Inhalt

Junges Kolleg (Bayerische Akademie der Wissenschaften)

Auch in diesem Jahr schreibt die Bayerische Akademie der Wissenschaften Stipendien im Jungen Kolleg aus.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Kolleg sind eine herausragende Promotion sowie eine kreative und zukunftsweisende Forschungsidee, die zum fächerübergreifenden Austausch geeignet ist.

Die Nominierung kann durch Vorschlag aus der Universitätsleitung, den Dekanaten oder der Leitung einer Forschungseinrichtung erfolgen. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

 

Studieren an der Harvard Kennedy School (Studienstiftung des Deutschen Volkes)

Das 1983 gestartete McCloy Programm ermöglicht hochqualifizierten Studierenden aller Fächer ein zweijähriges Masterstudium für künftige Führungskräfte an der Harvard Kennedy School.

Neben der Qualifizierung für öffentliche und internationale Organisationen ist es Ziel des Programms, die transatlantische Verständigung zu fördern und die McCloy-Stipendiaten über das zweijährige gemeinsame Studium hinaus fortwirkend zu vernetzen. Jährlich werden bis zu sechs Stipendien vergeben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.11.2019

Stipendien für Postdoktoranden und Juniorprofessoren (Daimler und Benz Stiftung)

Die Daimler und Benz Stiftung vergibt jedes Jahr zehn Stipendien an ausgewählte Postdoktoranden, Juniorprofessoren oder Leiter junger Forschungsgruppen. Ziel ist es, die Autonomie und Kreativität der nächsten Wissenschaftlergeneration zu stärken und den engagierten Forschern den Berufsweg während der produktiven Phase nach ihrer Promotion zu ebnen. Die jährliche Fördersumme beträgt 20.000 Euro pro Stipendium, das für die Dauer von zwei Jahren gewährt wird: zur Finanzierung wissenschaftlicher Hilfskräfte, technischer Ausrüstung, Forschungsreisen oder zur Teilnahme an Tagungen. Durch Zusammenkünfte der jungen Spezialisten dieses stetig wachsenden Stipendiatennetzwerks in Ladenburg fördert die Daimler und Benz Stiftung zugleich den interdisziplinären Gedankenaustausch.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.10.2019

Vergabe einmaliger Studienbeihilfen aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studierende aller Fakultäten und Konfessionen

Die Universität Erlangen-Nürnberg vergibt im Sommersemester 2019 eine einmalige Studienbeihilfe aus der Vereinigten Stipendienstiftung für Studienende aller Fakultäten und Kon­fessionen. Zur Verfügung steht ein Stipendium zu 500 €. Das Stipendium soll würdigen und be­dürftigen Studierenden aller Fakultäten und Konfessionen zugutekommen, die an der Universität Erlangen-Nürnberg ordentlich immatrikuliert sind.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 27.06.2019

Promotionstipendien (FAZIT-STIFTUNG)

Gegründet wurde die FAZIT-STIFTUNG Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH im Jahr 1959, indem die damalige Mehrheitsgesellschafterin der Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Allgemeine Verlagsgesellschaft mbH, in die FAZIT-STIFTUNG Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH umgewandelt wurde.

Die FAZIT-STIFTUNG fördert die Promotion an Hochschulen durch

  • Stipendien
  • Druckkostenzuschüsse
  • Reisekostenzuschüsse

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: laufend

Rhodes Scholarship (Universität Oxford)

Das Rhodes Scholarship wird auch im Jahr 2018 vergeben.
Der Rhodes Trust vergibt jährlich Stipendien für ein ein- bis dreijähriges Studium an der Universität Oxford. Zurzeit werden jährlich zwei Stipendien an deutsche Staatsangehörige vergeben. Die Stipendien decken den Unterhaltsbedarf der Stipendiaten in Oxford sowie alle Studiengebühren ab.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.09.2018

Feodor Lynen-Forschungsstipendium (Alexander von Humboldt Stiftung)

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert mit dem Feodor Lynen-Forschungsstipendium weltweite Forschungsaufenthalte für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen und Fachgebiete aus Deutschland. Bewerber wählen einen Gastgeber aus rund 15.000 Wissenschaftlern aus dem Humboldt-Netzwerk im Ausland.

Dauer der Förderung:

  • Für Postdoktoranden (bis vier Jahre nach der Promotion): 6 bis 24 Monate
  • Für erfahrene Wissenschaftler (bis zwölf Jahre nach der Promotion): 6 bis 18 Monate, aufteilbar in bis zu drei Aufenthalte innerhalb von drei Jahren

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: Offen (über Bewerbungen entscheidet der Auswahlausschuss der Stiftung jew. im Februar, Juni und Oktober)