Campusmanagement

Campusmanagement an der FAU

Inhalt

Workshop zur IdM-Anbindung von HISinOne

In der vergangenen Woche trafen sich Vertreter von CampusIT, Projekte & Prozesse sowie Herr Schäfer, Berater der HIS GmbH, in Erlangen zu einem Workshop, bei dem es um die Anbindung des FAU-Identity Management-Systems (IdMS) an HISinOne ging. Beginnend mit der Bewerbungskampagne zum Wintersemester 2013/14 soll die Online-Bewerbung für zulassungsfreie Studiengänge mit dem HISinOne-Bewerbungsportal, einem Bestandteil von HISinOne-APP, durchgeführt werden. Im Rahmen des Workshops wurde vor allem der technische Ablauf bei der Erstellung von Zugängen für das HISinOne-Bewerbungsportal diskutiert. Dieser Artikel beschreibt den geplanten Ablauf, der im Rahmen des Workshops gemeinsam abgestimmt wurde.

Voraussetzung dafür, dass Bewerber(innen) ihren Studienwunsch online im HISinOne-Bewerbungsportal erfassen können, ist die so genannte Selbstregistrierung. Dabei wählen die Bewerber(innen), nach Angabe der persönlichen Daten,  ein Passwort und erhalten eine Benutzerkennung. Mit diesen Zugangsdaten können sich die Bewerber(innen) beim HISinOne-Bewerbungsportal anmelden, um ihre Bewerbungsanträge zu erfassen und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt zu vervollständigen.

Unser Ziel ist, dass die Bewerber(innen) dieselben Zugangsdaten auch nach der Immatrikulation als Studierende für die Nutzung der elektronischen Dienstleistungen der FAU weiterverwenden können. Um dies zu erreichen, greifen wir auf das zentrale IdMS der FAU zurück. Für Bewerber(innen), die im IdMS noch nicht bekannt sind, reserviert dieses, nach Eingabe ihrer Stammdaten, eine neue Benutzerkennung. Bewerber(innen), die bereits einen IdM-Zugang haben, weil sie beispielsweise bereits Mitarbeiter(innen) der FAU sind und nun zusätzlich ein Studium aufnehmen möchten, melden sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten am IdM-Portal an und lösen dort die Einrichtung eines Zugang für das HISinOne-Bewerbungsportal aus. Dabei haben sie die Möglichkeit ihre bereits im IdMS vorhandenen Stammdaten nach HISinOne zu übertragen, ohne dass eine erneute Eingabe notwendig ist.

Das IdMS nutzt in allen genannten Fällen die in HISinOne enthaltene, gesicherte Webservice-Schnittstelle, um die Stammdaten der Bewerber(innen) nach HISinOne zu übertragen und ihre Zugänge für HISinOne einzurichten. Unmittelbar darauf wird, ebenfalls per Webservice, der Versand einer E-Mail ausgelöst, welche die erfolgreiche Einrichtung des Zugangs für HISinOne bestätigt. Durch Anklicken eines in der E-Mail enthaltenen Verifikationslinks, bestätigen die Bewerber(innen) die Korrektheit ihrer E-Mailadresse und können sich unmittelbar danach im HISinOne-Bewerbungsportal anmelden und Bewerbungsanträge erfassen.

Datenbankserverwartung am Donnerstag, 08.11.2012

Aufgrund einer erforderlichen Wartung des Datenbankservers stehen am  Donnerstag, 08. November 2012 zwischen 15.00 und 18.00 Uhr das Online-Portal mein campus (https://www.campus.uni-erlangen.de)  und das Online-Portal der Graduiertenschule (http://www.docdaten.uni-erlangen.de) nicht zur Verfügung.

Ebenso kann mit den Verwaltungsprogrammen HIS SOS/POS/ZUL/ISY/BSOS/BZUL sowie moveon nicht auf die Datenbank zugegriffen werden.

