Inhalt

Bayerisch-tschechische akademische Projekte 2020 (Bayerisch-tschechische Hochschulagentur)

Das Programm fördert akademische Projekte bayerischer Hochschulen in Kooperation mit Partnern in Tschechien. Ziel dieses Programms ist es, den Weg für fortführende Kooperationen in Forschung und Lehre zu ebnen, sowohl inhaltlich als auch im Hinblick auf spätere Drittmitteleinwerbung, etwa für Anträge auf Forschungsförderungsprogramme der EU.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.11.2020

Messe-Impuls-Preis 2020 (FAMA Fachverbandes Messen + Ausstellungen e. V.)

Mit dem Messe-Impuls-Preis wird auch 2020 wieder die beste der eingereichten Bachelor- oder Masterarbeiten mit den Themen Messe und Ausstellungen ausgezeichnet.

Es können Arbeiten eingereicht werden, die messerelevante Fragestellungen behandeln, sei es aus der B2C-Welt der Publikumsmessen oder der B2B-Welt der Fachmessen. Auch Arbeiten aus verwandten Bereichen werden angenommen, soweit
die bearbeiteten Themen für das Veranstaltungsmanagement relevant sind

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 18.10.2020

Freigeist-Fellowships (VolkswagenStiftung)

Das Angebot richtet sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten. Nachwuchswissenschaftler(innen) mit bis zu vierjähriger Forschungserfahrung nach der Promotion erhalten mit diesem Förderangebot die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Tätigkeit mit maximalem Freiraum und klarer zeitlicher Perspektive optimal zu gestalten.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.10.2020

KSG Entrepreneurship Research Award (Karl Schlecht Stiftung)

Die Karl Schlecht Stiftung fördert anlässlich der 24. Interdisziplinären Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (G-Forum 2020) vom 30. September – 02. Oktober, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissenschaftler aus dem Bereich Entrepreneurship und stiftet den mit 2.000,- Euro dotierten „KSG Entrepreneurship Research Award„

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 10.05.2020

Fürther Ludwig-Erhard-Preis 2020 (Promotion)

Der Fürther Ludwig‐Erhard‐Preis ist als Anerkennung für praxisnahe wissenschaftliche Leistungen konzipiert. Er soll den Dialog zwischen Universitäten und Anwendern von wissenschaftlichen Ergebnissen fördern.

Um den Preis können sich frisch promovierte Wissenschaftler mit Dissertationen bewerben, deren Ergebnisse innovativ und für die Praxis relevant sind sowie bedeutenden Nutzen für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt versprechen.

Der Preis ist mit 5.000,00 € dotiert.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.04.2020

Fakultätsfrauenpreis 2020

Im Rahmen des Fakultätsfrauenpreises werden besonders begabte Doktorandinnen und Habilitandinnen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ausgezeichnet und gefördert. Mit diesem Preis werden pro Jahr und Fachbereich die besten Promotions- und Habilitationsvorhaben von Doktorandinnen und Habilitandinnen der Fakultät prämiert.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 11.05.2020

Promotionsförderung und Studienförderung durch Stipendien (Hanns-Seidel-Stiftung)

Antragsberechtigt für ein Stipendium bei der Hanns-Seidel-Stiftung sind deutsche Studenten und Bildungsinländer (§ 8 BAföG) aller Fachrichtungen, die als ordentlich Studierende an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert 2606sind.

Ebenso antragsberechtigt sind Graduierte, deren Persönlichkeit und Begabung eine besondere wissenschaftliche Leistung in der Promotion und einen bedeutsamen Beitrag zur Forschung erwarten lassen.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist Studierende: 31.05.2020
Bewerbungsfrist Promovierende: 15.07.2020

Promotionsstipendienprogramm (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)

Die DBU vergibt jährlich bis zu 60 Promotionsstipendien nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren.

Unterstützt werden Doktorandinnen und Doktoranden an deutschen Hochschulen. Auf diese Weise soll eine in Umweltfragen besonders kompetente Wissenschaftlergeneration aufgebaut werden. Hoch qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die Forschungsthemen mit klarem Bezug zu aktuellen Umwelt- und Naturschutzproblemen bearbeiten und mit ihrer Arbeit zur Lösung dieser Probleme beitragen, werden durch Promotionsstipendien unterstützt.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 15.06.2020

Projektförderung (Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e. V.)

Seit Herbst 2006 bietet der Deutsche Verein für Versicherungswissenschaft e.V. ein umfangreiches Förderprogramm aus Mitteln des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft an. Das Förderprogramm soll Wissenschaftler unterstützen, die im Bereich der Versicherungswissenschaften forschen. Angesprochen werden sollen sowohl originäre Versicherungswissenschaftler, wie sie etwa im DVNW organisiert sind, als auch Wissenschaftler aus angrenzenden Bereichen (z. B. Allgemeine Wirtschaftspolitik, Finanzmärkte, Risikoforschung, Sozialforschung u. a.), soweit sie sich im Rahmen einzelner Projekte auch mit versicherungswissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen. Gefördert werden ausschließlich Projekte mit einem unmittelbaren versicherungswissenschaftlichen Bezug. Das Förderprogramm richtet sich sowohl an etablierte Wissenschaftler als auch an Nachwuchswissenschaftler.

Es werden zwei Module in Rahmen der Wissenschaftsförderung aus Mitteln des GDV e. V. gefördert:

  • Modul 1: Antrags-Forschungsprojekte
  • Modul 2: Internationalisierung

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.06.2020