Der Gold-Index der Logistik

Logistik ist … was würden Sie sagen? Spontane Antwort vieler Top-Entscheider: Logistik ist eine Unterstützungsfunktion. Wenn sich Ihnen an dieser Stelle die Nackenhaare aufstellen, sind Sie a) hier richtig und b) ein gestandener, erfahrener Kompetenzträger aus Logistik oder Supply Chain Management. Woher das ungute Gefühl?

Ganz einfach: Wir sind nicht „bloß“ Unterstützer. Logistik ist Werttreiber; ist ja wohl klar. Bloß: Wer weiß das? Und wie können wir das so kommunizieren, dass das endlich jeder mitkriegt? Zum Beispiel auch und vor allem der CFO, der Chief Financial Officer.

Wenn wir dem CFO bislang zeigen wollten, wie gut wir sind, haben wir ihm zwei, drei Kennzahlen vorgelegt; meist kostenlastig. Die Vorteile: wenige Kennzahlen, schnelle Transparenz. Die Nachteile: Da fehlt das meiste! Nämlich das ganze, große Bild. Dieser KPI-Eklektizismus spiegelt nicht annähernd unsere ganze Leistungsbreite und -tiefe wider. Man kann die Leistung eines gut geölten Logistik-Uhrwerks nicht mit zwei, drei Kennzahlen ausdrücken. Das schaffen einzelne Zahlen nicht. Das erreicht nur ein Index, eine Aggregation aus vielen Zahlen über unser komplettes Leistungsspektrum.

Wir am Lehrstuhl arbeiten schon seit drei Jahren an diesem Gold-Index der Logistik. Und tatsächlich: Jetzt ist es uns gelungen, eine umfassende Kennzahl zu bilden. Wir haben hoch aktuell in diesen Tagen die Entwicklung des ganzheitlichen, mehrdimensionalen Index für die Leistungskraft von Logistik und SCM abgeschlossen und praxisgetestet. Hier ist er nun: Der SCOV-Index. Wobei das Akronym steht für: Supply Chain Operations Value. Sein zentraler Vorteil: Er zeigt alles.

Aber auch wirklich alles. Sämtliche Dimensionen der SC-Performance nach dem bekannten Muster: Plan – Source – Deliver – Return. Ein Unternehmen zum Beispiel, dessen Logistik einen SCOV von 80% aufweist, ist für jeden interessierten Laien und erst recht für jeden CFO deutlich, erkennbar und weitaus besser als die Logistik eines anderen Unternehmens, die es nur auf 52% bringt. Und der SCOV sagt Ihrem CFO noch viel mehr!

Er sagt ihm auch: Mit unseren 80% sind wir ganz nah an den maximalen 100%. Und unser Konkurrent mit seinen 52% liegt nur knapp über dem Durchschnitt. Das heißt: Wir sind viel besser als er – Zahlen lügen nicht.

Sie sagen die Wahrheit. Und wenn sie gut sind, die Zahlen und Indices, dann sagen sie mehr als die quantitative Wahrheit. So zeigt der SCOV auch den Reifegrad einer Logistikorganisation. Ein Wert von 80%? Das spricht für eine sehr weit entwickelte, sehr reife Logistik. Die Top-Entscheider im Unternehmen werden das mit Anerkennung vermerken. Genau so soll es sein.

Wenn auch Sie mit dem neuen Gold-Index der Logistik für nie dagewesene Transparenz Ihrer Leistungsstärke und für eine enorme Steigerung Ihres Renommees innerhalb Ihres Unternehmens sorgen möchten: Holen Sie sich den SCOV. Ich freue mich auf Ihren Anruf: 0911-5302-459

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.