Das Ende der Wartungsarbeiten wird durch Entfernen der Hinweise auf den jeweiligen Portalen mitgeteilt. Die Verwaltungsmitarbeiter werden per Mail über das Ende der Wartungsarbeiten informiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Campus-Management-Systemlandschaft der FAU

Dieser Artikel soll einen Überblick über den Bereich Campus-Management innerhalb der derzeitigen Systemlandschaft der FAU vermitteln. Gleichzeitig soll aufgezeigt werden, in welchen Bereichen es durch die Einführung von HISinOne zu Veränderungen kommen wird.

Mit der Einführung von HISinOne wird eine Konsolidierung der bestehenden, heterogenen Systemlandschaft angestrebt. Dies bedeutet, dass Funktionsbereiche, die bisher in eigenständigen Systemen realisiert sind, zukünftig in HISinOne gebündelt werden, sodass es möglich wird diese (Alt-)Systeme abzulösen.

Datenführende Systeme, also Systeme, die die Hoheit über bestimmte Daten besitzen, müssen über Schnittstellen an HISinOne angebunden werden, damit diese Daten in HISinOne zur Verfügung stehen und verarbeitet werden können.

Die Kernkomponenten des derzeit an der FAU eingesetzten Campus Management Systems bilden die von der HIS GmbH entwickelten Anwendungen aus der Reihe HIS-GX und HIS-QIS. Im Einzelnen sind dies die Komponenten:

  • ZUL-GX und QIS-ZUL (Bewerbung und Zulassung)
  • SOS-GX und QIS-SOS (Studierendenverwaltung)
  • POS-GX und QIS-POS (Prüfungsverwaltung)

Alle zuvor genannten Systeme verwenden als gemeinsame Datenbasis die HIS-eigene SOSPOS-Datenbank.

Die GX-Systeme (ZUL-GX, SOS-GX, POS-GX) sind Client-Software für das Windows-Betriebssystem und stellen ausschließlich Funktionen für die Mitarbeiter in den Fachreferaten der Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV) zur Verfügung. Bestimmte Funktionsbereiche werden von der HIS GmbH mit separaten Anwendungen abgedeckt. Hierzu zählen beispielsweise das Bescheinigungswesen (HISISY, HISPROC) oder die Stapelverarbeitungsfunktionen (BSOS, BZUL).

Mit den QIS-Systemen (QIS-ZUL, QIS-SOS, QIS-POS) werden webbasierte Funktionen für weitere Gruppen von Benutzern (Bewerber, Studierende, Prüfer, Dozenten) angeboten. Die Online-Plattform mein campus, welche im Rahmen des Campus IT-Projekts an der FAU entwickelt wurde, verwendet die QIS-Systeme als technologische Basis, ergänzt diese durch verschiedene Eigenentwicklungen und fasst das gesamte Funktionsspektrum unter einer einheitlichen, barrierefreien Oberfläche zusammen. Die funktional bedeutendste Eigenentwicklung innerhalb von mein campus ist die Veranstaltungsverwaltung (VV).

Ziel des HISinOne-Einführungsprojekts ist es, die zuvor genannten Einzelsysteme abzulösen und die entsprechenden Funktionen mit HISinOne abzuwickeln. Mit der Einführung von HISinOne wird die Systemlandschaft der FAU im Bereich Campus-Management in weiten Teilen konsolidiert und auf eine einheitliche technologische Basis gestellt. Als reine Web-Anwendung werden sämtliche Funktionalitäten für alle Benutzergruppen im Web-Browser verfügbar sein.

Das Vorlesungsverzeichnis, welches bisher in UnivIS realisiert ist, wird im Rahmen des Einführungsprojektes in HISinOne integriert werden.

