Germanistik und Komparatistik an der FAU: Blog

Suche


1.4.14: ECHO – 3. Erlanger Kontaktstudium Deutsch

Eveline Boehm, 8:45 Uhr in Allgemein, Germanistik, Komparatistik, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Mediaevistik, Sprachwissenschaft, Tagung, Konferenz, Veranstaltung

Am 1. April 2014 führt das Department für Germanistik und Komparatistik, der Erlanger Alumni-Verein der Germanistik (AGE) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur in Nürnberg und der Regionalen Lehrerfortbildung Mittelfranken (RLFB) eine eintägige Fortbildungsveranstaltung für Deutschlehrerinnen und -lehrer (und Interessierte anderer Fächer) durch. Das Kontaktstudium Echo versucht gemeinsam mit den beteiligten Lehrkräften zu einem Themenschwerpunkt möglichst viele neue wissenschaftliche Aspekte zu erarbeiten. Um die Breite der Forschungsansätze sichtbar zu machen, beteiligen sich alle Teilfächer der Germanistik, die Fachdidaktik und Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Schulen an der Durchführung und Vorbereitung dieser Veranstaltung. Sie wird seit 2011 im Frühjahr jeden Jahres durchgeführt.

Aktuelles Thema:
Fremdheit

Fremdheitserlebnisse gehören zu den zentralen Erfahrungen unserer globalisierten Welt. Auf der einen Seite erscheint uns das Fremde durch die Medien und durch eigene Reisen so nah wie noch nie zuvor, auf der anderen Seite werden wir allenthalben mit den Problemen konfrontiert, die das Aufeinandertreffen von sich fremden Kulturen mit sich bringen. Diese reichen von Integrationsschwierigkeiten über Intoleranz zu Gewalt. Zu bedenken gilt freilich auch, dass nicht immer kulturelle Vielfalt ein gewolltes und gefördertes Gut war. Solchen historisch unterschiedlichen Fremdheitserfahrungen soll das diesjährige ECHO-Kontaktstudium gerecht werden: Am Vormittag erkunden drei Vorträge kulturgeschichtliche Veränderung von Fremdheitserfahrungen. Sie werden sichtbar machen, wie anders wir heute mit Fremdheit umgehen können und wie stark wir noch in tradierten Modi der Fremdheitsbegegnung stecken. Am Nachmittag beschäftigen wir uns mit dem Jüdischen als Moment der Fremdheit und Bereicherung in der deutschen Geschichte und Gegenwart.


Echo:
Das Erlanger Kontaktstudium Deutsch wird von einer je nach Thema unterschiedlich besetzten Arbeitsgruppe organisiert. Dieser Arbeitsgruppe gehörten diesmal an: Evi Böhm (AGE, Germanistik, FAU), Christine Ganslmayer (Germanistik, FAU), Sonja Glauch (Germanistik, FAU), Christel Meier (Fachdidaktik Deutsch, FAU), Robert M. Müller-Mateen (AGE), Dirk Niefanger (Germanistik, FAU), Gunnar Och (Germanistik, FAU), Katharina Seuring-Schönecker (RLFB), Sylvia Theisen (RLFB, Gymnasium Fridericianum Erlangen) Christine Witthöft (Geranistik, FAU) und Viola Wagner (Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf).

Kontakt: dirk.niefanger@fau.de

5.2.14: Gastvortrag Lehrstuhl Germanische und Deutsche Philologie/IZEMIR

Eveline Boehm, 11:29 Uhr in Germanistik, Mediaevistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Es ergeht herzliche Einladung zum Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. phil. Bernd Bastert (Universität Bochum)
zum Thema “Literarische Karlsbilder und die volkssprachige Historiographie”.

Zeit: Mittwoch, 05.02.2014, 18:30 s.t. – 20:00 s.t.
Ort:  Mittellateinischen Bibliothek, Kochstraße 4, PSG 3.010

22.1.14: Gastvortrag (Pirro) am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Eveline Boehm, 12:04 Uhr in Allgemein, Germanistik, Komparatistik, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Studium, Vortrag

Es ergeht herzliche Einladung zu folgendem Gastvortrag (im Rahmen des PS „Tragödien der Frühen Neuzeit“):

Dr. Maurizio Pirro (Universität Bari): Franz Heufelds „Julie, oder Wettstreit der Pflicht und Liebe“

Zeit: Mittwoch, 22. Januar 2012, 14 Uhr c.t.

