Schlagwort-Archiv: konsum

Superfood? Nein Danke

Brasilianische Acai- und chinesische Goji-Beeren, Avocado, Moringa, Chia-Samen und viele Lebensmittel mehr mit exotischen Namen und exotischer Herkunft – heute schon davon genascht? Weil: super gesund, super angesagt, Superfood und nicht nur das. Nein, dem Superfood werden geradezu therapeutische Wirkungen zugeschrieben bei allem, was den überzivilisierten Menschen so quält, von Bluthochdruck über Gelenkbeschwerden und Krebs bis Übergewicht. Nehmen wir für den Moment einmal an, Superfood bewirke...

Weiterlesen

Essen Sie Ihre Kreditkarte?

Alle reden darüber: Plastikmüll.  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zum Beispiel hat Mitte des Jahres die Initiative #Verpackungswahnsinn gestartet, die auf Twitter, lnstagram und Facebook läuft. Im Rahmen dieser Initiative sollten Verbraucher die absurdesten Einweg-Plastikverpackungen posten, die sie im Handel aufspüren. Es wurde munter gepostet. Am Ende der Initiative wurde vor kurzem online über den „Sieger“ abgestimmt und dem betreffenden Hersteller oder Händler erstmalig der Goldene Geier v...

Weiterlesen

Das BoringPhone

Wenden wir uns heute einer der schlimmsten Süchte des 21. Jahrhunderts zu: Wie lange werden Sie heute wieder auf Ihr Smartphone starren? Laut einer Telefónica-Studie (2019) werden es auch heute wieder im Schnitt 2,1 Stunden sein. Bei jüngeren Nutzerinnen und Nutzern sind es gar vier Stunden. Das meiste dieser Zeit verbringen/vergeuden wir in den sozialen Netzwerken und für Musik, Videos, Chats und Shopping. Manchmal reicht uns selbst das noch nicht zur Zerstreuung und wir schauen nebenher noch...

Weiterlesen

Kreislauf des Irrsinns

Demnächst schließen komplette Ladenzeilen der Innenstädte, weil wir so enthusiastisch online einkaufen – auch, weil beim Online-Einkauf die Retoure so verführerisch einfach ist: Was nicht gefällt, wird zurückgeschickt. Die Rücksendung ist schon lange keine Verlegenheitslösung mehr, sondern Teil der Attraktivität des Online-Konsums. Das zeigt auch eine aktuelle Umfrage des Hamburger Meinungsforschungsinstituts Nuggets: Zwei Drittel der befragten Online Shopper im Alter unter 30 Jahren hegen ber...

Weiterlesen

Das Paket-Dilemma

Weihnachten – ist vorbei? Nicht für die Paketdienste. Denn nach dem Fest rollt die Retouren-Lawine. So gigantisch sie auch ist, ist sie nur ein Teil eines viel größeren Paket-Dilemmas. Gleichlautend der Titel einer Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC), die erst im Dezember erschienen ist: „Wege aus dem Paket-Dilemma.“ Welches Dilemma? Das Haupt-Dilemma: Das Paketaufkommen wächst und wächst wie wild – nicht aber die Flotte der Pakettransporter oder das Heer der Paketboten. Geht auch gar ...

Weiterlesen

Alles frisch!

E-Food. Was ist das? Fast Food kennen wir, Fingerfood auch. E-Food ist einfacher: Schlicht jene Lebensmittel, die wir im Internet bestellen, kaufen und sie liefern lassen. Wir klicken auf den Kohlkopf und die Packung Spaghetti und der Paketbote bringt uns beides an die Tür, die Paket-Station oder zur Nachbarin. Viele Händler bieten E-Food an – und das Angebot wird genutzt. Vor allem in anderen Ländern. In Südkorea, den USA, Großbritannien und Frankreich beträgt der Anteil von Internet-Lebensmi...

Weiterlesen

Danke, lieber Bote

Wieder einmal: Weihnachten steht vor der Tür. Seit September gibt es Lebkuchen im Discounter und seit Anfang November läuft das Weihnachtsgeschäft – was die Paketsendungen angeht. Schon vor vielen Monaten begannen die Lieferdienste, sich auf die Hochsaison vorzubereiten. DHL zum Beispiel prognostiziert ein Sendungsaufkommen von über 11 Millionen Paketsendungen pro Tag an den Tagen kurz vor Weihnachten. DHL ist Marktführer bei den Paketsendungen. Mitbewerber Hermes zum Beispiel erwartet 2,2 Mi...

