Lies meine Gedanken!

Im Film „Minority Report“ von Steven Spielberg mit Tom Cruise schweben übersinnlich begabte Damen scheinbar schwerelos in einem Wasserbad und sagen Morde voraus, die dank dieser Präkognition dann verhindert werden, bevor sie begangen werden können. Weil das wirkliche Leben die Utopie imitiert, praktizieren Polizeikräfte in vielen Ländern in der Zwischenzeit „Predictive Policing“: Ein Algorithmus errechnet, in welchen Stadtvierteln in den nächsten Tagen vermehrt zum Beispiel mit Wohnungseinbrüche...

Weiterlesen

Was ist das Beste?

Alle reden vom Elektro-Auto, als ob es keine Alternative gäbe. Doch es gibt sie: Wer hat die Brennstoffzelle in der Versenkung verschwinden lassen? Und warum? Eigentlich dürfte klar sein, was besser ist: Mit einer Akku-Ladung Strom kommt ein E-Auto derzeit ca. 300 bis 400 Kilometer weit (ein größeres Tesla Modell schafft noch etwas mehr) und das „Auftanken“ an der Steckdose dauert Stunden. Mit einer Tankladung Wasserstoff und einer Brennstoffzelle kommt das B-Auto, wenn wir es mal so nennen, ...

Weiterlesen

Wir retten doch schon!

Vor einigen Wochen haben wir uns darüber unterhalten, wie wir mit unserem Plastikmüll das Meer und die Fische vergiften und das Meer sich via Nahrungskette mit Plastik in den Fischen an uns rächt: Wir essen das Plastik, das wir wegwerfen. Das Meer bringt verbrauchten Müll sofort zurück und verfüttert ihn an uns. So weit, so schlecht. Man müsste was dagegen tun! Man müsste das Meer retten. Fast unbemerkt tun wir das bereits. Teilweise. Zaghaft, aber beachtenswert. Wann haben Sie das letzte Mal...

Weiterlesen

Scrum

Was sich wie ein Vertipper liest, ist tatsächlich das Schlagwort unserer Tage: Scrum (gesprochen: Skram). Genauer: Es ist das Instrument zum Schlagwort. Alle reden gerade von Agilität und dass man „agile“ (in der Regel Englisch ausgesprochen: ätschail) sein müsse, wenn man die disruptiven Zeiten der Digitalen Revolution überleben wolle. Es gibt mehrere Instrumente der Agilität: Kanban, Design Thinking, Lean Start-up. Doch Scrum ist das bekannteste. Seinen Namen hat es ausgerechnet vom Rugby en...

Weiterlesen

Dörfer ohne Namen

Alles, was wir normalerweise so brauchen, können wir auch online kaufen. Wir. Hier. Aber wie ist das in Afrika? Haben sie dort auch Amazon? Haben sie. Doch das größte Online-Warenhaus dort ist nicht Amazon, sondern Jumia. Eine Online-Plattform, bei der man nicht nur einkaufen, sondern unter anderem auch Hotels buchen und Preise vergleichen kann. Außerdem hat Jumia einen eigenen Zahlungsdienst – und fünf Millionen Kunden auf dem ganzen afrikanischen Kontinent. Damit ist Jumia eine ähnliche ...

Weiterlesen

Lügst du mir die Hucke voll?

Alle, die schon mal online eingekauft haben, sind schon auf die eine oder andere Art damit in Berührung gekommen: Produktbewertungen. Inzwischen üblich; kennen wir alle. Wie sind Sie mit dem zufrieden, was Sie neulich gekauft haben? Ausgedrückt in 1 bis 5 Sternen? Kennen wir, machen wir, schauen wir uns regelmäßig an und vertrauen darauf stärker als auf Werbung, Produkt-Info und die üblichen Versprechungen. Das ist ein Problem. Denn Internet-Bewertungen sind extrem anfällig für Manipulationen. ...

Weiterlesen

Handel ist Wandel

Was haben Sie letzte Woche Schönes, Nützliches, Notwendiges oder Ausgefallenes gekauft? Und wie? Im Laden gewesen? Oder online? Oder beides? Online informiert und dann stationär gekauft. Oder leider umgekehrt: Im Laden sich gratis (leider nicht – für den Händler – kostenlos) beraten lassen und dann preisgünstiger online gekauft. Alles geht, alle Kanäle werden bekauft, weshalb man auch von Cross-Channel, Multi-Channel oder Omni-Channel spricht. Oder neuerdings von Noline-Handel. Online kennen ...

