Alle Artikel von Prof. Dr.-Ing. Evi Hartmann

Das lässt sich ändern!

Was erwarten Sie? Wenn wir online bestellen, ist klar, was wir erwarten: schnellstmögliche, günstigste und transparente Belieferung (wer vermisst an dieser Stelle das Adjektiv „umweltschonend“?). Ganz gleich, welcher Paketdienst an Ihrer Wohnungstür klingelt: Er interessiert sich für Ihre Erwartungen, weil er im Rennen bleiben möchte. Mindestens genauso brennend interessieren ihn jedoch die Erwartungen der Versandhäuser und Online-Händler. Aus einem einfachen Grund: Sie bezahlen die Rechnung für...

Weiterlesen

Wenn der Roboter zweimal klingelt

). Digit ist zwar kopflos (sehen und navigieren kann er dank ausgefeilter Sensorik natürlich trotzdem). Doch laufen kann er auf zwei Beinen tadellos (im Gegensatz zur Couch-Potato), auch Treppen hoch und runter, auf unebenem Gelände und mit Paketen bis zu 20 kg in den „Händen“. Digit sieht zwar nicht so schnittig aus wie Arnold Schwarzeneggers Cyborg in den Terminator-Filmen – eher so provisorisch zusammengeschraubt wie das muntere Maschinchen im Kino-Hit „Nr. 5 lebt!“. Doch seinen Job als Zu...

Weiterlesen

Amazon Airport

Amazon baut auch noch einen Flughafen. Wo? In Cincinnati (Ohio). Die Stadt befindet sich nah an der Grenze des Bundesstaates, weshalb ihr bestehender Flughafen bereits in Kentucky liegt. Diesen baut Amazon nun für rund 1,5 Mrd. Dollar aus. Das Unternehmen hat dafür 360 Hektar Land für 50 Jahre gepachtet. Das sind ungefähr 500 Fußballfelder. Zweitausend neue Jobs sollen entstehen. Eine Sortierhalle mit Platz für bis zu hundert Frachtflugzeugen ist vorgesehen. Pro Tag soll der Amazon Airport 20...

Weiterlesen

Beim Minister

Neulich war ich auf Einladung des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, bei einem Gespräch in kleiner Expertenrunde zum Thema „Verantwortung und Transparenz in globalen Lieferketten“. Wie sich herausstellte: Der Minister hatte mein Buch gelesen („Wie viele Sklaven halten Sie?“) und die Thematik spontan mit seinem Wirkungsbereich verbunden. Denn er kämpft praktisch von Amts wegen für saubere, grüne, faire, soziale und ökologisch nachhaltige Lieferke...

Weiterlesen

Auf dem E-Highway

Jetzt reden wieder alle (Medien, Politiker und Protestierer) darüber, dass Deutschland seine Klimaziele nicht erreicht. Was Deutschland alles tut, um das Klima zu retten – wer redet darüber? Wir. Zum Beispiel: der E-Highway. An drei Stellen in Deutschland bereits testweise Realität (oder zumindest geplant): LKW mit Oberleitung. Im Prinzip dasselbe wie bei Bahn und Straßenbahn. Der LKW fährt seinen Stromabnehmer aus, zapft die Oberleitung an und fährt dann nicht mehr mit Diesel, sondern mit Stro...

Weiterlesen

Im Bauch der Stadt

Wenn es um dicke Luft in Deutschlands Städten geht, denken wir reflexhaft sofort woran? Ja, der Reflex der Political Correctness. Dabei sind Fahrverbote für Diesel nun wirklich keine gute Lösung. Doch über intelligente Rezepte wird nur selten berichtet. Intelligenz als Tabu? Brechen wir es! Zum Beispiel mit Hamburg. Für die Hansestadt stellen nämlich der Projektentwickler Four Parx und das Fraunhofer IML eine untergründige Machbarkeitsstudie zum Logistikkonzept „Smart City Loop“ an: Hambur...

Weiterlesen

Diesel schlägt E-Auto – echt jetzt?

Kurz vor Ostern hat eine Studie des Ifo-Instituts für Aufruhr gesorgt; Titel: „Elektroautos kein Allheilmittel für den Klimaschutz“. Ahnten wir es doch: Verschwörung! Die linken Medien und einige Politiker wollen den Diesel killen! Wirklich? Die Studie vergleicht ein E-Auto mit einem Diesel, konkret: Einen Tesla Model 3 mit einem Mercedes C 220 Diesel. Wieviel CO2 stoßen beide aus? Schockierendes Ergebnis: Das E-Auto verpestet Atemluft, Klima, Umwelt und Menschen mit 11 bis 28 Prozent mehr Tr...

