Schlagwort-Archiv: Verkehr

In 30 Sekunden durch den TÜV!

Geht nicht? Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Noch nicht ganz serienreif, doch die Technik dahinter steht schon bereit und heißt DVS – Digital Vehicle Scan. Schon mal gehört? Die wenigsten werden davon gelesen haben. Doch der TÜV setzt auf diese Technik der Zukunft. Kein TÜV-Prüfer muss mehr mühsam in die Grube unters Auto steigen oder die Schweller abklopfen. Die ganze Arbeit machen 36 Kameras in einer Box, die wie eine kleine Garage aussieht: Das Auto fährt durch, die Kameras schauen sich alles gena...

Weiterlesen

E-Auto: Warum eigentlich?

Alle reden übers E-Auto. Die Regierung, die Leitartikler, die Medien und die Automobilindustrie, die in diesen Tagen millionenschwere Werbekampagnen gestartet hat. Tenor: Wer das Klima retten möchte, muss E-Auto fahren. Stimmt das? Ist das E-Auto wirklich „alternativlos“? Informierte Zeitgenossen erinnern sich: Natürlich gibt es eine Alternative zum Elektro-Auto! Zum Beispiel den ÖPNV. Oder die Brennstoffzelle, sozusagen das H-Auto (H für Wasserstoff). Zur Erinnerung kurz die Chemie dazu; gan...

Weiterlesen

Parks statt Parkplätze!

Das autonome Auto wird unser Fahren verändern. Das ist klar. Dass es auch unsere Städte verändern wird – das ist nicht so ganz klar. Deshalb hat das Fraunhofer-Institut eine Studie (2019) herausgebracht, um die Zukunft der Stadt in Zeiten des autonomen Fahrens zu klären. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Dass und wie das Auto unsere Städte verändert hat und weiter verändert, erleben wir jeden Tag: zum Schlechteren. Das Auto von heute stinkt, lärmt, staut und nimmt massig Platz weg, den man für...

Weiterlesen

Was macht eigentlich der Hyperloop?

Vor gut einem Jahr haben wir über den Hyperloop berichtet. Heute fragen wir: Was hat sich seither getan? Können wir bald superschnell reisen, ohne die Umwelt zu verpesten? Wie bald? Wir erinnern uns: Der Hyperloop ist ein Hochgeschwindigkeitsverkehrssystem.  Elon Musk stellte das Konzept 2013 einer breiten Öffentlichkeit vor. Die Idee ist nicht neu. Die Älteren von uns kennen sie noch von der Rohrpost im Büro: Man rollte ein paar Seiten Papier zusammen, steckte sie in eine Kapsel und die Kaps...

Weiterlesen

Stille Helden des Alltags

Wer ist gemeint? Sie kommen nie drauf: intelligente Verkehrsampeln für Fußgänger. Sowas gibt es? Wo? In Wien werden die intelligenten Helfer im Fußgängerverkehr gerade erforscht, konzipiert und demnächst montiert. Worin besteht ihre Intelligenz? Sie können etwas, das ihre Vorfahren nicht konnten: Sie sehen via Kamera, wenn sich ein Fußgänger nähert, können seine Absicht, die Straße zu überqueren, zuverlässig erkennen und schalten danach auf Grünphase. Der Fußgänger muss nicht an der Ampel ...

Weiterlesen

Diesel schlägt E-Auto – echt jetzt?

Kurz vor Ostern hat eine Studie des Ifo-Instituts für Aufruhr gesorgt; Titel: „Elektroautos kein Allheilmittel für den Klimaschutz“. Ahnten wir es doch: Verschwörung! Die linken Medien und einige Politiker wollen den Diesel killen! Wirklich? Die Studie vergleicht ein E-Auto mit einem Diesel, konkret: Einen Tesla Model 3 mit einem Mercedes C 220 Diesel. Wieviel CO2 stoßen beide aus? Schockierendes Ergebnis: Das E-Auto verpestet Atemluft, Klima, Umwelt und Menschen mit 11 bis 28 Prozent mehr Tr...

Weiterlesen

Pleite in der Luft

Air Berlin, Germania, Flybmi – alle pleite. Und nicht nur sie. Immer wieder werden Fluglinien insolvent, die es nicht einmal in die Nachrichten zur vollen Stunde schaffen und deren Namen wir noch nie gehört haben. Was ist los über den Wolken, wo die Freiheit angeblich grenzenlos sein soll? Die einfachste Antwort, natürlich: Geld alle. Die etwas weniger triviale Antwort beginnt bei den Markteintrittsbarrieren, die in der Vergangenheit immer tiefer sanken und deshalb immer mehr Investoren anloc...

