Inhalt

Junges Kolleg (Bayerische Akademie der Wissenschaften)

Auch in diesem Jahr schreibt die Bayerische Akademie der Wissenschaften Stipendien im Jungen Kolleg aus.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Kolleg sind eine herausragende Promotion sowie eine kreative und zukunftsweisende Forschungsidee, die zum fächerübergreifenden Austausch geeignet ist.

Die Nominierung kann durch Vorschlag aus der Universitätsleitung, den Dekanaten oder der Leitung einer Forschungseinrichtung erfolgen. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

 

Studieren an der Harvard Kennedy School (Studienstiftung des Deutschen Volkes)

Das 1983 gestartete McCloy Programm ermöglicht hochqualifizierten Studierenden aller Fächer ein zweijähriges Masterstudium für künftige Führungskräfte an der Harvard Kennedy School.

Neben der Qualifizierung für öffentliche und internationale Organisationen ist es Ziel des Programms, die transatlantische Verständigung zu fördern und die McCloy-Stipendiaten über das zweijährige gemeinsame Studium hinaus fortwirkend zu vernetzen. Jährlich werden bis zu sechs Stipendien vergeben.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 01.11.2019

Deutscher Wirtschaftspreis 2020 (Joachim Herz Stiftung)

Der Deutsche Wirtschaftspreis der Joachim Herz Stiftung wird für herausragende wirtschaftswissenschaftliche Forschung vergeben.
Mit dem Preis fördert die Stiftung interdisziplinäre Methoden und Ansätze in den Wirtschaftswissenschaften und regt etablierte
Forscher und Nachwuchswissenschaftler an, ihre Perspektiven zu erweitern und innovative Lösungsansätze zu entwickeln.

2020 richtet sich der Preis an Wissenschaftler, die im Bereich der Ökonomik der Arbeit forschen und an einer Forschungseinrichtung in Deutschland tätig sind. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben:

  1. Bestes Forschungswerk eines etablierten Wissenschaftlers, dotiert mit 150.000 Euro.
  2. Beste Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern, dotiert mit 25.000 Euro (1. Platz), 15.000 Euro (2. Platz)                              und 10.000 Euro (3.Platz).

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 26.09.2019

Max Weber Fellowship (EUI – European University Institute, Florence)

The Max Weber Fellowships of the new EUI Programme are open to candidates who have recently received their doctorates in economics, social and political sciences, law or history and who wish to pursue a career nationally or internationally as future academics. Fellowships are granted for 12 or 24 months with a view to better preparing successful candidates for advanced research and teaching in a context of the growing Europeanisation and internationalisation of university education. Fellows will have the opportunity to work in close cooperation with the departments of the EUI and with its interdisciplinary centre, the Robert Schuman Centre for Advanced Studies. In order to ensure full benefit from close association with the departments and the Centre, priority will be given to candidates whose profiles fit closely with existing interests and orientations.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 18.10.2019

Roman-Herzog-Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2019

Das Roman Herzog Institut vergibt jährlich den mit insgesamt 35.000 € dotierten Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft.

Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen.

Die eingereichten Forschungsarbeiten sollen eine fundierte Analyse der aktuell relevanten ordnungspolitischen Fragestellungen aufweisen. Umsetzbarkeit und Praxisnähe der Forschungsergebnisse sind von großer Bedeutung.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 31.12.2019

Emerging Talents Initiative (FAU)

Die FAU hat es sich zum Ziel gesetzt, herausragende Projekte und Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Während bei der „Emerging Fields Initiative“ (EFI) interdisziplinäre Großprojekte im Mittelpunkt stehen, richtet sich die „Emerging Talents Initiative“ (ETI) an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Sie sollen mit Hilfe einer ETI-Förderung die Möglichkeit bekommen, sich ihre wissenschaftliche Eigenständigkeit aufzubauen und sich in der Forschung zu etablieren.

Bewerben können sich promovierte Nachwuchswissenschaftler/-innen der FAU bis zu sechs Jahre nach der Promotion, die weder habilitiert sind, noch die Zwischenevaluierung auf dem Weg zur Juniorprofessur durchlaufen haben.

Ausschreibung

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist: 11. September 2019