Dreckige Luft

Wir alle reisen gerne, auch in die Ferne, auch mit dem Flugzeug, mit schlechtem Gewissen. Denn wie uns die Medien versichern, verdrecken Flugzeuge die Luft und vergiften das Klima. Nur zwei Zahlen dazu: 2019 flogen 227.000 Deutsche im In- und ins Ausland. Der Luftverkehr macht weltweit circa 3 Prozent der CO2-Emissionen aus. Da stutzt man doch: Nur 3 Prozent? So schlimm ist das Fliegen wohl doch nicht. Der Straßenverkehr ist viel dreckiger. Er macht 21,3 Prozent der deutschen CO2-Emis...

Weiterlesen

Außergewöhnliche Menschen

Das wollen wir alle sein. Außergewöhnlich. Manche sind es. Andere sind angewiesen auf außergewöhnliche Menschen – in ihrem Team, in der Abteilung, der Firma, in der Familie, im Verein, auf der Behörde … und was haben wir stattdessen leider oft? Passive, demotivierte oder passiv-aggressive Kolleginnen und Kollegen, Chefs, Mitarbeiter, Verwandte. Manche nehmen das achselzuckend als gegeben. Andere können motivieren. Warum nicht alle? Warum sind wir nicht alle längst große Motivatoren? Weil w...

Weiterlesen

Ausgebremst vom Klopapier-Effekt

Zum Glück kriegen wir die Pandemie langsam in den Griff – oder haben uns zumindest darauf eingestellt. Dafür trifft uns jetzt eine Krise, die seit dem Wiederaufbau nach dem letzten Weltkrieg in den westlichen Bundesländern ausgerottet war: leere Regale. Dialog im Sportfachgeschäft: „Wie ist denn die Lieferzeit für dieses Mountain Bike?“ „Lieferzeit? Keine.“ „Weil Sie sofort liefern können?“ „Nein, weil der Hersteller nicht mehr liefern kann und niemand weiß, wann er das wieder kann.“...

Weiterlesen

Du musst dein Leben ändern!

Das sagen wir uns alle, ständig, mit schlechtem Gewissen: fünf Kilo abnehmen, mehr Sport, mehr Zeit mit der Familie, Klima retten, Sklaven der Lieferketten befreien, endlich die Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeit mit Nachdruck angehen oder endlich ausreichend für die nächste Klausur büffeln – tun wir’s? Seien wir ehrlich: Nein. Nicht in der Regel. Warum nicht? Warum zum Beispiel kaufen wir immer noch zu Millionen stinkerte Klimakiller-SUV’s anstatt wie bisher lediglich zu Zehntausenden ...

Weiterlesen

E-Food: Need for Speed

Wenn Sie Pizza online bestellen – wie lange möchten Sie darauf warten? Oder auf eine Kochbox für ein ganzes Menü? Die E-Food-Branche weiß es. Sie kennt die Erwartungshaltung ihrer Kunden. So zeigt eine Studie der E-Commerce-Plattform Spryker für Deutschland (2021): Jüngere Konsumenten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren wünschen sich eine Belieferung mit ihren online bestellten Drogerie-Artikeln, Consumer-Elektronik und Fashion innerhalb welches Zeitraums? Was tippen Sie? Vier Stunden. Welche ...

Weiterlesen

Die Online-Explosion und ihre Folgen

Wir kaufen, als ob morgen das Geld abgeschafft würde. Wir kaufen extrem häufig online. In nur einem Jahr (2020) wurden allein in Deutschland wie viele E-Commerce-Nutzungen getätigt? Was schätzen Sie? Es waren 62,4 Milliarden. Megaloman. Grob umgerechnet auf rund 80 Millionen bundesdeutsche Frauen, Männer, Diverse, Kinder und Senioren und selbst auf jene, die überhaupt keinen PC, Notebook oder Smartphone haben, waren das 780 Nutzungen in nur einem Jahr – für jeden und jede; also ungefähr zweimal...

Weiterlesen

Wann geht die Welt unter?

Für die Maya und Roland Emmerich („2012“ – der Film) ging sie 2012 unter. Eine Religionsgemeinschaft kündigte den Untergang der Welt jeweils in den Jahren davor für 1925, 1975 und 2000 an – waren ihren Anhänger enttäuscht, als die Welt nicht unterging? Einige Sekten prognostizieren das Ende im 2-Jahres-Rhythmus. Und obwohl bis heute Hunderte dieser „Prognosen“ nicht eintrafen, glauben bei jeder neuen erneut viele Menschen daran. Jedes Mal. Wie viele? Wie viele Menschen fallen auf solche Märch...