Funktionsbereich Bisheriges Produkt Produkt innerhalb von
HISinOne
Bewerbung/Zulassung
(grundständiger NC-Studiengänge)
ZUL-GX, QIS-ZUL HISinOne APP
Studierendenverwaltung SOS-GX, QIS-SOS HISinOne STU
Prüfungsanmeldung und
-verwaltung
POS-GX, QIS-POS HISinOne EXA
Veranstaltungsanmeldung VV (Eigenentwicklung) HISinOne EXA
Vorlesungsverzeichnis UnivIS HISinOne EXA
Verknüpfung von
Lehrveranstaltungen zu Prüfungsmodulen
zuletzt Papierlösung HISinOne EXA

In Hinblick auf die in HISinOne integrierte Veranstaltungsverwaltung bietet sich die Gelegenheit zu überprüfen, inwiefern diese Lösung eine brauchbare Alternative für die dezentral betriebenen Veranstaltungsverwaltungssysteme einzelner Fächer darstellt. Um die individuellen Anforderungen ermitteln zu können, möchten wir gern mit den zuständigen Vertretern ins Gespräch kommen.

Für Hinweise, Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Dr. Wolfgang Henning.

CIT-Feed – R.I.P

Für die Übermittlung von abgeschlossenen Prüfungen wurde im Online-Portal „mein campus“ der sogenannte CIT-Feed bereitgestellt. Über diesen konnten sich Studierende und andere Interessierte über die Freigabe von Prüfungsergebnissen per RSS oder Atom informieren.

Als Alternative zum nichtpersonalisierten Feed wurde für Studierende bereits mit Release 5.0 im August 2010 eine personalisierte Benachrichtigungsfunktion in „mein campus“ bereitgestellt, die über die Freigabe von Prüfungsergebnissen per Mail informiert. Wird ein persönliches Prüfungsergebnis für einen Studierenden verbucht, so wird eine Mail an die Uni-Mailadresse des Studierenden verschickt.

Da durch diese personlisierte Variante der Feed quasi überflüssig wurde, verabschieden wir uns heute von unserem Feed. 🙁

Möge er in Frieden ruhen 😉 !

Kurzfristige Datenbankwartung am 19.01.12 erfolgreich beendet

Update:

Die Wartung wurde erfolgreich durchgeführt und so steht das Portal „mein campus“ sowie www.docdaten.uni-erlangen.de bereits nach einer halben Stunde wieder zur Verfügung.

 

Aufgrund von Wartungsarbeiten am Datenbankserver steht am Donnerstag, den 19. Januar 2012 die Online-Serviceplattform mein campus zwischen 16.00 und 18.00 Uhr nicht zur Verfügung. Ebenfalls betroffen ist das Portal der Graduiertenschule (www.docdaten.uni-erlangen.de).
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Nach Beendigung der Wartungsarbeiten wird der Wartungshinweis wieder entfernt.

Datenbankwartung am Montag, 19.12.2011

Aufgrund von Wartungsarbeiten am Datenbankserver steht am Montag, den 19. Dezember 2011 die Online-Serviceplattform mein campus zwischen 14.00 und 18.00 Uhr nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Nach Beendigung der Wartungsarbeiten wird der Wartungshinweis wieder entfernt.

mein campus 6.3

Schon fast traditionell gibt es im November ein neues Release der Online-Plattform „mein campus„.
Die nachfolgende AUflistung bietet Ihnen einen kurze Übersicht der Neuerungen und Erweiterungen.

Rollen- und funktionsübergreifende Änderungen

  •  Anpassung des neuen FAU-Logos auf allen Bescheinigungen
  •  Übersicht der Zuständigkeiten im Prüfungsamt (in der Hilfe-Funktion)
  •  Die aus den Anfrangstagen des Projektes Campus IT bekannten Studiengangsgrafiken sind zurück! Integriert in die Studiengangsstrukturen, können sich sich pro Abschluss-Studiengangs-Kombination eine grafische Baum-Darstellung der Module und Prüfungen eines Studienganges auf Knopfdruck anzeigen lassen.

