm Horizont Europa. Neu ist die modulare Aufteilung des Seminars in die Themenbereiche „Das Programm“, „Das Projekt“ und „Der Projektantrag“. Jedes Modul dauert 90 Minuten.

Die Termine für die nächsten Online-Seminare sind 13., 21. und 27. März 2024. Die einzelnen Module bauen inhaltlich aufeinander auf, können allerdings unabhängig voneinander besucht werden.

Weitere Informationen