Weiterlesen

Die ganzen Katastrophen

Katastrophen hatten wir in diesem Sommer genug. Und wann immer Unwetter, Fluten, Orkane, Dürren oder Dammbrüche zuschlagen, passiert was? Natürlich, die Medien und das Internet überschlagen sich; aber das war nicht gemeint. Gemeint ist vielmehr: Kaum ist der letzte Donnerschlag verklungen, rückt das Heer der Hilfskräfte an. Ganz erstaunlich, wie schnell, gut ausgerüstet, zahlreich, professionell und auch freiwillig und kompetent die Helfer helfen, retten, erstversorgen, räumen und wiederaufba...

Weiterlesen

Die Mondmission der LKW-Branche

Der Klimawandel tobt, mit massiven Folgen: Ganze Klimazonen verschieben sich, Bundesländer werden überschwemmt, schwere Unwetter nehmen zu, Dürren und Waldbrände auch. Dafür verantwortlich sind im Wesentlichen die sogenannten Treibhausgase. Sie heizen die Atmosphäre der Erde wie ein Treibhaus auf. Aber wir tun doch schon eine Menge dagegen? Tun? Wir lesen und hören eine Menge darüber. Doch mit dem Tun an sich hapert es noch. Zwar sinken die Emissionen in vielen Bereichen von Wirtschaft und Le...

Weiterlesen

Wieviel Druck brauchen Sie?

Haben Sie Mitarbeiter? Kolleginnen oder Kollegen? Kinder? Beziehungspartner? Wenn Sie denen eine Aufgabe geben oder sie um etwas bitten – wieviel Druck brauchen die, damit sie abliefern? Und wenn es umgekehrt ist: Wieviel Druck brauchen Sie, damit Sie tun, was nötig ist? Viele Vorgesetzte denken insgeheim oder sagen hinter vorgehaltener Hand: „Wenn’s drauf ankommt, brauchen meine Leute einfach Druck – sonst läuft hier nichts!“ Kinder machen bekanntlich auch eher ihre Hausaufgaben, wenn mit Ha...

Weiterlesen

Es wird voll am Nachthimmel

Elon Musk möchte 42.000 Satelliten ins All schießen. Wozu will er das? Er möchte damit erreichen, dass so gut wie jeder Mensch auf der Erde mobiles Internet hat. Bislang haben das „nur“ 43 Prozent der Weltbevölkerung, ein unhaltbarer Zustand digitaler Armut. Wer in der Sahara shoppen geht oder in den Anden Steinmännchen stapelt, kann das derzeit nämlich noch nicht in Echtzeit auf Instagram posten. Die ganzen Travel Influencer sind sauer. Daher Elon Musks Idee für etwas, das wir alle ganz drin...

Weiterlesen

Der Erste seiner Art

Vielleicht haben Sie es gehört oder gelesen: Wir haben hier in Deutschland den ersten IBM-Quantencomputer bekommen. Er steht im Baden-Württembergischen Ehningen. Dort hat das Fraunhofer-Institut ihn zusammen mit IBM gebaut. Ein Quantensprung im Sinne des Wortes, der nächste große Schritt in der Entwicklung der Computertechnik, vergleichbar mit der massenhaften Verbreitung des PC damals. Wobei der Quantencomputer etwas völlig anderes ist als jeder normale Computer. Der klassische Computer arbe...

Weiterlesen

Der Tag der Verpackung

Am 10. Juni war Tag der Verpackung – aus im Sinne des Wortes gewichtigen Gründen: Allein wir Deutschen verursachen jährlich 18,9 Millionen Tonnen Verpackungsmüll (2018). Eine unvorstellbar große Zahl, die unseren allfälligen Lippenbekenntnissen zur Nachhaltigkeit Hohn spricht. Wir erleben zwar derzeit ein moderates Wirtschafts-, doch ein megalomanes Müllwachstum: 1996 waren es „nur“ 13,6 Millionen Tonnen. Wir machen jede Menge Müll und werden immer besser darin, am eigenen Ast zu sägen. Denn ...

Weiterlesen

Wer versorgt die Firma?