Weiterlesen

Ziemlich steil

Kennen Sie das schon? Spannend, innovativ: ein Projekt namens „Endless Runway“. Was ist das? Wie der Name schon sagt: eine endlose Start- und Landebahn. Endlos, weil sie kreisförmig ist. Man muss sich das wirklich mal im Internet anschauen; unter dem Projektnamen finden Sie Bilder und Videos genug: eine tatsächlich kreisrunde Start- und Landebahn eines Flughafens; kein Anfang und kein Ende. Mit durchgängiger Steilkurve, Durchmesser des Kreises etwa 3,5 km. Steht wo? Bislang noch auf dem Konzep...

Weiterlesen

Entlastung der letzten Meile

Man muss nicht den Diesel verbieten, um die Luft in den Städten wieder sauber zu kriegen. Es geht auch klüger. In London zum Beispiel. Dort testen der Automobilhersteller Ford und der Logistikdienstleister Gnewt Cargo derzeit ein leicht revolutionäres Konzept der Paketzustellung auf der letzten Meile. Ford stellt dabei die E-Transporter und die Software zur Verfügung. Kern des Konzepts: Anstatt dass der Transporter und sein Fahrer wie bisher üblich von Haustür zu Haustür zuckeln und die Sendu...

Weiterlesen

Paket fährt mit

Uber kennen wir. Was viele nicht wissen: Es gibt Uber nicht nur für Menschen, sondern auch für Pakete. Viele, viele Anbieter weltweit machen es möglich. Zum Beispiel Amazon Flex oder CoCarrier, ein Berliner Start-up, das 2016 gegründet wurde. Das Prinzip: Wenn ich ohnehin zum Beispiel von Nürnberg nach Frankfurt fahre, könnte ich mich auch auf der Paketmitnahme-Plattform meiner Wahl einloggen, meine Fahrt ankündigen und darauf warten, dass jemand textet: „Super, bitte nimm mein Paket nach Frankf...

Weiterlesen

Rad statt Auto

Alle hacken auf dem Diesel herum. Dabei hätten wir das Problem mit der verpesteten Großstadtluft überhaupt nicht (abgesehen vom offensichtlichen Abgas-Betrug), wenn wir mehr mit dem Rad fahren würden. Vielleicht nicht unbedingt jetzt, in der kalten Jahreszeit. Doch zum einen sind eigentlich nur die (Neben)Straßen in unseren Mittelgebirgen im Winter über längere Zeit verschneit. Und zum anderen: Der nächste Frühling kommt bestimmt. Wo erleben wir ihn? Wie immer. Im Auto sitzend. Das heißt oft...

Weiterlesen

In der Stadt ist die Hölle los!

Das klingt dramatisch? Dann nennen wir das Ganze doch etwas weniger dramatisch: Urbane Logistik. Ein toller Euphemismus für den Paket-Tsunami, den wir mit unserer Online-Bestellwut ausgelöst haben. Resultat: Die innerstädtischen Verkehrswege sind in vielen Städten und Stadtvierteln völlig überlastet. Doch wir wären nicht in Deutschland, wenn nicht selbst das Chaos streng statistisch erfasst würde. So ist nicht nur die reine Masse der Lieferungen in der Stadt das Übel, sondern auch deren Verteil...

Weiterlesen

Was ist das Beste?

Alle reden vom Elektro-Auto, als ob es keine Alternative gäbe. Doch es gibt sie: Wer hat die Brennstoffzelle in der Versenkung verschwinden lassen? Und warum? Eigentlich dürfte klar sein, was besser ist: Mit einer Akku-Ladung Strom kommt ein E-Auto derzeit ca. 300 bis 400 Kilometer weit (ein größeres Tesla Modell schafft noch etwas mehr) und das „Auftanken“ an der Steckdose dauert Stunden. Mit einer Tankladung Wasserstoff und einer Brennstoffzelle kommt das B-Auto, wenn wir es mal so nennen, ...

Weiterlesen

Wie grün ist das E-Auto wirklich?

