Inhalt

Branco Weiss Fellowship for Postdocs (ETH Zürich)

The Branco Weiss Fellowship – Society in Science is a unique postdoc program. It awards young researchers around the world with a generous personal research grant, giving them the freedom to work on whatever topic they choose anywhere in the world, for up to five years.

The fellowship was founded in 2002 by the late Swiss entrepreneur Dr. Branco Weiss. In 2010, he established the fellowship program at ETH Zurich, his alma mater. Candidates can apply for a project to be hosted by any academic institution worldwide, provided that it is exceedingly well suited for the task.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2022

 

Forschungsförderung (Hans-Frisch-Stiftung)

Die Stiftung fördert grundsätzlich nur Forschungsvorhaben der habilitierten Mitglieder des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Juniorprofessoren des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind nach erfolgreicher Zwischenevaluation ihrer Leistung in Lehre und Forschung antragsberechtig. Projekte, die fachübergreifend von mehreren Professorinnen und Professoren gemeinsam bearbeitet werden, haben Vorrang. Förderungsfähig sind auch Arbeiten, die den finanziellen Rahmen der Hans-Frisch-Stiftung übersteigen, mit denen jedoch Vorhaben zur Antragsreife bei einer überregionalen Einrichtung (z. B. DFG, VW-Stiftung, BMFT) gebracht werden sollen. Dissertationen können allenfalls nur soweit gefördert werden, als sie in ein Forschungsprojekt eines habilitierten Mitglieds am FB WiSo eingebunden sind. Emeritierte bzw. pensionierte Professoren sind zum Zwecke einer Förderung ihrem ehemaligen Lehrstuhl zuzuordnen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 05.11.2021

Marianne-Plehn-Programm (Elitenetzwerk Bayern)

Mit Stelle und Stipendium promovieren: Mit dem Marianne-Plehn-Programm werden heraus­ra­gen­de wissen­schaft­liche Nachwuchs­talente während ihres Promo­tions­stipendiums der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert. Im Zentrum des Marianne-Plehn-Programms steht dabei eine innerhalb Bayerns frei wähl­bare, vom Elitenetzwerk Bayern fi­nan­zier­te Viertelstelle an einer Hochschule, die um ein bayerisches Exzellenz­programm ergänzt wird.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend

Promotionsförderung (Friedrich-Naumann-Stiftung)

Es werden pro Jahr ca. 150 Promovierende aus dem In- und Ausland gefördert, die ein überzeugendes und innovatives Forschungsvorhaben bearbeiten und zur Promotion an einer Hochschule zugelassen sind. Die bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen müssen eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit erkennen lassen. Die wissenschaftliche Arbeit sollte einen bedeutsamen Beitrag zur Forschung erwarten lassen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.10. – 31.10.2021

 

Promotionsförderung durch Stipendien (Hanns-Seidel-Stiftung)

Antragsberechtigt für ein Stipendium bei der Hanns-Seidel-Stiftung sind deutsche Studenten und Bildungsinländer (§ 8 BAföG) aller Fachrichtungen, die als ordentlich Studierende an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert 2606sind.

Ebenso antragsberechtigt sind Graduierte, deren Persönlichkeit und Begabung eine besondere wissenschaftliche Leistung in der Promotion und einen bedeutsamen Beitrag zur Forschung erwarten lassen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.01.2022

Doktorandenprogramm (Fulbright-Kommission)

Gefördert werden vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte deutscher Nachwuchswissenschaftler*innen, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht.

Bewerben können sich NachwuchswissenschaftlerInnen, die in einem Promotionsstudium eingeschrieben sind, das auf ein wissenschaftliches Forschungsdoktorat zielt. Nach Abschluss des Stipendienaufenthalts führen sie die Promotion an ihrer Heimathochschule zu Ende. Mit Ausnahme der medizinischen Studienfächer steht die Förderung den Promovenden aller Fachbereiche offen

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.11.2021

Promotionsstipendium (Gustav Schickedanz-Stiftung)

Die Gustav Schickedanz-Stiftung stellt ein Stipendium für Promotionsvorhaben auf den Gebieten Dienstleistungen, Handel oder Internationalisierung der Wirtschaft für den Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zur Verfügung.

Vorschlagsberechtigt sind alle Professorinnen und Professoren des Fachbereichs bis zum 01.05.2022

Der Vorschlag kann formlos erfolgen, sollte aber wesentliche Daten, insbesondere Hochschulabschluss-Noten (kein Bachelor),
Studiendauer, Auslandsstudium und –praktika, Auszeichnungen sowie Thema der Dissertation und eine grobe Beschreibung des Vorhabens beinhalten. Bitte beachten Sie auch, dass ein Zulassungsantrag auf Promotion notwendig ist.

Weitere Informationen