Prüfungsverwaltung

Studierende

  • Erweiterung der Prüfungsanmeldung für die Teilzeitstudiengäge der Philosophischen Fakultät
  • Freigabe der Prüfungsanmeldung für Austauschstudierende
  • Bereitstellung der Bescheinigungen Notenspiegel, Angemeldete Prüfungen sowie Transcript of Records für Austauschstudierende
  • Erweiterung des Standard-Notenspiegels (PDF) um eine Kurzübersicht der Hauptprüfungen
  • Erweiterung des Standard-Notenspiegels um die Auflistung nicht zugeordneter Leistungen
  • Standard-Notenspiegel in englischer Sprache (PDF-Datei)
  • Erweiterung der Studiengänge Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau um ein Konto „Fachspezifische Module für den Zugang zum Masterstudium“

Prüfer

  • Erweiterung der Hinweise zum Umgang mit der Notenverbuchung

Studienberater

  • Erweiterung der Kontaktinformationen zum Studierenden
  • Erweiterung der Informationen zur Studiengangsübersicht eines Studierenden
  • Erweiterung des Notenspiegels um eine Kurzübersicht der Hauptprüfungen
  • Anzeige der Studienmatrix: die Studienmatrix stellt in grafischer Form die von einem Studierenden zu absolvierenden Module seines Studienganges dar. Diese werden anhand der in der Prüfungsordnung vorgegebenen Fachsemester in die Studienmatrix einsortiert. Anhand farblicher Abstufungen wird dargestellt, welche Module noch nicht absolviert, bereits begonnen und vollständig abgelegt wurden.

Studierendenverwaltung

  • Verbesserte Darstellung der Immatrikulationszeiträume auf Studienverlaufs- und Exmatrikulationsbescheinigung

Mitarbeiterfunktionen Prüfungsamt & Studentenkanzlei

  • Sortierbarkeit der Ergebnisliste für den Massendruck
  • Erweiterung der Informationen zur Studiengangsübersicht eines Studierenden
  • Erweiterung des Notenspiegels um eine Kurzübersicht der Hauptprüfungen
  • Verbesserte Darstellung der Immatrikulationszeiträume auf Studienverlaufs- und Exmatrikulationsbescheinigung

Bewerbung & Zulassung

  • Registrierungsformular für das Deutschlandstipendium: http://www.uni-erlangen.de/studium/D-Stip/index.shtml

Diese Übersicht finden Sie auch in den Versionsinformationen auf dem mein campus-Portal.

Versionsupdate am 9.11.2011

Update: Wartung erfolgreich beendet in „nur“ 15 Minuten! Frohes Schaffen!

 

Aufgrund eines Versionsupdates steht am Mittwoch, den 09. November 2011 die Online-Serviceplattform mein campus zwischen 12.00 und 13.00 Uhr nicht zur Verfügung.

Im Zuge des Versionsupdates werden erweiterte Funktionen für Studienberater freigeschalten und eine grafische Darstellung der Studiengangsstrukturen integriert.

Wir bitten um Ihr Verständnis für den kurzzeitigen Ausfall von mein campus.

mein campus jetzt auch unter www.campus.fau.de zu erreichen

Auf Anregung eines Studenten, dass es schön wäre, wenn sich auch mein campus unter der neuen fau.de Domain finden würde, haben wir diesen Wunsch heute umgesetzt. mein campus ist ab sofort nicht mehr nur unter der „alten“ URL https://www.campus.uni-erlangen.de zu erreichen, sondern auch unter der neuen URL https://www.campus.fau.de.

Zudem wurden die Aliase campus.uni-erlangen.de bzw. campus.fau.de eingerichtet, die einem das Tippen des lästigen www sparen. Weitergeleitet wird dann auf die jeweilige Domain.

Inhaltlich und funktional ändert sich natürlich nichts an mein campus; egal unter welchem Namen man die Seite aufruft.