Wann kommt endlich das E-Auto? Wenn wir alle elektrisch fahren würden, wären die Umwelt und das Klima gerettet und wir könnten die Luft in den Innenstädten wieder atmen. Zumindest glauben das viele. Weil auch die Medien das heftig suggerieren: Der Diesel gehört weg und das E-Auto wird uns alle retten. Gut, dass es die Wissenschaft gibt. Wir rechnen gerne nach, was andere behaupten. Hier am Lehrstuhl fragen wir uns schon seit einiger Zeit: Wie grün ist das E-Auto wirklich? Ein Team von fünf Stu...

Weiterlesen

Das Rätsel des leeren LKWs

Ich fahre auf der Autobahn, linke Spur. Weil rechts ist alles mit LKWs voll. Manche AutofahrerIn freut das (so viele schöne Online-Bestellungen unterwegs), manche stresst das, mich lässt das rätseln. Ich rätsle, weil ich von Berufs wegen weiß: Mehr als ein Fünftel der LKW’s ist nicht mit Bestellungen, Handelsware und Lebensmitteln gefüllt, sondern leer unterwegs. Über die Hälfte der Laster sind nur halbvoll auf der Straße. Also rätsle ich: Wir schaffen es, Menschen ins All zu schießen, schaff...

Weiterlesen

Eine Utopie ist keine Lösung

Schöne neue Welt: Amazon testet Flugdrohnen für die Paket-Zustellung, in Hamburg fährt ein Zustell-Roboter im Pilot-Projekt Päckchen aus. Einmal davon abgesehen, was diese „Zukunft der Zustellung“ mit den Arbeitsplätzen der Paketboten anstellt: Echt jetzt? Diese Frage stellt sich auch t3n, das Magazin der digitalen Pioniere. Es stellt sie sich in einem Beitrag, auf den wir jüngst stießen und der diese werbe-trächtig propagierte Zukunft eher als Utopie betrachtet. Denn auf absehbare Zeit werde...

Weiterlesen

Wer verpestet die Luft?

Man darf das ja nicht sagen, aber sagen wir es trotzdem: Wir selber. Auf der einen Seite klagen wir darüber, dass man die Luft in vielen Großstädten kaum noch ohne Löffel atmen kann. Auf der andern: Hat das jemals jemand von der nächsten Online-Bestellung abgehalten? Warum ist das relevant? Weil der Güterverkehr hierzulande einer der größten Emittenten von Luftschadstoffen ist. Gerade beim Transport von all dem, was wir so munter im Internet bestellen (und teilweise wieder zurückschicken) würd...

Weiterlesen

Mit der Gondel durch die Stadt

Nein, wir sind nicht in Venedig. Wir sitzen nicht in Gondeln, die auf Kanälen fahren, sondern in Gondeln, die an Seilen hängen. Gondeln, wie wir sie vom Skifahren kennen. Oder von Rio, La Paz oder London – oder sogar Köln. In allen diesen und etlichen anderen Städten wird ein Teil des urbanen Personenverkehrs mit Seilbahnen und Gondeln transportiert. Und das aus gutem Grund: Seilbahnen sind technisch ausgereift, seit Jahrzehnten erprobt, praktisch unfallfrei, benötigen wenig Bauplatz, ein Sta...

Weiterlesen

Friedhof der Flugzeuge

Ja, sowas gibt’s: Flugzeugfriedhöfe. Wer das Stichwort googelt, findet Bilder im Netz, die schlicht beeindruckend sind: Flugzeug an Flugzeug, wie an der Schnur aufgereiht. Ein Meer von Heckflossen, das bis zum Horizont reicht. Auf dem größten Flugzeugfriedhof der Welt, dem Aerospace Maintenance and Regeneration Center in Tucson, Arizona, sind es derzeit rund 4400 stillgelegte Flugzeuge. Auf Flugzeugfriedhöfen werden die Flugzeuge jedoch nicht beerdigt. Sie werden entweder geparkt, bis sie wi...

Weiterlesen

Ein Klick – und der LKW rollt

Was schätzen Sie? Wie viele schwere LKW sind im Schnitt täglich auf Deutschlands Straßen unterwegs? Es sind eine halbe Million. Und wie viele davon fahren leer? Jeder dritte.  Rein rechnerisch. Also ein Drittel. Ein Drittel fährt leer durch die Gegend, verbraucht unnötig Diesel, verursacht Kosten für nichts, belastet die Umwelt, den Straßenverkehr, die Atemluft, macht Lärm und trägt zu Staus bei. Seit Menschen sich gegenseitig mit Gütern versorgen, gibt es das Problem der Rückfracht: Wenn ic...

Weiterlesen