Inhalt

Stipendium für Promovierende (Studienförderwerk Klaus Murmann)

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert mit ihrem Studienförderwerk Klaus Murmann DoktorandInnen aller Fachrichtungen mit überdurchschnittlichen Leistungen.

Zusätzlich zum Stipendium gibt es eine einkommensunabhängige Forschungskostenpauschale. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein Familienzuschlag gezahlt werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 16.04.2018 (für Promovierende)

Promotionsförderung (Friedrich-Naumann-Stiftung)

Es werden pro Jahr ca. 150 Promovierende aus dem In- und Ausland gefördert, die ein überzeugendes und innovatives Forschungsvorhaben bearbeiten und zur Promotion an einer Hochschule zugelassen sind. Die bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen müssen eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit erkennen lassen. Die wissenschaftliche Arbeit sollte einen bedeutsamen Beitrag zur Forschung erwarten lassen. Die Förderung ist elternunabhängig und muss nicht zurückgezahlt werden.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.04.2018

Exist-Gründerstipendium

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.12.2020

Stipendienprogramm für Doktoranden (Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen)

Das Institut vergibt Forschungsstipendien sowohl an in- und ausländische Doktoranden als auch an fortgeschrittene Wissenschaftler.

Doktoranden unter externer Betreuung können sich bewerben, wenn sich ihr Dissertationsprojekt im Bereich des Unternehmens- und Steuerrechts bewegt. Bevorzugt werden Projekte mit europäischem oder internationalem Bezug sowie rechtsvergleichende und (rechts-)ökonomische Vorhaben. Alle Stipendiaten werden in das internationale Forscherteam am Institut eingebunden. Die Teilnahme an Konferenzen, Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland wird nachdrücklich gefördert.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: offen

Stipendien für Postdocs (Fritz Thyssen Stiftung)

Ausschließlicher Zweck der Stiftung ist die unmittelbare Förderung der Wissenschaft an Hochschulen und gemeinnützigen Forschungseinrichtungen, vornehmlich in Deutschland, unter besonderer Berücksichtigung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Förderung internationaler wissenschaftlicher Zusammenarbeit gehört dabei mit zu den Zielen der Stiftung. Sie erfüllt ihre Aufgabe im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten in den von ihr ausgewählten Förderungsbereichen, insbesondere durch Förderung bestimmter, sachlich und zeitlich begrenzter wissenschaftlicher Arbeiten.

Die Stipendien der Stiftung sind jüngeren, promovierten Nachwuchswissenschaftlern/innen vorbehalten, in der Regel innerhalb von ein bis zwei Jahren nach der Promotion. Promotions- und Habilitationsstipendien werden nicht vergeben.

Antragstellung:
Anträge können grundsätzlich nur aus einer Hochschule bzw. gemeinnützigen Forschungseinrichtung heraus gestellt werden. Für einen Antrag auf ein Forschungsstipendium muss das Promotionsverfahren mit der Disputation oder dem Rigorosum abgeschlossen sein.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: offen