Einfache Antwort: die sogenannte Intralogistik. Die Logistik „draußen“ kennen wir alle: Sie bringt unsere Online-Bestellungen an die Haustür. Sie fährt als LKW vor uns im Straßenverkehr. Sie fliegt mit Frachtflugzeugen und bleibt als Containerschiff gelegentlich im Suezkanal stecken. Sie ist es, die uns versorgt. Wer versorgt die, die uns versorgen? Das macht die Intralogistik. Die verborgene Logistik in einem Werk, einer Fabrik, einem Auslieferungszentrum. Wie kommt der Schrauber am Band zu ...

Weiterlesen

Wo sind die Frauen?

Für eine Studie haben wir 5.000 Webseiten von kleinen und mittleren Transportunternehmen aufgerufen und genauer angeschaut und sind erschrocken: Es gibt fast keine Frauen in Geschäftsführungspositionen. Bei 2.000 Unternehmen einer engeren Auswahl fanden wir lediglich 183 geschäftsführende Frauen, das sind 9,15 Prozent. Und selbst unter diesen nicht einmal zehn Prozent sind etliche gemeinschaftliche Geschäftsführungen: Herr und Frau Meier führen zusammen das Transportunternehmen. Das ist mehr ...

Weiterlesen

Die Welt von morgen

Wer hat eigentlich das Internet erfunden? Den Reißverschluss? Oder die Industrie 4.0? Gute Fragen. Bessere Frage: Wo werden solche schönen Sachen, wo wird die Welt von morgen erfunden? Meist nicht unter der Dusche, wie der literarische Mythos suggeriert. Zufallserfindungen sind meist reine Erfindung – oder maximal selten. Der wahre Erfinder moderner Prägung erfindet nicht en passant oder zufällig, sondern in einem kreativitätsmaximierenden Umfeld, heute meist Innovationslabor genannt. Jeder K...

Weiterlesen

Jedes fünfte Kind

Wir sind ein Lehrstuhl für Mobilität, das heißt Bewegung – und hier beginnt der Jammer: Wir bewegen uns zu wenig, unsere Studierenden und unsere Leserinnen und Leser bewegen sich zu wenig, die Schar der Home Office-Arbeiter bewegt sich zu wenig und insbesondere unsere Kinder. Mit Folgen. Unter den deutschen Kindern im Alter zwischen 11 und 13 Jahren ist jedes fünfte Kind übergewichtig oder gar adipös. 80 Prozent aller Kinder und Jugendlichen hierzulande schaffen nicht die von der WHO empfohle...

Weiterlesen

Ausverkauf!

Holz ist alle! Weil wegen Corona seit einem Jahr so viele Leute renovieren oder neu bauen und vor allem energetisch bauen, also auch mit viel Holz, stehen viele Baustellen still. Das nötige Holz fehlt. Und nicht nur wegen der sprunghaft gestiegenen Nachfrage, sondern auch wegen höherer Gewalt: In Kalifornien gab es riesige Waldbrände, die auch Bäume vernichteten, die zu Bauholz hätten verarbeitet werden sollen. Deshalb fehlt Holz allenthalben. Allenthalben? Eben nicht. Denn die USA und Chi...

Weiterlesen

Sicher statt billig

Haben Sie in letzter Zeit in ein leeres Regal gegriffen? Trügt der Eindruck? Oder finden wir in den letzten Monaten in Supermarkt und Discounter häufiger leere Regalplätze, wo früher das lag, was wir kaufen wollten und wo es heute nicht mehr liegt, weil der Artikel out of stock ist? Noch vor zwei Jahren konnten wir uns nicht vorstellen, was die galoppierende Globalisierung aufhalten sollte. Jetzt können wir es; aus eigener Erfahrung. Wobei vorübergehend nicht lieferbare Artikel lediglich das ...

Weiterlesen

Willkommen in der Plattform-Ökonomie!

Wenn wir heutzutage von „Herstellern“ sprechen, hat das nur noch lose Bedeutung. Tatsächlich geschieht die Herstellung der meisten Güter nicht mehr in einer Fabrik, an einem Ort, sondern in vielen Fabriken entlang einer Lieferkette, die ihrem Namen alle Ehre macht, weil sie aus oft unübersichtlich vielen Kettengliedern besteht. So wird zum Beispiel die fünfstellige Anzahl von Einzelteilen eines Autos (Benziner) nicht mehr beim allseits bekannten Automobilhersteller hergestellt, sondern zu rund 7...

Weiterlesen