Weiterlesen

Wir haben’s kapiert!

Wo kommen Ihre Lebensmittel her? Vom Supermarkt, Discounter? Heute noch – in Zukunft vielleicht nicht mehr. Sondern? Sondern wie heute bereits in zunehmendem Maße vom Paketboten via Online-Bestellung. Oder aus der Lebensmittel-Box zum Beispiel von Edeka. Funktioniert wie die Packstation von der Post: Ich bestelle Schnitzel für die Kinder, etwas Gemüse und Salat vom Büro aus. Edeka liefert das nicht an die Haustür, hinter der noch keiner zu Hause ist, sondern an besagte Lebensmittel-Box. Wenn ic...

Weiterlesen

Pleite in der Luft

Air Berlin, Germania, Flybmi – alle pleite. Und nicht nur sie. Immer wieder werden Fluglinien insolvent, die es nicht einmal in die Nachrichten zur vollen Stunde schaffen und deren Namen wir noch nie gehört haben. Was ist los über den Wolken, wo die Freiheit angeblich grenzenlos sein soll? Die einfachste Antwort, natürlich: Geld alle. Die etwas weniger triviale Antwort beginnt bei den Markteintrittsbarrieren, die in der Vergangenheit immer tiefer sanken und deshalb immer mehr Investoren anloc...

Weiterlesen

Das stört!

Wenn wir heute etwas bestellen, ist es morgen da, und leere Regalplätze erleben wir beim Discounter auch eher selten. Warum ist das so? Weil die Supply ManagerInnen der Welt die Störgrößen der Lieferketten noch relativ gut im Griff haben. Noch. Denn die Störungen sind zahlreich, gravierend und nehmen zu. DHL berichtet jährlich darüber: mit dem Resilience360-Report. Wie der Name schon sagt, geht es um die Resilienz, die Widerstandskraft der globalen Liefernetzwerke gegen Störungen. Welche sind d...

Weiterlesen

Chaos in Dover?

Der Brexit kommt – und in Dover werden sich die LKW’s stauen. Zu Tausenden. Pro Tag gehen in Dover circa 11.000 Laster durch. Wenn sie durchgehen. Kommt der harte, ungeregelte Brexit, gehen sie eben nicht mehr glatt durch, weil Großbritannien dann plötzlich Ausland ist und eine komplette Zollabfertigung benötigt. Und weil man auf die Schnelle nicht mehrere Hundertschaften neuer Zollbeamten rekrutieren kann. Das heißt, nach zehn Tagen stehen in Dover dann über 100.000 Laster in der Pampa – ja ...

Weiterlesen

Ziemlich steil

Kennen Sie das schon? Spannend, innovativ: ein Projekt namens „Endless Runway“. Was ist das? Wie der Name schon sagt: eine endlose Start- und Landebahn. Endlos, weil sie kreisförmig ist. Man muss sich das wirklich mal im Internet anschauen; unter dem Projektnamen finden Sie Bilder und Videos genug: eine tatsächlich kreisrunde Start- und Landebahn eines Flughafens; kein Anfang und kein Ende. Mit durchgängiger Steilkurve, Durchmesser des Kreises etwa 3,5 km. Steht wo? Bislang noch auf dem Konzep...

Weiterlesen

Wer ist dafür verantwortlich?

Es war wieder einmal eine schlimme Schlagzeile: In Brasilien bricht der Damm einer Eisenerz-Mine. Die entfesselte Sturzflut aus Wasser und Schlamm tötet vermutlich 300 Menschen. Wer ist dafür verantwortlich? Einfache Frage, einfache Antwort: Natürlich jene, die Mängel verursacht, „übersehen“ oder nicht gemeldet haben. Sonst niemand? Was ist mit jenen, die das Eisenerz kaufen? Und jenen, die das verarbeitete Eisenerz zu Karosserie- und anderen Teilen weiterverarbeiten? Tragen sie keine Verantwor...

Weiterlesen

Entlastung der letzten Meile

Man muss nicht den Diesel verbieten, um die Luft in den Städten wieder sauber zu kriegen. Es geht auch klüger. In London zum Beispiel. Dort testen der Automobilhersteller Ford und der Logistikdienstleister Gnewt Cargo derzeit ein leicht revolutionäres Konzept der Paketzustellung auf der letzten Meile. Ford stellt dabei die E-Transporter und die Software zur Verfügung. Kern des Konzepts: Anstatt dass der Transporter und sein Fahrer wie bisher üblich von Haustür zu Haustür zuckeln und die Sendu...

Weiterlesen