Weiterlesen

Mein Paket fährt Tram

In Frankfurt am Main liefern sie Pakete mit der Straßenbahn aus. Wie das? In die völlig überfüllte Tram presst man dann auch noch eine halbe Palette Päckchen, Pakete und Postsendungen rein? Eben nicht. Die Sendungen werden ausschließlich dann in die Straßenbahn gepackt, wenn die Linie nicht gerade in der Rush Hour total überfüllt ist. Natürlich noch nicht großflächig. Erst einmal läuft ein Pilotprojekt in Frankfurt; seit wenigen Wochen. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) hat das P...

Weiterlesen

Lies meine Gedanken!

Im Film „Minority Report“ von Steven Spielberg mit Tom Cruise schweben übersinnlich begabte Damen scheinbar schwerelos in einem Wasserbad und sagen Morde voraus, die dank dieser Präkognition dann verhindert werden, bevor sie begangen werden können. Weil das wirkliche Leben die Utopie imitiert, praktizieren Polizeikräfte in vielen Ländern in der Zwischenzeit „Predictive Policing“: Ein Algorithmus errechnet, in welchen Stadtvierteln in den nächsten Tagen vermehrt zum Beispiel mit Wohnungseinbrüche...

Weiterlesen

Wir retten doch schon!

Vor einigen Wochen haben wir uns darüber unterhalten, wie wir mit unserem Plastikmüll das Meer und die Fische vergiften und das Meer sich via Nahrungskette mit Plastik in den Fischen an uns rächt: Wir essen das Plastik, das wir wegwerfen. Das Meer bringt verbrauchten Müll sofort zurück und verfüttert ihn an uns. So weit, so schlecht. Man müsste was dagegen tun! Man müsste das Meer retten. Fast unbemerkt tun wir das bereits. Teilweise. Zaghaft, aber beachtenswert. Wann haben Sie das letzte Mal...

Weiterlesen

Dörfer ohne Namen

Alles, was wir normalerweise so brauchen, können wir auch online kaufen. Wir. Hier. Aber wie ist das in Afrika? Haben sie dort auch Amazon? Haben sie. Doch das größte Online-Warenhaus dort ist nicht Amazon, sondern Jumia. Eine Online-Plattform, bei der man nicht nur einkaufen, sondern unter anderem auch Hotels buchen und Preise vergleichen kann. Außerdem hat Jumia einen eigenen Zahlungsdienst – und fünf Millionen Kunden auf dem ganzen afrikanischen Kontinent. Damit ist Jumia eine ähnliche ...

Weiterlesen

Lügst du mir die Hucke voll?

Alle, die schon mal online eingekauft haben, sind schon auf die eine oder andere Art damit in Berührung gekommen: Produktbewertungen. Inzwischen üblich; kennen wir alle. Wie sind Sie mit dem zufrieden, was Sie neulich gekauft haben? Ausgedrückt in 1 bis 5 Sternen? Kennen wir, machen wir, schauen wir uns regelmäßig an und vertrauen darauf stärker als auf Werbung, Produkt-Info und die üblichen Versprechungen. Das ist ein Problem. Denn Internet-Bewertungen sind extrem anfällig für Manipulationen. ...

Weiterlesen

Handel ist Wandel

Was haben Sie letzte Woche Schönes, Nützliches, Notwendiges oder Ausgefallenes gekauft? Und wie? Im Laden gewesen? Oder online? Oder beides? Online informiert und dann stationär gekauft. Oder leider umgekehrt: Im Laden sich gratis (leider nicht – für den Händler – kostenlos) beraten lassen und dann preisgünstiger online gekauft. Alles geht, alle Kanäle werden bekauft, weshalb man auch von Cross-Channel, Multi-Channel oder Omni-Channel spricht. Oder neuerdings von Noline-Handel. Online kennen ...