Weiterlesen

Ganz einfach Gutes tun

152 Millionen Kinder weltweit müssen arbeiten. Eine unvorstellbare Zahl. 48 Prozent sind noch ganz jung, zwischen fünf und elf Jahren alt. Stellen wir uns bildhaft eine Fünfjährige aus der Nachbarschaft oder dem nächsten Kindergarten vor, wie sie – statt mit Gleichaltrigen zu spielen – in einem überhitzten Saal am Webstuhl schuftet oder auf pestizid-verseuchter Plantage Kakao ernten muss: ein Bild des Grauens. Die Hälfte der Kinder muss unter gefährlichen, gesundheitsschädlichen Bedingungen malo...

Weiterlesen

Rettet die Meere!

Vor kurzem hat die EU-Kommission angekündigt – wir haben es in den Medien gehört und gesehen – bestimmte Plastik-Produkte verbieten zu wollen, unter anderem Plastik-Trinkhalme, Plastik-Geschirr und -Besteck oder auch Getränke-Rührstäbchen. Das Verbot soll vor allem jene Plastikwaren treffen, für die es nachhaltige Alternativen gibt. Den Grund dafür kennen wir alle. Vor allem als Urlauber. Wer einmal in den frühen Morgenstunden noch vor dem Trupp vom Strandräumdienst an der Wasserlinie entlang...

Weiterlesen

Was kostet Fußball?

Die Fußball-WM ist vorüber. Das sportliche Ergebnis steht fest. Wie steht es mit dem finanziellen, bilanziellen, betriebswirtschaftlichen Ergebnis? Werfen wir ein Schlaglicht auf eine Handvoll interessanter Zahlen, Daten, Fakten. Es gibt zahlreiche WM-Effekte, die bereits verbucht werden konnten. Zum Beispiel bei der Werbung. Wir alle atmen seit dem Finale erleichtert auf, weil wir nun endlich dem Trommelfeuer der Werbestrategen entkommen sind. Man konnte ja in keinen Discounter mehr gehen, k...

Weiterlesen

Schätze der Stadt

Was haben Sie heute schon weggeworfen? Jede(r) von uns wirft täglich fast zwei Kilo Müll weg. Urban Mining (wörtlich: Schürfen in der Stadt) sagt: Dein Müll ist mein Schatz! Und nicht nur unser Müll. Urban Mining macht aus allem etwas, das früher weggeworfen wurde. Zum Beispiel aus abbruchreifen Häusern, die früher einfach mit der Abrissbirne platt gemacht und auf die Deponie verfrachtet wurden. Mit Urban Mining werden deren wiederverwendbare Materialen wiederverwendet: Beton, Stahl, Glas, auc...

Weiterlesen

Wie grün ist das E-Auto wirklich?

Wann kommt endlich das E-Auto? Wenn wir alle elektrisch fahren würden, wären die Umwelt und das Klima gerettet und wir könnten die Luft in den Innenstädten wieder atmen. Zumindest glauben das viele. Weil auch die Medien das heftig suggerieren: Der Diesel gehört weg und das E-Auto wird uns alle retten. Gut, dass es die Wissenschaft gibt. Wir rechnen gerne nach, was andere behaupten. Hier am Lehrstuhl fragen wir uns schon seit einiger Zeit: Wie grün ist das E-Auto wirklich? Ein Team von fünf Stu...

Weiterlesen

Werden wir wegdigitalisiert?

Viele fürchten es. Künstliche Intelligenz, Algorithmen, Cyber-Physische Systeme, Internet of Things, Cloud Computing, Blockchain und Big Data: Werden Arbeitsplätze massenhaft wegdigitalisiert? Je diffuser die Furcht, desto konkreter sollte man sie betrachten. Werden wir vor der eigenen Haustür konkret: Gerade in Logistik und Supply Chain Management wird viel und intensiv digitalisiert und automatisiert: überall Sensoren, RFID, vollautomatische Hochregallager … Warum? Weil die Logistik besonde...

Weiterlesen

Das Rätsel des leeren LKWs

Ich fahre auf der Autobahn, linke Spur. Weil rechts ist alles mit LKWs voll. Manche AutofahrerIn freut das (so viele schöne Online-Bestellungen unterwegs), manche stresst das, mich lässt das rätseln. Ich rätsle, weil ich von Berufs wegen weiß: Mehr als ein Fünftel der LKW’s ist nicht mit Bestellungen, Handelsware und Lebensmitteln gefüllt, sondern leer unterwegs. Über die Hälfte der Laster sind nur halbvoll auf der Straße. Also rätsle ich: Wir schaffen es, Menschen ins All zu schießen, schaff...

