Germanistik und Komparatistik an der FAU: Blog

Suche


Erlanger Poetik-Kolleg im Wintersemester 2012/13

Eveline Boehm, 10:16 Uhr in Germanistik, Literatur, Studium, Veranstaltung

Raoul Schrott ist in diesem Wintersemester zu Gast im Erlanger Poetik-Kolleg unseres Departments. Er ist Autor von Gedichten, Prosatexten und Essays, in denen er oft nichts Geringeres als eine einheitliche Welterfahrung und die menschliche Erkenntnisfähigkeit überhaupt in Frage stellt – Textsorten und Perspektiven werden dafür genauso gemischt wie Fakten und Fiktionen. Als Anthologe und Übersetzer präsentiert Schrott Poesie aus allen Epochen und Kulturen; von altägyptischen und assyrischen bis hin zu modernen kleinen und randständigen Literaturen. Als Literaturwissenschaftler ist er der Geschichte der Poesie nachgegangen und hat sich aus kognitionswissenschaftlichem und linguistischem Blickwinkel mit den Eigenheiten der Poesie auseinandergesetzt – und kommt zu teilweise überraschenden Befunden, wenn er z.B. das Gedicht als „die präziseste erkenntnistheoretische Maschine, die es überhaupt gibt“ bezeichnet.

Als Vorbereitung empfehlen wir die Lektüre seines ersten Romans Finis Terrae, seines aktuellen Romans Das schweigende Kind und des Gedichtbands Tropen. Ein Blick in seine letzte große wissenschaftliche Publikation Gehirn und Gedicht ist außerdem sicherlich spannend (sehr gerne können Interessierte auch Lektürevorschläge machen!).

Diese und weitere Texte werden wir zunächst in vorbereitenden Sitzungen behandeln und dann an zwei Terminen im Dialog mit Raoul Schrott intensiv diskutieren. Außerdem wird am Montag, 21.01.2013 um 20 Uhr eine öffentliche Lesung des Autors im Rahmen der Vorlesungsreihe Quarks and Letters des Interdisziplinären Zentrums für Literatur und Kultur der Gegenwart stattfinden, zu der alle Studierenden herzlich eingeladen sind.

 

Das Poetik-Kolleg wird in diesem Semester in Zusammenarbeit mit dem Department für Physik veranstaltet und richtet sich daher auch an die Studierenden der Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Das Poetik-Kolleg wird als Hauptseminar (VM Litwiss) angerechnet, kann aber auch von Studierenden anderer Semester ohne Modulabschluss besucht werden.

Weitere Informationen zum Erlanger Poetik-Kolleg findet man hier:

www.poetik-kolleg.phil.uni-erlangen.de

Raoul Schrott kann man z.B. hier kennen lernen:

http://www.youtube.com/results?q=raoul+schrott&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de-DE:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=w1&gl=DE

 

 

Termine:

Montag, 22.10.2012 14-16 Uhr (Vorbesprechung)

Montag, 29.10.2012  14-18 Uhr

Montag, 12.11.2012 14-18 Uhr

Montag, 10.12.2012 14-18 Uhr

Montag, 14.01.2013 14-18 Uhr

Sonntag und Montag, 20./21. Januar – Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben

Montag, 04.02.2013 14-16 Uhr (Nachbesprechung)

Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online: kostenlose Vorab-Version

Michael Mann, 18:16 Uhr in Sprachwissenschaft

Ab sofort und bis Ende des Jahres ist eine kostenlose Vorab-Version der Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online einsehbar, die rund 500 Artikel unterschiedlicher sprachwissenschaftlicher Teilbereiche enthält. Der Zugang erfolgt nach einer Registrierung über die Homepage des Verlags De Gruyter.

Die WSK Online sind Fachwörterbücher zu unterschiedlichen Teilbereichen der Linguistik (Morphologie, Syntax, Wortbildung, Historische Sprachwissenschaft, Phonetik und Phonologie, Schriftlinguistik u.a.m.), die in den vergangenen Jahren nach dem gleichen Grundkonzept vorbereitet wurden (und auch in den kommenden Monaten und Jahren weiter bearbeitet werden) und in dieser Online-Version unter einer Oberfläche zusammengeführt sind. Print-Ausgaben der einzelnen Teilbände sind weiter in Planung.

Zu den bearbeiteten Termini werden insbesondere folgende Informationen gegeben: Äquivalent (deutsche oder englische Entsprechung), Definition (deutsch und englisch), Weiterführende Erläuterungen (deutsch oder englisch), Synonyme, Antonyme, Verweise, Literaturhinweise. Die Autor\inn\en der Artikel sind Sprachwissenschaftler\innen aus aller Welt, die Expert\inn\en für das jeweilige Gebiet sind.

Ab Januar 2013 erscheint die erste reguläre (und kostenpflichtige) Version, die sukzessive um mehrere tausend Artikel pro Jahr erweitert wird.

Die Reihe Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft wird von Prof. Dr. Stefan J. Schierholz (Erlangen) und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand (Heidelberg) herausgegeben. Zu den Bandherausgeber\inne\n zählen die Erlanger Sprachwissenschaftler\innen Prof. Dr. Mechthild Habermann (Historische Sprachwissenschaft; mit Prof. Dr. Markus Hundt, Kiel), Prof. Dr. Peter O. Müller (Wortbildung; mit Prof. Dr. Susan Olsen, Berlin) und Prof. Dr. Stefan J. Schierholz (Grammatik mit den Teilbänden Formenlehre und Syntax; mit Prof. Dr. Christa Dürscheid, Zürich).

WSK Online: www.degruyter.com/view/db/wsk
Erlanger WSK-Seite: www.wsk.uni-erlangen.de

Nach oben