Weiterlesen

Ganz einfach Gutes tun

152 Millionen Kinder weltweit müssen arbeiten. Eine unvorstellbare Zahl. 48 Prozent sind noch ganz jung, zwischen fünf und elf Jahren alt. Stellen wir uns bildhaft eine Fünfjährige aus der Nachbarschaft oder dem nächsten Kindergarten vor, wie sie – statt mit Gleichaltrigen zu spielen – in einem überhitzten Saal am Webstuhl schuftet oder auf pestizid-verseuchter Plantage Kakao ernten muss: ein Bild des Grauens. Die Hälfte der Kinder muss unter gefährlichen, gesundheitsschädlichen Bedingungen malo...

Weiterlesen

Rettet die Meere!

Vor kurzem hat die EU-Kommission angekündigt – wir haben es in den Medien gehört und gesehen – bestimmte Plastik-Produkte verbieten zu wollen, unter anderem Plastik-Trinkhalme, Plastik-Geschirr und -Besteck oder auch Getränke-Rührstäbchen. Das Verbot soll vor allem jene Plastikwaren treffen, für die es nachhaltige Alternativen gibt. Den Grund dafür kennen wir alle. Vor allem als Urlauber. Wer einmal in den frühen Morgenstunden noch vor dem Trupp vom Strandräumdienst an der Wasserlinie entlang...

Weiterlesen

Wer verpestet die Luft?

Man darf das ja nicht sagen, aber sagen wir es trotzdem: Wir selber. Auf der einen Seite klagen wir darüber, dass man die Luft in vielen Großstädten kaum noch ohne Löffel atmen kann. Auf der andern: Hat das jemals jemand von der nächsten Online-Bestellung abgehalten? Warum ist das relevant? Weil der Güterverkehr hierzulande einer der größten Emittenten von Luftschadstoffen ist. Gerade beim Transport von all dem, was wir so munter im Internet bestellen (und teilweise wieder zurückschicken) würd...

Weiterlesen

Was wirklich wichtig ist

Mit wieviel eigentlich völlig Nebensächlichem, Unnötigem, Trivialem und Banalem haben Sie sich heute wieder herumschlagen müssen? Das kann, das muss aber nicht so sein. Es gibt einen neuen Lebensstil, einen neuen Trend, der Minimalismus oder auch Essenzialismus heißt. Und nein, er meint nicht, nur noch das absolut Nötigste zu tun und im Prinzip nur noch leicht atmend auf der Couch zu liegen. Es geht vielmehr darum, sich von lästigem Überflüssigem zu trennen, um freier zu sein, um sich auf di...

Weiterlesen

Nachruf auf ein Genie

Letzten Monat starb Ingvar Kamprad, der Gründer und Erfinder von Ikea. Fast jede(r) von uns hat etwas von ihm schon mal zusammengebaut, besessen oder in der Wohnung stehen gehabt. Die Marke ist bei uns derart zum Haushaltsbegriff geworden, dass viele vergessen: Als Kamprad die Idee hatte, revolutionierte er damit die Möbelbranche. Die Revolution fegte ein bis dahin ehernes Konsumgesetz vom Tapet: Unsere Großeltern kauften Möbel oder ließen sie sogar bauen, damit diese ein ganzes Leben oder l...

Weiterlesen

Isst du das noch oder kann das weg?

Wieso ist das eine Alternative? Wieso schmeißt man eigentlich weg, was man nicht mehr isst? Was wurde aus „Aufessen!“ oder so Einkaufen und Zubereiten, „dass es reicht“? Weltweit wird jährlich die unvorstellbare Menge von 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmitteln verschwendet: vergeudet, weggeworfen, verfault. In Deutschland sind es fast sieben Millionen Tonnen. Jahr für Jahr. Jeder und jede Deutsche wirft also rein rechnerisch jedes Jahr 80 Kilo Lebensmittel weg. Während rund 800 Millionen Menschen ...

Weiterlesen

Wohin mit dem Müll?

Haben Sie heute schon den Müll rausgebracht? Wohin? Nicht mehr nach China. Seit dem ersten Januar hat China die Mülleinfuhr gestoppt. Was beim ersten Hören leicht komisch wirkt, gewinnt an Drohpotenzial, sobald man den Hintergrund sieht: China war bislang „Die Müllkippe der Welt“, die Destination Number One für den internationalen Mülltourismus. Mehr als die Hälfte des weltweiten Plastikmülls zum Beispiel wurde nach China verschifft. Ganze Flotten von Müllschiffen bewegen sich auf den Meeren...

Weiterlesen