Weiterlesen

Wer möchte gern ein Cyborg sein?

Ein heikles Thema. Im Kinofilm ist der Maschinenmensch meist der Schurke. Bei „Star Trek“ heißt ein ganzes Volk so: die bösen Borg. Der Begriff „Cyborg“ ist negativ behaftet. Dabei bezeichnet er lediglich etwas im Grunde rein Sachliches: die teilweise Verschmelzung von Mensch und Maschine. Der Cyborg in Disneys „Schatzplanet“ hat zum Beispiel einen künstlichen Arm, der vom Schneebesen bis zum Wagenheber alles an Technik beinhaltet, was ein Mensch jemals an Gerätschaften fürs tägliche Leben br...

Weiterlesen

Alles schon erfunden!

Derzeit laufen viele modische Menschen mit etwas durch stickige Innenstädte, mit dem unsere Großeltern ihre Wanderlust in der freien Natur auslebten: Canvas-Leder-Rucksäcke. Das ist retro, das ist in – wobei das eine das andere bedingt. Sich wieder an gute Dinge zu erinnern, die eigentlich schon lange erfunden wurden, ist vom Prinzip her eine clevere Sache; auch Retro-Innovation genannt. Retro-Innovationen sind Erfindungen, die schon vor langem gemacht wurden, jetzt aber wieder neu und möglic...

Weiterlesen

Erfolgreich Scheitern

Was ging Ihnen heute schon voll daneben? Welcher schlimme Fehler unterlief Ihnen? Wie fühl(t)en Sie sich dabei? Blöde Frage: natürlich schlecht! Wenn wir Mist bauen, empfinden wir fast körperlich Frust, Scham, Blamage, Versagen, Peinlichkeit, Selbstvorwürfe, Abwertung. Oft sagen diese Gefühle: Mach das nicht nochmal! Häufig beziehen wir diese Warnung auf die Tätigkeit, bei der uns der Fehler unterlief – und wir meiden sie künftig. Das ist übrigens der häufigste Grund, weshalb Diäten aufgegebe...

Weiterlesen

Das tollste Team der Welt

Arbeiten Sie in einem Team? Wir alle arbeiten und leben in Teams, Abteilungen, Arbeitsgruppen, Familien, Vereinen, Verbänden, Gremien. Arbeiten Sie gerne darin? Ay, there’s the rub, würde Shakespeares Hamlet sagen. Viele von uns würden lieber in einem anderen Team, einem besseren, einem Spitzenteam arbeiten. Weil es sich besser anfühlt? Das auch. Aber vor allem – und auch das wissen wir alle: Weil es mehr bringt. In Spitzenteams arbeiten wir nicht nur lieber, sondern auch besser. Das fühlen w...

Weiterlesen

Eine Utopie ist keine Lösung

Schöne neue Welt: Amazon testet Flugdrohnen für die Paket-Zustellung, in Hamburg fährt ein Zustell-Roboter im Pilot-Projekt Päckchen aus. Einmal davon abgesehen, was diese „Zukunft der Zustellung“ mit den Arbeitsplätzen der Paketboten anstellt: Echt jetzt? Diese Frage stellt sich auch t3n, das Magazin der digitalen Pioniere. Es stellt sie sich in einem Beitrag, auf den wir jüngst stießen und der diese werbe-trächtig propagierte Zukunft eher als Utopie betrachtet. Denn auf absehbare Zeit werde...

Weiterlesen

Der Ring an deinem Finger

Verheiratet? Verlobt? Oder Freundschaftsring. Woher kommt der Ring am Finger (oder um den Hals) denn? Seit Jahren hören und lesen wir von sogenannten Blutdiamanten. Sie tauchen in unzähligen Romanen auf. Leonardo DiCaprio spielt die Hauptrolle in einem Thriller über Blutdiamanten. Das Gold für den Ring kommt dann passenderweise aus einer Blutmine. Der Gedanke, vor den Altar oder den Standesbeamten mit Ringen zu treten, an denen Blut klebt, ist so ziemlich das Heftigste an Ekel, was man sich fü...

Weiterlesen