Ort: B4A1

22.1.14: Gastvortrag (Harms) am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Eveline Boehm, 12:03 Uhr in Allgemein, Germanistik, Komparatistik, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Studium, Vortrag

Es ergeht herzliche Einladung zu folgendem Gastvortrag:

Prof. Dr. Wolfgang Harms (LMU München): Epochensignaturen für die Frühe Neuzeit?

Zeit: Mittwoch, 22. Januar 2014, 12 Uhr c.t.

Ort: Großer Hörsaal in der Alten Mathematik (Bismarckstraße 1a)

22.1.: Gastvortrag am Lehrstuhl für Germanische und Deutsche Philologie

Eveline Boehm, 13:06 Uhr in Allgemein, Bachelor, Germanistik, Lehramt, Master, Mediaevistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Es ergeht herzliche Einladung zum Gastvortag von Harald Haferland: “Erzählen im Wunschmodus. Optationalität im Minne- und Aventiureroman” .

Zeit: Mittwoch, 22.1.14,  18:15 Uhr

Ort:B702

21.1.: Gastvortrag am Lehrstuhl für Germanische und Deutsche Philologie

Eveline Boehm, 12:34 Uhr in Allgemein, Bachelor, Germanistik, Lehramt, Master, Mediaevistik, Studium, Veranstaltung, Vortrag

Es ergeht herzliche Einladung zum Gastvortag von Beatrice Trinca:”Rosensträuße: Intertextualität in der Flamenca und im Wilhelm von Österreich”. (Die ‘Flamenca’ist der einzige Roman der altprovenzalischen Literatur.)

Zeit: Dienstag, 21.2.14,  17:45 Uhr

Ort:B4A1.

21.1.: D. Meurers, Analyzing learner corpora: Which categories for interlanguage?

Andreas Blombach, 9:00 Uhr in Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU lädt zu einem Vortrag ein:

Prof. Dr. Detmar Meurers (Eberhard Karls Universität Tübingen):
Analyzing learner corpora: Which categories for interlanguage?
(Abstract)

Zeit: Dienstag, 21.1.2014, 18:15–19:45 Uhr
Ort: Erlangen, Bismarckstraße 1, Raum C601

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU vernetzt und koordiniert Forschungen aus verschiedenen an der FAU vertretenen Fächern, die den Gebrauch von Wörtern in größeren sprachlichen Einheiten und die Beschreibung dieses Wortgebrauchs zum Gegenstand haben. Die Germanistische Sprachwissenschaft ist Teil des IZLVK.

14.1.: D. Götz, Ein Wörterbuch verbessern

Andreas Blombach, 9:00 Uhr in Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU lädt zu einem Vortrag ein:

Prof. Dr. Dieter Götz (Augsburg):
Ein Wörterbuch verbessern

Zeit: Dienstag, 14.1.2014, 18:15–19:45 Uhr
Ort: Erlangen, Bismarckstraße 1, Raum C601

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU vernetzt und koordiniert Forschungen aus verschiedenen an der FAU vertretenen Fächern, die den Gebrauch von Wörtern in größeren sprachlichen Einheiten und die Beschreibung dieses Wortgebrauchs zum Gegenstand haben. Die Germanistische Sprachwissenschaft ist Teil des IZLVK.

17.12.: H. Zinsmeister, Zur Generierung referierender Ausdrücke in lernersprachlichen Texten

Andreas Blombach, 13:44 Uhr in Sprachwissenschaft, Veranstaltung, Vortrag

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU lädt zu einem Vortrag ein:

Prof. Dr. Heike Zinsmeister (Universität Hamburg):
Zur Generierung referierender Ausdrücke in lernersprachlichen Texten
(Abstract)

Zeit: Dienstag, 17.12.2013, 18:15–19:45 Uhr
Ort: Erlangen, Bismarckstraße 1, Raum C601

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU vernetzt und koordiniert Forschungen aus verschiedenen an der FAU vertretenen Fächern, die den Gebrauch von Wörtern in größeren sprachlichen Einheiten und die Beschreibung dieses Wortgebrauchs zum Gegenstand haben. Die Germanistische Sprachwissenschaft ist Teil des IZLVK.

9. 12.13: Gastvortrag von Prof. Dr. Volker Dörr

Eveline Boehm, 8:07 Uhr in Allgemein, Germanistik, Komparatistik, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Vortrag

Zum Gastvortrag von Prof. Dr. Volker C. Dörr (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) zum Thema ”Mythomimesis: Geschichte als Mythos in der frühen westdeutschen Nachkriegsliteratur“ ergeht herzliche Einladung! Weitere Infos finden Sie im hier.

Nach oben